2 Dudes, 2 Rides
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day3

    Zweifelhafte Abkürzung

    Yesterday in Italy ⋅ ⛅ 16 °C

    [JA] Oder doch einfach nur pure Alpenidylle. Wir finden den Aufstieg zum Penzerjoch jede Mühe wert. Der Ausblick ist grandios, das Wetter perfekt. Beweise anbei.

  • Day3

    Zweifelsfrei durchs Eisacktal

    Yesterday in Italy ⋅ ⛅ 14 °C

    [CK] Unsere heutige Tour begann mit dem Restaufstieg zum Brenner. Oben angekommen ging es im rasanten Stil auf einem toll ausgebauten Radweg hinunter nach Sterzing. Eine zum Radweg ausgebaut alte Eisenbahntrasse lieferte tolle Panoramen auf die umliegende Bergwelt. In Sterzing angekommen trennten sich unsere Wege wieder . Jan und Max bogen auf die „zweifelhafte Abkürzungen“ ein , während Thomas und ich den Weg durchs malerische Eisacktal genommen haben. Durch Felder und Wälder ging’s über Brixen auf wieder tollen Radwegen nach Bozen. Nach insgesamt 114 Kilometer war unsere heutige Tour dann beendet, und wir konnten die Stadt bei sommerlichen Temperatur von 30 Grad bei einer Pizza genießen.Read more

  • Day2

    Hinter Ochsengarten wird es flacher...

    July 3 in Austria ⋅ ☁️ 12 °C

    [MD] Eindrücke von Tag 2

    https://youtu.be/RvQcscqlx1o

    Thomas‘ Ausreißversuch am Kühtai wurde vom Hauptfeld schnell gekontert 🙉

  • Day2

    Heimliche Königsetappe

    July 3 in Austria ⋅ ☁️ 12 °C

    [JA] Der erste 2.000er dieser Tour steht zu Buche. Da nach dem Kühtai nicht Schluss war sondern wir noch noch den Brenner zu 2/3 hochgefahren sind kamen wir auf schlussendlich fast 2.200HM.
    Nachdem das Wetter beim Aufstieg zum Kühtai noch hielt begann auf der Abfahrt leichter Nieselregen. Dieser hörte jedoch nach den ersten Metern schon wieder auf so dass wir eine verkehrsarme Abfahrt auf trockener Straße genießen konnten.
    In Innsbruck luden wir nochmal Kohlenhydrate und Wasser nach bevor wir uns an der Skisprungschanze vorbei an den nächsten steilen Anstieg machten. Die gewählte Route war sicher nicht der leichteste Weg über den Brenner. Dafür bekamen wir von der Autobahn, die ja an sich das Tal dominiert, so gut wie gar nichts mit. Erst zum Ende der Etappe wechselten wir auf die alte Brenner Straße die zwar kaum Steigungsprozente aufweist aber dafür deutlich stärker befahren ist. Aber so durften wir zum Schluss noch ein paar leichte Meter mitnehmen bevor wir im "Aktiv Hotel Rose" von den Rädern abstiegen. Christian hatte bereits die Zimmer bezogen und nahm uns vor der Tür in Empfang. Wir hatten unterwegs abgestimmt uns erst im Hotel zu treffen und somit war unsere Reisegruppe wieder komplett.
    Angenehm ist der Wäsche Service des Hotels. Während wir also noch einen Saunagang vornahmen drehten unsere Trikots in der Waschmaschine. Kurze Abstimmungsschwierigkeiten mit den Hausherren gab es bei unserem Wunsch auf den Wäschetrockner zu verzichten. Aber auch das klappte so dass jetzt in unseren Zimmern die fast trockenen Klamotten über Nacht fertig trocknen können.
    Read more

  • Day2

    Steil nach oben

    July 3 in Austria ⋅ ☁️ 10 °C

    [JA] Bei fast perfektem Wetter, wolkigen 15 Grad, ging es hoch auf 2020m nach Kühtai. Der Schweiß lief trotzdem in Strömen bei bis zu 16% Steigung. Die Flüche eines einzelnen Mitfahrers werden hier nicht wieder gegeben :PRead more

  • Day2

    Hoch nach Kühtai

    July 3 in Austria ⋅ ☁️ 14 °C

    [JA] Vorbei an der "Area 47" sind wir eben in das Ötztal eingebogen. Allerdings nur für ein kurzes Stück, denn es geht gleich berghoch. An der Kreuzung zu Passstraße ist ncoh ein Spar, das heißt es werden Kekse und Gummibärchen geladen bevor es den Pass hoch
    geht.
    Christian hat etwas mit seinem Körper zu kämpfen. Er hat sich daher für die Umfahrung durchs Inntal entschieden um die Kräfte für die nächsten Tage etwas zu schonen. Wir bleiben in Kontakt und treffen uns in Innsbruck wieder.
    Das Wetter scheint zu halten, teilweise sehen wir sogar den blauen Himmel. Der Fahrrad Gott, sofern es ihn gibt, meint es wohl gut mit uns
    Read more

  • Day2

    Fahrt durchs Inntal

    July 3 in Austria ⋅ ☁️ 14 °C

    [CK] Nachdem ich seit gestern leider mit dem Magen am kämpfen bin, musste ich heute die Jungs nach knapp 30 Kilometern verlassen, und statt auf den Kütai Pass einzubiegen die Route durchs Inntal nehmen. Die 55 Kilometer bis Innsbruck bei stetigem Gegenwind und etlichen Umleitungen und Strecke suchen haben dann doch fast 3 Stunden gekostet. Sehr schöne Strecke mit tollen Ausblicken. Nach etwas über 80 Kilometern ging es dann von Innsbruck mit dem Zug nach Steinach am Brenner zu unserer heutigen Hotel. Jetzt heißt es Kalorien bunkern und Kräfte sammeln für morgen.Read more

  • Day1

    Liken, teilen, abonnieren...

    July 2 in Austria ⋅ ⛅ 20 °C

    [MD] Eindrücke von Tag 1

    https://youtu.be/koRXgrjjrJU

    Die Achillessehne macht immer noch Probleme, aber das bisschen pedalieren...

Never miss updates of JaMa on Bikes with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android