Satellite
Show on map
  • Day44

    Santiago de Compostela

    October 11, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 21 °C

    Die heiße Schokolade tropft dampfend und langsam vom Löffel, so dickflüssig ist sie. Sie schmeckt köstlich, süß und irgendwie heimelig. So wie die fürsorgliche Geste eines geliebten Menschen oder wie wenn man in der Lieblingswolldecke eingemummelt mit einer Tasse Tee auf dem Sofa sitzt. So sitze ich in dieser Chocolateria in Santiago, ganz alleine, kein Radiooderfernsehgedudel, nur das stete Werken der Barfrau, die, wie so viele ihrer KollegInnen einen eher "rustikalen" Umgangston und Servicegedanken haben. Ist wohl eine spanische Eigenart - und erinnert mich manchmal ein bisschen an die Kellner in Wiener Kaffeehäusern 😉 Auch die Tatsache, dass ich hier wie dort nicht immer alles verstehe, was mir da so entgegengeschleudert wird 😜

    Santiago hat mich wieder, eine letzte Nacht im Schlafsaal, bevor ich morgen zurück fliege.

    Vor meinem inneren Auge ziehen Bilder der letzten sechs Wochen vorbei.

    So viel gesehen.
    So viel gespürt.
    So viel erlebt.
    So viele schöne Begegnungen.
    So viele Gebete.
    So viele Botschaften.
    So viel Heilung.

    Sollte ich meinen Camino mit einem Wort beschreiben, so wäre es: FÜLLE.

    Unwillkürlich steigt das Bild meiner Gebärmutter in mir auf... Die einzelnen Camino-Erinnerungen schweben durch den Raum, fallen langsam, wie durch flüssigen Honig hindurch, auf fruchtbaren Boden. Alles ist von einem intensiven Rot, in das sich Goldgeglitzer mischt. Hier gehören sie hin, an diesen kraftvollen Ort der Liebe, des Träumens und Visionierens.

    Mögen sie sich verweben mit all dem, was mich stärkt und leitet. Mögen sie mich immer erinnern an diesen Weg, der mich für immer verändert.
    Ich verneige mich.

    💜 Aho 💜

    PS: ein großes Dankeschön an die Dudelsackspielerin. Du hast mich tief berührt mit deiner Musik.

    [Photo credits to Tania Wursig, the painter of this gorgeous Godess of abundance and the unknown source of the womb painting]
    Read more