Satellite
Show on map
  • Day5

    Kein Wasser in Sicht

    May 24 in Thailand ⋅ ☁️ 27 °C

    Heute früh haben wir unser Frühstück genossen und uns informiert, wie wir am Besten zu den berühmten schwimmenden Märkten kommen...
    Dabei stellten wir fest bzw. die Google Anzeige sagte uns, dass die Märkte nur am Wochenende stattfinden. Ebenso die Rezessionen der einzelnen Märkte.

    Mhmm.. Das hieß für uns Planänderung!

    Ich hatte bereits über den kleinen Bruder des Lumpini Park gelesen, der unter Insidern als der Schönere dargestellt wird: Benjakitti Park.

    Also marschierten wir auf dem direkten Weg dorthin und er war wirklich sehr schön. Erst ging der Weg an einem großen See vorbei und dieser hatte einen wahnsinnigen Blick auf die hohen Gebäude von Bangkok. Weiter im Park kamen wir an einem Sky Walk entlang (nicht so hoch, wie gestern) und konnten von dort aus auf die verschiedensten Pflanzen schauen. Es war soo schön. Dort haben wir tatsächlich 2,5 Stunden verbracht ehe wir dann uns auf den Weg zum Jim Thompson House gemacht haben. Der Weg dorthin sollte eigentlich per Bus dahin führen. Auf dem Weg zur Haltestelle kamen wir auf einem Fußgänger-Highway entlang und konnten sehen, wie das alte Bangkok wohl ausgesehen haben muss und wie viele nuk so zwischen den Hochhäusern leben. Total interessant!

    Wir versuchten ein Tuk Tuk klar zu machen um dies ebenfalls von unserer Liste zu streichen aber der "nette" Junge her erzählte uns direkt das er ja rein zufällig noch an einem Shop vorbei muss.. Jajaa nicht mit uns. Gefühlt hat er uns die Hälfte des Weges begleitet um uns doch noch mit zunehmen aber natürlich ohne Shop 🤣🤣🤣 Jaaa verarschen können wir uns alleine...

    Somit haben wir den Punkt TukTuk fahren in Bangkok erstmal für uns gestrichen. Auf dem Weg zur nächsten Bushaltestellen kamen wir an einem kleinen Markt vorbei und kauften uns bei einer Omi ein kühles, mega süßes Getränk. Keine Ahnung was das so richtig war aber nach dem ersten Schluck war es doch dann ganz erfrischend.

    An der Bushaltestelle angekommen, kam auch gleich der Bus und ganz professionell sprangen wir rein und der Mann fragte uns wo wir hin wollen. Er fragte nochmal nach und der Mann neben Ihm übersetzte es nochmal. Nun dann blieb der Bus stehen, sie erzählten uns das wir im falschen Bus sitzen, gaben uns nochmals drei, vier Tipps und dann machte er die Tür auf und wir sprangen an einer belebten Kreuzung auf der Straße aus. 🙈🙈 Was ein Abenteuer!

    Nun der Herr sagt zu uns, dass wir den Weg auch zu Fuß gehen können. Das taten wir dann auch allerdings war der Weg auf keinen Fall "kurz" sonder wir waren geschlagene 45 Minuten dorthin unterwegs. An sich kein Problem, wenn die Sonne nicht wäre. 🤣
    Nach ungefähr 1,5 Stunden waren wir endlich an dem Haus angekommen um festzustellen, dass es überteuerter Mist ist und nur aus einer Gemälde Gallery und Fashionstore besteht.... Also der ganze Weg umsonst.

    Aus "Frust" gingen wir wieder zurück und kamen am Siam Paragon und den anderen tausend Centern vorbei. Dort gab es ebenfalls einen Streetfood Markt und wir trauten uns an die ersten Spieße. Der Verkäufer fragte uns Spicy? Jajaja mach mal...🥵 Joah war etwas scharf und brannte noch eine halbe Stunde hinterher auf den Lippen. Aber mega lecker!

    Dann fuhren wir zum Hotel und sprangen wieder in den Pool und tranken diesmal Pina Colada. Ebenso packten wir unser Zeug, da es für uns ja morgen nach Samui geht.

    Christian hat übrigens herausgefunden das wir im Rotlichtviertel vom Bangkok schlafen. Das erklärt natürlich soo einiges 😅😅 Aber wohnt sich sonst ganz gut.

    Am Abend zogen wir nochmal los in Richtung Chinatown. Das hat uns richtig gut gefallen. Überall gab es Fressstände und wir setzten uns und aßen ein sooo leckeres Pat Tai mit Hähnchen und Chrissi mit Shrimps. Mega, lecker. Im Anschluss haben wir noch Gozya gegessen aber die waren soo mächtig, dass wir 3 Stück einen kleinem Mädchen geschenkt haben, welche uns Ihre Kaugummis verkaufen wollte. Sie hat sich sehr über das Essen gefreut.

    Chinatown hat uns richtig gut gefallen!

    Gerade eben haben wir unsere Drohne starten lassen und ein paar kleine Aufnahmen gemacht. Sieht mega aus oder?

    Nun heißt es morgen auf Wiedersehen Bangkok. Es war schön, warm und soo anders als die Orte, die wir bisher besucht haben aber cool ist es!

    Wir freuen uns aber schon sehr auf Samui und die natürlichere Landschaft.
    Read more

    Traveler

    Schöne Fotos wieder. Habt schon viele schöne Sachen erlebt. Bin gespannt wie es weitergeht. Hoffe Ihr seit gut angekommen auf der Insel. LG

    5/25/22Reply
    Traveler

    Wir sitzen gerade noch am Flughafen. Gleich ist Boarding und dann geht's los 😊

    5/25/22Reply
    Traveler

    Dann habt ein guten Flug 😘

    5/25/22Reply