Joined September 2019 Message
  • Day16

    Last Day in Paradise

    June 4 in Thailand ⋅ ☁️ 28 °C

    Heute hieß es langsam Abschied nehmen auch, wenn wir fast den ganzen Tag morgen noch haben aber es ist halt der letzte "richtige" Tag.
    Den verbrachten wir heute am Strand aber die Sonne wollte sich heute nicht soo richtig zeigen. Daher ließ ich mir am Strand die Füße machen und bekam nochmal eine herrliche Fußmassage.
    Christian sollte bei der Dame unbedingt einen Lehrgang besuchen 😜

    Ansonsten haben wir es beide geschafft unsere Bücher zu Ende zu lesen und haben noch einen schönen Strandspaziergang gemacht bis zum Ende unseres Strandes und haben nochmal die Drohne übers Meer gejagt. Ansonsten ist tagsüber nichts großartiges passiert 😅

    Außer bisschen Quatsch im Pool. 🤣

    Am Abend waren wir in einem leckeren Restaurant direkt am Strand und meine kleine Garnele hat ein halbes Kilo davon verdrückt. Bei mir gab es ein leckeres Steak.

    Im Anschluss haben wir noch ein leckeres Eis geschlemmt. Wie ihr merkt es war mal ein ganz ruhiger Tag.

    Morgen heißt es dann auf Wiedersehen! Aber vorher geht's nochmal baden. Um 14 Uhr müssen wir aus dem Zimmer erst raus sein und können hier aber noch entspannt im Spa duschen etc. 😊

    Unsere Flugnummern sind:

    USM - BKK: PG172
    BKK - AMS: KL804
    AMS - HAM: KL1779

    Bis morgen meine Lieben 💕
    Read more

    Andreas Kipp

    Ja dann heißt es Abschied nehmen. Aber es war doch ein schöner Urlaub für Euch.Habt wieder viel gesehen. Dann hoffen wir das mit dem Flügen alles klar geht.LG😘

    6/4/22Reply
    Sabine Fischer

    Ihr hattet so einen schönen Urlaub und das freut uns sehr😊! Genießt morgen den letzten Tag und Lisa:: „keine Eskapaden mehr“! 😂😂😂😂

    6/4/22Reply
     
  • Day15

    Die Jagd nach dem Silverbeach

    June 3 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Wie so mancher morgen ging dieser Tag auch sehr entspannt los und wir sind noch leicht kaputt von dem gestrigen Ausflug.. Zum mindestens tun mir noch die Füße weh.

    Ein leckeres Frühstück bei Traumkulisse, das wird uns in Hamburg fehlen und Christian bekomme ich nicht dazu es weiter zuführen. 🤣

    Also ging es für uns heute etwas später nach Chaweng. Das ist hier einer der Hauptorte auf Koh Samui und viele Deutsche Auswanderer Geschichten beginnen hier. Also ist hier auch viel RemmiDemmi. Eher so, wie Ibiza.
    Wir sind also ganz froh, dass wir in unserem kleinen Bophut sind. Der Strand ist aber hier sehr schön und man läuft gefühlt durch Mehl.. so weich ist der Sand. Diesen Strand sind wir natürlich wieder einmal lang gelaufen und es war mal wieder ein Klacks die 10.000 Schritte vor um 12 zu erreichen. 🙈

    Die Sonne war heute auch etwas zögerlich und somit war es für uns auch etwas angenehmer. Da Ebbe war hätten wir tatsächlich etwas weiter ins Meer hinaus gehen müssen und wollten aber auch unsere Sachen nicht dort liegen lassen und legten dort keine Badepause ein.

    Nach Chaweng Beach machten wir uns auf den Weg mit dem Songthaew zum bekannten Silverbeach. Der von riesigen Felsen eingebettet wird. Dieser Strand war auch sehr sehr schön und nach etwas klettern hatten wir auch einen Abschnitt für uns alleine und haben mal wieder die Drohne steigen lassen. Das war richtig cool und eine riesige Echse konnten wir auch noch beobachten. Dabei ist Christian soo schnell auf einem Felsen gewesen, da kommt selbst Reinhold Messner nicht hinterher 🤣🤣

    Danach hieß es endlich Badezeit und wir sprangen dort ins herrlich kristallklare Wasser und genossen die Aussicht. Gegen 13.00 Uhr machten wir uns bereits wieder aufn Rückweg und machten von unserem Dorf einen kleinen Spaziergang zu unserem Hotel und gingen schon die Geschäfte für heute Abend ab 😜
    Denn heute heißt es Sugar-Daddy Zahltag.. Hahaha. Heute wird mal gebummelt!

    Den restlichen Tag haben wir am Strand verbracht und haben es fast geschafft unsere Bücher durchzulesen.

    Nun waren wir auf den Nachtmarkt und haben neben dem Bummel sehr lecker gegessen und einen Cocktail geschlürft. Das erste Kleid war relativ schnell gefunden und die anderen beiden Kleider wollte ich auch gerne mein eigen nennen aber leider ist unserem Sugar Daddy das Geld ausgegangen... zumindestens das Bargeld, sodass wir leider nur eins der beiden nehmen konnten und tatsächlich morgen nochmal Geld tauschen müssen 😅. Nichts mit Zahltag... Das einzige was es noch gab war ein Eis.... Naja sonst ist es die Kreditkarte, die er vergisst aber nun hat er auch eine andere Variante gefunden um drumherum zu kommen 🤣🤣🤣

    Morgen ist unser letzter Tag und den verbringen wir ganz entspannt am Strand und wollen endlich Kajak fahren. Wenn das Wetter stimmt wollen wir evtl. nochmal nach Narthon um den Sonnenuntergang anzuschauen. 😊
    Read more

    Sabine Fischer

    Wieder einmal tolle Fotos… Wahnsinn 🥰. Genießt die letzten Tage und trinkt noch paar leckere Cocktails auf euren traumhaften Urlaub🍹🍷😊.

    6/3/22Reply
    Andreas Kipp

    Hoffe Du bekommst Dein Kleid noch.🤣Aber habt Morgen noch einen schönen Tag. Genießt einfach die Zei😘t.Es kommt der Alltag wieder.

    6/3/22Reply
     
  • Day14

    Ang Thong Marine Nationalpark

    June 2 in Thailand ⋅ 🌧 29 °C

    Sehr früh sind wir heute in den Tag gestartet und ein weiteres Highlight unserer Reise stand bevor. Unser Ausflug ging heute in den Ang Thong Marine Nationalpark!

    Bereits im Vorfeld hatte ich bereits darüber gelesen und/oder das ein oder andere Youtube Video dazu mir angeschaut.

    Gespannt auf das was uns erwartet wurden wir um 8.00 Uhr abgeholt. Mit einem Mix aus allen Nationen ging es mit einem Speedboot ca. 1h Stunde über das Meer aber die Wellen meinten das heute gut mit uns. Das Panorama war schon mega. Unseren ersten Stopp legten wir zwischen zwei Felsen ein und durften Schnorcheln aber lediglich nur zwischen Boot und Fels Nr. 1, da der Rest "offenes Meer" war und bereits die Dunkelheit des Meeres sich dort breit machte. Das Schnorchelgebiet war mit einer der schönsten, da wir viele Korallen, Fische und überdimensional große Seeigel gesehen haben. Teilweise konnten wir nur im Wasser liegen aus Angst, die Stachel zu berühren 😅

    Nach gut 40 Minuten ging es für uns wieder ins Boot und wir fuhren weiter zum nächsten Stopp und dort wartete das Paradies auf uns. Es sah aus, wie in Jurassic Park und ein wahnsinnigtoller Strand zeigte sich. Das schöne war, dass wir dort die einzige Gruppe waren. Dort durften wir zwischen einem Viewpoint, Kajaken oder Schwimmen wählen und wer uns kennt, der kann erahnen was wir gemacht haben...

    ... Na klar, der Viewpoint mit seinen 500 Höhenmetern. Diese gingen aber gefühlt in gerade Linie nach oben und 100erte Treppenstufen, mal kleiner, mal höher warteten auf uns und das ganze mit Flip Flops 🙈🙈🙈

    Der Schweiß tropfte nur von uns und wir sahen aus, als ob wir gerade aus dem Meer kamen. Auf dem Weg gab es bereits die eine oder andere Plattform und wir konnten erahnen was uns oben erwartet. Endlich nach 30 Minuten angekommen sahen wir die gesamte Pracht des Nationalparks und es war atemberaubend. Dort legten wir erstmal eine Verschnaufpause ein und genossen den Anblick. Im Anschluss hieß es wieder runter und nicht nur der Kopf etc. war schwitztig sonder auch die Füße und das auf Flip Flops! Wahnsinn!
    Nach gut 20 Stufen hab ich mich dann tatsächlich dafür entschieden Barfuss wieder runter zu laufen, da es für mich die ungefährliche Variante war. Im Dschungel haben wir dann noch zwei Brillenaffen (nicht wir🤣) gesehen, die dort auf der Insel leben. Da wir einer der ersten oben waren und dann auch wieder unten, konnten wir nochmal in das herrliche Wasser springen und den Anblick genießen.

    Nun hieß es vom Paradies Abschied nehmen und wir stiegen wieder ins Boot und fuhren zur nächsten Insel, wo wir auch endlich unsere Drohne starten konnten. Auf der Insel gab es auch unser leckeres Mittagessen. 😋
    Aber diese Insel war nur halb so schön, wie die anderen. Hier blieben wir auch nur zum Essen. Aber hier haben wir einen krassen Vogel gesichtet. Einen Nashornvogel 😊

    Soo nun ging es zu unserem letzten Stopp bevor es für uns wieder nach Samui geht. Wir fuhren ebenfalls zu einem einsamen Strand und dort durften wir nochmals hochklettern um den perfekten Blick auf eine Lagune zu bekommen. Die Stille war mega und die Lagune sah natürlich auch total cool aus. An den Felsformationen konnten wir uns gar nicht soo richtig satt sehen und jede Kurve sah anders aus. Ähnlich, wie bei Avatar 🤣

    Nun war es mittlerweile auch 16 Uhr und das Boot fuhr mit Geschwindigkeit zurück. Der Ausflug hat uns sooo gut gefallen und ist ein Muss, wenn man hier ist. Mit 50 Euro p.P. gehört er mit zu den teuersten aber lohnt sich! Gegen 17.30 Uhr waren wir dann am Hotel angekommen und sind dann nochmal in den Pool gesprungen und uns ausgeruht.

    Nun sind wir aber auch ganz schön platt und fallen gleich ins Bett. Morgen geht's für uns endlich mal nach Chaweng. Wir sind gespannt, denn hier soll einer der schönsten Strände Samuis sein.

    Bis morgen 😘
    Read more

    Andreas Kipp

    Die Bilder sind Mega. Der perfekte Ort für ein Heir........🤣 Wir sind gespannt. LG.

    6/2/22Reply
    Sabine Fischer

    Das hab ich auch gesagt😂😂😂

    6/2/22Reply
    Sabine Fischer

    Sehr sehr schön, da bekommt man wieder Lust nach Thailand zu reisen 😊

    6/2/22Reply
     
  • Day13

    Wenn nicht nur das Wassser fällt

    June 1 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute früh frühstückten wir wieder an unserem Lieblingsplatz mit direktem Blick zum Meer..
    Es war jetzt schon ganz schön warm und das Meer wirklich spiegelglatt. Eigentlich perfekt für einen Strandtag oder einen Ausflug mit dem Boot...

    Nun wir hatten uns aber dafür entschieden Wasser in Form eines Wasserfalles zu bestaunen und kehrten kurz um dem Meer den Rücken zu.

    Wir schnappten uns eins dieser Songthaews und fuhren in den Süden. Wie ich vorgestern bereits schon sagt ist der Süden mit seinen Attraktionen speziell. Angekommen am Na Mueng Waterfall 1 gab es direkt daneben Elefanten reiten 🤦‍♀️ Und es gab natürlich wieder Touris, die sich auf den Dickhäutern herum führen lassen... Ansonsten konnte man für 100 Baht den Elefanten Futter kaufen. Wir hielten großen Abstand zu der Anlage und gingen kopfschüttelnd an den Menschen vorbei.

    Die Na Mueng Waterfall gibt es zwei Mal (fast nebeneinander, 1,5km) und unterscheiden sich in der "Fallhöhe" der eine 30 der andere 80 Meter. Wir wurden mit unserem Songthaew an dem kleineren raus gelassen. Mit dem Fahrer verabredeten wir uns 2 Stunden später an der selben Stelle. Nun hatten wir uns den ersten Wasserfall angeschaut und entschieden, wie immer, natürlich uns auch den anderen anzuschauen und marschierten los. Erst an der Straße entlang, dann kurzzeitig querfeld ein und dann steil hinauf. Ihr dürft nicht vergessen.. Es war heute sehr heiß und die Luftfeuchtigkeit lag bei 100000%. Nach kurzer Zeit sah ich aus als ob ich gerade im Wasserfall gebadet hab. Also sooo geschwitzt habe ich in meinem Leben noch nie. Ich konnte kaum noch was sehen, weil die Schweißtropfen mir in den Augen brannten aber das hielt uns doch nicht ab. 😅😅 Dieser Weg hatte nicht einen Fleck Schatten und die Sonne stand kerzengrade.
    Vorbei ging es an einer Cobra-Show und wer hat es geahnt an einer zweiten Elefanten "Gemeinsam gehen und füttern" Station.

    Nach gut einer halben Stunde sind wir dann endlich am Wasserfall angekommen und dort ging der Weg über ein paar Bretter, die man hier als Brücke bezeichnet, weiter hoch hinauf. Immer weiter und ich hatte das Gefühl wir sind falsch. Ein Thai hing in seiner Hängematte und rief nach uns und fuchtelte mit den Armen und kam letztendlich zu uns rüber um zu sagen, dass wir falsch sind und half uns den Wasserfall zu überqueren und zeigte uns den Weg. Sehr nett! An dem Wasserfall konnte man auch bis nach ganz oben wandern und dann hätte man dort schwimmen können, wie bei den Viktoriafällen in Afrika. Aber wir verneinten es und blieben auf dem ersten Plateau, da wir ja auch mit dem Fahrer verabredet waren. Wir machten paar Fotos und Drohnenvideos. Wuschen uns den Schweiß ab und kletterten wieder herunter und da wäre es fast soweit gewesen und unsere Reiseversicherung wäre in Kraft getreten, da Lotti nasse Schuhe hatte machte sie einen Abgang in Richtung Wasserfall und wäre beinahe kräftig gestürtzt aber mein starker Chrissi hat mich festgehalten und zum stehen gebracht. Tot wäre ich nicht aber ich hätte mir ganz schön weh getan.
    Nun ging es nach dem kurzen Schreck für uns zurück und die Zeit war bereits schon sehr voran geschritten sodass wir uns ziemlich beeilen mußten. Hätten wir unseren Fahrer verpasst, dann hätten wir weitere 2km bis zur Hauptstraße laufen müssen. Zum Glück ging es größtenteils bergab aber mir steckte noch der Schreck in den Knochen und die Hitze machte mir zu schaffen...Christian rannte vor und ich kam nach... Auf halben Weg zum ersten Wasserfall Nr.1 hupte es schon und der Taxifahrer mit Christian sammelten mich auf und wir fuhren ins Hotel zurück.

    Nach dem wir angekommen waren verabredeten wir uns mit dem Fahrer für halb 6, da wir heute noch in den Westen (Nathon) fahren wollten um uns den schönen Sonnenuntergang in gesamter Pracht anzuschauen. Aber vorerst ging es direkt ins Meer zum abkühlen und es tat sooo gut. Bis halb 6 ist dann auch nicht viel passiert 😅

    Pünktlich auf die Minute stand dann auch unser Fahrer bereit und fuhr uns in den Westen und wir konnten schon erahnen wie toll es wird. Angekommen machten wir uns wieder eine Zeit aus und marschierten Richtung Sonnenuntergang. Es war wirklich richtig schön, da zu der Zeit Ebbe ist und wir weit aufs Meer laufen konnten ebenso sahen wir den Nationalpark direkt vor uns! Herrlich! Hier haben wir unsere Drohne ebenfalls starten lassen. Nach gut einer Stunde war die Sonne fast weg und wir gingen in dem anliegenden Restaurant etwas essen und schauten uns den Rest an und die Farben waren magisch. 😊😊

    Nun sind wir wieder im Hotel angekommen und müssen früh ins Bettchen, da es morgen für uns dann nun endlich in den Nationalpark geht. Um 8.00 Uhr werden wir abgeholt und wir sind schon mega gespannt.

    Also gute Nacht meine Lieben! 😘
    Read more

    Andreas Kipp

    Da hast Du ja wirklich Glück gehabt. Gut das Dich der starke Christian aufgefangen hat. Hast wenigstens heute Abend einen drauf getrunken. LG 😘

    6/1/22Reply
     
  • Day12

    Eine Kokosnuss, bitte!

    May 31 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    Wie gestern angekündigt haben wir heute einen Tag an unserem Hotel eigenen Strand verbracht.
    Zuerst haben wir mal soo richtig ausgiebig gefrühstückt und mal das ganze Buffet ausgekostet. Danach schnappten wir unser Badezeug und gingen 10m weiter zum Strand. Heute war auch wieder einer der sehr warmen Tage und wir sprangen direkt ins Wasser. Herrlich!

    Soo ging es eigentlich den ganzen Tag 😅 Ach außer das mir eine wundervolle Frau eine einstündige Massage am Strand verpasst hat. Super entspannend mit dem Meeresrauschen im Hintergrund. Zur Belohnung gab es noch eine riesige Kokosnuss zum Trinken und Löffeln. Lustig ist, dass diese im Süden von Koh Samui geerntet werden und zwar nicht von Menschen sondern von Affen. 🤣

    Einen Mai Tai gab es dann natürlich auch noch. Ihr merkt uns ging es heute super gut. Nach dem wir wundervolle Aufnahmen vom Sonnenuntergang mit der Drohne gemacht haben sind wir verbrannt duschen gegangen und haben uns dann auf den Weg in unser Dorf gemacht und lecker gegessen.

    Hier gibt es eine super berühmte Bar (Instagram) die um halb 8 und 9 Uhr jeweils eine Feuershow veranstaltet. Diese haben wir uns heute bei einem leckeren Getränk angeschaut. 😊 Die Jungs waren echt gut.

    Nun sind wir kaputt und voll, nein Spaß und werden morgen uns auf dem Weg zu einem Wasserfall machen. Mal schauen ob es klappt. 😉
    Read more

    Andreas Kipp

    Das war ja dann ein Super Tag.Den braucht man auch mal. Massage ist immer gut. Dann wünsche ich Euch Morgen einen schönen Tag.

    5/31/22Reply
     
  • Day11

    Achtung ⚠️ Es wird schweinisch

    May 30 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute früh um 08.30 Uhr starteten wir mit unserem VIP Bus in Richtung Süden von Koh Samui. Um so mehr wir in den Süden kamen umso skurriler wurden die Touri Angebote..

    Cobra-Show, Tiger Park und Elefantenreiten alles war vertreten. Nun sollte uns weiter nicht stören, da wir ja nur auf "durchreise" sind. Nach gut einer halben Stunde sind wir einmal von uns im Norden bis zum Zipfel in den Süden gefahren... Koh Samui ist nicht groß aber dafür tatsächlich "bergig".

    Naja nun kamen immer mehr Touris hinzu und wir stellten relativ schnell fest, dass wird soo eine Türkei/Ägypten-Massentouri-Tour aber nun sitzen wir im Boot. 😅

    Nach ca. 10 Minuten stoppte das Boot an der Insel Koh Tan, wo es für uns zum Schnorcheln geht. Alle man sprangen von Board. Alle hatten Schwimmwesten an und schrien als sie die ersten Fische sahen. Christian und ich sahen außer Fische, einige Bratarschdelphine 🤣🤣🤣 Nach gut 40 Minuten ging es dann wieder für alle an Board und wir fuhren zur Schweine-Insel.

    Die Tiere, die dort leben, wurden allesamt von dem Inselbesitzer gerettet und den Erlös geht 1:1 an den Besitzer und somit an die Tiere. Corona hat glaub ich tatsächlich hier seinen Vorteil, da wir uns sonst hätten hier mit 100erten von Menschen, das kleine Stückchen Erde teilen müssen. So waren wir nur 3 Boote und vllt. 20 Leute, die sich gut verteilen ließen. Alles stürmte zu den Schweinen und die Asiaten waren mal wieder die Oberkanone und wollten am liebsten Reiten auf den Schweinen und kuschelten Sie, wie Micky Mouse in Disneyland. 🤣🤣🤣🤣

    Das taten wir uns nicht an und wir schauten uns erstmal die Insel an. Ein bisschen Links und ein bisschen rechts, das war es auch schon gewesen. Aber der weiße Sandstrand war herrlich und brannte sich mit dem Mix aus Sonne ins Gesicht. Nach einer Stunde gab es ein leckeres Mittagessen und danach machten wir uns auf dem Weg mit unserer Drohne um ein paar Videos zu machen. Richtig cool! Natürlich haben wir uns dann auch den Schweinen gewidmet.

    Nach ca. 3 Stunden auf der Insel war der Ausflug auch so gut, wie vorbei und wir fuhren mit dem Boot, dann mit dem Auto zurück.

    Unser Busfahrer hat wohl nicht viel Schlaf letzte Nacht bekommen und machte gelegentlich bei der Fahrt die Augen zu. Ich war heil froh als wir das Auto verlassen haben und heile im Hotel angekommen sind.

    Im großen und ganzen war es ein schöner Ausflug aber ich würde es auf keinen Fall in der Hochsaison machen.

    Morgen wird ein Tag Pause eingelegt und wir werden mal unseren Strand mittels Kajak oder zu Fuß erkunden ansonsten auf der Liege mal vor uns her gammeln. 😊
    Read more

    Andreas Kipp

    Ohne die ganzen Touristen könnte man die Gegend viel mehr genießen. Aber die sind auf das Geld angewiesen. Dann macht mal schön blau Morgen. 😘

    5/30/22Reply
     
  • Day10

    Der Tag der Genitalien 🤣

    May 29 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Heute ging es für uns nach Lamai.
    Der Ort ist bekannt für etliche Viewpoints oder komischen Felsformationen. 🤣

    Zuerst sind wir hoch auf den Lamai Viewpoint und haben dort die herrliche Aussicht auf die Bucht genossen und haben unsere Drohne starten können. Von dort aus ging es für uns hinab zum Strand und dort sollten wir Steine in Form von Genitalien zu Gesicht bekommen 🙈

    Für die Asiaten muss es wohl was super verrücktes sein allerdings fanden wir es naja eher lächerlich und auch langweilig 😅 Aber für eins, zwei lustige Fotos hat es gereicht.

    Die Asiaten rings herum haben sich tot gelacht und sich an dem Prachtstück erfreut 🤣🤣 Es ist schon teilweise ein merkwürdiges Völkchen.

    Nachdem wir dort unseren "Spaß" hatten sind wir dann in Richtung Overlap Stone gelaufen und der Mann heute früh an der Rezeption er würde nicht zu Fuß dorthin gehen. Naja wir waren mal wieder klüger, da wir ja schon viele Wege zu Fuß gegangen sind. 😅😅 Na gut wir waren darauf eingestellt, dass es steil den Berg hoch gehen muss aber das was uns dort erwartete war mehr als "steil". Es ging direkt von der Straße bergauf min. 50% Steigung. Gemeinsam mit der Hitze waren wir ziemlich fertig als wir dort angekommen waren. Aber der Ausblick hat sich mehr als gelohnt. Dort angekommen mussten wir erstmal verschnaufen und durften ebenso wieder Aisaten bei Ihren Fotoshootings anschauen. Herrlich!
    Die Sicht war soo klar, dass wir das Festland von Thailand sehen konnten und die Inseln zu den wir morgen fahren.

    Als wir dann endlich dran waren konnten wir die Aussicht direkt von der Klippe genießen und auch hier unsere Drohne nochmals steigen lassen. Nach gut einer Stunde machten wir uns wieder auf den Weg nach unten und dies ging natürlich ziemlich fix. Ein Sammeltaxi haben wir auch direkt bekommen und nun ging es für uns ins Hotel, denn da wartete mein persönliches Highlight auf mich 😅 Eine Thaimassage!!

    Nach dem anstrengenden Weg, war das genau richtig. Nach 90 Minuten kam ich ziemlich müde und relaxt wieder und wir machten nochmal los und haben lecker indisch gegessen 😊😊

    Morgen geht's auf den nächsten Ausflug: Koh Mat Sum und Koh Tan.
    Read more

    Sabine Fischer

    Herrlich das Foto 😂😂😂

    5/29/22Reply
    Sabine Fischer

    🥰

    5/29/22Reply
    Andreas Kipp

    Der kleine Winkler übertreibt wieder mächtig auf dem Foto. Ja man sollte doch auf die Einheimischen hören.Die kennen sich aus. Aber Super Fotos

    5/29/22Reply

    Habt ihr alle gesehen ein Liebespaar steht vor einem Stein [Matze]

    5/31/22Reply
     
  • Day9

    Findet Nemo

    May 28 in Thailand ⋅ 🌧 30 °C

    Heute war der Tag der Tage.. Christians persönliches Highlight stand an!

    Endlich durfte er tauchen gehen. Das Wetter war allerdings nicht so auf unserer Seite. Es war ziemlich bewölkt und im hinteren Teil donnerte es schon gewaltig aber unser Lehrer sagte: Hau dir ne Pille rein und los geht's 🤣🤣

    Also taten wir das auch und wurden pünktlich um 08.10 Uhr abgeholt. Nach einer kurzen Fahrzeit bekamen wir danach eine Instruktion über das Tauchen. Alles soweit so gut...

    Nun geht's los mit dem Boot nach Koh Tao. 1,5h dauert die Fahrt und der Chef vom Boot und ebenfalls auch der Tauchlehrer einer anderen Gruppe sah zu 100% aus wie Dwayne the Rock Johnson.. 🤣🤣 Wie in seinen Film stand der Typ auf dem Boot als ob er der Motor ist. Hammer lustig!

    Nun wurde es für uns am Himmel nicht immer heller und freundlicher sondern das Gegenteil zog sich auf. Und der Himmel wurde immer dunkler und das Wasser gröber. Somit hieß es festhalten und Augen zu und durch. Von allen Seiten sind wir nass geworden und ich bedanke mich bei dem Captain, dass er das sooo gut gemeistert hat.

    Nach ca. 1,5h Stunden Fahrt sind wird dann in unserer ruhigen Tauchbucht angekommen. Nun hieß es Equipment anlegen und das geübte im Wasser zeigen. Am Anfang lief es für Christian, wie aber auch für mich ganz gut. Allerdings hieß es dann steil nach unten gehen und da kam bei mir die Angst. Man muss gleichzeitig an sooo viele Sachen denken und dabei immer ruhig bleiben auch wenn einem Wasser in die Maske läuft oder oder oder...

    Naja es war Christians Geburtstagsgeschenk und bei Ihm lief es sehr gut. Daher hab ich mich nach ca. 20 Minuten entschieden meine Tauchflasche gegen meine gewohnte Schnorchelausrüstung zu tauschen und Christian alleine mit dem Lehrer tauchen zu lassen. Vorteil: Christian hat jetzt diverse Videos und Fotos, wie er taucht. Der Kerl war bis zu 15m tief 😱😱😱

    Ich bin aber selbst auch auf meine Kosten gekommen und habe viele Fische beobachten können also hatten wir beide Spaß an der Sache und das ist die Hauptstadt. Um halb 5 sind wir dann nach einer weiteren holprigen Fahrt wieder am Hotel angekommen und waren/sind fix und fertig. Mich schaukelt es wie immer noch innerlich aber morgen ist es sicherlich wieder weg. Wir waren noch lecker etwas essen und dann haben wir uns die Videos angeschaut. Sehr coole Aufnahmen sind dabei. 😊

    Soo morgen geht's nach Chaweng und Lamai, die Traumstrände anschauen. Aber 17 Uhr wartet mein persönliches Highlight auf mich. Meine Thai-Massage steht an 😍😍
    Read more

    Sabine Fischer

    Das freut mich… wieder schöne Highlight auf eurer Reise. Es macht so Spaß, deine Berichte zu lesen😊

    5/28/22Reply
    Andreas Kipp

    Das ist ja Schade das Du deinen Tauchgang abbrechen musstest. Hauptsache es war ein schöner Tag. Dann erholt Euch Heute. Und wir warten auf Deinen Bericht 🙂

    5/29/22Reply
     
  • Day8

    Ausflug zum Maenam Beach

    May 27 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    Für uns ging es heute zum nächsten Strand! Wir sind von unserem Hotel heute in die andere Richtung gelaufen und haben bei unserem Fahrer zwei weitere Ausflüge für die kommende Woche gebucht.

    Am Montag geht es für uns nach Koh Mat Sum und Ko Tan. Dort werden wir, wie auf den Bahamas mit Schweinen schwimmen und Schnorcheln. An einem anderen Tag wird es für uns dann noch zum An Hong Marine Nationalpark gehen von dort aus kann man die schwimmenden Felsen sehen.

    Nun aber erstmal zu heute...
    Nachdem wir unsere Touren gebucht haben, ging es für uns zum Strand Maenam. Dort gibt es einen Viewpoint von dem man den Nationalpark aber auch bis Koh Tao (Tauchen) sehen kann. Also marschierten wir los, wie zwei bekloppte bei gefühlten 40 Grad. Nach ca. 25 Minuten waren wir auch schon am Strand angekommen und mussten uns durch eine Hotelanlage schleichen und nett grüßen damit wir ans Wasser kamen. Von dort aus begann unser 6km langer Strandspaziergang. Nach der Hälfte ungefähr legten wir unsere erste Badepause ein und packten uns unter die Palmen.

    Dort wurden uns zwei Klappstühle angeboten, die wir dankend angenommen haben. Leider konnten wir nur noch einen zurückgeben, da Christian mit dem anderen zusammengebrochen ist bzw. der Stoff auf einmal in zwei geteilt war und der Dicke aufm Sand saß 🤣🤣🤣🤣

    Das Wasser war herrlich und der Blick ebenfalls. Dort haben wir auch unsere Drohne starten lassen. 🤗🤗🤗

    Nach gut einer Stunde sind wir weiter spaziert und der Sandstrand machte es uns nicht einfach. Entweder ist man knöcheltief versackt, hat sich die Füße aufgeschnitten oder verbrannt. Der letzte Kilometer wurde zur richtigen Toetur. Aber nach reichlichen Badepausen und großen rum Gejammer meinerseits hatten wir es dann endlich geschafft. Auf den letzten Metern zum Viewpoint wurde der Weg besser allerdings wurden wir böse beobachtet von einem Ochsen, Büffel oder ähnlichem der in seinem Wassertümpel lag. Aber wir schlichen uns vorbei und ich zog mein rotes Top aus.. Nicht das er noch wütend wird 🤣🤣

    Der Viewpoint war ganz cool aber gegen die Strapazen kam er nicht an. Auf dem Weg nach Hause nahmen wir uns dann ein Pickup Taxi und fuhren zurück zum Hotel und kühlten uns im Pool ab.

    Heute ist Nachtmarkt bei uns im Dorf, dort haben wir gerade richtig geschlemmt und verschiedene leckere Sachen, wie Sushi, SpareRibs, Gozya und Balls gegessen. Zum Dessert gab es noch Icerolls und das alles für 10 Euro. Da strahlt übrigens Christians Herz bei den Preisen. 🤣🤣

    So morgen ist der Tag, der Tage und wir gehen tauchen. Ein wenig aufgeregt bin ich ja schon. Wir werden berichten und ich mach kurz Piep, wenn wir wieder da sind. 😘
    Read more

    Andreas Kipp

    Wo kann man mit Schweinen tauchen? Super Strand und nichts los.Wir haben such schon für nächstes Jahr geschaut. Dann bin ich Morgen auf das Tauchen gespannt.

    5/27/22Reply
    Sabine Fischer

    Die Strände da sind echt schön und einsam, obwohl ne Menge Hotels in der Nähe sind. Ich bin auch gespannt auf den Bericht von morgen. Viel Spaß 😘😘😘

    5/27/22Reply
     
  • Day7

    Hallo Big Buddha!

    May 26 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute ging unser Tag etwas entspannter los und wir starteten um 09.00 Uhr mit einem wahnsinns Frühstück. Es gab nichts, was es nicht gibt.

    Einfach nur super, genauso wie die Aussicht direkt aufs Meer.

    Dann packten wir unsere Sachen und fuhren mit dem Taxi zum ersten Stopp. Plai Laem ist die 8 ärmige Statue, die bereits vom Flugzeug aus zusehen ist. Die 8 Arme stellen verschiedene lebenswichtige Dinge dar und sollen die Menschheit schützen.

    Diese Art von Tempel ist eher ein chinesischer Bau und sehr bunt. Von dort aus gingen wir zu Fuß zum nächsten Stopp dem Big Buddha, die goldene Statue ragt auf einem Hügel mit besten Blick aufs Meer. Ebenso hatte man von dort aus auch eine perfekte Aussicht auf An- und Abflüge des Flughafens. Die Flieger konnten wir gefühlt anfassen 😅

    Der eigentliche Plan war es dann von dort aus am Strand zurück zum Hotel zu laufen aber das war uns viel zu heiß und wir wären verbrannt. Daher haben wir uns entschieden auch den Rückweg per Taxi zu fahren und sind dann direkt ins "kühle" nass gesprungen.

    Wie Ihr bereits mitbekommen habt, haben wir dann noch einen leckeren Cocktail am Strand getrunken. Am Abend sind wir dann wieder ins Fishermans Village gelaufen und haben super lecker gegessen mit Blick aufs Meer.

    Morgen wird der nächste Strand erkundet und am Abend ist Nachtmarkt hier in Bophut😊
    Read more

    Sabine Fischer

    Sehr hübsches Foto von euch beiden👍.

    5/26/22Reply
    Andreas Kipp

    Das sind schöne Fotos. Wie heißt eigentlich Euer Hotel.Dann habt Morgen einen schönen Tag. Sind schon wieder auf die Bilder gespannt. 😘

    5/26/22Reply
    Lisa Kipp

    Unser Hotel heißt Peace Resort Samui

    5/26/22Reply
     

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android