Moin-Welt

Joined October 2018Living in: Deutschland
  • Day206

    Auf nach China

    May 3 in China ⋅ ⛅ 20 °C

    Wir haben uns nicht umentschieden, sondern haben nur einen 5 stündigen Aufenthalt in Guangzhou in der Nähe von Hongkong. Wir sind allerdings ganz froh, dass wir weiterfliegen, denn der erste Eindruck in China war beklemmend. Conny wurde gleich vom strengen und wortkargen Sicherheitspersonal ihre Ladebank abgenommen ohne Erklärung. Auf Nachfrage wurden wir nur weitergewunken und irgendwie hatten wir das Gefühl, dass man hier besser die Klappe hält. Vielleicht mögen wir den Chinesen unrecht tun, da wir nur so kurz und nur am Flughafen waren, aber der erste Eindruck hat uns erst einmal gereicht. Unsere Stimmung wird allerdings aufgemuntert, als wir einen Mönch bei Burger King mit Gucci-Handtasche sehen und die Löcher im Boden in den Toiletten hatten wir auch schon fast vergessen. Weiter gehts mit der Southern China Airline nach SAN FRANCISCO 😊Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day204

    Wohin nun?

    May 1 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

    Natürlich verbringen wir auch in den letzten Tagen viel Zeit mit der Frage: Wohin nun? Fest steht, dass wir einen Roadtrip in den USA durch Kalifornien machen wollen. Aber relativ kurz, da es auch wieder ein teures Land ist. Wir buchen einen Flug, planen unsere Route und mieten einen Wagen. Und danach? Mittel- und/ oder Südamerika?! In der Bücherei finden wir ein paar Lonly Planets und lassen uns etwas inspirieren. Der Lonly Planet sagt, Emden soll auch ganz nett sein. 😁 Aber das muss noch etwas warten. In jedem Fall werden wir die Datumsgrenze überschreiten und gewinnen so einen Tag dazu, den wir allerdings im Flieger verbringen werden.Read more

  • Day203

    Obdachlos in Brisbane

    April 30 in Australia ⋅ ⛅ 19 °C

    Wir haben unsere erste Anfrage für eine Autobesichtigung und fahren deshalb schon früher als geplant weiter nach Brisbane. Auf einmal geht alles ganz schnell und Tatanka ist innerhalb einer halben Stunde sogar mit Gewinn verkauft. Da stehen wir nun auf einem Hinterhofparkplatz eines Hostels und räumen Hals über Kopf unser Hab und Gut aus. Sind ganz kurz obdachlos, aber checken dann einfach mit unseren tausend Taschen und Tüten in dem Hostel ein. Am nächsten Tag erkunden wir Brisbane und es gibt German Bratwurst mit Sauerkraut und Zwiebeln. Mh, das haben wir noch nie in Deutschland gehabt.Read more

  • Day201

    Surfers Paradies ohne Surfer

    April 28 in Australia ⋅ 🌙 20 °C

    Noch am Abend ging es weiter nach Surfers Paradies, wo wir von einem Parkplatz aus schon die vielen Hochhäuser der Skyline Surfers Paradies gesehen haben. Am nächsten Tag erkunden wir die Einkaufsstraße, wundern uns über einen Flipflop-Automaten und chillen am Strand. Nur Surfer können wir in Surfers Paradies, welches auch eher für sein Nachtleben bekannt ist, keine entdecken. Bei der Möwe auf dem Foto ist uns erst später aufgefallen, dass das arme Tier keine Füße mehr hat.Read more

  • Day200

    Tatanka for sale

    April 27 in Australia ⋅ 🌙 17 °C

    Heute nehmen wir Tatanka auseinander und machen ihn startklar fürs Fotoshooting. Australien ist ein wunderschönes Land, aber es ist auch leider nach Neuseeland ein weiteres Land mit hohen Lebenshaltungskosten. Deshalb wollen wir versuchen Tatanka in Brisbane verkaufen, um weiter zu ziehen. Dann sind wir auch schon ganze 4000 Kilometer in Australien getravelt.Read more

  • Day200

    Byron Vibe

    April 27 in Australia ⋅ 🌙 17 °C

    Der Lonly Planet schreibt, es ist der Vibe, der Byron Bay ausmacht und es stimmt. Es macht total Spaß durch die Straßen Byrons zu schlendern, das Treiben der Menschen zu beobachten und schließlich landet Kimo noch beim Barbier, der wieder etwas Ordnung in den Bart bringt.

  • Day197

    Auf ins coole Byron

    April 24 in Australia ⋅ ⛅ 18 °C

    Juhu, wir nähern uns Byron Bay. Aber vorher schauen wir noch bei der Tourimaschinerie Macadamia Castle vorbei. Irgendwie besteht das Ganze fast nur aus ein paar Macadamianüssen, aber vor allem aus Souveniers. Ok, ein paar Macadamianüsse lassen wir uns auch nicht entgehen, aber dann gibt es ganz backpackerlike Reste von gestern Abend aus dem Kofferraum. Ob Frikadelle mit Kartoffelpüree und Erbsen und Möhren wohl auch backpackerlike ist? Wir haben Glück und ergattern auf einem ausgebuchten Campingplatz noch einen billigen Platz in zweiter Reihe. Wir wollen ein paar Tage bleiben, schlagen unser Camp auf und Kimo probiert seine neue Entdecker-Lupe aus.Read more

Never miss updates of Moin-Welt with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android