New Zealand
Leven Creek

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day277

      Fantail Falls und Blue Pools

      January 15 in New Zealand ⋅ ⛅ 17 °C

      Nach einer unruhigen Nacht dank vieler Mücken und Sandflies haben wir uns morgens direkt auf den Weg gemacht, um denen zu entkommen. An dem Aussichtspunkt, wo wir als erstes gehalten haben, war es allerdings nicht besser. Schon komisch, wie so kleine Dinger einem echt die Laube verderben können, man hat dann echt keine ruhige Minute.
      Wir sind daher zügig weiter, immer den Highway 6 entlang, bis zu den Fantail Falls, die uns von einem deutschen Pärchen beim Aussichtspunkt zuvor empfohlen wurden. Dort sind wir in Badesachen direkt zum Wasserfall und haben uns erfrischt. Echt schön, dass man hier in der Natur überall so klares Wasser findet.
      Danach ging es weiter zu den Blue Pools. Vom Parkplatz aus ging es es zwanzig Minuten durch den Wald und über zwei Hängebrücken bis zum Blue River, der dort in den Makarora River fließt. Echt viele Menschen haben das klare blaue Wasser bestaunt und gebadet, natürlich war es mal wieder super kalt, aber das hält uns ja nicht ab.😄
      Danach ging es durch den Wald wieder zurück zum Parkplatz. Es gab immer noch viele Sandflies, aber sobald wir durch die Alpen durch sind und es trockener wird, soll es wohl besser werden.
      Read more

    • Day117

      Unterwegs zur Westküste: Makarora

      January 26 in New Zealand ⋅ ☁️ 16 °C

      Da der heutige Tag aller Voraussicht nach weniger beschwerlich wird schlafe ich etwas länger. Beim Frühstück ergeben sich nacheinander mehrere nette Gespräche, sodaß ich letztendlich deutlich später losfahre als gedacht. Die Sonne scheint schon ordentlich vom nahezu wolkenlosen Himmel. Ich verlasse Wanaka und finde mich schon bald auf dem altbekannten SH6 wieder. Mir wird jetzt erst klar, daß ich fast den gesamten Rest meiner Reise auf der Südinsel auf diesem Highway verbringen werde. 🤷🏻‍♂️ Der Verkehr ist zunächst ganz ordentlich, wird aber mit zunehmendem Abstand von Wanaka immer weniger, sodaß das Radeln hier nicht unangenehm ist.
      Gegenwind wieder reichlich vorhanden. Bald erreiche ich den Lake Hawea. Der See selber und seine Umgebung sind wieder einmal so beeindruckend, daß ich Wind und das Auf und Ab entlang des Ufers fast vergesse. Nachdem ich schon ein gutes Stück voran gekommen bin, finde ich einen schönen Rastplatz direkt am Ufer. Gut, natürlich keine Bank aber ein flacher Stein und der Windschatten meines bepackten Rades tun es auch. Und ich habe das Plätzchen, weil schwer zugänglich, ganz für mich alleine.

      Danach nimmt der Wind weiter zu und macht das Vorankommen einigermaßen mühsam. Es wird allmählich bewölkter aber der angekündigte Regen für den Nachmittag ist noch nicht in Sicht. Der Verkehr nimmt ab. Der Highway ist leer. Lake Hawea wendet sich mehr nach Osten, die Straße nach Westen. Es geht über eine Kuppe und dann finde ich mich am Ostufer des Lake Wanaka wieder. An einem Aussichtspunkt sieht man weit in den Süden aber Wanaka selbst ist nicht mehr auszumachen.

      Weitere Rast am Straßenrand mangels besserer Alternative. Danach nimmt der Wind weiter zu und wird auf die letzten km quälend. Heute zähle ich sie wirklich. Irgendwann bin ich dann doch da. Nette Holzhäuschen mit 4 Betten. Sauber aber sehr spartanisch eingerichtet. Ich frage mich was den Besitzer daran hindert wenigstens ein paar Wandhaken anzubringen um z.B. ein nasses Handtuch aufzuhängen.

      Wenig später kommt noch ein französisches Paar an. Wanderer. Auch einigermaßen geschafft. Zur Anlage gehört auch ein Restaurant. Da gehe ich essen. Und ein Bier gibt's auch dazu. Oder 2. Hab' ich mir verdient, finde ich.
      Read more

      Traveler

      Neuseeland ist einfach wunderschön 🫠

      Traveler

      So sehe ich das auch. Jeden Tag auf's Neue. Sogar bei Gegenwind 😏

      Nicht unangenehm = angenehm? Oder wäre das zu viel des Guten :D [Timo]

      Traveler

      "Nicht unangenehm" liegt irgendwo zwischen angenehm und unangenehm aber mehr Richtung angenehm. AngenehmenTach noch. Meiner wird aufgrund der heutigen Wetterprognose eher unangenehm, was nicht dasselbe ist wie nicht unangenehm. Alles klar? 😁

      2 more comments
       
    • Day31

      Steine stapeln

      January 7, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 13 °C

      Da das Wetter noch gut war, wollten wir auch gegen Abend nach Ankunft in unserer Unterkunft nochmal raus. Nach einer Betrachtung der möglichen Wanderwege in der Umgebung entschieden wir uns für den Blue Pools Track.

      Dieser führt nach etwa 10 Minuten Fußweg durch den Wald zu zwei Hängebrücken, wobei die zweite davon über den Blue Pools hing. Dabei handelt es sich um eine Vertiefung in einem Flussbett, wobei das glasklare Wasser eine wunderschöne türkisblaue Farbe hat.

      Anschließend sind wir den Weg noch ein paar Minuten weiter gelaufen und haben auf den steinigen trockenen Stellen des Flussbetts einen kleinen Steinhaufen aufgestapelt. Da die Steine dort sehr flach sind, macht sich das sehr gut (entsprechend stehen dort viele von solchen Steinstapeln).
      Allerdings haben uns auch hier die fiesen Sandflys so geärgert, dass wir recht schnell wieder flüchteten.
      Read more

      Traveler

      Mich haben die Sandflys heute morgen überfallen 😑

      1/7/20Reply
      Traveler

      Also das Goodbye Sandflys Öl scheint ganz gut zu funktionieren, dass sie zumindest nicht mehr beißen.

      1/7/20Reply
      Traveler

      Ich habe so ein grünes das ständig ausläuft. Habt ihr das aus der Apotheke?

      1/7/20Reply
      2 more comments
       
    • Day72

      Blue Pools & Thunder Creek Fall

      January 17, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 18 °C

      Heute besuchten wir zwei traumhafte Plätze, wie die Überschrift schon sagt.
      Andrea wagte sich sogar in die eiskalten Fluten hinein. Christoph wollte ihr natürlich folgen, aber irgendwer musste ja die Fotos machen! 😂

      A&C
      Read more

    • Day20

      Haast Pass to Wanaka

      January 8 in New Zealand ⋅ ☀️ 17 °C

      Today we made our way through the scenic Haast Pass. We had way more luck with blue water today, with most of the drive along a beautiful blue body of water - the Haast River, Makarora River, Lake Wanaka or Lake Hawea. We stopped to stretch our legs on a short walk to Blue Pools which included 2 swing bridges. The water was beautiful and very cold, with pretty rocks lining the beach. The road the rest of the way to Wanaka was beautiful and Wanaka itself is a very cute lake town with delicious food and gorgeous views over the lake.Read more

      Traveler

      That sign!

      Traveler

      A lot of their signs here seem to have the "do this or you die" vibe haha

       
    • Day193

      Blue Pools

      March 8, 2020 in New Zealand ⋅ 🌧 12 °C

      Die kurze Zeit bevor uns ein einsetzen der Dauerregen wieder dazu motiviert mehr Kilometer im Auto zu verbringen genießen wir die kurze Wanderung zu den Blue Pools. Und schon wieder dominiert die Farbe Blau. Das kristallklare Wasser sieht wirklich toll aus.

      Von der Brücke springen wohl bei gutem Wetter regelmäßig mutige Menschen aus ca 6 bis 7 m Höhe in das kalte blau. Uns war das definitiv zu kalt. Wobei Paul eigentlich wollte... nur leider nicht durfte.
      Read more

      Traveler

      Armer Paul😇

      3/12/20Reply
       
    • Feb24

      Blue Pools II

      February 24, 2021 in New Zealand ⋅ 🌧 16 °C

      The Blue Pools are located in Mount Aspiring National Park and on the Haast Pass that connects Wanaka to the West Coast. On our last trip through the South Island we already visited the Blue Pools. As it was the end of May it was sunny but unfortunately too cold to go for a swim. Jake always wanted to go swimming in the really blue water of the pools. So we stopped there again this time round and he went in the water even though it was raining.Read more

      Traveler

      Mich würde auch nichts davon abhalten, in diese traumhafte Wasser zu gehen.

      3/9/21Reply
      Traveler

      Das glaub ich 😁

      3/9/21Reply
       
    • Day80

      Mt Aspiring National Park hike

      June 27, 2022 in New Zealand ⋅ 🌧 4 °C

      Today we have a rest day from skiing, and we have a quiet morning. In the afternoon we go for a drive to see a bit more of the Soutern Island, and a hike. It's raining a lot, but hey, that means snow on the mountain 😁, and it is cold, so we wear our skiclothes! We hike to the 'blue pools' in the Mount Aspiring National Park. It's a spot where the water is crystal clear and cold and you can lool at it passing a rope bridge! The colours in nature are beautiful. We find mushrooms and a trap for rats and stoats, since they are a treat for the local bush canary. A day of lots of adventure again!Read more

      Traveler

      Hahah jong geleerd!! Cute!!

      7/1/22Reply
      Traveler

      Nog even! Geniet ervan!

      7/1/22Reply
      Traveler

      Wat een koppie!

      7/2/22Reply
       
    • Day80

      Haas Pass

      January 12 in New Zealand ⋅ ☀️ 17 °C

      Heute Nacht kam ein ganz schöner Wind auf, der allerdings dafür gesorgt hat, dass die Zelte am Morgen trocken waren. Das war super, denn wir konnten uns die Zeit zum Trocknen sparen, allerdings hat der Wind einen ganz feinen Sand gebracht, der sich wie Asche auf alles gelegt hat. Wir sind in den "Supermarkt" on the Spot, haben uns dort Frühstück gegönnt und noch ein paar Snacks für die nächsten Tage gekauft, denn wir werden erst wieder in Wanaka 140 Kilometer später die Möglichkeit für Essen und Trinken haben. Dann ging es los und wir haben uns gegen den Wind ins Tal hinter gekämpft, wo es den Haas Pass hinauf ging. Auf dem Weg haben wir einige Wasserfälle bestaunen können. Ich musste etwas langsamer machen, da mein Knie angefangen hat zu schmerzen. Und dann ging es steil bergauf. Nach einer Weile habe ich ein Stück geschoben und gleich kam ein Auto vorbeigefahren, dass nach kurzem rückwärts zu mir angefahren kam und mich gefragt hat ob ich einen Lift will. Ich hab nicht lang überlegt und ja gesagt. Bike hinten drauf, Taschen und mich ins Auto, Kate gewunken (und gefragt ob sie auch will - er hätte mich zum Gipfel gefahren und dann Kate geholt, sie wollte jedoch nicht). So war ich in null komma nix oben und konnte noch zum Viewpoint laufen und etwas essen während ich auf Kate gewartet habe. Als wir da so hochgefahren sind, hatte ich ein etwas schlechtes Gewissen, denn es wäre nur noch ein kurzes Stück schieben gewesen und dann wäre es eine relativ angenehme Steigung bis oben gewesen. Aber das ist ok, es waren nur ein paar Kilometer die ich nicht gefahren bin. Und ich habe gestern mal geschaut, ich habe bereits 2500 Kilometer im Sattel. Da ist das völlig ok :) Dann ging es nach einer Pause bergab raus aus der Region Westküste rein nach Otago, 10 Kilometer bis zum Campingplatz, wo wir unser Zelt mit einer wahnsinns Aussicht aufgestellt haben (Helen und Jonas waren ebenfalls da). Wir sind dann zu den Blue Pools gelaufen, wo die mutigen Jungs von der Brücke ins Wasser springen konnten, oder man einfach nur in dem mega türkies blauen Wasser baden gehen kann. Was für ein Tagesabschluss, ein kaltes Bad in einem glasklaren Fluss tut einfach gut an einem so heißen tag. Anschließend gab es mal wieder Noodels und ich saß dann mit Helen und Jonas noch etwas vor den Zelten, wir haben geratscht (mal wieder etwas deutsch reden tut auch wirklich gut) und die beiden haben mit mir ihre heiße Schokolade geteilt. Jetzt liege ich im Zelt und freue mich auf den Sternenhimmel heute Nacht.
      72 km/ 918 HM
      Read more

    • Day26

      Wanaka Day 2

      January 20 in New Zealand ⋅ ☁️ 18 °C

      Nach einem ausgiebigen Frühstück mit Maria aus UK und Ihrer Tochter aus Auckland und unseren Gastgebern Chris und Lin machen wir uns auf den Weg zum Wandern. Geplant war eigentlich der Rock Roy Glacier Track. Aber google maps hat uns leider einen Streich gespielt, so dass wir in Makarora gelandet sind. Bei unserer Wanderung Richtung Mt. Shrimpton Peak sind wir dann zum ersten Mal nass geworden und haben deshalb nach ca. 350 Höhenmeter umgedreht. In Wanaka hat zum Glück wieder die Sonne gescheint. Nach einem leckeren Eis 🍨 haben wir uns noch 2 Std. an den Strand gelegt.

      Abendessen in einem kleinen Chinarestaurant.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Leven Creek

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android