New Zealand
Otago

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
1,378 travelers at this place
  • Day54

    The Lost Gypsy Gallery

    March 14, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 16 °C

    Gestern waren wir wieder an der Curio Bay da man dort mit Delphinen schwimmen kann, wir haben auch welche gesehen waren nur für Bilder zu weit weg 😬
    Ich hatte kurz nachdem ich ins Wasser bin eine leichte allergische Reaktion und konnte deshalb nich weiter ins Wasser. Für mich zum Glück, war auch kein Delphin besonders nah bei den anderen. 😂

    Und nun sind wir also wieder auf dem Weg Richtung Norden.
    Read more

  • Day81

    Following Suzanne's advice

    January 26, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 18 °C

    We have had some very cool but very long days. So we really needed some rest. Also, we were running behind in picture backups, our devices batteries were almost empty and we still hadn't figured out what to do on Fiji or afterwards. On the way to the campsite we visited Port Chalmers which offered a nice view over the Otago peninsula and harbour. There was a campsite nearby in Dunedin where lots of reviews commented on the free unlimited quick WiFi. So the decision was made - we spend our day here. Dunedin also provided the facilities to help Machiel to a less tired spork. He went for Dutch Orange.

    The campsite turned out to have quick WiFi indeed, so that was great. We store all our pictures on Google Drive, and at this point we were running some weeks behind, which isn't a safe feeling. The campsite wasn't bad either for the rest, just incredibly cramped.
    Read more

    Suzanne Schönbeck

    Spork heaven!

    1/27/20Reply
     
  • Day218

    Quarantäne - Tag 11

    April 5, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 18 °C

    Nach einem leckeren Frühstück mit Avocado-Toast, unternahmen wir eine Fahrt mit dem Van, um zu checken, ob noch alles tut und um bereit zu sein, wenn es denn dann bald losgeht. Danach parkten wir dann auch um, so dass wir näher am Klo sind und auf einem befestigten Platz, da Regen angekündigt war... Danach chillten wir auf dem Campingplatz und machten uns mal wieder ein leckeres Rindersteak zum Abendessen! 😊Read more

    Stefanie Riedl

    Ich mag eure Begleitgetränke 😁

    4/6/20Reply
    Dominik Horvat

    Leckerer australischer Shiraz (und dazu auch der billigste im Supermarkt für schlappe 7 NZ$) 😉

    4/6/20Reply
    Stefanie Riedl

    Ein Spitzenwein!

    4/7/20Reply
     
  • Day5

    Nu är vi i Dunedin!

    February 1, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 21 °C

    I morse tog vi inrikesflyget från Auckland till Dunedin, som ligger på södra Sydön. Efter en 2 timmars flygresa var vi framme och hämtade ut vår bil, en Kia suv, från Thrifty Car. 30 min senare var vi i Dunedin och checkade in på Quest i en ”studio apartment”. Centralt och ett fräscht rum med badrum och ett pyttelitet kök.

    Det är ingen idé att packa upp, vi ska bara stanna 2 nätter, utan efter att ha öppnat väskorna gav vi oss ut på upptäcktsfärd i staden.

    Det positiva med Dunedin är att det finns mycket att se inom ett väldigt litet område. Det finns många byggnader som härstammar från stadens glansdagar, under 1860-talets guldrusch, då Dunedin var landets kommersiella centrum.

    Vi vandrade runt och tittade på alla fina byggnader, bl a på St Pauls Cathedral (enda kyrkan i landet med ett välvt stentak ) som ligger vid The Octagon, som är ett åtta-kantigt torg i centrala Dunedin.

    Sen styrde vi stegen mot Dunedin järnvägsstation. Vilken byggnad, nämnd som en av de vackraste byggnaderna på Nya Zeeland! Dessutom den byggnad som är mest fotograferad! Vi hade läst att det bästa sättet att uppleva järnvägsstationen (!) var att boka in sig på en tur med ett tåg. Sagt och gjort, vi köpte biljetter till en tur genom Taieri Gorge, en tur på 4,5 Tim från Dunedin västerut till trakter där man grävde guld under andra hälften av 1800-talet.

    Vilken tågresa! Vi valde att sitta i en ”heritage” vagn, en gammaldags tågvagn av trä men med bekväma säten😊. Det skakade och lät väldigt mycket 😫 men vilken upplevelse! Vi hade egna säten inne i kupén men stor del av tiden stod vi på området mellan vagnarna (vad det nu heter....) Där var upplevelsen ännu häftigare. Men visst var det läskigt när tåget saktade ner och körde på smala järnbroar😱! Eller när tåget körde in i tunnlar som var så smala att vi knappt trodde att det skulle få plats.
    Vi färdades från Dunedins slätter förbi skogstäckta stora kullar, genom enorma bergsklyftor, över skrangliga järnbroar till ett fantastiskt hedlandskap. Vi såg får, kor, hästar och ett och annat hus men framförallt en enastående natur. Efter 4,5 Tim var vi tillbaka i Dunedin. Vilken fantastisk resa!

    Nu är det lördag kväll här på Nya Zeeland. Vad gör man i Dunedin en lördag kväll. Tja... nattlivet verkar vara lika pulserande som i Trelleborg😂 så vi köpte vars en bit färdiglagad lasagne, lite sallad och lite gott Nya Zeeländskt vin. Lasagnen värmde vi i micron på vårt rum och nu sitter vi vid matbordet och myser till det😊. Vi kämpar med jetlaggen (fast det går bättre än förväntat) så det blir tidig sänggång även i kväll😴. I morgon väntar nya upplevelser!
    /Gb
    Read more

    Mats Nertlinge

    Kul att följa med er på resan.

    2/1/20Reply
    Gun-Britt Maulin

    Det vi sett hittills imponerar. Vilket vackert land! Så vänliga människor!

    2/1/20Reply
    Annelise Schäfer

    Vilken fantastisk tågresa

    2/2/20Reply
    Gun-Britt Maulin

    Jättespännande men att åka tåg över en skranglig järnbro är LÄSKIGT! 😱😱

    2/2/20Reply
    2 more comments
     
  • Day210

    Quarantäne - Tag 3

    March 28, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 10 °C

    Die neuseeländische Regierung hat verkündet, dass die Rückholflüge bis 31.03. erstmal ausgesetzt werden müssen. Sie befürchtet, dass die vielen Reisenden nicht ohne ihre Quarantäneregeln zu brechen an die Flughafen kommen können. Die Flüge sollten mit Air New Zealand erfolgen und dort gibt es auch Bedenken, da auch Bordpersonal bereits erkrankt ist. Also wird vor April erstmal kein weiterer Flieger starten... 😤 Der erste Flieger ab Auckland durfte heute vormittag allerdings noch fliegen.
    Beim Frühstück erreichte uns ein Anruf von der Campingplatz-Verwalterin, ob wir denn nicht unseren Platz wechseln könnten, auf einen Platz mit eigenem Klo und Dusche. Wir haben uns den Platz dann mal angeschaut, bei dem Klo und der Dusche handelt es sich um eine freistehende Kabine und die Dusche ist direkt neben dem Klo, fast wie in Asien 😁. Wir haben aber zugesagt, da die allgemeinen Toiletten wohl auch aufgeteilt werden sollten, so dass jeder immer das gleiche Klo und die gleiche Dusche nutzen muss.
    Auch im Aufenthaltsraum mit der Küche wurden die Quarantäne Regeln ausgeweitet, es soll nur noch einer von jeder Gruppe rein, maximal 10 Personen gleichzeitig und eigentlich soll man hier nicht mehr so viel Zeit verbringen, sondern so schnell wie möglich zurück ins Zimmer (oder bei uns in den Van 😬) . Glücklicherweise hat sich das Wetter verbessert und es möchte sowieso jeder lieber draußen sein.
    Wir sind dann mal wieder spazieren gegangen und haben auf dem Weg bei der Apotheke nachgefragt, ob sie Masken verkaufen 😷. Diese waren natürlich ausverkauft. Als wir zurück kamen war der Security in seinem Auto so sehr auf sein Handy konzentriert oder eingeschlafen, dass er gar nicht gemerkt hat wie wir vorbei gelaufen sind. Könnte man sich also sparen. 😆
    Zum Glück scheinte heute die Sonne, so dass wir diese an unserem neuen Platz mit Bergpanorama genießen konnten. Unser Abendessen haben wir gemäß den neuen Regeln auch dort gegessen.
    Anschließend saßen wir in unserem mit Heizlüfter beheizten Van und haben die Zeit totgeschlagen...
    Aber wir wollen uns nicht beklagen, wir haben alles nötige und nun zahlen wir auch noch den verbilligten Tarif, den alle anderen offensichtlich schon bekommen hatten. 😉
    Read more

  • Day74

    Hiking-Day

    January 19, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 22 °C

    Beim gemeinsamen Abendessen am Vortag, beschlossen wir heute wandern zu gehen. Sam führte uns auf einen seiner Lieblingsberge, den wir nach gut einer Stunde erklommen hatten. Wir hatten (wie gehwohnt😇) wieder tolles Wetter und konnten es kaum erwarten in den See zu springen! Nach soviel Bewegung hatten wir uns das Picknick wirklich verdient.
    Am Abend fuhren A&C dann zu einem genialen Standplatz an der höchsten Passstrasse Neuseelands. Andrea genoss den Sonnenuntergang bei einem Buch, während Christoph noch auf den nächsten Gipfel stürmte! Was für ein toller Tag!😍

    A&C
    Read more

  • Day117

    Otago Halbinsel bei Dunedin

    February 24, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute Nacht hat es etwas geregnet und frühs war es mit nur 11°C doch recht frisch. Ich schaute schnell nach, wie die Sonne aufging und machte mich auf den Weg zu den Cathedral Caves. Sie sind nur bei Ebbe zugänglich und die war heute um 10h.

    Pünktlich 8.30h war ich zur Stelle und eine der ersten Besucher. Es sind eigentlich 2 Höhlen hoch wie Kathedralen, die im spitzen Winkel verbunden sind. Es war sehr beeindruckend. Im Foto kann man es leider, wie so Vieles, nicht richtig einfangen.

    Nächste Station in den Catlins war Jacks Blowwhole. Das ist ein 55m tiefes, 68x144m grosses Loch, in das Meerwasser einströmt und dann mit Getöse nach oben gedrückt wird. Das Besondere hier war, dass es 200m im Landesinneren ist. Wahrscheinlich ist es bei Flut noch beeindruckender, aber man kann nicht alles haben 😉 Dafür tummelten sich am Strand 3 Seelöwen mit ihren Babies 😍

    Dann fuhr ich weiter nach Dunedin. Mein Plan, in Invercargill neue Schuhe zu kaufen, hatte leider nicht geklappt, also nahm ich einen 2. Anlauf. Im 5. Laden fand ich dann endlich mir passende Schuhe, die mir auch noch gefielen. Nun kann ich endlich mein letztes Paar ausgelatschte Trailschuhe entsorgen 😇

    Letzte Station des heutigen Tages war Otago, eine Halbinsel direkt neben Dunedin. Hier gibt es Seelöwen, Pinguine und Albatrosse. Die letzten beiden werden hier sehr kommerzialisiert. Ich habe aber auch ohne zu bezahlen einen Albatros gesehen und ein blaues Pinguinbaby...

    Dann bin ich lieber in mein Quartier gefahren (eigenes Zimmer am Motorcamp) und hab mir ein Gläschen Cabernet gegönnt- ich hab ja schließlich Urlaub 😉
    Read more

  • Day30

    Oamaru

    January 30, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 20 °C

    In Oamaru haben wir gehofft die Blauen Pinguine zu sehen aber die haben noch geschlafen in ihren Häusern. Die sie meistens erst am Abend verlassen. Dafür haben wir hunderte fliegende Pinguinartige Vögel gesehen.
    Und danach etwas die Stadt erkundet.
    Read more

  • Day54

    Pinguine

    March 14, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 14 °C

    Wir haben es endlich geschafft einen Pinguin zu sehen. 😍

    Da er echt klein war und auf meinen Bildern leider gar nicht zu erkennen ist, werde ich weiter Bilder später hochladen (wenn ich sie bekomme) 😂😂Read more

  • Day16

    Kleiner gemütlicher Camping gefunder

    December 19, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 16 °C

    So wir sind wieder in den Bergen😁🤪
    Mein Schatz hat wie immer einen schönen Campingplatz gefunden sogar mit eigenem WC und Dusche👍😜😂😂
    Die Temperaturen sind im 2 C höher als am Strand unten🤔🤔.

    Diese Gegend ist von Wasserkraftwerken geprägt.
    Da sind 2, 3 Kraftwerke hintereinander, welche durch riesige Stauseen gespiesen werden, in der grösse des halben Zürichsee.
    Das gebrauchte Wasser wird wiederum in einem großen See aufgefangen um das nächste Kraftwerk zu speisen, und so weiter ,eigentlich eine geniales System👍👍🇦🇺🇦🇺
    Read more

    Verena Vogler

    Wirklich eine geniale Idee, Kraftwerk und WC/Dusche

    12/19/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Otago, Отаго, Otago eskualdea, אוטגו, オタゴ地方, ოტაგოს რეგიონი, 오타고 지방, Ōtākou, Wilayah Otago, 奥塔哥大区