New Zealand
Otago

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day91

      Beautiful Queenstown

      September 21, 2019 in New Zealand ⋅ 🌙 10 °C

      🇳🇿
      Finally in Queenstown- and all the driving was so worth it!
      Located right at the water - the small coastal city pours on it charm 🥰. It reminds us a lot of Whistler. After a little bit of exploring of the town and the Queenstown Gardens, we find ourselves in the Pub in Wharf (literally) to watch a Rugby World Cub game: the All Blacks against South Africa 🏉🤩. And of course we (Matthias) wear our great new jersey 😍.

      🇩🇪
      Endlich in Queenstown angekommen! Und direkt merken wir, der Weg hat sich gelohnt!
      Direkt am Wasser liegt das schöne kleine Küstenstädtchen 🇳🇿. Queenstown versprüht bei uns direkt seinen Charme (erinnert uns ein wenig an Whistler). Nachdem wir ein wenig die Stadt und den Queenstown Garden erkundet haben, finden wir uns selbst bei einem kühlen Getränk im Pub on Wharf (Pub am Wasser - wortwörtlich) wieder und gucken das Spiel Neuseeland gegen Südafrika beim Rugby World Cup 🏉🤩. Und natürlich mit dem neuen Trikot 🇳🇿.
      Read more

      Traveler

      ❤️

      9/22/19Reply
      Traveler

      🎉🎉🎉 Geiles Trikot

      9/22/19Reply
      Traveler

      Realy Romance pur !

      9/23/19Reply
      Traveler

      Frühjahr ?

      9/23/19Reply
       
    • Day94

      Morning Hike at Queenstown Hill

      September 24, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 3 °C

      🇳🇿
      After another evening of driving (a lot) we woke up jus before Queenstown. Plan for the morning was to hike The Time Walk at Queenstown Hill. At the top the hill offers a great view of Lake Wakatipu and parts Queenstown. After breakfast, a little core workout and a refreshing shower we continued the drive to Lake Pukaki and Lake Tekpo.

      🇩🇪
      Nach einem weiteren langen Nachmittag und Abend auf den Straßen von Neuseeland, wachten wir kurz vor Queenstown auf. Perfekte Zeit für einen morgendlichen Spaziergang auf dem Queenstown Hill. Wir nahmen den The Time Hike bis nach oben und bekamen eine tolle Aussicht auf den Lake Wakatipu und Queenstown.
      Nach einem leckeren wohlverdienten Frühstück, einem kleinen Bauchworkout und einer erfrischenden Dusche, ging es wieder On the Road Richtung Lake Pukaki und Lake Tekapo.
      Read more

      Traveler

      Diese Gebilde gibts auch auf Teneriffa am Meer!

      9/26/19Reply
       
    • Day5

      City-Stop Queenstown

      October 6, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 9 °C

      Ziel: Queenstown erreicht! Hammer Stadt by the way!

      Tag 1: Aber nach einer anstrengenden Fahrt & noch ein paar Jetlag-Nachwehen mussten wir wieder einmal etwas powernappen. Danach war duschen & richten angesagt um uns unter die Leute zu mischen. Fregburger war unser erster Plan, weil wir tierisch Hunger hatten & es dort die besten Burger der Welt geben soll... & wirklich... es sind die besten Burger ever! Nach ner relativ kurzen Wartezeit (die Schlange vor dem Laden war riesig!) haben wir uns die Burger geschnappt & haben uns am Hafen ans Wasser gesetzt.

      Da es doch echt noch richtig frostig hier ist, haben wir noch etwas geshopped & sind danach bisschen durch die Stadt und die Bars gezogen & haben uns in das Thema Rugby etwas eingelernt, das kam dort nämlich überall. & gegen später sind wir dann in unser warmes Bett gefallen.

      Tag 2: Wir haben uns entschieden noch einen Tag hier zu bleiben, die Stadt & und die Leute haben uns wirklich gefallen & wir haben uns echt wohlgefühlt, alle sind so unfassbar freundlich! Nachdem wir einen Tagesstellplatz gefunden haben sind wir nochmal zum Hafen um dort den „Million Dollar Cruise“ mitzumachen. Eine echt schöne Boots Tour rund um Queenstown (auch wenn wir kaum ein Wort verstanden haben. Der Kapitän hat glaub nicht die gleiche Sprache gesprochen wie wir & damit meinen wir nicht Englisch oder Deutsch xD).
      Nach nem kurzen Snack & einem echt interessanten Dessert, gebacken Kiwi mit Zimt und Zucker, sind wir weiter gezogen Richtung Milford Sound mit Zwischenstop in Lumsden
      Read more

      Traveler

      Hallo Baby ich hoffe es geht euch gut. Hab dich lieb ♥️😍🙋‍♀️

      10/8/19Reply
       
    • Day7

      Auweichplan Ostküste

      October 8, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 15 °C

      Leider ist unser Trip nach Milford Sound im wahrsten Sinne ins Wasser gefallen. Der Campingplatz hat Warn-Mails an uns geschickt das die Straße zum Milford sound komplett gesperrt ist für Dienstag & Mittwoch an unbestimmten Zeiten. Traurig...

      ...aber dann war Umdenken angesagt und wir haben uns entschieden an die Ostküste zu fahren. & Hey! Es war eine klasse Idee denn das hat die Enttäuschung direkt wett gemacht. Wir sind von Lumsden direkt nach Dunedin gefahren, zur steilsten Straße der Welt. Danach haben wir uns in nem kleinen Café einen Plan gemacht & uns einen Schlafplatz gesucht. Wir haben uns entschieden etwas außerhalb zu schlafen... direkt am Strand. Da wir erst abends angekommen sind haben wir nur noch etwas den Strand erkundet & haben ein paar Surfer beobachtet & uns gegen später das erste mal ein Camper-Dinner gemacht. Hat super geklappt & auch geschmeckt, bis auf ein kleines Zuccini-Gurken-verwechslungs-Fauxpas Hahahah. Das war nicht ganz so lecker xD
      & dann war auch schon wieder Bett-Time.

      Tag 2: Wir haben uns etwas über die Gegend informiert und sind durch einen Geheimtipp auf einer Website zur Sandfly Bay gekommen. Hammer Strand an dem wir spazieren waren & ein paar Seelöwen gesehen haben. Der Weg dorthin war interessant und zurück musste man schon fast Kletterkünste an den Tag legen aber wir haben’s geschafft...offensichtlich. :D Da uns echt richtig kalt war danach & der Campingplatz keine Duschen hatte haben wir nach öffentliche Duschen Ausschau gehalten & sind zu einem Schwimmbad gekommen mit einer „Hot-Tub“ was nicht mehr ist als unser 40Grad Becken ist in den Thermen. Das war richtig genial, auch wenn die Neuseeländer eine etwas andere Art Verständnis von Schwimmbädern haben #notclean #straßenkleidungistangesagt
      & dann hieß es auch schon wieder Schlafplatzsuche.
      Read more

      Traveler

      Cool ihr zwei... ihr macht das schon ... 😍🙋‍♀️♥️

      10/9/19Reply
       
    • Day43

      New Zealand

      October 17, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 5 °C

      Nach einer kurzen Nacht klingelte der Wecker zum wiederholten Male viel zu früh, damit wir pünktlich unseren Camper abgeben konnten. Im Anschluss ging es direkt an den Flughafen wo wir um 10:40 Uhr von Sydney aus nach Queenstown abhoben. Knapp drei Stunden später zeigten sich die ersten verschneiten Berge und wenige Minuten später landeten wir bereits am kleinen Flughafen in Queenstown. Wir holten unsere Camper ab, gingen einkaufen und fuhren über Queenstown nach Glenorchy zu unserem ausgewählten Campingplatz direkt am Lake Wakatipu.Read more

    • Day46

      Seen und Gletscher

      October 20, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 13 °C

      Nach einer warmen Dusche starteten wir in den Tag und schauten uns als erstes einmal Wanaka an. Das Ortchen hat einen tollen See mit wunderschöner Kulisse. Bekannt ist Wanaka insbesondere für seinen Instagram gehypten Baum. Natürlich mussten auch wir, gemeinsam mit 50 Chinesen, ein berühmtes Wanakatree-Bild knipsen. Weiter ging es über den Lake Hawea in Richtung Haast Pass und in den gegenüberliegenden Mount Aspring Nationalpark. An den Blue Pools stoppten wir und unternahmen eine kurze Wanderung im Regen. Aber das machte nichts aus den die blauen Pools strahlten trotzdem farbenfroh. Im Anschluss stoppten wir noch an einigen Wasserfällen und Lookouts. Unser heutiges Ziel war der Fox Gletscher. Bevor es dunkel wurde wagten wir hier ebenfalls noch eine zweistündige Wanderung zum Fox Viewpoint. Beeindruckend und dennoch erschreckend wie weit der Gletscher bereits weg geschmolzen ist. Für die Nacht buchten wir uns auf einem Hostelparkplatz ein, nahmen im Anliegen Pub ein warmes Getränk und schauten nebenher Rugby (Nr.1 Sportart in NZ) auf der Grossleinwand bevor wir es uns im Strömenden Regen im Auto gemütlich machten.Read more

    • Day300

      Der (steile) Weg nach Wanaka

      October 31, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 13 °C

      Endlich Sonne.

      Vom Start weg war es heute ein schöner Tag. Richtung Wanaka besuchte ich zwei sehr schöne Wasserfälle. Auch schon länger her das ich nir dafür irgendwo anhielt.

      Und endlich kamen sie in Sicht. Schneebedeckte Berggipfel. Das ist immer wieder ein toller Anblick. Am Lake Wanaka machte ich eine Pause und mir ein sehr gutes Frühstück... dies hat mich wohl vor dem verhungern bewahrt wie sich später zeigte.

      Denn kurz nachdem ich den Lake Hawea erreicht habe kam auch schon der Parkplatz für den Isthmus Peak Track. Ich dachte er sei geschlossen, falsch gedacht. Ich überlegte ob ich ihn laufen soll. Es war bereits Mittag und da ich keinen Empfang hatte konnte ich keine Information über den Track einholen. Was solls... einfach machen.

      Ich lernte dann am Parkplatz eine Amerikanerin und einen in Neuseeland lebenden Briten kennen. Zu dritt erklommen wir das 1386 Meter hohe Ungetüm und abermals war die Aussicht oben nicht weniger als unfassbar spektakulär. Auf dem Gipfel steht ein Holzpfahl, den hab ich umarmt 😁

      Wirklich erschöpft und müde kam ich nach dieser 6 stündigen Wanderung dann um kurz vor 7 am Campingplatz an. Morgen steht dann was vollkommen irres auf dem Programm.
      Read more

      Traveler

      Wow ist der hoch!

      10/31/19Reply
      Traveler

      Wow 😲♥️

      11/1/19Reply
      Traveler

      Gell😊

      11/2/19Reply
      8 more comments
       
    • Day57

      Back in Queenstown

      October 31, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 10 °C

      Früh morgens fuhren wir los zurück in Richtung Queenstown. Den letzten Tag wollten wir noch einmal in der Erlebnisreichsten Stadt Neuseelands verbringen. Zuerst ging es mit der Gondel nach oben und wir genossen die wunderschöne Aussicht auf Queenstown und den Lake Wakatipu. Anschließend schlenderten wir durch die Gassen und shoppten fleißig Souvenirs für die daheim geblieben. Die letzte Nacht verbrachten wir auf dem selben Campingplatz wie am ersten Tag einem kleinen einfachen Camp Ground. Wir packten unsere sieben Sachen erneut in unserer Rucksäcke in der Hoffnung, dass wir die 20kg nicht knackten.Read more

    • Day302

      Lake Wanaka

      November 2, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 21 °C

      Heute früh, nachdem ich die Aussicht von meinem Platz in der Morgensonne nochmals genoss, lieh ich mir ein Kayak und paddelte auf dem Lake Wanaka.

      Bis nach Ruby Island führte mich meine Tour. Eine kleine Insel, etwa so groß wie ein Fußballfeld und komplett der Natur überlassen.

      1992 brannte hier alles ab. Mittlerweile wurde es wieder erfolgreich bepflanzt. Sah sicher irgendwie seltsam aus vom anderen Ufer zu sehen wie eine komplette Insel brennt.

      Danach war war es ein bisschen zerfahren, da die Tour für den nächsten Tag die ich wollte nicht geklappt hat.

      Als dann irgendwann was anderes gefunden war und soweit alles geklärt wurde legte ich mich für knapp 2 Stunden an den Strand und genoss die Sonne und das Wasser.

      Als ich mich abends man wieder in ein Restaurant setzte unterhielt ich mich kurz mit zwei Österreichern und er konnte sich bei mir endlich dazu durchringen mal zu fragen wie das eigentlich ist mit Duschen und so auf Campingplätzen, spaßig.
      Read more

      Traveler

      Auch sehr schön 😊❤️

      11/17/19Reply
      Traveler

      Das ist so schön da😍

      11/17/19Reply
      Traveler

      Tolles Bild

      11/23/19Reply
      4 more comments
       
    • Day307

      Backcountry und Menschenmassen

      November 7, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 13 °C

      Heute ging es noch einmal in den Mt Aspiring Nationalpark. Er ist für mich persönlich der vielleicht schönste hier. Eine wahre Wucht an Natur und atemberaubender Landschaft.

      Mit der Jessica bin ich im Juli auf der Straße nach Milford den von dort ersten Abschnitt des Rotebourne Tracks gelaufen. Heute bin ich den ersten Abschnitt von Osten her gelaufen. Waren wieder mal 20 km Hin und zurück.

      Bis zur ersten Hütte waren die Aussichten oft verbau(m)t. Ab dieser ersten Hütte (kann auch zum übernachten genutzt werden) gings dann jedoch rund in Sachen Aussicht. Besser und besser jedoch auch viel steiler wurde es bis zur zweiten Hütte. Noch weiter hoch gehts auch, jedoch habe ich irgendwann auch abgebrochen.

      Es war allerdings auch deutlich mehr los, da dies hier einer der Great Walks von Neuseeland ist. Und einer der beliebtesten dazu. Aber die frühe der Saison war zu spüren, und letztlich war nicht sooooo viel los.

      Zurück in Glenorchy hatte ich mich sehr über sogar noch besseres Wetter gefreut, da ich so auch den wahnsinnig schönen Rückweg nach Queenstown genießen konnte.

      Queenstown.

      Nochmal schöner gelegen als Wanaka. Jedoch dermaßen heillos überlaufen das ungefähr alles zu spät ist. Jegliche Form von Aktivität kann hier gebucht werden und auf dem Weg nach Glenorchy muss man hier durch. Ich wollte nochmal den Big Al essen und von daher blieb mir nix übrig. Wieder kommen werde ich allerdings wegen der Gondola mit anschließender Rodelbahnabfahrt in eiem Kartautogleichen Gefährt auf einer straßebreiten Abfahrt😍

      Geschlafen habe ich heute in Lumsden. Einem kostenlosen und super ausgestattetem Platz
      Read more

      Traveler

      Wow und kein Bild mit Menschen ;)

      11/11/19Reply
      Traveler

      Ja, in Queenstown hab ich nicht fotografiert... nur gegessen 🙈🙈

      11/11/19Reply
      Traveler

      Schön, schön, schön 😍, ja über die nicht vorhandenen Menschen hab ich mich auch gewundert 😁😁

      11/12/19Reply
      2 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Otago, Отаго, Otago eskualdea, אוטגו, オタゴ地方, ოტაგოს რეგიონი, 오타고 지방, Ōtākou, Wilayah Otago, 奥塔哥大区

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android