Norway
Venndalsjorda

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day5

      Auf den Spuren der Wikinger

      June 22, 2022 in Norway ⋅ ☁️ 10 °C

      Auf dem Weg zur Lofoten Party konnten wir uns natürlich das Wikinger Museum in Borg nicht entgehen lassen.
      Sehr beeindruckend und gut dargestellt.
      Vorallem das Langhaus hat richtig authentischen Charakter.
      😎👍
      Read more

      Traveler

      Grüße an Ragnar, Björn, Lagarta und Co

      6/22/22Reply
       
    • Day19

      Wikingermuseum in Bøstad

      June 15, 2022 in Norway ⋅ ☁️ 9 °C

      Auf unserer Fahrt über die Lofoten haben wir das Wikingermuseum in Bøstad besucht. Dort brachten Ausgrabungen in den 80er Jahren einige historische Erkenntnisse und Fundstücke zu Tage.
      Auf Basis eines Grundrisses wurde ein fürstliches Langhaus nachgebaut, das begangen werden kann. Auch die darin zur Schau gestellten Requisiten wie Helme, Bögen und Schwerter dürfen angefasst und im Rahmen heutiger Gesetze genutzt werden.
      So ließ ich mich von meiner Schildmaid mit Helm und Waffe ablichten.
      Das Haus soll im 5. oder 6. Jahrhundert erbaut und im 9. oder 10. Jahrhundert wieder aufgegeben worden sein.
      Zudem waren dort rund hundert Höfe einst angesiedelt.
      Ebenfalls existiert ein originalgetreuer Nachbau eines Wikingerschiffes, das in Oslo ausgestellt ist. Eine etwas kleinere Ausgabe befindet sich in Børdnes. Wir kamen in den Genuß, damit fahren zu dürfen. Der Bootsmann, Fischer von Beruf, und seine Crew nutzen für die Fahrt nur das Segel und den Wind.
      Darüber hinaus durften wir uns auch im Bogenschießen und im Axtwurf versuchen.
      Des Weiteren zeigt ein Schmid nach damaliger Anwendung seine Fertigkeiten in der Herstellung von Schmuckstücken.
      Lustiger Weise handelt es sich bei diesem in heurigem Sommer um einen "echten Norweger" vom Chiemsee. So konnte in heimischer Mundart kommuniziert werden und kein Fach- und Füllwort ging in der Übersetzung unter.😊
      Read more

      juergenft

      Auf dem Stuhl haben wir auch schon gesessen.... und nicht so böse geschaut 😉🤣

      6/17/22Reply
       
    • Day18

      Vikings

      April 5, 2022 in Norway ⋅ ☀️ -2 °C

      In Borg kan je niet naast het Vikingmuseum. Na een nacht in Biel bij -8°C was het vuur in het vikinghuis zeer welkom. We kregen een minimalistische winterversie van het museum, maar leerden wel van een echte viking (in het Noors) een nieuw gezelschapsspel.Read more

      Traveler

      Doet deugd om dit knappe museum nog eens te zien ! En "ons" kerkje in Borg.

      4/6/22Reply
      Traveler

      In winterkleed

      4/6/22Reply
      Traveler

      Les traductions françaises sont parfois très poétiques. "Après une nuit à Bienne à -8°C, l’incendie de la maison viking a été le bienvenu" (Bienne = ville suisse qui se dit Biel en allemand)

      4/8/22Reply
      Traveler

      Mais qui avait pensé que les fronçais étaient tellement marrants 😅 Je me rapelle qu'on est passé par Biel avec Biel cette été!

      4/9/22Reply
       
    • Day19

      Markus der Wikinger

      June 15, 2022 in Norway ⋅ ⛅ 10 °C

      Für einen kurzen Moment hegte ich den Gedanken, die Geschichte neu zu schreiben und mich als heroischer Wikingerfürst niederzulassen und Angst und Schrecken zu verbreiten.
      Veronika jedoch Zerstörte meine Illusion davon, dass ich einen finsteren und erschreckenden Eindruck erwecken würde. Zudem wäre das Wikingerdasein ohnehin nichts für mich, da es mir auf Dauer zu kalt und windig sein würde.
      So verwarf ich mein Vorhaben wieder. Aber man wird ja mal spinnen dürfen😅
      Read more

    • Day4

      Abschluss Etappe 4

      June 21, 2022 in Norway ⋅ ☁️ 6 °C

      Unsere Tagesetappe führte uns nach einer kurzen Fährfahrt entlang der Fjorde nach Nord-Norwegen. Zwischenzeitlich den Polarkreis überquert, erreichten wir Bodø (N), um die Fähre auf die Lofoten zu besteigen!
      Wahnsinnige Naturaufnahmen, wechselndes Wetter, Nachtcamp nahe Valberg (N) aufgeschlagen.
      Abfahrt 6:30 Uhr, Ankunft 21:15 Uhr.
      Strecke: 404 km
      Read more

      Traveler

      Tolle Bilder - besonders das „Regenbogen-Bild“ 🌈. Und eine Menge Schnee!

      6/22/22Reply
      Traveler

      Das sind sicherlich beeindruckende Einblicke in diese schroffe Natur. 🏞👍🏻

      6/22/22Reply
      Traveler

      Das sieht toll aus. Genießt die Zeit weiterhin 😃

      6/22/22Reply
       
    • Day50

      49. Stop Lofoten - Henningsvær

      August 7, 2022 in Norway ⋅ ⛅ 11 °C

      Heute Morgen bin ich im Regen aufgewacht.
      Es hat glaube ich die ganze Nacht geregnet ,somit stand mein Camper in riesigen Pfützen😒
      Campen bei schlechtem Wetter ist nicht ganz so angenehm :/
      Alles ist von draußen nass und dreckig, und sobald du den Camper betrittst ,sieht der ganze Boden aus wie der Waldboden …
      Da bekommt man manchmal echt die Krise 😩
      Vor allem dann , wenn der Hund auch noch klitschnass meint ins Bett zu springen 👀😤
      Da wünscht man sich manchmal echt mehr Platz und die Möglichkeit seine Sachen richtig zu trocknen!
      Auf so engem Raum dreht man sich zweimal und überall liegt was rum .
      Ordnung halten ist da echt super wichtig .Aber egal wie sehr ich mich bemühe, es liegt immer noch Zeugs herum und wird nur von A nach B verlegt😂
      Naja, der Tag hat also wettertechnisch schonmal nicht so super begonnen.
      Zudem bin ich beim Gassigehen erstmal schön den Bach runter gerutscht👍🏼
      Mit Schlappen und Zahnbürste im Mund ist es nicht so schlau im Regen auf nassen Steinen zum Bach zu laufen ,um dort die Zahnbürste abzuwaschen 😅😒
      Nasse Steine mit leichter Algen und Moosschicht können anscheinend glatt sein …
      und meine Badeschlappen sind nicht so wirklich Profilstark 🥾🩴
      Somit hatte ich dann nicht nur die Zahnbürste im Bach ausgewachsen, sondern meine Hose auch !
      Weil ich den Platz und das Wetter dort dann echt leid hatte , wollte ich einfach nur weiter fahren . Dann läuft die Heizung und vielleicht kann ich dem Regen ja wegfahren !
      Plan war es nach Henningsvær zu fahren und mir die kleine bekannte Stadt anzuschauen.
      Es ist ein kleines Städtchen,was eigentlich für sein „Stadion“ bekannt ist ,aber noch ganze viel kleine weiter Läden besitzt ….
      Hier auf den Lofoten ist ganz schön was los!
      Ob wohl das Wetter gerade echt ungemütlich ist.
      Denn auch in Henningsvær blieb der Regen nicht aus :/
      Ich habe durch echt viel Glück direkt in Henningsvær einen Parkplatz bekommen ,der auch noch kostenlos war 🙈
      Genau vor mir ist ein Wohnmobil weggefahren :)
      Ich bin bis zu dem bekannten Fußballplatz gelaufen ,danach habe ich mir die restlichen kleinen Läden mal ein wenig angeschaut.
      Norwegen hat echt ein Händchen dafür, die Läden süß zu gestalten. Generell finde ich den Style der ganzen Häuser hier oben super schön.
      Aus Henningsvær wieder raus gefahren ,bin ich um kurz vor 17 Uhr .
      Dann ging es los mit der Schlafplatzsuche ….
      Und ich hatte mal wieder Glück 😌🙌🏼
      Ich bin auf eine Familie gestoßen ,die von Deutschland aus hier zu den Lofoten ausgewandert ist .
      Sie waren super gastfreundlich ! Und haben mir angeboten ihr Badezimmer und ihre Küche zu nutzen .
      Ich war dann erstmal schön duschen .
      So eine tolle Dusche hatte ich lang nicht mehr .
      Die Familie war echt nett und wieder super herzlich !
      Fünf Kinder ,ein Hund ,Hühner und eine Katze leben dort gemeinsam unter einem Dach. In Deutschland lebten sie wohl auf einem Selbstversorgerhof .
      Die Familie war echt ein wilder /sympathischer Haufen 😂
      - Kinder in jeglichem Alter ,überall !!!
      -Riesiger Hund ,der sich benahm wie ein Welpe 😂
      -Katze die man nur gehört /nie gesehen hat ?! 😂
      -Vater ,der überall am rumwerkeln war 🛠
      -Mutter die ständig von Waschmaschine zum Herd lief 🧹🧼

      Komplettes Chaos in einem scheinbar irgendwie geordnetem Haushalt 🤣
      Und mitten drin stand ich ,die sich fühlen sollte wie zuhause ….
      Von jeder Seite wurde ich über meine Reise ausgefragt und die Eltern waren ganz schockiert ,dass ich nur ein paar Jahre älter als ihre Kinder bin und dann ganz alleine hier unterwegs bin 😅
      Den Kindern habe ich da jetzt ganz schön was in die Ohren gesetzt 🙈
      Die eine meinte schon ,das mache ich auch ,wenn ich groß bin 😂
      Ich habe dann mal bei denen nachgehakt ,warum sie vor 1 1/2 Jahren ausgewandert sind und von wo sie aus Deutschland kommen .
      Zu der Frage ,woher sie aus Deutschland kommen ,meinte der Vater nur zwischen Hamburg und Berlin
      Gut ,das war eine eindeutige Antwort 😂
      Und weshalb ... Da konnte ich nur Corona raushören :/
      Weiteres zu dem Thema wollte ich dann auch nicht hinterfragen 👀
      Es hörte sich stark danach an ,als wenn sie da eine kritische Meinung zu hätten …
      Und ich wollte dann doch lieber im Glauben der sympathischen gastfreundlichen Familie bleiben ! :)
      Frisch geduscht und definitiv ein Highlight des Tages war dann noch eine Waschmaschine ansetzen zu können 🛀🧼
      Somit bin ich dann heute besonders gut eingeschlafen !
      Morgen soll das Wetter ganz gut werden ,das muss ich hier oben nutzen und gehe nochmal wandern ⛰
      Read more

      Traveler

      Ne, wat schön, wie man sich manchmal über so simple Dinge wie eine Dusche und eine Waschmaschine freuen kann.

      8/11/22Reply
       
    • Day18

      Im Zeichen der Wikinger

      August 1, 2022 in Norway ⋅ ☁️ 12 °C

      Vestvågøy oder auch die Wikingerinsel ist die dritte Insel der Lofoten, die wir genauer erkunden. Ausgeschlafen und munter ging es los. Gleich am Anfang der Insel liegt rechts der Rastplatz Torvdalshalsen. Dieser bietet einen beeindruckenden Ausblick auf die Insel. Außerdem gibt es auf dem Rastplatz eine Entsorgungsstation. Wie praktisch das wir die gerade brauchten. So um einiges leichter geworden, ging es in das Dorf Borgvåg. Angeblich soll es hier sehenswerte Lost Places mit Streetart Motiven geben. Aber entweder sind die schon zerfallen oder haben sich versteckt. Empfehlen kann man den Ort jedenfalls nicht. In Eggum dagegen konnten wir schön mit den Hunden im Naturreservat am Wasser entlang laufen. Die Festungsanlage/ Radarstation aus dem 2. Weltkrieg, die sich dort befindet, ist dagegen nichts dolles. Dafür gab es direkt auf dem Parkplatz neues Frischwasser fürs Womo. Also auffüllen. Auf dem Weg runter vom Berg kamen wir dann wieder an den typischen Holzgestellen, diesmal aber mit Fisch, vorbei. Also schauten wir uns das Ganze genauer an. Fischkopf an Fischkopf hing hier zum trocknen, wir schätzten so ca. 4000 Stück. Ich wollte zwar zwei Köpfe mitnehmen aber wegen dem Geruch wurde es mir von den restlichen Zweibeinern untersagt. Die Hunde wären bestimmt auf meiner Seite gewesen, durften aber nicht abstimmen. Naja, auf unserer Weiterfahrt nach Unstad kamen wir dann am Wikingermuseum vorbei. Da Jenny keine Lust hatte, blieb sie bei den Hunden im Womo und so konnten wir in Ruhe alles besichtigen. Ohne Kind ist ja auch mal schön. Für ca. 22 Euro p.P. ging es rein und der Audioguide erklärte uns alles. Es war wirklich sehr informativ. Auch das Haupthaus der Fürsten war sehenswert. Es war wie damals eingerichtet und so konnten wir uns gut in die Zeit hinein versetzen, zumal auch durch Personen das damalige Leben nachgestellt wurde. Der Geruch der Suppe, die auf dem Feuer kochte, der Stockfisch an der Decke und die Wärme verströmten ein heimeliges Gefühl. Das Winkingerschiff am Wasser ließen wir dann angesichts des Weges und der Zeit allerdings aus. Wieder zurück im Womo ging die Fahrt zum Surferstrand in Unstad. Wie man an diesem Steinstrand allerdings surfen kann wird uns für immer ein Rätsel bleiben. Wunderschön dagegen ist der Strand von Haukland Beach. Karibikblaues Wasser und weißer Pulversand. Leider ist es dort sehr schwierig zu parken also holten wir schnell den versprochenen Strandsand und fuhren weiter. Auf dem Weg nach Ballstad kamen wir an einem kleinen Lofotenboot vorbei aber auch hier war es mit dem Parken schlecht. Unser letztes Ziel für den heutigen Tag war die Drachenkirche von Buksnea. Markus fand hier einen blauen, runden Stein und ist felsenfest überzeugt ein Überbleibsel aus der Wikingerzeit gefunden zu haben. Auf jeden Fall steht hier eine wunderschöne Kirche in rot und weiß. Nach diesem Abschluss ging es auf der Suche nach unserem heutigen Schlafplatz weiter. So kamen wir auch schon auf der Insel Flakstadøy an. Wir stehen nun mit Blick aufs offene Meer und zum Glück auch wieder alleine. Leider regnet es momentan so das man die Aussicht nicht in vollem Umfang genießen kann. Aber dann gehen wir heute einfach mal früh schlafen.Read more

    • Day36

      Borg (Lofoten)

      July 8, 2022 in Norway ⋅ 🌧 11 °C

      Nun geht’s weiter bis nach Borg
      Hier wäre ein Wickingermuseum mit grossem Gelände zu besichtigen. Wir sind aber schon etwas spät dafür da und zudem sind die Hunde nicht erlaubt.
      So gehen wir weiter zur Kirche, die hier auch sehenswert wäre. Von aussen können wir sie betrachten, von innen nicht, da sie verschlossen ist.Read more

    • Day68

      T H E . F U R U . E X P E R I E N C E

      July 17, 2022 in Norway ⋅ ☁️ 10 °C

      Je n'arrivais pas à sécher quoi que ce soit, trop d'humidité ici, tout le temps, partout ! J'ai trouvé un lit dans une auberge pour un prix super raisonnable (360kr genre). on est clairement au milieu de nul part, avec quasiment rien autour a des kilomètres à la ronde.
      Je fais plein de belles rencontres, une rando superbe autours du lacavec séance de méditation, je sèche enfin mes fringues et ma tente, je dors au chaud..
      C'est vraiment une atmosphère unique ici, il règne un calme presque pesant par moment, tout est immense, froid, jamais vraiment sec, très vert, très éblouissant, magnifique..
      Un véritable ouragan émotionnel cet endroit ! On y perd vraiment la notion du temps.
      Read more

      Traveler

      Nature sauvage au milieu de nulle part : je vais te rejoindre en rêve. Merci pour ce partage 😴🌜

      7/17/22Reply
      Traveler

      Marrant les dalles posées !

      7/18/22Reply
       
    • Day5

      Lofoten Winkingermuseum

      June 22, 2022 in Norway ⋅ ☁️ 11 °C

      Heute ist etwas mehr Zeit, daher haben wir uns auch hier und da von der Straße begeben und die Beine verteten, am Strand oder z.B. im Lofoten Wikingermuseum.
      Dort gibt es ein authentisches Langhaus und diverse live Vorführungen wie eine Schmiede z.B.
      Jetzt geht es zur Lofoten-BSC-Party und dann morgen langsam in Richtung Nordkap.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Venndalsjorda

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android