Satellite
Show on map
  • Day173

    Port Denarau - Yachthafen

    June 22, 2017 in Fiji ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute ging es zusammen mit Jean-Marc zum Hafen in Denarau. Hier stiegen wir auf seine Jeanneau Sun Odyssey 43 um. Das Boot ist ein echter Knaller und man merkt direkt den Unterschied zu einer Mietyacht. Alles ist persönlicher und von allem ist etwas mehr an Bord. Sei es Frischwasser, Besteck, Werkzeug oder Solarpanel. Der Vorbesitzer, ein Ingenieur aus Österreich, ist damit 15 Jahre um die Welt gesegelt, nun bleibt es erstmal in Fiji.

    Wir fuhren zusammen Richtung Malolo Island. Leider gerieten wir etwas aus der Zeit, sodass wir unseren eigentlichen Plan änderten, abdrehten und die Segel nochmal setzten. Sind dann schön mit 7 Knoten gesegelt und gegen 17:30 zurück in den Hafen gefahren. Die Ruhe und das angenehme Gleiten bei Badehosen Temperatur wurde mit einem kleinen Ausflug ins Meer von David abgerundet.

    Zu allem Überfluss an Freude lud uns Jean-Marc dazu ein, auf dem Boot zu bleiben. Er fuhr nach Hause, da er am nächsten Tag arbeiten musste. Wir bleiben die nächsten Nächte und Tage auf dem Boot am Pier im Hafen und schauen uns das Leben hier mal genauer an. Hier liegen aber auch Pötte. Unglaublich.

    23.06.2017
    Denarau ist die reiche Enklave Nadis. Hier sind alle dicken Hotels und alle Fähren fahren von hier ab. Wir beobachten das Treiben im Hafen vom Boot aus.

    Nach einem großartigen Frühstück schauten wir uns die Reisebüros, das Hard Rock Café mit einer schönen Slash und einer Ace Frehley Les Paul und die anderen Läden an. Insgesamt fahren wir hier die Aktivitäten etwas runter und machen mal Urlaub. Herrlich.

    Ein Boot lädt allerdings trotzdem immer dazu ein, noch ein paar Kleinigkeiten zu verbessern. Mal sehen, wie das so ankommt.

    24.06.2017
    Heute war größer Putztag. Wir haben das Deck geschrubbt bis die oberste Hautschicht weg war und das Boot geglänzt hat. Da eine Brandrodung in der Nähe für fliegende Asche gesorgt hat, müssen wir nochmal ran. Das nasse Boot war ein Magnet dafür. Sind fleißig gewesen und haben uns auch gleich belohnt. Am Nachmittag gab es eine Massage für beide. 6 Monate backpacken und 3 Monate auf Hügel klettern ist nicht spurlos an unseren Rücken und Waden vorbei gegangen.

    25.06.2017
    Nach Restarbeiten beim Putzen und einer Überraschung für Jean-Marc, die wir erst die Tage zeigen, ging es heute in Denarau einkaufen. Langsam werden wir braun.
    Read more