pietromobil

Hobbies: Fußball, Fahrrad, Motorrad, Wohnmobil, Eishockey, Skifahren, Computer
Living in: Augsburg, Deutschland

Get the app!

Post offline and never miss updates of friends with our free app.

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

New to FindPenguins?

Sign up free

  • Day1

    In der Früh hat es noch geschneit, jetzt regnet es glücklicherweise nur noch leicht.

    Unsere Katze "freut" sich auch schon sehr, dass sie wieder mit darf :-) immerhin haben wir ihr einen Aufkleber am Wohnmobil geschenkt..

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day1

    Es war eine lange Fahrt. 628 Km hoch nach Berlin (hier haben wir Kati an ihrem Hotel in der Innenstadt abgegeben) und dann wieder etwas zurück nach Potsdam-Marquardt, wo wir jetzt auf dem tollen Stellplatz "Zum Alten Krug" stehen.

    Wir kamen gut um 13.30 in Bergheim weg, doch schon auf der B17 und weiter auf der B2 Richtung Norden wurde uns schnell klar, das wird eine anstrengende Fahrt heute. Es gab extrem viele Baustellen und auch der Verkehr war - dem langen Wochenende geschuldet - schon heftig. Viele Staus bremsten uns aus, doch im Wohnmobil bleibt man einfach weitgehend entspannt und bleibt auf der rechten Spur, die meist die schnellste in den Baustellen Bereichen ist.

    So dauerte es dann doch bis kurz vor 22 Uhr, bis wir endlich in Berlin Zentrum angekommen waren und unsere Kati abliefern konnten. Dann fiel auch noch das Navi unseres WoMo aus, na toll. Gut dass wir ja noch die Handys haben, somit haben wir auch wieder gut aus Berlin herausgefunden und auch unseren Stellplatz gefunden.

    Der SP ist wirklich toll, allerdings ist in Werder in der Nähe irgendein Fest, und somit ist hier alles voll. Freundlicherweise dürfen wir aber in den Eingang des noch nicht fertig gestellten Erweiterungsplatz stehen. Morgen bekommen wir auch noch Strom, dann sollte alles soweit passen. Ansonsten sind die Leute hier unheimlich freundlich, es gibt einen Brötchenservice, Dusche und WC, freies W-Lan im Restaurant, also alles toll, für nur 5€ pro Nacht. So jetzt ist 0:22 Uhr und ich mach das Licht aus..
    Read more

  • Day2

    Gleich nach dem Frühstück (es gibt Brötchenservice am SP!!) haben wir das Wohnmobil vom Nacht-Parkplatz auf den offiziellen Stellplatz umgeparkt, so kamen wir auch zum Landstrom.

    Dann gings dann mit der Bahn nach Berlin. Ist super, sind kaum 10 Min. zu Fuß vom SP bis zur Bahn Haltestelle in Marquardt. War dann irgendwie schon wie "Out of Rosenheim" - kein Ticket Schalter, nix, gut dass ich mir die BVV App zuvor heruntergeladen hatte und mich angemeldet hatte, so konnte ich die Tickets online buchen. Klappt super. Auch die Fahrpläne sind super gemacht, alle Verbindungen, welches Gleis usw. Vorbildlich. "Endlich mal ein Lob" meinte eine Kontrolleurin später im Zug, als ich ihr nur Gutes über die App berichtet habe.Read more

  • Day2

    Mit zweimal RB waren wir in einer guten Stunde in Berlin, wo wir uns mit Kati, Edeltraud, Manfred und Lucy verabredet hatten. Mittagessen waren wir im "Kartoffelkeller" in der Albrechtstraße, eine urige Gaststätte mit Essen rund um die "Knolle". Mir schmeckte ein "Herren Schnitzel" - die Portionen waren riesig. Irgendwann muss ich mir angewöhnen, nach einer "Senioren Portion" zu fragen..

    Nach dem Essen machten wir die 2 1/2 stündige Schiffrundfahrt auf der Spree. War richtig interessant, man sieht viel von der Stadt und der Reiseleiter erzählt auch sehr viel. Wir kamen dann sogar an der NCR vorbei, das Gebäude liegt direkt an der Spree, das wär der richtige Arbeitsplatz für Moni..

    Den Abschluss des Berlin Besuchs für heute bildete ein wenige Shoppen auf dem Ku'Damm, ich hab mir eine "Notfall Handy Halterung" gekauft, falls mal wieder das eingebaute Navi im WoMo ausfällt.. Moni fand ein paar Schuhe, danach gings wieder per Bahn zurück nach Marquardt.

    Das Abendessen im "Alten Krug" am SP war gigantisch. Für Moni gabs eine Berliner Currywurst, für mich Berliner Leber, mehr als reichlich und sehr gut.

    Abends dann noch ein paar Kniffel, den Klitschko vs. Joshua Kampf, und - achja - die Bayern sind nach dem 6:0 in Wolfsburg wieder Deutscher Meister - zum 5. Mal in Folge, auch ein neuer Rekord.
    Read more

  • Day3

    Am Sonntag war nochmals Kultur angesagt. Wieder mit 2x RB gings von Marquardt ins Zentrum von Berlin. Am Brandenburger Tor trafen wir wieder unsere Familie, die im Hotel wohnen.

    Vom Brandenburger Tor gings zum Denkmal der Sowjetunion, dem Regierungsbezirk, dem Mahnmal der Juden und zurück zum Brandenburger Tor, hier gabs ein wenig Mittagessen und ein lecker Berliner Pils.

    Dann mit der U-Bahn zum Funkturm und per Fuß zum Roten Rathaus, Alexanderplatz, Weltzeituhr, ehe wir im Cafe am Funkturm die Sonne genießen konnten.

    Nach kurzem Besuch im Steigenberger, hier wohnt die Familie, gabs lecker Abendessen (super Burger - ganz frisch gemacht) im "Jim Block" am Zoologischen Garten. Ein Blick noch auf den Zoo, dann mit der Bahn zurück an den SP, wo wir um 21 Uhr den Tag beendeten.
    Read more

  • Day4

    Es ist der perfekte Stellplatz (SP 2125581 bei http://meinwomo.net)! Er bietet beste Verbindungen nach Potsdam und Berlin per Bus und Bahn. Der Stellplatz mit allem was es braucht! Sehr freundliche und hilfsbereite Besitzer. Und das Restaurant ist auch vom feinsten, wir haben hervorragend gegessen!! Uns hat es ausgezeichnet gefallen und wir kommen bestimmt wieder!

    Details:
    -Grauwasserentsorgung möglich
    - Toilettenentsorgung möglich
    - Toilettenbenutzung kostenlos
    - Duschen (warm!!) kostenlos
    - Frischwasserversorgung kostenlos
    - W-Lan (im Restaurant) kostenlos
    - Müllentsorgung kostenlos
    - Brötchenservice
    - 'Notfall Service' (wie Zahnbürsten, Tee, Kaffe etc.)
    - kostenloser Verleih von Fahrrad Karten
    - Bus vor der Haustür
    - Bahn in 10 Min. fußläufig - in 20 Min. in Potsdam - in 45-60 Min. in Berlin
    - Strom (0,50€ kw)

    Der Platz bietet aktuell für ca. 8 Wohnmobile Platz, eine tolle Erweiterung wurde gebaut, wir hoffen sehr, dass die notwendige Genehmigung schnellstens erfolgt, der Platz ist es wert!
    Read more

  • Day4

    Unsere Familie ist wieder auf dem Heimweg, wir machen eine kleine Radtour. Ganz gemütlich nach dem Frühstück geht es um 10:30 Uhr los. Wir fahren durch sehr ländliches, aber sehr schönes Gelände auf kleinen Wegen Richtung Potsdam, das wir um kurz vor 12 erreichen.

    In der sehr schönen Innenstadt gibt es allerlei zu kaufen, Moni bekommt ein schöne Kette (zum Muttertag) und dann gibt es Mittagessen in einer kleinen Kneipe mitten im Ort.Read more

  • Day4

    Dann geht es weiter durch Potsdam am Dampfmaschinenhaus vorbei und entlang der Havel bis nach Werder. Hier findet zur Zeit das größte Volksfest der Neuen Bundesländer statt. Es war ja der 1. Mai und das Volksfest entsprechend gut besucht. Tausende von Menschen bewegten sich durch die Neu- und Altstadt von Werder entlang der Fahrgeschäfte und Buden. Wir waren froh, mit den Räder durchzukommen und uns wenigstens ein wenig Ruhe in der Altstadt zu gönnen.

    Gekauft haben wir dann noch Gewürze bei der "Masawi Gewürzinsel" (www.masawi.de). Dann gings weiter, neben der Eisenbahnbrücke über den Großen Zernsee und das Dorf Grube zurück zu unserem Stellplatz.

    Die ganze Tour gibts wieder hier: https://www.komoot.de/tour/16130181
    Read more

  • Day4

    Nach der Rückkehr schauten wir uns noch den schönen Park neben dem Stellplatz, den Schlänitzsee und das Schloss in Marquardt an.

    Abends essen wir nochmals hervorragend im Alten Krug. Morgen gehts dann wieder zurück in die Heimat.

  • Day5

    Nach dem Frühstück gings erstmal ans Entsorgen und dann ans Bezahlen des tollen Stellplatzes. Wir zahlten für die 4 Nächte inkl. Strom, WC, Dusche, Brötchen, Ver- und Entsorgung gerade mal 30€. Da lohnt es sich dann doch, mal etwas außerhalb zu stehen. Der zuerst anvisierte CP hätte allein 40€ pro Nacht ohne alles gekostet.. Die Betreiber verabschiedeten uns dann und ich denke, wir waren nicht das letzte Mal hier!

    Die Heimfahrt war heute sehr entspannt. Nach kurzem Tankstopp in Potsdam und Spargel Einkauf kurz vor der Autobahn ging es so um 11 Uhr los. Über die A10 bis Werder und dann auf der A9 Richtung Süden kamen wir trotz teilweise heftigem Regen gut voran. In Bayern schien dann schon wieder die Sonne. Diesmal fuhren wir durch das Altmühltal und dann über Ingolstadt und die B300 nach Hause da es in der Nähe von Weißenburg eine Straßensperrung gab.

    Nach insgesamt 1.232 gefahren Kilometern (628 Hin- und 604 zurück) kamen wir kurz vor 19 Uhr wieder zu Hause an.

    Unsere Lana war heute sehr brav. Wir haben 2x Pause gemacht, aber sie hat auf der ganzen Fahrt nicht mehr gejammert. Wird doch noch eine WoMo Katze :-) Eventuell hat ihr ja auch der gestrige Fernseh-Abend gefallen...

    Km Stand: 45.912

    Alle Bilder vom Trip gibts hier: https://goo.gl/photos/Ew1DCYjHpewa1ys18
    Read more