pietromobil

Hobbies: Fußball, Fahrrad, Motorrad, Wohnmobil, Eishockey, Skifahren, Computer
  • Day7

    Radeln nach Ansouis

    Yesterday in France

    Eine wunderbare Morgensonne weckte uns heute zum Frühstück. Danach wollten wir eigentlich nach Cucuron radeln, aber der Markt dort ist am Dienstag.. Also machten wir uns - inklusive Lucy im neuen Radlanhänger - auf den Weg ins nahe Ansouis, einem der schönsten Dörfer Frankreichs. Es waren nur 5 Km durch die wunderschöne Landschaft hier.

    Nachmittags genossen wir wieder die sommerlichen Temperaturen der Provence, den See, den leckeren Rosé und alles was uns hier in Südfrankreich so gut gefällt.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day6

    Etang-de-la-Bonde

    May 23 in France

    Heute gings weiter. Über die kleinen Sträßchen entlang des Luberon zu einem unserer absoluten Lieblingsplätze in der Provence, dem Etang-de-la-Bonde. Ein wirklicher Geheimtipp in dieser Gegend, hier südlich des Luberon.

    Schon um kurz vor 12 waren wir da. Wir bekamen bzw. fanden zwei absolut geniale Plätze, direkt am See, am Ende des CP. Kein Autoverkehr, Platz ohne Ende, grandiose Aussicht, Herz was willst du mehr?

    Der Nachmittag war total gemütlich, relaxen, baden in wunderbar warmen See, sonnen, alles was man will. Ein kleines Gewitter am Abend war schnell vorbei, dann konnten wir schon wieder in der Abendsonne sitzen

    Route: Saint-Remy-de-Provence - Orgon - Merindol - Lourmarin - Cucuron - Etang-de-la-Bonde.
    CP "Etang de la Bonde"
    Km-Stand: folgt..
    Bilder: folgen..
    Read more

  • Day5

    Radeln nach Les Baux

    May 22 in France

    Heute war Radeln angesagt. Eigentlich war geplant, dass Kati und Jürgen mit den Kids nach Les Baux mitradeln wollten. Da aber alle noch recht angeschlagen waren, verworfen wir diesen Plan.

    Moni und ich radelten also allein auf den uns so gut bekannten kleinen Sträßchen und den kleinen Paß hinauf nach Les Baux. Der Rest der Familie fuhr derweil mit dem WoMo hoch ins historische Steindorf.

    Oben trafen wir uns und besichtigten zusammen das tolle Dorf und die Burg. Auch Lucy in ihrem hohen Alter war dabei und marschierte tapfer den ganzen Weg mit. Nach einem kurzen Pausenstop mit ein wenig Salat, Pommes (für die Kids) und ein wenig Rosé gings nach kurzem Halt am Intermarché zurück an unseren CP.

    Abends verwerteten wir die Reste unseres gestrigen Poulet zu leckerem Hühnerfrikassee. Dazu gabs lecker Kartöffelchen und Salat. Ein schöner Tag :-)
    Read more

  • Day4

    Pausentag in St. Remy

    May 21 in France

    Nach dem Frühstück in der Sonne der Provence radelten Moni und ich zur 7 Km entfernten Ölmühle "Bournissac". Hier wollten wir schon lange mal hin. Wie fast schon erwartet, lag die Mühle oben am Berg, ein kurzer aber heftiger 12% Anstieg auf Schotter war die Aufgabe. Dafür entschädigte das Anwesen mit schönen Blicken, und auch das - zugegebener Maßen nicht billige - aber sehr gute Olivenöl lohnte die Mühe.

    Rechts und links der Straße blüht der Ginster und viele andere Blumen, es ist eine wahre Pracht! Zurück in St. Remy kamen wir gerade rechtzeitig zum Umzug der Schäfer durch die Stadt. Ein "Meer von Schafen", wie Moni schrieb. Dann radelten wir noch zu unserem "Stamm" CP "Monplaisier" und deckten uns mit dem leckeren Rosé vom CP ein.

    Leider zog Nachmittag ein Gewitter auf, das aber glücklicherweise auch bald wieder abzog. So konnten wir am Abend schon wieder in der Sonne die am CP bestellten und auch dort gegrillten Poulet mit den leckeren Pommes genießen. Mit den Kids dann noch ein wenig Boule spielen, ein wenig Rummikub, ein bißchen Federball, und so ging auch dieser Tag wie im Flug vorbei.
    Read more

  • Day3

    Saint-Remy-de Provence

    May 20 in France

    Wieder erwartete uns einwunderbarer, sonniger Spät-Frühling oder Früh-Sommertag! Und wieder konnten wir bei schönstem Wetter im Freien frühstücken. Gut dass wir gestern noch Semmeln gekauft hatten, der Bäckerwagen kam heute für uns zu spät..

    Da heute Sonntag war, beschlossen wir erst mal zum nächsten "Super U" zu fahren. Eine gute Idee, so hatten wir alles fürs Mittagessen und Abendessen (lecker Grillen) und auch einen feinen Rosé dabei.

    Auf der Autobahn gabs dann noch zwei "interessante" Dinge. Zum Einen, dass wir doppelt soviel Autobahngebühren zahlen wie Jürgen, liegt halt daran, dass unser Alkoven 3,10 Meter hoch ist, und Jürgens TI etwas darunter ist. Schon eine komische Regel hier in Frankreich. Naja, wenn wir mal beide in Rente sind, werden wir in Frankreich wohl mehr Landstraßen fahren..
    Die zweite Überraschung hatte eine Zahlstelle für Jürgen parat: der Automat schluckte einfach mal seine Kreditkarte.. war dann aber glücklicherweise nach der Barzahlung bereit, die Karte wieder herauszugeben.. bei der nächsten Stelle gings dann wieder sofort..

    Trotz dieser kleinen Dinge waren wir schon um halb 2 in St. Remy am CP "Pegomas" (nachdem unser gewohnter CP "Monplaisier" ausgebucht war..). Doch auch dieser CP gefällt uns sehr gut, als wir ankamen, wurden wir schon mit einer Tafel "für Neuankömmlinge" mit unseren Namen und Platznummern begrüßt, auch eine nette Sache!

    Dann gings auf ein - ziemlich teures - Panache und Kaffee in die Stadt. Am Abend wurde gegrillt und nach dem obligatorischen Kniffel gings um 23 Uhr ins Bett. Morgen ist Ruhetag - ausschlafen ..

    Route: Lac d'Aigubelette - "Super U" - Voiron - Val d'Isere - Valence - Orange - Avignon - Naves - St. Remy de Provence
    CP: "Pegomas" in St. Remy de Provence
    Read more

  • Day2

    Lac d'Aigubelette

    May 19 in France

    Nach dem heftigen Gewitter gestern Abend erwartete uns heute wieder schönstes Wetter. So konnten wir draußen frühstücken. Bald gings los und nach kurzem Tankstopp in Bregenz gings auf die Schweizer Autobahn. Die Fahrt verlief relativ problemlos. Ein paar kleinere Staus, aber nichts schlimmes. Zwei Brotzeit und Kaffee Stops, schon um 5 waren wir an unserem heutigen Ziel am Lac d'Aigubelette angekommen.

    Ein richtiger Wohlfühlplatz! Freundliche Leute und wir bekamen 2 Plätze nebeneinander direkt am See. Perfekt, besser gehts nicht. Tolle Aussicht und fast am Platz der Badeplatz. Klar dass wir den gleich noch für ein kurzes Schwimmen nutzen.

    Abends gabs Pizza - vom amtierenden Europameister in Lepin-le-Lac gebacken. Lecker! Dass der FCB dann am Abend das Pokalfinale gegen Franfurt - auch dank eines nicht gegebenen Elfmeters - verloren hatte, konnten wir bei einem Schorle und einem nächtlichen Kniffel gerade so vergessen..

    Route: Lindau - (A) - Bregenz - (CH) - Zürich - Bern - Genf - (F) - Lac d'Aigubelette
    Km-Stand: 54.580
    CP "Le Curtelet" in Lepin-le-Lac"
    Read more

  • Day1

    Lindau

    May 18 in Germany

    Um kurz nach 4 sind wir dann los gekommen. Alles war verstaut und auch Monti kam kurz vorher aus ihrem Gartenausflug zurück, sodass wir ohne Stress los kamen. Heute war "der" Stautag auf Deutschlands Autobahnen, aber wir hatten - wie erhofft - keinerlei Probleme und waren kurz vor 6 auf unserem vorgebuchten CP in Lindau angekommen. Kati und Jürgen waren schon da, und wir hatten dank unseres WoMo auch kein Problem, auch bei durchaus heftigem Gewitter, unseren Standplatz einzunehmen.

    Abendessen in der nahen Pizzeria war fast schon Pflicht (und war wieder mal super). Dann noch ein wenig mit den Tieren im Freien und bald war für heute "Feierabend" - morgen solls ja bald weitergehen..

    Route: Augsburg - Landsberg - Memmingen - Lindau
    Km-Stand: folgt
    CP: "Am See" in Lindau (Richtung Bregenz)
    Read more

Never miss updates of pietromobil with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android