Satellite
Show on map
  • Day20

    Rainbow Mountains

    August 2, 2016 in Peru ⋅ ☀️ 20 °C

    Irgendwie starten immer alle Touren so unglaublich früh...
    Um Viertel nach drei mussten wir bereit stehen. Unser heutiger Ausflug führte uns zu den 'Montañas de siete colores', was soviel bedeutet wie 'Berge der sieben Farben' oder eben 'Regenbogenberge'.
    Die Wanderung zu diesen farbigen Bergen dauerte rund drei Stunden. Es ging zwar manchmal etwas (steil) bergauf, jedoch war es mehr die Höhe, die wir zu spüren vermochten. Wir befanden uns auf über 5'000 Meter über Meer, da war die Luft schon zwischendurch etwas dünn.
    Stuwi behauptete zwar, dass ich keine Energie hatte, würde daran liegen, dass ich nie im Militär war.
    Einmal mehr musste ich also feststellen; das Militär scheint die optimale Vorbereitung aufs Reisen zu sein:
    - Früh aufstehen
    - Warten ohne Grund und zum Teil für Ewigkeiten
    - Essen, was aufgetischt wird (vorallem auf Touren)
    - Übernachten im gleichen Raum mit anderen und dabei teils unausstehliche Geräusche ertragen (keine Ahnung, warum so viele nicht wissen, wie ein Taschentuch anzuwenden ist)
    - Kalt duschen (Stuwi meinte zwar, sie hätten nie kalt duschen müssen - somit ist reisen wohl noch härter! ;-))

    Anyway, wir befanden uns also an unserem Ziel. Krass, die Berge waren tatsächlich in mehreren Farben! Um ehrlich zu sein, mir war es zu kalt da oben und vorallem wehte ein eisiger Wind. Ich vergass völlig, die Aussage bezüglich 'sieben Farben' nachzuprüfen. Dieses Naturwunder war die Wanderung aber ganz klar wert.
    Read more