Joined August 2019 Message
  • Day596

    Simulation, Impfen, Quarantäne

    April 10 in Indonesia ⋅ ⛅ 30 °C

    Zurück von Sumba geht es bei uns mit Online-Schule weiter 📚💻🤪 Für Margret wird das Ganze in den nächsten 4 Wochen etwas härter. Mit 6 Stunden Zeitverschiebung heißt es um 3 Uhr morgens aufstehen und Fern-Unterricht halten 🥱.
    Nach über einem Jahr Online-Unterricht hat die Schule erreicht, dass in den zwei Wochen vor den Idul Fitri Ferien jede Klasse wenigstens einmal in der Woche für 4 Unterrichts-Stunden an die Schule kommen darf - mit allen möglichen Hygiene Auflagen. Wenn auch wenig und nicht vergleichbar mit „normalen“ Unterricht, ist diese „Simulation“ zumindest eine Abwechslung im monotonen Online-Schulalltag. 🎉

    Mittlerweile hat sich für uns auch hier in Indonesien die Möglichkeit einer Impfung mit AstraZeneca über die Botschaft ergeben, die Matthias annimmt. 💉 Auch wenn die Diskussion über die einzeln vorgekommenen Sinusvenentrombosen ein etwas mulmiges Gefühl im Magen verursachen, überwiegt aber insgesamt dann doch der Vorteil einer Impfung gegenüber der Gefahr, hier an Corona 🦠 zu erkranken....

    Normalerweise findet im Vorfeld der Idul Fitri Festtage eine riesige Reisewelle der indonesischen Bevölkerung zu ihren Familien statt, um das Ende von Ramadan gemeinsam zu feiern. Dieses Jahr ist diese Reise zum zweiten Mal in Folge wieder verboten 🚫 🛵🛵🚙🚃🛫Das bedeutet für uns auch, dass wir die erste Woche der Ferien zu Hause in Jakarta bleiben und tageweise was unternehmen: Jakarta Aquarium & Safari, 3D Art Museum Wasserpark, Pondok Indah Mall, Rangunan Zoo, Kino und eine Nacht im Westin Jakarta (wo Cro kurz zuvor Teile seines neuen Albums aufgenommen hat).
    Mittlerweile ist Margret wieder in Jakarta angekommen, muss aber trotz zweifacher Impfung und zwei negativen PCR-Tests (unmittelbar vor und nach dem Flug) in eine von der Regierung verordnete Hotel-Quarantäne auf eigene Kosten 😩 Das Hotel konnte sie sich zwar aus einer Liste aussuchen, aber weil sie nun 5 Tage und Nächte das Zimmer nicht verlassen darf, kommt sie sich wie ein Verbrecher vor, der im Gefängnis seine Strafe absitzt 👮🏽‍♂️🦹🏻‍♀️ Währenddessen dürfen indonesische Staatsbürger, die auch im Flugzeug waren, einfach so nach Hause - in „Selbst-Quarantäne“ 🤬 Dass es auf den Straßen, Moscheen, Malls, ... nach wie vor zugeht wie im Ameisenhaufen, stört keinen... normalerweise sollten diese Leute in Quarantäne, wenn man hier die Pandemie in Griff bekommen möchte.... aber thats the system, sorry misterrrr.... und bei rund 30 Mio Einwohner in der Metropolregion Jakarta sowieso ein Ding der Unmöglichkeit.... 🤷🏻‍♂️ manches ist so unüberlegt, undurchsichtig und chaotisch, dass wir gerne schon wieder von unserer Zeit nach Indonesien träumen... Aber das Ganze hat auch einen Vorteil: Es öffnet einem die Augen, in welchem fortschrittlichen Land mit allen Freiheiten und Grundrechten man in Deutschland eigentlich lebt, auch wenn dort sicher auch nicht alles rund läuft....
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day7

    Gilis

    April 6 in Indonesia ⋅ ☁️ 29 °C

    Ohne Mama gehts auf Gili Air🏝, vor der wir noch sehr schöne Erinnerungen aus dem letzten „Vor-Corona-Urlaub“ hatten. Zusammen mit Freunden aus der Nachbarschaft haben wir eine nette Unterkunft Sejuk Cottages🛖🛖- und sind die einzigen Gäste.
    Gili Air ist kaum wieder zu erkennen,... was zunächst sehr verlockend klingt, dass die Touristenmassen wegen der Pandemie ausbleiben🦠, stellt sich aber auf den zweiten Blick als traurige Situation dar😔. Die Bevölkerung, die vom Tourismus lebt, trifft es ziemlich hart... Man sieht überall verlassene und heruntergekommene Unterkünfte... wo sonst das Leben pulsiert, gähnende Leere.... nur wenige Restaurants und Bungalows halten noch durch.... der Rest hat wohl die Insel auf unbestimmte Zeit verlassen😢. Abends wird es sogar schwer ein Restaurant zu finden, wo man noch etwas zum Essen bekommt....
    Jedenfalls haben wir bei allen Tauch- und Schnorchelspots 🤿 die Unterwasserwelt für uns alleine. Wir entdecken reichlich bunte Fische🐠🐡🐟, Schildkröten und auch zweimal auch Mantarochen....
    Es macht so viel Spaß, dass wir sogar nach einem Trip auf Gili Travangan noch einmal schnorcheln gehen...🤿🤿
    Die letzte Nacht verbringen wir auf Lombok, Nähe Flughafen und besuchen die traditionellen Dörfer Ende und Sade🛖. Während Sade eher einer Kaffeefahrt gleicht und nahezu von allen Bewohnern bedrängt wird etwas zu kaufen, ist Ende noch traditioneller und zurückhaltender geblieben. Dennoch lernen wir einiges über die traditionelle Kultur und Lebensweise der „Sasak-People“ auf Lombok kennen...😊
    Read more

    Peter Goeke

    Toll was Ihr da alles erleben dürft LG Peter

    5/22/21Reply
     
  • Day3

    Sumba Südwesten

    April 2 in Indonesia ⋅ 🌧 25 °C

    Fast schon unwirklich, wenn man nach einer Fahrt durch eine Gegend, von der man das Gefühl hat, man ist 100 Jahre zurück in die Vergangenheit gereist, auf einmal in einem Resort ankommt, das modern und gut ausgestattet am Rande traumhafter🙈 Buchten liegt - Napujawa cottages.
    Ein junger Franzose🍷 hat sich mit seiner Familie eine kleine Oase aufgebaut, ein Ort wie für digitale Nomaden 💻💻 gemacht. Und da sitzen sie auch schon, mit Laptop und Smartphone 📱📱 ausgestattet und arbeiten von hier aus in der ganzen Welt.
    Ludwig freundet sich mit dem gleichartigen Sohn an und die beiden vertreiben sich die Zeit unter Palmen zusammen. 🥏
    Leider regnet ☔️☔️es fast jeden Tag und nachts ist ein so heftiger Sturm, dass man kaum schlafen kann 😞😞Ursache ist der Zyklon Seroja🌪, der gerade über Sumbas Osten fegt und sich langsam nach Westen bewegt. Wir sehen Bilder von der Verwüstung, die der Wirbelsturm in Sumba, Flores und Osttimor hinterlassen hat... Sturzfluten, Überschwemmungen🌊,Erdrutsche, zerstörte Häuser und etliche Tote😨.. Etwas mulmig wird es uns schon, als wir zudem hören, dass die Unterkunft, in der wir zwei Tage vorher waren (Wera Beach) vollkommen vom Strom und Außenwelt abgeschnitten ist.... zum Glück hat der Sturm im Westen Sumbas an Kraft verloren und kommen mit dem Schrecken (und Regen) davon....😬
    Nach dieser Unterkunft trennen sich erst einmal unserer Wege und Margret fliegt nach D🇩🇪, um Martha beim Wiedereinzug in unser altes Haus 🏠zu helfen. Dabei bekommt sie sogar auch noch die Möglichkeit sich impfen🦠zu lassen. Unsere Mama wird daher erst wieder Mitte Mai nach Indonesien zurückkommen. Emma, Frieda, Ludwig und ich fliegen stattdessen noch nach Lombok und verbringen zusammen mit Freunden aus unserer Nachbarschaft ein paar Tage auf Gili Air....🏝
    Read more

  • Day0

    Sumba Nordost

    March 30 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Südlich des Komodo National Park von Flores liegt Sumba, unser Ziel in den Osterferien 🐰Sumba ist so unterschiedlich, dass man einerseits meinen könnte, man ist in Australien 🇦🇺 oder auch Afrika. Statt schroffer Vulkankegel 🌋findet man hier von trockener Savanne im Norden und saftig grünen, sanft wellige Hügel im Zentrum bis hin zu feucht-tropischer Vegetation 🌴und Waldgebieten 🌲🌳im Süden noch viel unberührte Natur.
    Unser erstes Ziel ist der Norden und Osten der Insel. Wir steuern das Wera Beach Resort an, drei versteckte und nur abenteuerlich zu erreichende Bungalows. Über sandige Wege gehts durch verlassene Gegenden, quer über Wiesen, vorbei an Pferden 🐴und Ziegen 🐃 👨‍👩‍👧und hoffen, dass wir nicht stecken bleiben... Angekommen am Resort sehen wir, dass Teile des Restaurants und des Außenbereichs von einem heftigem Sturm 💨💨und Unwetter 🌧🌊zwei Tage vorher beschädigt wurden... Dieses tropische Unwetter sollte uns die nächsten Tage noch einmal Angst einjagen....
    Zusammen mit dem Fahrer Tunggu entdecken wir den östlichen und zentralen Teil der Insel.
    Die traditionellen Häuser auf der Insel sehen mit ihren hohen Marapu-Dächern einladend aus. Mehrere Familien leben hier auf engem Raum zusammen, ohne fließendem Wasser und Toilette. Unter den Häusern werden die Tiere gehalten 🐓🐕🐂🐀🐈‍⬛ Mitten in den Dörfern stehen Megalithe in denen die Sumbanesen ihre verstorbenen Familienmitglieder begraben.Und überall stellen die Frauen ihre Webkunst zur Schau. Sie lernen ihr Handwerk mit ungefähr 14 Jahren. Für einen Ikat benötigen sie einige Wochen bis Monate. Während wir noch die Frauen beim Weben beobachten, kommen aus allen Ecken andere Frauen und Kinder dazu und alle wollen ihre Ikats verkaufen. Wir nehmen als Andenken drei Stück mit und tragen uns mit einer Spende 💰in das Gästebuch des Dorfes ein.
    Ein weiteres Ziel ist der Wasserfall Waimarang. Auf teils abenteuerlicher Strecke🛣🚗 geht es zum Startpunkt des Wasserfalls. Nach 30 Minuten Fußmarsch mit recht steilen und rutschigem Passagen erreichen wir den Wasserfall. Statt des sonst leuchtend grünen und sauberen Wasser spült es seit Tagen aufgrund des Unwetters nur braunes Wasser in das Becken - nicht gerade einladend zum Baden.
    Nach drei Übernachtungen 😴 fahren wir durch das Land nach Westen. Unterwegs halten wir noch im Kampung Adat Praiijing. Das Dorf mit den vielen traditionellen Häusern, eingebettet auf einem Hügel inmitten tropischer Vegetation 💚💚wirkt wie eine Filmkulisse.

    Nach vier Stunden auf teils holprigen Straßen und Wegen erreichen wir den Südwesten und checken ein bei dem Surfcamp Napujawa Cottages.
    Read more

  • Day1

    Cimaja

    February 15 in Indonesia ⋅ ☁️ 25 °C

    Winterferien (Fasching), eine Woche... und ab gehts nach Cimaja an die Südküste Javas. Diesmal mit dem Auto....also Hörspiele runterladen, Powerbank aufladen, Taschen in den Kofferraum und ab gehts. 🚗Fast so wie früher, als wir mit dem VW-Bus quer durch Europa reisten, aber nur fast.... Hier braucht man schon mal für 40 km eineinhalb Stunden 🚚🚚🚚Und so kommen wir nach ca. 5 Std am Ziel an (na wie viel Kilometer waren es...?) - Schitzo Hills mit Blick auf die Küste und den Ort Palabuhan Ratu. Wir fahren ein wenig die Küste ab und entdecken einen tollen Wasserfall zwischen Reisfeldern 🌾und sanften Hügeln. Nach drei Nächten ziehen wir um zum Cimaja Beach Club, fünf einzelne Bungalows inmitten von Reisfeldern direkt an der Küste - traumhaft. Nachts hört 👂man die Brandung so stark, dass man zwischendurch sogar das Gefühl hat, jetzt schwappt gleich eine Welle ins Bett.🌊 Auch hier wirkt die Gegend seit Corona verlassen, vieles ist geschlossen, wenig Tourismus,.... Das Leben der Einheimischen, die sonst überwiegend vom Tourismus leben, reduziert sich auf das Minimalste, die Existenz ist weggebrochen,...und trotzdem wirken sie immer noch zufrieden und irgendwie auch glücklich. Der eine oder andere zu Hause könnte sich davon etwas abschauen, wenn er mal wieder meckert, dass seine Grundechte eingeschränkt werden🤫, weil er eine Maske tragen muss,.... 😷naja anderes Thema... Auf dem Rückweg fahren wir noch zu der längsten Hängebrücke 🌉Südost-Asiens inmitten des Regenwaldes 🌴im Gunung Gede 🌋Pangrango National Park. In 120 Meter Höhe wird’s einem beim Überqueren schon etwas mulmig...😯Read more

  • Day4

    Bali

    December 30, 2020 in Indonesia ⋅ ⛅ 30 °C

    Das neue Jahr wollen wir in Bali begrüßen. 🎇Wir besuchen die Uluwatu-Halbinsel im Süden Balis. Sie gilt als einer der Surfspots schlechthin, sowohl für Anfänger als auch für Profis. Wir brauchen noch ein wenig Übung, daher verbringen wir ein paar Tage in einem Surf-Camp. 🏄‍♀️🏄‍♂️🏄🏼🏄‍♀️Statt Rodeln und Schneewanderungen gehen wir jeden Tag mit dem Surfbrett unter dem Arm an verschiedene Strände und fühlen uns auf dem Brett wie Robby Naish, 🏆wenn man wieder ein paar Meter auf einer Welle schafft ohne gleich nach zwei Meter ins Wasser zu fallen. Die beiden indonesischen Surfguides 😘sind einfach nur spitze, helfen und suchen die beste Welle sind und immer für einen Spaß zum haben. Im Gegensatz zu dem australischen Betreiber des Surfcamps, der gezeichnet von der Corona-Krise 🦠zu einem absoluten cholerischen Vollpfosten 😳mutiert ist und dringend in psychische Behandlung sollte..... 💊💉
    Man kann’s kaum glauben, aber auch auf Bali ist an Sylvester ab 23:00 Uhr alles geschlossen und still... kein Feuerwerk, keine Feier, keine Party,.... wir stoßen daher mit ein paar Wunderkerzen und einem Möchtegern-Sekt am Pool des Camps auf ein hoffentlich besseres Jahr 2021 an....
    Wir wechseln noch einmal die Unterkunft und finden wieder eine Perle - La Joya Biu Biu Resort. 💎💎💎Da die Schule entgegen gestreuter Hoffnungen auch im Januar immer noch nicht öffnen wird🤢🤮, machen wir von dort noch ein paar Tage online Schule... ein Trost in der ansonsten trostlosen Zeit mit Social Distancing und fast einem Jahr ununterbrochen Online-Schule. 🤯🤯🤯
    Bevor wir dann wieder nach Hause fliegen, nehmen wir noch einmal Waterboom Bali mit. Alleine deswegen lohnt es sich schon nach Bali zu kommen 💕💦
    Read more

  • Day0

    Flores

    December 26, 2020 in Indonesia ⋅ ☁️ 30 °C

    Am zweiten Weihnachtsfeiertag brechen wir auf nach Flores, eine der kleinen Sundainseln. Schon irgendwie eine schräge Erfahrung, wenn man bei ca. 30° 🌞 auf einem Bötchen zur Unterkunft fährt und uns dort ein bunter und blinkender Weihnachtsbaum 🎄aus Plastik empfängt. Nahezu alleine im Resort können wir uns die Hütten mit der besten Aussicht aussuchen.
    In den nächsten Tagen fahren wir Teile der Insel 🏖mit Rollern ab 🛵🛵🛵 und staunen, dass die Hafenstadt Labuan Bajo an allen Ecken der Stadt eine reine Baustelle ist. Man möchte aus dem Ort offenbar eine Konkurrenz zu Bali schaffen und mehr Touristen anlocken. Ob das so gut ist....? In einer Beach-Cleaning Aktion sammeln wir innerhalb einer halben Stunde zwei große Müllsäcke voller Unrat, den es täglich an die Strände anschwemmt (Plastiktüten, einzelne FlipFlops, Medikamentenfläschchen, Kinderspielzeug, Einwegverpackungen,....) 😭 Während der Regenzeit ist dies besonders schlimm, weil die Flüsse noch mehr aus den Dörfern und Städten schwemmen.
    Am letzten Tag tuckern wir zu den umliegenden Inseln Komodo und Padar. Dazu brechen wir um 5 Uhr Früh auf, weil das Boot ca. 4 Std dorthin braucht. Die Fahrt wird für eine zweites Schläfchen genutzt, wenn da nicht die Wellen wären 🤢 Auf Komodo kommen wir ziemlich nah an einige Komodowarane 🐊 heran, der größten gegenwärtig lebenden Echsenart. Irgendwie mulmig wird’s einem schon dabei.... Auf Padar holen wir uns natürlich den Insta-Shot schlechthin und sind dieses Mal nicht alleine.
    Eigentlich wollten wir noch schnorcheln in dem glasklaren Wasser 🐠🐡🐟 aber es wäre dann zu spät geworden, wir brauchen ja auch nochmal 4 Std zurück.....
    Read more

    Abenteuer Ausland

    Wo genau ist das? Labuanbaju?

    4/3/21Reply
    sixBecks on tour

    Es liegt etwas außerhalb nördlich von Labuanbaju. Es heißt Waecicu Eden Beach Hotel.

    4/3/21Reply
     
  • Day489

    Advent & Weihnachten 2020

    December 24, 2020 in Indonesia ⋅ ⛅ 32 °C

    Bei 28 Grad und Monsunregen verbringen wir die Vorweihnachtszeit. Von Plätzchen backen, Adventskalender füllen, Türchen öffnen, Haus schmücken bis Nikolausbesuch ist alles dabei. In so manchen Shopping Malls herrscht Plastikbaum und Lichterkettenkaufrausch, allerdings zu sehr stolzen Preisen 💰🙅‍♀️. So entscheiden wir uns für einen nachhaltigen Baum aus dem Dschungel und unterstützen dabei die Einheimischen, die während der Krise eh zu kämpfen haben. Nach einer Woche Wartezeit wird der Baum aus Bogor mit einem Pickup geliefert. Dieser muss erstmal aufgestellt werden. Zwischendurch ist unser schwarzer Kater entlaufen 🐈‍⬛, nach drei langen Nächten wieder aufgetaucht 👌🤷‍♀️ und wir begrüßen für paar Tage einen Feriengast namens Mokka 🐢 . Heilig Abend verbringen wir in dem Herzen von Jakarta bei einem Dinner im Café Batavia. 🫕🍤🥘🍷. Tatsächlich hat das Christkindl unseren Baum gefunden und mit dem Glöckchen die Bescherung eingeläutet 🔔 😇 Bei einem Familien Zoom lassen wir die heilige Nacht gemütlich ausklingen .Read more

  • Day6

    Nusa Ceningan und Penida

    October 15, 2020 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    In den nächsten zwei Tagen fahren wir mit den Rollern die Inseln Nusa Ceningan und Nusa Penida ab 🛵🛵🛵... Sämtliche Insta-Spots warten auf uns....🤩
    Die Locals machen aus der Not eine Tugend: Statt Calamares für die Touristen zu fischen, ernten sie jetzt wieder bei Ebbe Seaweed (Seetang), trocknen es und verkaufen es kiloweise, damit daraus Kosmetika, Medikamente und Nahrungsmittel hergestellt werden.... eine Tradition, die lange Zeit in Vergessenheit geraten ist, weil jeder auf Tourismus gesetzt hat - der jetzt aber ausbleibt 😔Read more

    Peter Goeke

    Roller fahren ohne Helm😡

    10/24/20Reply
    Peter Goeke

    Wieder tolle Fotos, weiterhin viele schöne Eindrücke LG Peter

    10/24/20Reply
     
  • Day4

    Nusa Lembongan

    October 13, 2020 in Indonesia ⋅ ⛅ 31 °C

    Wir verabschieden uns von Maria und Hermann und der Oase Holiway Garden 🥰 und brechen mit einem Bus auf nach Sanur in Balis Südosten. Die nächsten Tage geht auf die Nachbarinseln Nusa Lembongan 🏖 Nusa Cenengan 🏝 und Nusa Penida 🏖.
    In Sanur spürt man die verlorenen Existenzen deutlich... verlassene Restaurants, Bars, Souvenierläden - Massimos Pizzeria 🍕und die Eisdiele 🍨 scheinen hier noch als eine der wenigen zu überleben. 😳
    Am nächsten Tag setzen wir über mit dem Boot auf nach Nusa Lembongan und entdecken ein weiteres Paradies der Erde - Dream Beach Huts 🥰 und sind wieder fast alleine hier. Gamba, der einheimische Besitzer hat sich hier einen Traum verwirklicht.... Er erzählt uns von den Schwierigkeiten und den fehlenden Gästen und früheren Zeiten.... und trotzdem ist er lebensfroh und zuversichtlich geblieben.
    Mit drei Rollern fahren wir die Insel ab - Martha und Emma voraus, Führerschein, was ist das? 🤣 und trinken abends bei Sonnenuntergang ein Bintang am Meer 🌊 und schauen den Jungs beim Drachensteigen zu....🪁
    Read more

    Richard

    Toll, das ist eine tolle Unterscheidung 😊. Man läuft nicht wie ein Schaf hinter einer Herde vorne her ... Einfach Freiheit 🤗

    10/24/20Reply
    Jolanta Maczan

    Sehr schön!!!!🤩😍🥰

    10/24/20Reply
    Peter Goeke

    Grandios👍😊

    10/26/20Reply
     

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android