Spain
Restos arqueológicos Teatro romano

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day69

      Guadix

      January 7 in Spain ⋅ ☀️ 13 °C

      Guadix
      Die Stadt hat einen besonderen Flair. Hatte einen tollen Stellplatz mitten unter den Höhlenhäusern. Unglaublich was hier gebaut wurde. Und die Ausblicke ❤️ zum Abschluss noch die Kathedrale besucht und den MarktRead more

    • Day12

      Cogollos de Guadix to Guadix 12.8km

      September 30, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 14 °C

      As we left Cogollos de Guadix this morning, it felt cooler than recent days. We looked at the mountains, and saw a sprinkling of snow.

      This sort of cool weather makes it ideal for hot air balloons, and we saw three going up and down.

      Nothing special to report on the walk. We followed a quiet road, then a gravel trail, initially through almond orchards.

      Paco, the owner of the bar Los Mellizos, told us that the entry into Guadix, through the barrio de las cuevas, was very nice. And indeed it was. It is a tourist attraction, so there are a number of caves that are open to visitors. We came across people who recommended visiting the Cueva del Mirador, also known as Cueva de José. It was a donativo entry, and a real lived in cueva. José was born there, and he was the fourth generation living there.

      The Alcazaba is open only one day a week, and only for guided visits. Unfortunately not on the days we're spending in Guadix.

      After settling in to our hotel room, we had lunch at a bar on the Plaza de la Constitución. Unfortunately it was quite ordinary. Interestingly, we were surrounded by French speaking tourists.

      We then spent the rest of the afternoon visiting the cathedral. Unfortunately the tower was closed. Apparently, the views from the top are great. It will be for another time.

      We're staying two nights in Guadix, so we'll have time to go exploring.
      Read more

      Traveler

      Thanks again for the wonderful photos and descriptions. Your notes re which villages have shops have been especially helpful. Enjoy your extra day in Guadix!

      10/1/22Reply
       
    • Day41

      Guadix

      September 12, 2022 in Spain ⋅ ☁️ 31 °C

      Nach Granada brauchten wir trotzdem eine Pause und hielten spontan in Guadix. Ich glaube wir waren die einzigen Touristen in dieser ausgestorbenen Stadt doch genau solche Dinge können so interessant sein. Die Gegend im Landesinneren von Südspanien ist zudem etwas neues für uns. Wüstenändliche Verhältnisse kombiniert mit kurvenreichen Strassen waren eine passende Abwechslung zu den letzten Wochen am Meer.
      Hasta luego👋🏻
      Read more

    • Day13

      Guadix

      October 1, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 10 °C

      Once a week, on Saturdays at 10am, the archeologist of Guadix, Antonio López, shows his passion as he takes interested visitors around the excavation site of the Roman Theatre. We were in a small group of 4 people, which made the interaction even more interesting.

      I can't condense 2 hours of explanations into a paragraph, but Antonio showed us the issues the Romans had when building this theatre, and how the project evolved. Very interesting!

      We spent the remainder of the day walking around Guadix, looking at various monuments, walking into Mudéjar style churches, and we had some great views from the Mirador de la Magdalena.
      Read more

      Traveler

      I didn't know about the Roman theater talks and will try to be in Guadix on a Saturday on our camino. It sounds well worth it!

      10/2/22Reply
      Traveler

      Definitely worth it if you are interested in Roman history! You need to book with the tourism office in the Plaza de la Constitución, and it's free. We were a small group of 4 people, and the visit lasted two hours.

      10/2/22Reply
      Traveler

      It does look really worth the time. I just checked my calendar and sadly I’m planning to come through mid week, so no chance for me - but I’d enjoy it.

      10/2/22Reply
      Traveler

      You would also need to stay two nights, as the visit is in the morning. If your midweek is on a Thursday, you might get to see the Alcazaba, at 10am. You need to book the day before, though.

      10/3/22Reply
       
    • Day40

      Guardix

      November 9, 2022 in Spain ⋅ ☁️ 18 °C

      In Guardix wollen wir kurz die Alcazabar besuchen, aber leider ist die nur am Wochenende geöffnet. So beschauen wir diese und die Kathedrale sowie die Ausgrabungsstätte nur von außen und gehen dann direkt zu den ca. 2000 Höhlenwohnungen im Höhlenviertel. Die Stadt ist eine der ältesten Siedlungen Spaniens und Europas Höhlenstadt Nummer eins. Ganz niedlich sind die Wohnungen und Häuser in die Berge hinein gebaut und sind in unterschiedlich guten Zuständen und Ausstattungen. Eine Wohnung können wir direkt besichtigen und sind erstaunt wie groß und gemütlich diese ist. Die Stadt ist interessant und auf jeden Fall einen weiteren Besuch wert.Read more

      Traveler

      da hängt ha alles voller Paprika

      11/13/22Reply
      Traveler

      ja zum trocknen

      11/13/22Reply
      Traveler

      Die Höhlenwohnungen sind so dicht, dass man aufpassen muss, nicht plötzlich beim Nachbarn zu sein, wenn da ein Zimmer zusätzlich ausgebuddelt wird...

      11/14/22Reply
      Traveler

      das habe ich mich auch gefragt. woher wissen die, wie weit sie buddeln können

      11/14/22Reply
       
    • Day6

      Platzangst

      April 8, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 18 °C

      Granada muss warten. Die Anfahrt zu unserer neuen Unterkunft gestaltete sich abenteuerlich und reichte dann auch bis kurz vor Mitternacht. Die Adresse gab ich so genau wie möglich in die Navigation ein. Für Spanien ist das aber eben nicht genau genug. Zuerst einmal kurz nach zehn am Abend quer durch das Dorfzentrum. Es ist gerade dunkel geworden. Die Spiegel einklappen, dann fährt es sich leichter. Plötzlich tauchen vor uns zwei Gauchos auf und treiben ihre Pferde durch die enge Gasse. Nachher einmal das Auto im rechten Winkel um die Ecke 'tragen' dann sind wir gleich da. Denkste. Die Unterkunft heißt so ähnlich, aber diese hier hat noch nicht mal geöffnet. Der zweite Versuch ist natürlich am anderen Ende des Dorfes mit den engen Gassen. Die Zufahrtsstraße ist noch mal ein ganzes Stück schmaler und führt steil durch den Weinberg. Volle Konzentration und dann sagt mir doch ein Gast dieser Unterkunft - nein die heißt zwar so ähnlich, aber eure ist da oben auf dem Berg! *juhu* Also wieder zurück durch den Weinberg. Zwölf Serpentinen und einen weiteren Gaucho später ist es Stockfinster. Die Beleuchtung der Zufahrt zur Unterkunft wirkt wie die Landebahn am Flughafen die es zu treffen gilt. Doch nach der Landung ist die Puste sichtlich raus. Der nächste Tag soll ein Ruhetag werden. Ein, zwei Spaziergänge. Mehr nicht.

      Die Region Los Cahorros bietet sich dafür bestens an. Es liegt unweit von Granada in Monachil. Fantastische Wege führen durch eine dramatische Felsschlucht. Der Weg war ursprünglich wieder einmal nur zur Wasserversorgung angelegt. Los Cahorros ist außerdem ein beliebtes Klettergebiet. Da verwundert es auch nicht dass die große Schlucht auf mehreren Hängebrücken vorbei an überhängenden Felsen überwunden wird. Zum Teil kommen wir nur mit Kriechen vorwärts. Und dann gibt es ja immer auch Wanderer die so eine Schlucht in der entgegengesetzten Richtung begehen. Irgendwann muss definitiv heute irgendeiner in den Fluss und schwimmen. Für die Strapazen belohnt später die weite Macchia. Auf freien Wiesenflächen kann man dösen und die Seele baumeln lassen. Und auch der Rückweg ist ebenso spektakulär. Leider brennt jetzt gnadenlos die Sonne. Verbrennungen sind nach so viel schlechtem Wetter in den letzten Tagen eigentlich nur eine Frage der Zeit. Während wir nun direkt oberhalb der Schlucht laufen bieten sich nun auch noch einmal grandiose Aussichten auf die Kletterer. Und wem das nicht reicht, der dreht sich um und schaut zum Abschied nochmal auf die verschneiten Gipfel.

      Damit man die Höhe aber nicht immer so dramatisch wahr nimmt habe ich für den Nachmittag die Idee für einen Spaziergang auf dem Altiplano von Guadix. Der Ort ist heute eine lebendige Provinzstadt und ein Museum zugleich. Über Andalusien hinaus ist die Region berühmt für seine Höhlenwohnungen, von denen viele noch von Einheimischen bewohnt werden. Durch den Bergbau hat man in dieser Kargen Ödnis eine Tugend gemacht. Wenn man sich über Tage sonst nicht schützen kann baut man den Schutz eben unter Tage aus. In kleinen Gewölben kam so oft eine stattliche Wohnung mit Aufenthaltsräumen, Arbeitszimmer, Küche, Schlafzimmer, Vorratskammer und Stall zusammen. Höhlenbergmann war zu dieser Zeit ein angesehener Meisterberuf. noch in den 70er Jahren lebten mehr als 45.000 Menschen in der Provinz in Höhlen. Es ist ihnen auch nicht zu verachten. Wer will hat eine schöne Terrasse oder einen Garten um den er sich neben der Arbeit kümmert. Und sonst hat so eine Höhle mehr Lichteinfall als man auf den Moment denken möchte und ist stets gut klimatisiert. Die Temperaturen schwanken so gut wie gar nicht über das Jahr. Gerade in den heutigen Zeiten eines Ölembargos ist so eine Energieeffiziens von unschätzbarem Wert. Ich bin erstaunt, dass die Höhlen erst seit diesem Jahr unter Denkmalschutz stehen. Vorher durfte jeder graben wie er wollte und einige Höhlen kostete das auch den Rest.

      Vor dem Höhlenviertel treffe ich auf eine sehr schöne intakte barocke Altstadt ganz im Zeichen des Sandsteins. Der Tourismus ist fast vollständig hier vorübergegangen. Wem das heute gelingt, der hat ein hohes Gut. In Spanien bereitet man sich derweil auf das Osterfest vor und wetteifert die Pasos, die Tragen mit den Stationen Christi fulminant zu schmücken. Je aufwändiger desto besser. Zumal ich so viele Anzugträger ebenso wenig je in einer Kirche erlebt habe.

      Nach so viel Platzangst wie heute geht es zum Abschluss nach Calahorra. Das Dorf bildet den Zugang zur weitläufigen nördlichen Sierra Nevada und wird jäh bewacht von einer schmucklosen wenngleich wuchtig-majestätischen Burg. Das Ziel war es den Sonnenuntergang in all seinen Farben zu sehen. Für eine Besichtigung sind wir einfach wieder zu spät. So bleibt uns ein eleganter Innenhof oder auch eine großartige Marmortreppe verborgen. Doch die Abendstimmung, diese schier ewige Weite über die nächsten Berge hinaus und ein tiefes Rot später in den Wolken können nicht lügen dass dieser Ort einen magischen Ausblick bietet.

      Unterdessen steuert der Weg auf seinen nächsten Höhepunkt zu.
      Read more

    • Day50

      Guadix

      August 3, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 28 °C

      Na de nacht in Abla te hebben doorgebracht rijden we weer verder naar Guadix en de tocht erheen is prachtig.
      We rijden langs de vele amandelbomen die in bloei staan.

      Hier is mooie CP waar we kunnen overnachten en de stad kunnen gaan verkennen.Read more

    • Day8

      Guadix

      May 28, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 28 °C

      Es gibt so unglaublich viele schöne Gebäude in Spanien - wie wir hier bei einem Zwischenstopp in Guadix einmal mehr feststellen konnten (nicht nur wir, auch der Mini brauchte nach der Durchquerung der Sierra Nevada mal wieder energiereiche Flüssigkeit) - und beneidenswert ist, wie viele öffentliche Springbrunnen es zudem gibt.

      Restaurante El Ventorrillo / Av. Buenos Aires, 55 / 18500 Guadix
      Read more

    • Day35

      Cuevas del Campo

      April 21, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 11 °C

      Kristallblaues traumhaftes Wasser!
      Bei den Temperaturen kurz überlegt ob doch 🎿 statt 👙

      Traveler

      Ihr habt doch schöne Neoprenanzüge, da geht ja beides. Ist noch viel Schnee in der Sierra Nevada 🏝️🏄🏂

      4/21/22Reply
      Traveler

      Eine Schnee-Schuh-Wanderung wäre da toll

      4/21/22Reply
      Traveler

      Schneeschuhwanderung 😍

      4/22/22Reply
      Traveler

      zum Glück ist das Gas voll und wir haben eine Standheizung 🔥

      4/22/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Restos arqueológicos Teatro romano, Restos arqueologicos Teatro romano

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android