Switzerland
Nördlicher Tüfelsstock

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day2

      Flug um den Tödi

      September 25, 2021 in Switzerland ⋅ ☀️ 13 °C

      Nachdem wir Jahrelang in der Tödistrasse in Zürich gewohnt haben, konnten wir den Tödi jetzt aus der Nähe bewundern. Mit seinen über 3600m ist das schon ein Berg. Umgeben von vielen Gletschern, die merklich geschrumpft sind, steht das Massiv weit über die anderen Berge.
      Auf diesem Flug durfte ich vorne sitzen. Mit dem direkten Blick nach unten war das schon einige Male ein sehr komisches Gefühl.
      Read more

    • Day4

      Linthal - Urnerboden -Klausenpass

      June 18, 2021 in Switzerland ⋅ ⛅ 20 °C

      Danke den 500 hm von gestern Abend starte ich heute schon weiter oben als geplant. Von Brunwald geht es alles wunderschön im Wald in Richtung Urnerboden. Mein linker Fuss macht mir etwas Mühe, seit gestern habe ich eine Druckstelle, die sich entzündet hat. Ich entscheide mich 5km barfuss weiter zu gehen, vorbei an Kuhfladen und Co. :).

      Nach 5km ändere ich die Taktik wieder - barfuss geht mit diesem Rucksack nicht. Ich quäle mich in die Bergschuhe und beisse auf die Zähne. Mit mehreren Pausen schleppe ich mich über den Urnerboden. Ich versuche mich durch das umwerfende Alpenpanorama etwas abzulenken - kein wunder haben sich die Ürner diese Alp geschnappt.... wunderschön.

      Bergauf geht es etwas besser mit dem Fuss und ich kraxle den Klausenpass hoch. Der Klausen... eigentlich ein wunderschöner Pass, wären da nicht die Redbull-trinkenden Motor-Bikers und andere Autoplöffer die das Rauschen der Wasserfälle mit ihrem Motorengeheul und Reifenquietschen übertönen. Schnell weiter Richtung Heidmanegg, wo ich übernachten will.

      Heidmanegg - Eine Alpbeiz aus dem Bilderbuch! Die Wirtin begrüsst mich mit einem solch starken Üürner Dialekt, dass ich zweimal hinhören muss. Nach Überwinden der Zentralschweizer Sprachbarrieren schenkt sie mir ein Glas Eichhof Bier ein. Endlich! Ein vertrautes Bier! Nicht das die Glarner Biere nicht schmeckten, aber ein Eichhof mit Sicht auf das Schächital fühlt sich richtig nach Heimat an. Von hier aus ist der Surenepass nach Engelberg gut ersichtlich. Es ist auch ersichtlich, dass er noch ordentlich viel Schnee hat. Naja - ein Problem von übermorgen. Die Wirtin warnt mich vor dem bevorstehenden Gewitter und bietet mir einen kleinen Gaden als Notunterschlupf an - grossartig. Wenn der Föhn nicht zusammenbricht, sollte das Wetter halten - sie tippt auf 50/50. Ich wart mal ab und genehmige mir eine weiter Flasche Heimat.
      Read more

      Traveler

      🙈

      6/18/21Reply
       
    • Day5

      Etappe 4: Linthal - Urnerboden

      June 7, 2022 in Switzerland ⋅ 🌧 9 °C

      Etappe 4 (VA 5): Linthal (648) - Braunwald (1256) - Urnerboden (1383)
      Laufzeit: 3h30; Höhenmeter: ca. 500+ (ohne Bahn), 400-

      Mit absoluter Sicherheit kann ich sagen, dass ich noch nie so viel den Regenradar angeschaut habe wie vor der heutigen Etappe. Die Aussichten änderten von katastrophal, dafür stehe ich nicht auf zu war schon schlimmer zu geht vielleicht doch zu wenn ich die Bahn nehme und ganz schnell laufe, reicht das Zeitfenster vielleicht. Vorneweg, nein, es reichte nicht.

      Immerhin kann ich fast im Trockenen zur knapp 2 km entfernten Standseilbahn laufen. Oben angekommen bin ich mitten im Nebel, daher weiss ich nun zwar, wo Braunwald liegt, aber nicht, wie es aussieht.

      In voller Regenmontur laufe ich los. Es regnet mal mehr, mal weniger. Die Wanderung gefällt mir aber trotzdem erstaunlich gut. Ich überquere etwa 20 Bäche, umhüpfe Kuhfladen und Wasserlachen und versuche, mir einen Weg durch die Kuhtrampelpfade zu bahnen. Erst auf der breiten asphaltierten Strasse schaffe ich es dann, mitten in einen Kuhfladen zu treten, weil ich gleichzeitig auf dem Handy den Weg studiere🙄. Immerhin bleiben meine Füsse während der ganzen Wanderung trocken. Es ist auch durchaus ein Vorteil, wenn man das Höhenprofil nicht ignoriert. Ich war nämlich andauernd überrascht, dass es schon wieder und wieder nach oben geht.

      Der Urnerboden ist anscheinend die grösste Alp mit 1200 Kühen. Ganz so viele habe ich aber nicht gesehen.

      Die zweite Hälfte meines Weges bleibt mehrheitlich trocken, sogar die Sonne drückt leicht. So komme ich doch noch zu einem einigermassen gemütlichen Mittagessen. Die Strecke zuletzt am Bach entlang ist sehr schön und entspannend und hat etwas Mystisches und Geheimnisvolles.

      Vom Hotelzimmer aus habe ich einen wunderschönen Blick auf einen Wasserfall. Es regnet nun auch wieder in Strömen.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Nördlicher Tüfelsstock, Noerdlicher Tuefelsstock

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android