Thailand
Laem Kwang

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day22

      🏖️ im Anyavee Tubkaek Beach Resort

      January 23 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

      Nach den 3 unruhigen Tagen am Patong Beach haben wir uns für die nächsten Tage eine ruhig gelegene Unterkunft in der Region Krabi ausgesucht - das Anyavee Resort am gleichnamigen Tubkaek Beach.

      Beim Check-in werden wir sehr herzlich empfangen und bekommen ein kostenloses Zimmerupgrade in ein Familienzimmer mit zwei Doppelbetten 🛏️ und einer Badewanne 🛁 auf der Terrasse.

      Von dem weißen Sandstrand aus haben wir einen traumhaften Blick auf die vorgelagerten kleinen Inseln mit ihren Kalksteinfelsen. Bei Ebbe sehen wir unzählige Krebse. 🦀

      Tagsüber üben wir schwimmen, buddeln im Sand, schwimmen im Meer oder genießen die Sonne. Nachmittags/Abends gehen wir in einem der Strandlokale essen. Den letzen Abend fuhren wir mit dem Hotel Shuttle an den Aonang Beach. Der Regen änderte unseren Plan und so landeten wir (fast) in Mexiko 🇲🇽 bei den Crazy Gringos (ein mexikanisches Restaurant), in dem Leo als Gringo auftrat.
      Read more

    • Day28

      Nong thale

      January 11 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

      On se retrouve à nouveau à deux ! Nous avons bien profité de ces supers moments avec Fleur, Sissi et Thomas même si le temps est passé à toute vitesse !
      Depuis quelques jours, nous nous sommes établis dans une petite ville pas très loin de Krabi Town, toujours dans la province de Krabi, avec la mer à quelques mètres, pas trop trop touristique (même si à quelques minutes en scooter on peut trouver une magnifique station balnéaire comme on les adore, plein de touriiiiistes 🥴😂).
      Nous profitons de ces quelques jours pour explorer les environs et préparer notre prochaine destination (et surtout profiter de la mer et des couchers du soleil ! ) .
      Plein de bisous à vous ❤️
      Read more

      Traveler

      Bisous à tous les deux 😘

      Traveler

      Big cool 😉 je vous l'aimes 😘 profitez 😍 soyez forts 💪🇨🇭♥️❤️

      J adore la vidéo et les singes et Emma de dos au coucher de soleil 🥰 [Patricia]

      2 more comments
       
    • Day34

      Province de Krabi

      January 17 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

      On a décidé de rester plus longtemps que prévu dans notre petit coin et on a donc eu le temps d’explorer les environs :
      On a fait une belle randonnée pour monter jusqu’à un point de vue dans le parc de Khao Ngon Nak (Dragon’s crest viewpoint).
      On a profité d’un magnifique couché de soleil à Tubkaek beach au pied de la « montagne » où nous avons fait la randonnée.
      On a fait du kayak dans un petit canal qui menait à un lac, l’eau était transparente, c’était magnifique! ( petit saut rafraîchissant obligé ! 🐟)

      On pense fort à vous ❤️
      Read more

      Traveler

      Suis toujours aussi fan de vos instants vidéo, les images nous transportent avec vous et les morceaux de musique sont toujours aussi bien choisis. 🤩🫶

      Traveler

      ❤️😘

      Traveler

      Tout va bien les loulous ? ☺️

      Traveler

      Beaux paysages vous avez l’air en forme et heureux bravo pour les vidéos mi aquatiques mi air libres

       
    • Day23

      ⛰️ Wanderung durch den Dschungel 🦎🐒

      January 24 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

      Nach all den Schiffs-, Städte- und Strandtagen möchte ich die Natur Thailands erleben. Gut, dass es nicht weit von unserem Resort am Tubkaek beach einen Naturpfad gibt - den Ngon Nak Nature Trail (Dragon's Crest trail). Dieser Pfad führt 3,7 km durch den Dschungel hinauf zu einem wunderschönen Aussichtspunkt.

      Ich (Markus) starte nach einem ausgiebigen Frühstück um 8.15 Uhr im Hotel, um möglichst vor der Mittagshitze zurück zu sein. Am Vormittag ist die Luftfeuchtigkeit etwas geringer.

      Auf dem Pfad durch den Dschungel entdecke ich diverse Bäume, Pflanzen, Pilze und ein paar Tiere. Gleich zu Beginn hier und sehe ich Affen 🐒 hoch oben in den Baumgipfeln klettern. Leider sind sie für mich und die Kamera zu weit oben und zu schnell. Neben Schmetterlingen 🦋 entdecke ich eine kleine Echse. 🦎

      Der Pfad ist teilweise sehr steil und rutschig - ein herausforderndes Terrain neben den klimatischen Bedingungen.

      Am Gipfel angekommen belohnt der Ausblick jedoch für die Anstrengung beim Aufstieg und lässt die müden Beine schnell wieder vergessen.
      Read more

      Traveler

      Hier scheint die Natur noch sie selbst sein zu dürfen... Üppiges Wachstum und herrliche Fülle von Pflanzen. Beeindruckende Bilder.

       
    • Day168

      Who needs a snow day?

      February 12, 2019 in Thailand ⋅ 🌧 30 °C

      We clearly picked a great winter to be away... but we are thinking of our friends in Ontario! Honest, I posted these for you to enjoy on your snow day (not to rub it in)... If we could bring you to the beach with us, we would! The irony is that our kids say they miss the snow. I guess the grass is always greener, or the snow always whiter, or the sand always softer, somewhere... stay warm! LaraRead more

      Traveler

      Awesome beach pics

      2/13/19Reply

      True, these are beautiful photos, but we are having an amazing winter!! Gorgeous snow and beautiful blue skies for the next four days. Perfect for the long weekend.

      2/14/19Reply
      Traveler

      Glad to hear it! In reality, we are just trying to make ourselves feel better about missing it! 😩 Lara

      2/15/19Reply
      2 more comments
       
    • Day31

      Krabi - Tag 2

      March 26, 2020 in Thailand ⋅ ☁️ 31 °C

      Wenig erholt von den steinharten Betten in thailändischen Hostels gings frühmorgens mit dem Roller zum Dragon Crest, einer mit atemberaubenden Aussichtsplattformen bestückten Wanderroute durch den Khao Ngon Nak Nationalpark. Vor Ort mussten wir aber leider feststellen, dass dieser aufgrund des Corona Virus geschlossen war. Unsere einzige logische Schlussfolgerung: Ab zum Railay Beach. In diversen Magazinen wird dieser von Steinschluchten umgebene Paradiesstrand als einer der schönsten auf diesem Planeten tituliert. Diese Auszeichnung kann ich so voll und ganz unterstreichen: Es war der schönste Strand, auf dem ich je in meinem Leben verweilt habe. Anschließend mussten wir leider auch feststellen, dass der Tiger Cave Temple, auf den ich mich mit am meisten in Thailand gefreut hatte, ebenfalls geschlossen war. Wir machten das beste draus und beendeten unsere 150km Rollertour (gesamte Tankfüllung für 45 Baht) in der BALIBAR on Sunset bei einem wundervollen, letzten Sonnenuntergang in einer Bambushütte 😍🌅Read more

    • Day167

      KHAO NGON NAK NATURE TRAIL

      August 31, 2020 in Thailand ⋅ 🌧 28 °C

      Nach so viel Wasser brauchten wir unbedingt mal wieder viel Erde unter den Füßen! Dafür war unsere heutige 7,7 km Wanderung am Drachenkammberg perfekt. Der Aufstieg war bisher nie so holprig wie heute. Über etliche Wurzeln, Steine und Felsen sind wir hochgekraxelt... Die Sonne, die durch die Baumkronen schien, verzauberte den Wald total. Wir haben viele Tiere gehört und auch gesehen, z.B. große Echsen, den Stockkäfer und die größte Ameise, die wir ever gesehen haben! Außerdem haben wir viele schöne und auch verwunderliche Bäume gesehen, sei es in Form oder Farbe. Beim Nature Trail ist der Name wirklich Programm! Unglaublich, wie man sich gleichzeitig so auspowern und so auftanken kann. Die Natur gibt uns so viel. 💚
      Die überwältigende Aussicht auf Krabi und die Andamanensee in schwindelerregender Höhe war dann noch das i-Tüpfelchen. Für uns definitiv einer der besten Aufstiege!
      Read more

      Katrin und Stefan

      Wunderschön💕

      8/31/20Reply
      Traveler

      🥰❤😘

      8/31/20Reply

      Ihr seid verrückt 🙏🏻🙏🏻🙏🏻🙏🏻🙏🏻 [Anna]

      9/2/20Reply
       
    • Day4

      Chicken Island

      February 11, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

      Heute morgen sind wir schnorcheln gefahren. Es war toll, mit den bunten Fischen zu schwimmen und an Chicken Island vorbei.
      Dann after Lunch ging es zur Massage am AoNang Beach. Dort hat es auch mal richtig geschüttet.
      17 Uhr Happy Hour mit Uncle Tom.
      Als alle da sind gibt es Abendessen vor Ao Bang Beach.
      Read more

    • Day11

      Rainy Day

      December 18, 2022 in Thailand ⋅ 🌧 26 °C

      Regen über Regen… heute erwischte es uns nass. Es stand ein Regentag an, dies hies: Breakfast, Gym und Ping Pong sowie etwas Boxen, kurz Pool, kleiner Bubatsch, Thai Massage und dann Indisches Abendessen. Bei der Massage genossen Jeanine und ich eine Fußmassage, etwas gewöhnungsbedürftig, aber sehr gut. Auch weitete sich die Massage auf Arme, Schultern und Kopf aus. Das anschließende Indische Essen war schön spicy, aber auch sehr gut.
      Es sei erwähnt, dass „no spicy“ für den ein oder anderen unserer Reisegruppe bereits zu scharf war. Verrückt die Vorstellung, welche Schärfegrade bei einem für Inder oder Thailänder sehr scharfem Essen serviert wurden.
      Wir ließen uns folgend wie Fische von den grünen Fischerbooten an den Strand ziehen. Die Lichter tunkten das gesamte Meer sowie Nachthimmel in ein magisches Grün.
      Trotz all der Eindrücke war es dennoch Sonntag und somit Zeit für das WM Finale zwischen Argentinien und Frankreich. Wir schauten es in dem Irisch Pub von Mueang an.
      In einem doch spannenden Finale stemmte schließlich der Saudi Arabische Botschafter in einem schwarzen arabischen Gewand den Pokal in die Höhe - herzlichen Glückwunsch an MG7 und ein weiteres mal an das Geld. In der Hoffnung auf Besserung und besseres Wetter gingen wir ins Bett.
      Read more

    • Day12

      a death with likes

      December 19, 2022 in Thailand ⋅ ⛅ 26 °C

      Für den heutigen Tag war zwar kein Regen angesagt, aber auch keine Sonne. So schliefen wir erst einmal aus und entschieden uns nach einem aufgrund vieler Menschen jeglicher Nationen sehr stressigem Frühstücksbuffet für einen Wandertag. Jeanine hatte einen Insta spot ausfindig gemacht, bei dem man sich auf einen Felsvorsprung setzen und die Beine den Abgrund hinunter bammeln lassen konnte. Mit etwas Pech oder Glück, je nachdem aus welcher Perspektive, rutschte man ab und starb hier, was einen Peak an Likes generieren kann. Nach etwas Zimbo Recherche stellte sich heraus, dass der Insta Spot gesperrt sei. Wir wagten dennoch den mehr als beschwerlich beschrieben Aufstieg.

      Um zum Wanderweg, der durch einen Nationalpark führte, zu kommen, leihten wir erneut Roller aus. Hier hatten wir eine Freundin gewonnen, denn die kleine Frau mit Kopftuch, die uns auch schon die Taxis sowie die Massage vermittelt hatte, war gut auf Zack und bot uns direkt ohne große Verhandlung viel bessere Preise als ihre Konkurrenten.
      Auf die Roller und los. Nach 15 Minuten Fahrt, parkten wir unsere Roller, zahlten 200 Baht pro Person und stiefelten los.
      Das Wetter sehr schwül, der Weg ein Gemisch aus losen Steinen, Sand und Wurzeln sowie Lianen. - eine richtige Dschungeltour. Wobei uns direkt auffiel, dass wir wenige Insekten geschweige denn Tiere antrafen. Nach ca. 2 anstrengenden Stunden über Stock und Stein kamen wir am
      ersten View Point an. Der Ausblick mal wieder spektakulär. Wir hatten einen tollen Blick über Krabi. Die grünen Felsen sprossen aus der Erde und aus der Meer wie Pilze.
      Ganz oben sahen wir dann den Instagram Stein, der nun mit Stacheldraht gesperrt war. Wir trafen oben einen verrückten Russen an. Sein Englisch gebrochen, seinen Lebensmut keineswegs gebrochen. Er zeigte uns stolz, dass er trotz Absperrung auf dem Stein gesessen hatte und setzte sich weiter angeberisch an die Felskante. Ein kleiner Schubser und… aber wer würde über so etwas nachdenken, ich auf jeden Fall nicht.

      Nach diversen Pics und Pärchenbilder von Schaafis - machten wir uns auf den Rückweg. Dieser sollte sich doch ordentlich ziehen, sodass wir in Summe 4 h unterwegs waren. Dann hies es endlich Duschen, um das Sand-, Sonnencreme-, Moskitospray-, Schweißgemisch von der Haut zu spülen.

      Den Abend wollten wir in ein tollen Restaurant namens, Dragon View, verbringen. Dieses lag auch über Krabi im Dschungel und war sehr stylisch eingerichtet. Das Restaurant bestand aus Holzbrettern, die um die Bäume zusammengenagelt waren. Lichterketten, passende Farbe sowie stylische Möbel rundeten das Ganze ab und erinnert uns sehr an das Fusion Festival.
      Den Sonnenuntergang betrachteten wir durch die Bäume und bekamen dann leckere Drinks und Thai Essen. Dabei lauschten wir den ohrenbetäubenden Zirpen der Singzikaden, welches eher einem
      schrillem Alarm glich. Dieser Lärm, hatte uns auf Koh Lanta eines morgens geweckt, wir dachten es sei ein Feueralarm.
      Dann fuhren wir mit den Rollern etwas die Gegend ab und fanden dann eine Bar, in der wir den letzten Shake des Tages zu uns nahmen. Es ging früh ins Bett, denn….
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Laem Kwang

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android