Thailand
Wat Kung Kaeng

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day320

      Pai Day 1

      February 5 in Thailand ⋅ 🌙 22 °C

      Wir wollen uns einen Roller ausleihen, doch leider sind wir etwas spät dran. Die Geschäfte sind entweder zu teuer oder mir zu dreist. Am Ende finden wir Mountainbikes und machen uns mit diesen auf den Weg zu einem kleinen Village und dem Yun Lai Viewpoint. Der Blick auf die umliegenden Berge ist sehr gut und auf dem Rückweg schenken uns Kinder aus einem Beiwagen eine Reis-Süßigkeit. Am Nachmittag fahren wir dann zum Pai-Canyon, hier gefällt es uns sehr gut und man kann auf dem Canyon auch ein bisschen entlang laufen. Wir warten bis zum Sonnenuntergang, doch leider schiebt sich eine Wolke kurz vorher zwischen Sonne und Berge. Auf der anderen Seite steht schon der Vollmond hoch oben am Himmel.Read more

    • Day182

      Pai

      January 31 in Thailand ⋅ 🌙 24 °C

      Ca. drei Stunden und genau 762 Kurven von Chiang Mai entfernt liegt Pai. Dieser Ort wurde uns wiederum während der Reise empfohlen und die halsbrecherische Fahrt im Minivan hat sich richtig gelohnt.
      Pai ist ein Dörfchen mit sehr viel Charme, Gemütlichkeit und tollen Aktivitäten. Es gefiel uns so gut, dass wir gleich fünf Nächte dort verweilten und gerne noch länger geblieben wären☺️
      Ein Highlight war das „Tubing“, das uns etwas ans Aarebötle in der Schweiz erinnert hatte. Zusammen mit 300 anderen Backpackern und ganz viel guter Stimmung verbrachten wir einen ganzen Nachmittag auf und neben dem Fluss.

      In Pai haben wir wiederum einen Roller gemietet und so das Gebiet auf eigene Faust erkundet. Dieses spontane Entdecken und Besichtigen von Sehenswürdigkeiten ist etwas vom Tollsten am Reisen und das unbekümmerte Rollerfahren werden wir sicherlich vermissen🛵
      Read more

      Traveler

      Kurve ahoi🤮🤢

      Traveler

      Nimm dä hei👍🏻

      Traveler

      🤢🤢🤢🤢🤢🤢🤢🤢🤢🤢

      2 more comments
       
    • Day125

      Busreise nach Pai

      January 11 in Thailand ⋅ 🌙 17 °C

      🇨🇭
      Für unsere Weiterreise in den Norden Thailands hatten wir uns zwischen Bus und Zug für einen VIP-Nachtbus entschieden, welchen wir über unsere Unterkunft (etwas überteuert) reserviert hatten. Während der Wartezeit kam dann auch noch der Travel-Agent bei uns vorbei, welcher uns über die bevorstehende Fahrt aufklärte. Nach dem gefühlt halbstündigen Monolog ging es nicht mehr lange, bis uns ein Tuktuk-Fahrer abholte und uns zum Highway brachte. Dort gibt es ein kleines Café, welches als Bushaltestelle der Firma Sombat-Tours dient. Tatsächlich hielten dort immer wieder Busse an und Wartende verliessen die Haltestelle und bestiegen die Fernbusse. Nach einer Stunde an der, sehr speziellen, Haltestelle fuhr dann auch unser Bus vor, welchen wir sogleich bestiegen.

      VIP-Bus traf es dieses Mal ziemlich gut. Pro Reihe gab es nur zwei Sitze, welche ziemlich weit nach hinten gekippt werden konnten (für das Strecken der Beine war dann leider doch zu wenig Platz), einen Bildschirm mit Unterhaltungsprogrammen analog Flugzeug, einem kleinen Kuchen als Snack und Wasser. Auf der Kuchenverpackung fiel uns dann auch auf, dass das Haltbarkeitsdatum ziemlich weit in der Zukunft liegt. Den Grund fanden wir dann später heraus (siehe Bild). Nach rund drei Stunden Fahrzeit kamen wir gegen Mitternacht zu unserem Zwischenhalt (wie vom Travel-Agent angekündigt), wo es eine warme Mahlzeit vom Buffet gab (dort entdeckten wir unsere Liebe für das Gericht «Pad Kra Pao»). Das Thai-Essen war extrem lecker, leider etwas zu wenig nach unserem Gusto. Gestärkt ging es an den Rest der Fahrt nach Chiang Mai, wo wir um ca. 05:30 Uhr (mehr als eine Stunde früher als erwartet) extrem müde ankamen. Denn trotz VIP-Service war an Schlaf eher weniger zu denken.

      Nach kurzer Wartezeit wechselten wir das Busterminal, um uns einen Minivan nach Pai zu organisieren. Zum Glück gab es Tickets für die Abfahrt einige Minuten später. Die Weiterfahrt nach Pai dauerte nochmals rund drei Stunden, welche wir mehrheitlich mit Dösen und Schlafen versuchten zu überbrücken. Als wir um 10:00 Uhr nach über 12 Stunden Reise in Pai ankamen, gab es zuerst ein Frühstück, ehe wir in unseren Bungalow einchecken konnten und den Rest des Nachmittags verschliefen.

      🇪🇸
      Para nuestro viaje hacia el norte de Tailandia, nos habíamos decidido entre el autobús y el tren por un autobús nocturno VIP, que habíamos reservado a través de nuestro alojamiento (un poco caro). Durante el tiempo de espera, vino el agente de viajes y nos informó sobre el viaje que nos esperaba. Después de lo que pareció un monólogo de media hora, no pasó mucho tiempo hasta que un conductor de tuktuk nos recogió y nos llevó a la autopista. Allí hay una pequeña cafetería que sirve de parada al autobús de la empresa Sombat-Tours. De hecho, los autobuses seguían parando allí y la gente que esperaba abandonaba la parada y subía a los autobuses de largo recorrido. Después de una hora en una parada muy especial, nuestro autobús se detuvo e inmediatamente subimos a él.

      Autobús VIP era una descripción bastante buena esta vez. Sólo había dos asientos por fila, que podían inclinarse bastante hacia atrás (por desgracia, no había espacio suficiente para estirar las piernas), una pantalla con programas de entretenimiento similares a los del avión, un pequeño pastel como tentempié y agua. También nos dimos cuenta de que en el empaque del pastel la fecha de caducidad era bastante lejana. Descubrimos la razón más tarde (ver fotos). Después de unas tres horas de viaje, llegamos a nuestra primera parada hacia medianoche (como había anunciado la agencia de viajes), donde tomamos una comida caliente del bufé (allí descubrimos nuestro amor por el plato "Pad Kra Pao"). La comida tailandesa era muy sabrosa, por desgracia demasiado poco para nuestro gusto. Fortalecidos, continuamos el resto del viaje hasta Chiang Mai, donde llegamos extremadamente cansados sobre las 05:30 (más de una hora antes de lo previsto). Porque a pesar del servicio VIP, no se podía dormir.

      Tras una breve espera, cambiamos de terminal de autobuses para organizar un minivan a Pai. Por suerte, había billetes para la salida unos minutos más tarde. El viaje a Pai duró otras tres horas, la mayoría de las cuales intentamos pasarlas durmiendo. Cuando llegamos a Pai a las 10 de la mañana tras más de 12 horas de viaje, desayunamos antes de poder registrarnos en nuestro bungalow y dormimos el resto de la tarde.
      Read more

    • Day27

      Pai is falling in love

      Yesterday in Thailand ⋅ 🌙 19 °C

      Wir leben noch!
      Wir haben die letzten Tage in Pai, der Backpacker-Hochburg Thailands verbracht. Am 02.02. sind wir dort angekommen und haben uns direkt wohlgefühlt.
      Wir haben Feuershows angeschaut, in heißen Quellen gebadet, den Big Buddha besucht, der auf die Ortschaft hinab schaut, einen Wasserfall besichtigt und darin gebadet. An einem Ecstatic Dance teilgenommen, bei dem es nur darum geht den Körper von den Rhythmen leiten zu lassen, Yoga gemacht, den Sonnenuntergang am Pai Canyon angeschaut und die Zeit genossen!
      Pai ist ein sehr liebevoller Ort, an dem sich alternativ Menschen aus aller Welt aufhalten. Es ist eine wunderschöne Atmosphäre. Viele verbringen dort mehrere Tage, Wochen oder Monate.

      Heute sind wir weiter gereist, nach Mae Hong Son - wo wir soeben angekommen sind. Auf dem Weg dort hin haben wir uns noch dir größte Höhle Thailands angeschaut. Es war überwältigend, wie groß die Höhle ist. Natürlich konnten wir das mit Foto‘s nicht so richtig einfangen.
      Die Fahrt war wunderschön, aber auch anstrengend. Wir sind froh jetzt an unserem Ziel angekommen zu sein und den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.
      Read more

      Traveler

      Beeindruckende Natur🥹💕

      Sehr sehr schön. Danke dafür [Isabel]

       
    • Day71

      Tubing

      January 16 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

      1,5 Tage in Pai. Viel ist nicht passiert, aber sich einen halben Tag lang in so einem Reifen den Fluss runtertreiben zu lassen macht schon ordentlich Spaß! Vorallem auch, wenn jeder betrunken ist, ausser man selbst 😅Read more

    • Day319

      Chiang Mai - Pai

      February 4 in Thailand ⋅ 🌙 21 °C

      Wir nehmen den Minibus weiter in den Norden nach Pai, hier ist es nun richtig bergig. Leider fährt der erste freie Minibus erst Nachmittags los, aber sogar ein Mönch begleitet uns dann. Die Anfahrt ist kurvig und abenteuerlich. In Pai angekommen gibt es einen großen Street-Food Markt mit leckeren Schmankerl wie Kokosnusspfannkuchen, Dumplings und schwarzen Sesambällchen.Read more

    • Day321

      Pai Day 2

      Yesterday in Thailand

      Der Tag startet mit einem Pineapple-Coffee, einer neuen sehr interessanten Kaffeekreation. Nach dem entspannten Vormittag geht es zum Big White Buddha. Einer großen Buddha-Statue in den Bergen, zu erreichen nur mit sehr vielen Treppenstufen. Nach guten Thai-Essen und einem frischen Mango-Ananas-Ingwer Smoothie genießen wir den Sonnenuntergang diesmal in Pai.Read more

    • Day332

      Pai

      January 19 in Thailand ⋅ ☁️ 28 °C

      We spent a couple of days in pai where we did all sorts of really cool things like tubing down the river and muai tia classes that was a chiller also going in hot springs which was really cool and very much need after a big fitness session.Read more

      Traveler

      "What a fab holiday you have had Jen",so glad you had this experience,in your life,before you settled down ,to what ever life has in store for you."love you lot's" xx

       
    • Day26

      Cran Canyon

      January 31, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

      Hüt si mir zum Cran Canyon vo Pai gloffe. Ds isch e sehr schönä wäg gsi, wo sisch äuä nie touriste düre gö wiu aui mitm roller ar houptstrass na diräkt häre fahre. Mir hei z fuess mega viu hüsli u lüt gsee u wisi so läbe.Read more

    • Day45

      Pai

      October 11, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 26 °C

      Sur la route de Mae hong song on s’est arrêté 1 jour et demi à Pai, une petite ville de baboss hippies dans les montagnes Thaïlandaises. On a loué un petit scooter pour se déplacer puis au programme, grimpette jusqu’au white Buddha (statue de Buddha perchée dans la montagne), cascade, couché de soleil dans le canyon de Pai et marché nocturne.Read more

      Traveler

      Wouah joli coin de nature!! Profitez bien 😘😘😘

      10/13/19Reply
      Traveler

      Waouh!

      10/18/19Reply
      Traveler

      Quel endroit époustouflant pour méditer et/ou se rendre compte de la suprême beauté de la nature !!!!

      10/22/19Reply
      3 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Wat Kung Kaeng, วัดกุงแกง

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android