Thailand
Changwat Mae Hong Son

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Changwat Mae Hong Son
Show all
Travelers at this place
    • Day211

      Mae Hong Son - Loop

      December 2, 2021 in Thailand ⋅ ⛅ 22 °C

      To do the Mae Hong Son Loop, we rented out some scooters. Within three days with two nights in Pai and Mae Hong Son we drove this iconic route trough green hills and fields. Pai is the most relaxing little village you can think of and Mae Hong Son has some very enjoyable hot springs.
      We also stopped at the popular flower fields Thung Bua Tong.
      Read more

      Traveler

      Tolle Bilder! 😍 Lohnt sich Pai aktuell?

      12/6/21Reply
      Tizian Wagner

      Ja auf jeden Fall! War richtig cool. Abends live Musik und nachtmarkt 😊👌🏻

      12/6/21Reply
      Traveler

      Ah cool! Also doch recht viel los :)

      12/6/21Reply
       
    • Day222

      Pai - Tag 1

      February 4 in Thailand ⋅ ☀️ 31 °C

      Um 6.30 Uhr 🕢 klingelt der Wecker. Eigentlich wollen wir um 7.00 Uhr beim Frühstück sein. Wir schaffen es jedoch nicht.
      Pai liegt auf 2005 m.ü.M. Deshalb wird es in der Nacht extrem kalt. 🌬️🥶 Da die 🚪unseres Bungalows nicht ganz schliesst, ist es dementsprechend auch drinnen eisig kalt, als wir die 👁️ öffnen. Wir entscheiden uns, noch bis 7.00 Uhr liegen zu bleiben.

      Als wir etwa um 7.20 Uhr vorne auf der Unterkunftsterrasse ankommen, sind wir weit und breit die Einzigen. Alle anderen sind noch am Schlafen. 🤣 Wir bestellen je eine Omelette, essen Toast und schwatzen mit den jungen Inhabern. Ein sehr netter Thai, der ursprünglich in Bangkok aufgewachsen ist. Gemeinsam mit seiner Frau führt er dieses Unternehmen. Immer von April - Juni macht er in seiner „Heimatstadt“ Bangkok Ferien, denn da herrscht Low Season.

      Unseren purple Scooter starten wir kurz nach 8.00 Uhr. Zuerst fahren wir gerade zu einer Tankstelle. Auch trinken wir noch einen guten ☕, bevor wir mit der Entdeckungstour starten.
      Erster Halt: The Bamboo Bridge Pai (auch bekannt als Boon Ko Ku So). Dies ist eine 800 Meter lange Brücke, die sich über Reisfelder schlängelt. Doch in der jetzigen Jahreszeit ist alles ziemlich trocken dort. Doch trotzdem lohnt sich dieser Besuch. Ein sehr idyllischer und abgelegener Ort, in Mitten des Regenwaldes. 🌵🌳

      Danach fahren wir weiter zum Pai Canyon. Jetzt wird es langsam wärmer und wir können unsere Jacken 🧥 ausziehen. Wieder einem ganz anderen Landschaftsbild begegnen wir hier. Die Erde ist sehr trocken und rötlich, fast wie in Australien. Es hat einige verfärbte Bäume, schmale, sandige Pfade. Wir geniessen den Ausblick ins Tal. 🏞️ Wir laufen nicht den ganzen Rundweg, da es an einigen Stellen, die man passieren muss, etwas gefährlich aussieht.

      Anschliessend gehts wieder etwa 20 Minuten bis zum wunderschönen Yun Lai Viewpoint. Das bunte Blumenfeld 💐🌻🌺🌷🌸🌼, die Aussicht über Pai - unbeschreiblich! Ein magischer Ort und in sich sehr stimmig.

      Es geht danach weiter zum Namtok Ma Paeng. 💦 Es kommt uns spanisch vor, dass wir hier weit und breit die einzigen Touris sind. 👀 Schnell aber merken wir weshalb. Es hat viel zu wenig Wasser. Das heisst, die natürliche
      „Wasserrutsche“ (Wasserfall) existiert vor allem in der Regenzeit. Schade, hätte Martina ihren Müggi doch gerne den Wasserfall hinabrutschen sehen. 😅🤪 Dennoch haben wir Action. Müggi läuft über eine „modernde“ Holzbrücke. Beim Darüberlaufen bricht ein Teil ein. Müggi ist glücklicherweise schnell genug auf dem nächsten Abschnitt. 👏🙃

      Wir fahren zurück ins Zentrum, besser gesagt, an die „Walking Street“, um unseren Roller zurückzubringen. Unterwegs aber machen wir noch einen Erfrischungshalt 🥥🥥. 🤣
      Nach der Rückgabe des Scooters, kaufen wir wieder frische Erdbeeren, wie gestern. Es fällt uns auf, dass es in dieser Region und allgemein im Norden Thailands vor allem 🍓, 🍊 und 🍌 zu kaufen gibt. Schade, denn 🍍und 🍉 mögen wir lieber.

      Es geht dann zurück in die gemütliche Unterkunft. Dort geniessen wir die warmen Temperaturen im Schatten. Das ist Leben. Wir schätzen es gerade ungemein und sind sehr dankbar, so frei zu sein.

      P.S.: Heute ist unser 222. Tag unterwegs! 😃
      Read more

      Liz und Thomas on tour

      Glück gehabt 🍀😅 ...

      2/4/22Reply

      Wie cool! [Simon+a]

      2/5/22Reply
       
    • Day8

      Bangkok - Chiang Mai - Pai

      April 8 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

      Mit em Nachtzug simmer vo Bangkok nach Chiang Mai und denn wiiter mit em Bus uf Pai gfahre. Die letzte 3 Täg hemmer Pai erkundigt. Leider isch es recht troche, heiss und het viil Smog. Es isch aber trotzdem e recht schöni Gegend! Next Stop: back to Chiang MaiRead more

      Traveler

      Wua das bild isch insane

      4/8/22Reply

      Han genau sgliche denkt 😳 [Noah]

      5/7/22Reply
      Traveler

      Was isch dänn da los?

      4/9/22Reply
      3 more comments
       
    • Day5

      Das kleine Dörfchen Pai

      November 4 in Thailand ⋅ ⛅ 26 °C

      Schock verliebt seit der ersten Sekunde.
      Ein super schönes kleines friedliches, lebendiges Dorf. Sehr viele Backpacker, tolle vegane Cafés und eine wunderschöne Landschaft. Das Dorf zieht ein einfach magisch an.Read more

    • Day57

      Asien - Pai 2

      November 4 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

      Ein chilliges Hallo aus Pai.

      Die erste Nacht war mit dem Ventilator, der die Klimaanlage die wir sonst immer hatten ablöste, echt angenehm. Somit schalteten wir den Wecker nochmal aus und schliefen bis 9 Uhr. Wir waren wohl vom Vortag noch so gerädert, dass wir einfach unglaublich müde waren. Auch wenn wir früh raus wollten kam es halt anders. Aber ganz egal, hier ist so eine entspannte Stimmung in der kleinen Stadt, dass es uns nicht stört uns dem Vibe anzuschließen und es langsamer anzugehen.

      Somit ging es zum OM Garden Café das richtig süß mit Hinterhof war. Auf dem Weg dahin laufen wir über die Walking Street die voller chilliger Cafés ist und kleinen Smoothie Buden sowie Weed Shops kleinen Hippie Läden und einfach ein ganz besonderes Flair versprüht. Man kann diesen Ort gar nicht richtig einfangen in Fotos und Videos. Ich würde euch die Gelassenheit gerne nach Hause transportieren. 🍀😊✌🙏

      Unser Avocado Toast mit Fried Egg 🍳🥑war super lecker und der Kaffee☕ tat auch gut. Danach schlenderten wir umher zum Hostel zurück und zogen uns für den Tag an. Auf dem Programm stand Roller mieten und los cruisen zu Wasserfällen, einer Bamboo Bridge und einem tollen Café das uns Jan empfohlen hatte. Außerdem wollten wir den Sonnenuntergang am Pai Canyon sehen.

      Da die Luft zwar nicht so schwül ist und es abends gut abkühlt, hieß es nicht das die Sonne nicht brennen konnte. Und das so richtig krass. Also Sonnencreme drauf und los ging es zum Rollerverleih den ich rausgesucht hatte.
      Sorry no motorbikes war die Antwort. Okaaay... scheinbar waren wir nicht die einzigen die auf der Suche waren, denn der Typ neben uns hatte schon 5 Läden abgeklappert. Shit hätte ich doch gestern abend wie gesagt mal gefragt!

      Wir also um das ganze abzukürzen ganze 2 Stunden durch den Ort gelaufen und immer ein no no hep (have) bekommen. Sichtlich genervt, da wir auch nur noch 2 Tage hier haben und keine Pool zum chillen am Hostel und keine Lust auf eine Tour mit nem Bulli, trabten wir vor uns trief nass her.

      Wir lauerten vor 2 Verleihstellen und warteten darauf das jemand den Roller zurück brachte.
      Irrgeeeendwann sah Gina eine und ich so looos hin da. Sie zum Pärchen hey gebt ihr zurück? Die so ja. Sie mit rein der Frau gesagt sie nimmt ihn und zack hatten wir ihn. Puuh. Sichtlich verwunderte Blicke bekamen wir von denen die wohl noch länger in dem Laden warteten. Ups🙉🤷‍♀️

      Wir also los zum ersten Punkt - die Tankstelle, denn der Tank war leeeeer.
      Danach ging es zum Split. Eine Erdspalte die sich aufgetan hat. Leider war das Gate geschlossen und ein Mann sagte uns, dass der Landbesitzer wohl während Covid alles dicht gemacht hat. Okay dann halt weiter zum Wasserfall. Dieser kostete 200Baht für tritt und war zum Schwimmen geeignet. Schade keine Klamotten dabei. Also weiter zu dem Café was Jan uns empfohlen hat.

      Jop - Jackpot und toller Tipp. Es war so schön dort. Wir bestellten uns einen Smoothie und genossen die Aussicht. Einfach ein Träumchen von Schönheit dort. Der Blick über die Reisfelder und Berge im Hintergrund. Ich kann euch gar nicht sagen wie toll ich es hier finde. Jetzt weiß ich wieso Jan eine Woche hier blieb und nicht weg wollte. Schade das wir nur kurz hier sind.

      Danach gingen wir noch über die Bambus Brücke die 30 Baht Eintritt kostete und komplett aus Bambusstöcken gebaut wurde. Es knarzte bei jedem Schritt und so ganz sicher ob das alles hält waren wir uns auch nicht aber irgendwie auch cool.

      Dort blieben wir bis die Sonne langsam unter ging. Eigentlich wollten wir ja noch zum Pai Canyon. Jedoch wussten wir nicht, ob das von der Zeit her noch reicht oder wir uns nicht zu sehr abhetzen mussten.

      Deshalb entschieden wir das auf morgen zu schieben und einfach nach Hause zu fahren. Auf dem Rückweg merkte ich dass wir noch 5 Minuten vom Canyon entfernt sind und bog dann doch noch dahin ab.
      Auf dem Fußmarsch aufwärts Weg aufwärts kamen uns schon relativ viele Leute entgegen, sodass wir wussten, dass die Sonne vermutlich schon untergegangen ist. Trotzdem erhaschten wir noch einen schönen Blick von oben und konnten uns mit dem Gedanken anfreunden morgen noch mal hierher zu kommen. War schön und umsonst. 😊🥰

      Nach 20 Minuten Rollerfahrt waren wir dann auch wieder im Hostel angekommen, chillten noch 30 Minuten auf dem Bett und gingen dann los wieder zum Nachtmarkt vor unserer Haustür. Dieses Mal hatten wir ein anderes Menü auf dem Plan. Angefangen mit einer kleinen Portion Nudeln die ultra scharf waren gefolgt von den Teigtaschen mit Curry sowie einem Corndog und einem Roti mit Banane und Nutella. Das reichte um uns satt und glücklich zu machen und uns wieder voll ins Bett zu legen. Dort holten wir erstmal drei Stunden nach was wir noch zu tun hatten. Flüge checken, Instagram Stories machen, Fotos aussortieren und Beitrag schreiben.

      Eigentlich wollten wir noch in eine Bar gehen, oder eine Massage nehmen.... aber es ist dann doch jetzt schon 22 Uhr.... mhhh..

      Naja okay es wurde doch noch die "Why not bar" die uns von Jan empfohlen wurde. Die Musik war komisch denn nach jedem Lied gab es eine Pause. Ich probierte ein drittes Mal Mai Thai und dachte nur joah nicht wirklich. Cocktails können sie nicht. Die Leute waren auch alle komisch drauf. Wir wurden gefragt ob wir schonmal Frauen geküsst hätten und ob wir Englisch reden. Um Punkt 0 Uhr also 30min später war die Musik komplett aus und das Licht an. Ahja wir wurden rausgeschmissen.

      Wir also dann wieder heim und Gina telefonierte noch mit ihrem Freund. Ich schrieb noch etwas mit ein paar Leuten und hörte Sprachnachrichten ab und wollte gerade schlafen als Gina rein kam mit "hallo Notfall"...

      ❗❗❗❗❗⚡⚡⚡⚡🆘️🆘️🆘️🆘️
      Sie saß vorne als eine Gruppe Leute zum Hostel kam. Jemanden halb Toten im Schlepptau. Sie dachte sich erst oh Schnapsleiche aber dann sah sie das er blutete an der Stirn. Er war nicht ansprechbar und sie fragten Gina ob der Schlüssel den er hatte vllt zum Hostel gehörte. Die haben den Typen im Graben gefunden wo er wohl schon länger lag. Sie hatten die Polizei angerufen die gesagt hat lass ihn da sie kommen nicht. Also wir merken uns, besser nichts anstellen. Hilfe kommt nicht!!

      Ich also gesagt was ist denn hier mit einem Krankenhaus. Hier muss es doch irgendetwas geben um die Leute zu versorgen wenn etwas passiert. Da kann man doch nicht erst drei Stunden nach Chiang Mai fahren. Also google angeschmissen und geschaut wo das nächste Hospital bzw einen Doktor ist ...
      2 Minuten mit dem Roller entfernt war das Hospital. Wir also schnell raus und den Typen gefragt ob sie schon einmal einen Doktor kontaktiert haben. Er meinte dass er keine Freiminuten mehr hätte um jemanden anzurufen. Außerdem den Typen auf dem Roller zu transportieren oder ihn bis dahin zu schleppen ist auch keine Option. Also macht echt den Vorschlag dass wir mit dem Roller einfach dorthin fahren können und die Ambulanz rufen oder holen können. Gesagt getan. Also fix umgezogen raus aus dem Schlafi, rein in die Tight und ab auf den Roller. Alter Vadder war es kalt und ausgestorben auf den Straßen. 2min später kamen wir an dem Krankenhaus an. Ich aufgeregt dem Pförtner erklärt was los ist, bis ich gemerkt habe dass er überhaupt kein Englisch verstand🙈😅

      Er nur auf das Schild Emergency oben im Krankenhaus gezeigt wo wir hin gehen sollten. Wir also dann ins Krankenhaus rein wo keine Menschenseele weit und breit war. Auch schön wenn wir man einen Notfall hat. Irgendwann kam dann die Putzfrau auf uns zu und fragte was passiert wäre und holte jemanden raus. Wir erklärten dass der Frau die es nicht so ganz verstand. Dann kann ein junger Mann raus der noch mal meinte erklärt es mir bitte ruhig und langsam. Wir ihm gesagt wir haben in unserem Hostel einen Typen der blutet und nicht ansprechbar ist. Ihm gezeigt wo unser Hostel ist auf der Karte aber er hats nicht ganz gecheckt. Er also nur doof geguckt und ich meinte wir brauchen eine Ambulance. Er dann gefragt ob wir mit unserem Roller vor dem Krankenwagen herfahren können und denen den Weg zeigen können.

      Na klar, wir also auf den Roller zurück und gewartet bis der Krankenwagen aus der Garage fährt. Dieser drehte erstmal noch eine Ehrenrunde bevor er es endlich geschafft hatte hinter uns her zu kommen. Wir dann mit dem pinken Roller voran und der Krankenwagen mit Blaulicht im Schneckentempo hinter uns her... Scheint wohl nicht eilig zu sein.
      Die Frau aus dem Krankenwagen den Typen geschüttelt und Hallo gerufen dann gesagt stand up und und dann zu dritt mit den anderen beiden Typen in den Krankenwagen getragen. Danach sind wir schlafen gegangen und dachten uns nur der arme Kerl da jetzt alleine ins Krankenhaus fährt. Eir wollten aber auch nicht random mit fahren. Ich hoffe einfach dass alles gut geht und er morgen wieder bei Sinnen ist.

      Danach waren wir erstmal wach und können nicht mehr schlafen so dass erst gegen 4 Uhr die Augen zu gefallen sind. Was hatte ich noch mal dazu gesagt dass wir früher schlafen wollten?🤔🤷‍♀️🙄
      Read more

      Traveler

      Was ihr so alles erlebt😬

      Traveler

      Ja darauf kann man auch verzichten nachts um 3 Uhr🙈 aber das keiner ans Krankenhaus denkt macht mir mehr Sorgen😅

      Traveler

      Das die Polizei sagt: lasst ihn liegen,macht mir mehr Sorgen😡

      Traveler

      Ja hat uns auch wütend gemacht... da viele einfach weitergehen und ihn liegen lassen auch

       
    • Day58

      Asien - Pai 3

      November 5 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

      Ähm hallöle von der müden Front.
      Um 8 Uhr klingelte der Wecker, da wir um halb 9 zu den Hot Springs nördlich vom Pai fahren wollten und wir vor den ganzen Ausflugsbussen da sein wollten. Den Tipp hatten wir am Tag zuvor bekommen von einem Pärchen. Also nach 4 Stunden Schlaf raus aus dem Bett und rein in den Bikini. Rauf auf den Roller und los ging es.

      Ähm sorry? Schaltet mal jemand die Sonne an? Es war Arsch kalt und wir froren uns auf der 25min Fahrt echt den Hintern ab....

      Der Weg ab der Abzweigung war zwar gepflastert ging aber raus und runter. Leider war unser Tank nicht so gut gefüllt und wir hatten Angst überhaupt wieder zurück zu kommen. Die Berge waren steil und der Roller wäre beinah abgekackt 😅 deja vu an Bali 🙈

      Angekommen (200 Baht Eintritt p.P.) waren genau 3 Menschen vor uns da. Perfekt. Also erstmal Fotos machen bevor es voll wurde. Das Wasser war herrlich warm und wir konnten uns aufwärmen. Wir entspannten dort im Wasser fast 2 Stunden bis wir schrumpelig wurden und Hunger bekamen. Dann ging es zurück. Wir froren etwas aber Gott sei Dank war die Sonne schon wieder schön draußen, sodass es schnell warm wurde.

      Auch Benzin aus der Flasche gab es dort unten, sodass wir erstmal wieder den Scooter fütterten um die Berge hochzukommen.

      Zurück in den Ort und direkt durch zum Pai Café wo es für mich eine Smoothie Schoko Bowl mit Granola gab und für Gina Avocado und Ei auf Toast. Außerdem tat der Kaffee auch echt gut.

      Dann ging es ins Hostel zurück (war ja auch schon 12Uhr) und eine Stunde chillen und kurz abduschen. Leider kam aus der Toilette, dem Waschbecken und der Dusche nur braunes Wasser. Na toll 🙄🤔😬😷.... war wohl ein generelles Problem. Irgendwas war gebrochen. Also dich nur fix abspülen.

      Da Gina ein Tattoo wollte mit dem Bambusstab gingen wir zum Studio und fragten ob sie Zeit haben. Gerade leider nicht sodass sie einen Termin für 19.30 Uhr bekam.

      Also wieder zurück zum Hostel kurz die Beiträge der letzten Tage schreiben und Fotos sortieren. Mein Speicher wird solangsam sehr voll.

      Gegen 15:00 Uhr sind wir los weil Gina gerne noch ne Smoothie Bowl essen wollte bevor wir zum Canyon fahren. Ich hatte absolut keinen Hunger und da ich in Thailand eh schon zuviel esse hab ich mal verzichtet 🙈.

      Danach ging es nochmal zum Canyon. Dieses Mal aber um zu wandern und klettern und ihn zu erkunden. War schon richtig cool und teilweise echt steil und da Ginas Nike nur rutschten und ich meine Trekkingschuhen dankte haben wir nicht alles gemacht. Sogar Sogar kletterte einmal runter und als es nichts mehr gab zum festhalten und ein Rutschen den Abstuz bedeutete brach sogar ich ab🙈😅... Super das ich schwarze Klamotten anhatte, denn es war super staubig 🤦‍♀️....

      Es wurde immer voller weil alle Tourbusse ankamen mit den Sonnenuntergangsmenschen. Wit hatten ne Bank und die stellten sich schön vor uns 🙄. Wir warteten bis um kurz nach 5 die Sonne hinter den Bergen und den letzten Wolken verschwand und fuhren dann noch zu einer cooler Location von Jan. Two Huts. Wirklich sehr chillig mit den letzten Minuten des Sonnenuntergangs. Da wir beide Hunger hatten und Gina ihren Termin hat reichte es nicht für einen entspannten Drink.

      Die Rückfahrt mit einer kaputten Leuchte am Roller, der Sonnenbrille im Dunkeln (ohne ging gar nicht - die Fliegen peitschten nur so ins Gesicht und ins Auge und in den Mund) und es wurde immer kälter 😂🙈

      Gut das es nur 12 min waren!

      Wir also Roller abgestellt und schnell die Kartoffel geholt die wir eh schon die ganze Tage im Auge hatten. Mit Guacamole, Salsa, Tomaten und Käse. Herrlich😍 Endlich wieder richtiges deutsches Essen😂...
      Bisher habe ich wirklich fast nur einheimisch gegessen bis auf eine kleine Pommes bei Mcces da Salzbedarf und dem Steak 🙈

      Dann ging es zum Tätowierer. Gina war etwas nervös... Wir rätselten 10min über die richtige Position des Tattoos und dann war es nach 15min auch fertig. Ich meinte es tat nicht weh aber sie fand es schlimmer als die normale Maschine. Den Vergleich hatte ich nicht. Aber vllt war die Stelle empfindlicher🤷‍♀️...

      Danach konnten wir noch entspannt zur Massage eine Stunde Öl... ich wollte mal was neues probieren aber war für mich wie ne Streichelthreapie. Aber für 6€ kann man das ja ausprobieren. Nächstes Mal wieder schön in den Schmerz.

      Auf dem Rückweg noch schnell nen Mango Sticky Rice auf die Hand und dann ab ins Hostel. Da es schon halb 11 war und ich echt mal wirklich wirklich früh schlafen wollte machte ich noch eine Story, packte etwas zusammen und dann Licht aus.

      Eigentlich wollte ich morgen früh Thai Boxen. Hatte ich mich richtig drauf gefreut, aber ausgerechnet Sonntags morgens ist keine Stunde... echt ätzend. Also spontan dann für Yoga unentschieden. Das heißt 8.30Uhr Wecker packe und um 10 Uhr zum Yoga.

      Gute Nacht 😊
      Read more

      sabs

      Pai und Umgebung sehen absolut toll aus! 💛

      Traveler

      War auch echt ein Paradies. Chiang Mai mag ich auch. Der ganze Norden scheint echt super😍

       
    • Day9

      Letzten Stunden in Pai brechen an 🥲

      November 8 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

      Was ein perfekter Start in Pai! 😇
      Wir sitzen gerade in unserem Lieblings Café und warten auf den Bus, der uns zum Lichterfest nach Chiang Mai fahren wird.
      Danach geht es mit dem Bus 13h nach Laos, drückt mir die Daumen, dass ich nicht spucken muss😅

      Danke Pai, du bisch de Hammer😍
      Read more

    • Day9

      Pai

      November 10 in Thailand ⋅ 🌙 18 °C

      Nous venons de passer trois jours à Pai, au nord de la Thaïlande, proche de la frontière birmane.
      J’ai faillit laisser mes tripes sur la route, dans les virages ultra serrés pris par le mini van.
      Une fois arrivés nous avons loué un scooter puis avons rejoins notre chambre d’hôte dont le jardin est splendide (voir photo 2). Nos hôtes sont incroyablement gentils, ils nous ont préparés à manger, coupés des noix de coco du jardin, etc…
      Nous sommes allés au pont en bambous dans les rizières, et avons sorti le drone. Le soir, nous avons pu manger des Burgers pour nous rappeler la maison (enfin pas Joris qui a pris un steak de crocodile 🐊)!
      Aujourd’hui, c’était randonnée (antoine s’est enfoncé dans la boue c’était à mourir de rire), baignade dans une cascade, visite du bouddha blanc et couché de soleil au canyon.
      Ça fait du bien de voir que la Thaïlande correspond réellement à ce qu’on s’était imaginé.
      Read more

      Traveler

      quel beau programme !!!! liberté totale... Amusez-vous bien. Bisous

      Traveler

      Trop bien! La zen attitude totale

      Traveler

      Notre star nationale

      7 more comments
       
    • Day77

      Relaxing days in Pai (Private Bungalow)

      November 14 in Thailand ⋅ ☀️ 31 °C

      After arriving in a private bungalow near the Pai river, I chilled out by myself. I wanted to get healthy, took some medicine and it worked out after 2 whole resting days💪🏽 I will stay in the private bungalow longer, because it is very cheap and nice. Dani from Malakka is joining me there some days

      In general Pai is very chilled out. Very small and it has living vibes as in Malakka and Koh Tao. Very relaxed, smaller, not much traffic. I really like it here and that’s the reason why I will stay ~ 5 nights.

      The next days should be again very chilled, getting healthier & explore Pai.
      Read more

    • Day79

      Analyze: Parasite and Pai Canyon

      November 16 in Thailand ⋅ ⛅ 23 °C

      After I really felt better, I rented a scooter to explored a viewpoint, where I had an amazing view over Pai. Pai is so tiny (2500) and the nature is amazing. I also watched the sunset at the Pai Canyon with Dani.

      At the night I pucked my whole food from the day out & my diarrhea was so hard, that I pooped water. After I drunk more, I immediately pooped it out again.
      I felt so shitty, that I decided to go to the hospital (Dani was with me), where they analysed a parasite in my poop. Now I know the reason, why I am feeling so bad & it was not only diarrhea..

      I need to take now for 4 days antibiotic and something to push my immune systeme.

      „Stuck in Pai“ in another way…(because a lot of people get stuck here, because it is so chilled and relaxed in Pai, and yes it is..)

      So hopefully I will feel better the next days, because I haven't felt this bad in a long time..
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Changwat Mae Hong Son, จังหวัดแม่ฮ่องสอน

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android