Thailand
Changwat Mae Hong Son

Here you’ll find travel reports about Changwat Mae Hong Son. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

127 travelers at this place:

  • Day62

    Pai - Unser Ort!

    December 3 in Thailand

    Ein Ort, wo man ankommt und sich zu Hause fühlt. Wo es diese bestimmten Energien gibt. Ruhe. Trubel. Kreativität. Einfachheit. Rhythmus. Stillstand. Pai ist dieser Ort für uns. Schon am ersten Tag ist uns klar, dass wir hier einen bis zwei Monate leben könnten. Pai liegt in einem Tal zwischen Bergen. Der gleichnamigen Fluss läuft genau durch das kleine Städtchen. Alles hat so einen zerfallenen, kreativen Charme. Pai Zentrum ist komprimiert mit vielen Läden, Tattoostudios, Restaurants, Cafés und Bars. Zum Rand hin wird Pai weitläufig umgeben von Mais- und Reisfeldern. Alles ist super grün und saftig. Dieser Ort hat eine ganz eigene Harmonie und Lebendigkeit.
    Irgendwie fühlt er sich manchmal sehr still und zurückhaltend an. Und dann sieht man das gearbeitet und gewerkelt wird. Mopeds sausen an einen vorbei und dann nimmt man die Unruhe war.
    Achja und Hippies. Überall findet man Hippies. So richtige Hippies.
    Eines morgens guckt mich Ralf an und sagt: "Siehst du das auch?" In dem Gemüsegarten vor unserer Terrasse hockt eine blonde Frau im Beet und säht Samen. Oben ohne. Mit ihrer vollen Pracht. Ich mein ihre Brüste haben sich sehen lassen. Aber ich finde das gegenüber den Thailänder, die im Schwimmbad Kleidung anbehalten, sehr unangemessen. Doch wahrscheinlich haben sich die Thailänder daran gewöhnt.
    Denn in Pai herrscht ein Austausch. Weiße bauen auf Feldern ihr Gemüse neben dem Reis von Thailändern an. Mink, die Dame bei der wir leben, ist verheiratet mit einem Briten. Und auch in den Cafés und Restaurants beobachte ich, wie Thailänder mit Eingewanderten herzlich beisammen sitzen.
    Nur von einigen Touris sind die Pais manchmal genervt. In manchen Läden darf man nicht fotografieren oder überhaupt etwas anfassen. Und abundzu findet man Benimmregeln irgendwo angebracht.
    Doch wie wir rausgefunden haben gelten diese nicht für uns, sondern für die Chinesen. Die Chinesen sind nicht sehr beliebt bei den Thais. Woran das liegt wissen wir nicht genau.
    Als wir in Pai ankommen, sackt das Thermometer in der Nacht auf 14 Grad. Wir brauchen zwei Decken um die Kälte auszuhalten. 15 Grad unterschied zu Chiang Mai sind dann doch zu heftig. Ich werde krank, aber der Ingwertee von Mink stellt mich nach 3 Tagen wieder auf die Beine.
    Wir genießen den Tag so wie er kommt. Arbeiten in der Sonne. Und futtern uns durch die Cafés. Am Tag werden angenehme 28 Grad. Und ab 18 Uhr, wenn die Sonne unter gegangen ist, wird die Hauptzone zur Walking Street. Kleine Foodstände, sammeln sich in einer Reihe neben Kunst- und Schmuckhändler. Und wir essen. Es gibt alles. Tacos, Burrito, Schawarma, Burger, Thaigerichte, Pizza, überbackene Kartoffeln. Westliches und Asiatisches Essen. Es erinnert fast an Berlin. Nur, dass ein großes Luxus-Gericht hier 2 Euro kostet. Also nichts.
    Pai ist der perfekte Ausgleich von Stadt und Natur. Von Trubel und Ruhe. Und so entscheiden wir nach fast 2 Monaten auf Reise ein Moped auszuleihen. Praktischer Weise bietet der Verleih auch eine Trainingsstunde. Wir kommen in der Mittagssonne bei unserem Lehrer an. Kurz vor uns gibt er bereits Unterricht... Der kurz nach Beginn endet. Unser Lehrer gibt dem Schüler den Rat, nicht aufs Moped zu steigen. Er würde sich sehr in Gefahr bringen. Und dann erstattet er ihm das ganze Geld. Wir sind total erstaunt. Und dadurch noch aufgeregter. Und trotzdem sind wir irgendwie froh, dass er uns davon abraten würde, wenn es garnicht geht.
    Am Ende sitzt Ralf 45 Minuten auf dem Moped. Der Lehrer sagt mir, dass er schnell lernt und ich mich sicher fühlen kann. Dann entlässt er uns in unser motorisiertes Abenteuer. Es ist anstrengend und aufregend aber auch genial. Wir entdecken die Natur um Pai. Schon am zweiten Tag ist Ralf viel sicherer. Wir lieben es. Ich bin sehr dankbar für die Fahrstunde und kann mich hinten drauf entspannen. Ich bin Ralfs Papagei und flüster: "Finger an die Bremse und links bleiben." Wir sind ein gutes Team und wissen, dass wir jetzt öfter Moped fahren werden.
    Ende der Woche fliegen wir nach Vietnam. Wir sind etwas traurig Pai verlassen zu müssen, freuen uns aber immer mehr auf das neue Land. Mal schauen, was Vietnam für Abenteuer bereit hält.
    Read more

  • Day1

    Love Strawberry Pai

    May 19, 2017 in Thailand

    After the previous day's travels and spending almost 12 hours in a bus and mini van, we were delighted after waking up after a 10 hour sleep in the comfiest beds I've had since I've been travelling. I think many would underestimate how tiring sitting on a bus is for the duration of a day.

    For breakfast I had a smoothie from our now favourite man who makes the best pinapple, mango and passion fruit smoothie. In the heat of the day it couldn't be more needed.

    Having heard about the strawberry farm being a nice place to chill and visit we headed to Love Strawberry Pai, a place that's everything strawberry. They have everything from jam and smoothies to T-shirts, earrings and hats.

    We wondered round the garden / farm, all with the views over the Pai scenery as a backdrop. After spending just under 2 hours there we had had our fill of strawberries and went back to our hostel for some chill time before collecting our washing and going to explore the night market.

    There was SO much choice of food and clothes and jewellery, therefore being a place of my dreams. It was definitely one of the best night markets I've been to, and even better it's on every night. For dinner I had a yummy sweet potato covered in onions, sour cream, melted cheese and other heavenly food. To treat myself I ended the night with the most delicious Nutella and banana waffle. One Of the best night markers experienced.

    Full to the brim and not wanting to spend any more money we decided to call it a night and headed back to the hostel for a reasonable night as needed to be up in good time for our tour the next day.
    Read more

  • Day2

    Exploring Pai

    May 20, 2017 in Thailand

    Today was a heavy sight seeing day visiting all the main spots around Pai. The first place we visited was the Viewpoint which allowed us to see all of Pai and beyond, being able to see for miles. Since it was slightly cloudy however, we couldn't see quite as far as there was potential to see but oh well.

    Our next stop was Lod Cave. We spent an hour being guided around the cave by a local Thai lady only by lantern light which made the experience eery and mysterious. Travelling around the cave there were a lot of stairs and by the time I finished I knew the next morning my legs would feel it. To finish in the cave we got a bamboo raft all through the cave. I even got pooed on by a bat, what a treat. Can't say I was too impressed but hoping bat poo brings me luck like bird poo does when it lands on you. Finishing at the cave we sat down for lunch which was fried rice and fresh fruit, which was very much needed after the energy exhausted from walking through the cave.

    Next up was the hot spring and what a shock it was a spring with hot water. Being so hot outside I think I would have preferred it to be a few degrees cooler but it was still very enjoyable and nice to be in water after sweating out most of the fluid inside of me. After drying off we made our way to the waterfall, which was enjoyable but nothing on the one we had seen in Luang Prabang, that one will be almost impossible to beat. Nevertheless it had a lovely view at the top and was nice to see.

    Finally, the last stop was the Pai Canyon. The views were absolutely stunning, as long as you didn't look at the sheer drop down. Not being quite as grand as the Grand Canyon, it was still very impressive and was a beautiful backdrop for when the sun set.

    To finish the day, we indulged in a yummy meal at night market which I believe was thoroughly deserved after our full on day. Getting myself accustomed to the local cuisine I decided to try coconut pancakes which were an acquired taste but all the same I thoroughly enjoyed them. After spending another hour strolling the night market we decided to call it a day and get some sleep after a very good day.
    Read more

  • Day227

    Pai Nr. Zwei

    March 3 in Thailand

    Ich bleibe noch bis Dienstag im hübschen Pai & was soll ich sagen, meine Tage bestehen hauptsächlich aus chillen (am & im Pool), Yoga, Essen, Bier und Party 😁.
    Ein klein bisschen Urlaub vom reisen...

    Aber ich lern auch etwas dazu. Gestern hab ich das erste mal Acro Yoga ausprobiert & fand es super!

  • Day45

    Pai - Die Stadt im Norden

    March 29 in Thailand

    Bevor es Richtung Pai ging redeten wir noch darüber den "Dom Inthanon Nationalpark" zu besuchen, doch das hätte uns eine Umweg von 6h gekostet und so beschloss wir direkt ich Richtung Chiang Mai zu fahren.
    Die Straßen waren so Steil das wir die hälfte der Strecke im 1-2 Gang fahren mussten.

    Nach ca. 3h Fahrt war unser Ziel noch 10min entfernt, so fragte ich nach der Adresse unseres Hostel.
    Die Antwort - noch 240km & 6h...

    Ich hatte vergessen die Adresse des Nationalparks durch die Adresse von Pai zu Tauschen, und so fuhren wir 3h in die Komplett falsche Richtung.
    Um den Schock ein bisschen besser zu verarbeiten stoppten wir an einer "Tankstelle" um uns etwas trinken zu kaufen. Die Leute schauten uns an als hätten Sie noch nie Touristen an ihrer Tankstelle gehabt.
    In dieser Gegend hatten wir das erste mal in Thailand keinen Empfang für´s Handy - wir waren wohl also wirklich ab vom Schuss.

    Uns blieb nichts anderes übrig als wieder die steile, kurvige Straße zurück zu fahren...
    nach weiteren 4h (Wir aßen noch etwas auf dem Weg) waren wir wieder zurück in Chiang Mai und so konnte die Reise nach Pai fortgesetzt werden.

    Nach insgesamt knapp 12h fahrt sind wir endlich in Pai angekommen.

    In der Stadt Pai und Umgebung gibt es eigentlich garnicht so viel zu sehen, aber die Stimmung der Stadt ist super entspannend. Wir trafen coole Leute und hatten eine tolle Zeit - Meine Absolute Favoriten Stadt in Thailand!

    Morgen, nach insgesamt 5 Nächten müssen wir (schweren Herzens) in Richtung Laos aufbrechen, um nicht zu spät in China anzukommen.
    Read more

  • Day225

    Pai

    March 1 in Thailand

    Pai ist ein kleines Städtchen in Thailands Bergen und wohl zu recht Hippie-Hochburg.

    Alles geht hier etwas langsamer voran und es gibt alles was ein lazy Herz begehrt. Gutes Essen, gemütliche Cafes, schrille & esoterische Dinge und wunderschöne Natur.

    Heute bin ich den ganzen Tag mit dem Scooter durch die Gegend gecruised und habe dann noch den Sonnenuntergang am Gran Canyon Thailands bewundern dürfen.

    Unten seht ihr übrigens:
    1. Blackbean Coconut Ice Cream - richtig lecker! Die gefrorenen Bohnen knacken im Mund wie Schokosplitter

    2. Vegan gefüllte Süßkartoffeln - der Nachtmarkt wartet jeden Abend mit vielen exotischen Kästlichkeiten auf. U.a. auch mit

    3. schwarzem sticky rice, warm gegrillt und mit Sesam und süßer Kokosmilk serviert ein wahrer Genuss!
    Read more

  • Day34

    Hello Pai ☀️

    December 8, 2017 in Thailand

    Über 786 Kurven und 130km sind wir mit dem Bus von Chiang Mai nach Pai gefahren - Übelkeit war also vorprogrammiert (der Fahrer hatte sogar Plastiktüten verteilt 😁).

    Die Fahrt hat sich aber aufjeden Fall gelohnt - Pai, eine kleine Stadt im Norden Thailand mit wundervollen Landschaften, vielen gemütlichen Cafès und Bars, jungen Leuten, Hippies und ganz viel Entspannung. 💗

    Unser Hostel (Jikko Harem) war im marrokanischen Stil eingerichtet - super schön! 😍 Das Einzige was uns gestört hat, war die Baustelle gleich nebenan ... 😤

    In der Walking street gibt es jeden Abend einen Food Market - hier kann man sich durch die vielen Leckerreien durchschlemmen. 🍉🌯🍜

    Tagsüber haben wir in den heißen Quellen (Hot springs) gebadet, sind durch die schönen Landschaften mit dem Roller gefahren, haben den Pai Canyon sowie die Memorial Bridge besichtigt. 🌱

    3 Nächte haben wir hier in Pai verbracht und heute ist unser letzter Tag - für uns geht es nun weiter nach Lamphun. 🤗
    Read more

  • Day159

    Mae Hong Son Loop

    February 25, 2017 in Thailand

    Na de eilanden trokken we opnieuw naar Chiang Mai. Daar pikten we Oliver op, huurden we elk een scooter en begonnen we aan een loop van 5 dagen. 4000 bochten en 3 boetes later dropten we onze scooters - ongehavend! - weer af. Wat is het Thailand toch prachtig!

  • Day169

    Rollerausflug in Pai

    February 16 in Thailand

    Ein bisschen mit dem Roller "herumfätzen" macht doch immer Spass. In Pai hatten wir das Gefühl, dass es etwa gleich viele Roller wie Einwohner gibt. Jeder Tourist war mit dem Roller unterwegs. Für 6 Franken konnte man sich einen Roller für 24 Stunden mieten. Wir fuhren alle möglichen Attraktionen an, die meisten davon konnten uns jedoch nicht begeistern.
    "The Land Split" zum Beispiel war so eine Attraktion. Im Feld eines Bauern gab es im Jahre 2011 einen mehrere Meter breiten Riss. Kurzerhand machte er daraus eine Touristenattraktion. Der Riss ist absolut nicht sehenswert, die Gastfreundschaft des Bauern jedoch umso mehr. Er tischt einem unaufgefordert selbst angebaute und hergestellte Leckereien auf. Nüsse, Süsskartoffeln, Bananenchips und noch ein Most. Zahlen kann man dann was man für angemessen hält.
    Vielleicht hätten die Sehenswürdigkeiten in der Regensaison, in der Reis gepflanzt wird und alles grün geleuchtet hätte, anders ausgesehen. Aktuell ist alles dürr, einige Waldbrände vernebeln einem dazu noch die Sicht.
    Uns fällt auf, dass in Thailand viele top geratete Sehenswürdigkeiten, Kaffees und auch Hostels ihren Bewertungen nicht gerecht werden. Liegt's an uns, dass wir mittlerweile von den vielen interessanten Destinationen eine Reizüberflutung haben??
    Read more

  • Day36

    Tag 36: Pai

    February 13, 2017 in Thailand

    Es gibt dieses Klischee vom Traveller, der Hippie Klamotten trägt, Roller fährt und gerne möglichst viele anderen Travellern begegnet😜
    Pai ist die perfekte Stadt für diese Traveller und auch uns hat sie mega gut gefallen (wir wissen aber nicht, zu welcher Kategorie von Touris wir gehören😂).
    In der Umgebung von Pai haben wir einen riesigen weißen Buddha und eine Canyon Landschaft besucht und uns dann noch mit den Mädels von gestern getroffen, um das Feeling der Stadt zu genießen und uns an den vielen Straßenständen durchzufuttern😋
    Read more

You might also know this place by the following names:

Changwat Mae Hong Son, จังหวัดแม่ฮ่องสอน

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now