Currently traveling

Lübeck II

August - October 2019
Currently traveling
  • Day1

    Lübeck

    August 25 in Germany ⋅ ☀️ 24 °C

    Angereist waren wir schon am Tag zuvor.

    Wir hatten alle mäßig geschlafen, die Musik auf dem Sportplatz ging bis 1.00 Uhr und Zelte sind nicht gerade schalldicht isoliert. So frühstückten wir ausgiebig in der Sonne.

    Um 11.00 Uhr ging es auf die Wakenitz. Es war sonnig warm und die meisten hatten keine Spritzdecke, während ich in voller Montur unterwegs war. Die Strecke kannte ich schon. Am Restaurant Absalonshorst sollte Pause sein, aber es war aufgrund von Bauarbeiten geschlossen und außerdem sollte dort eine Hochzeit stattfinden. So suchten wir an einem kleinen See eine Badestelle, doch die gab es nicht und wir setzten uns doch (trotz Verbotsschilder) am Restaurant auf die Wiese. Ein Fest für die Stechmücken.

    Nach einer halben Stunde ging es zurück und nun kam leichter Wind auf. Ein Schwan schaute majestätisch zu, wie wir die Seerosen teilten.

    Dann der breite Teil der Wakenitz, Segler trainierten Wenden, einige Leute badeten, ein paar SUPs. Tiefe Freude, als mein Kajak die Wellen teilt, ich bin vorne. Ich steige aus, U hilft beim Tragen und ich den anderen. Dann ist erst einmal Kaffeezeit.

    Am Abend gingen wir zum Italiener, mein Essen wurde vergessen und so bekam ich kurz darauf eine ungesalzene Speise mit halbrohem Gemüse. Naja.

    H. lieh uns ihr Stechmückenstichabmilderungsgerät aus, sehr nützlich. Dann ist auch schon Schlafensgehzeit.
    Read more

  • Day1

    Lübeck II

    August 25 in Germany ⋅ ☀️ 20 °C

    Diesmal ging es auf die Trave. Wir paddelten an Lagerschuppen, Fachwerkhäusern und Segelschiffen vorbei. Als wir in den Stadtsee abbiegen wollte, hupte es. Ich erschrak dann doch, als es ein riesiger Wasserbus wurde. Bald lag die Stadt hinter uns und es wurde idyllisch. Wir fanden den Wanderrastplatz und fast alle außer mir gingen baden. Ich musste das nicht haben, das Wasser war auch ziemlich kalt.

    Beim Wiedereinstieg gab es eine Kenterung, das Wasser war inzwischen gestiegen. Kurz vor Lübeck fuhren zwei von uns und ich noch einen Umweg, um die 15 km voll zu machen. Es wurden 16 km.

    Dann hieß es auch schon Aufladen und Abschied nehmen. Von den Stechmückenstichen hatte ich dann die nächsten Tage noch was und das Gerät hab ich mir gekauft.
    Read more