United States
Lae o Kailiu

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day14

      Kalalau Trail Kumu Camp

      March 19, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 26 °C

      Um uns rum war diese Nacht niemand, weil die meisten früh wandern und direkt bis zum Ende des Trails am Strand wandern um dort zu campen.
      Die ganzen ungewohnten Geräusche in der Nacht ließen einen immer wieder etwas aufschrecken, aber gefährliche Tiere gibt es generell auf Hawaii nicht.
      Wir wanderten noch ein Stück und bauten auf dem Rückweg das Zelt ab, um wieder Richtung Parkplatz zu starten.
      Der Weg ist einfach ein Traum, so schwierig und kräftezehrend er auch ist.
      Mit dem Gepäck war ich wegen der vielen Anstiege auf der letzten Meile auch am Limit.
      Die Sonne knallte erbarmungslos, hohe Luftfeuchtigkeit und das Wasser wurde immer weniger. Ein Hoch an dieser Stelle noch an die Wasserreinigungstabletten, denn Trinkwasser gibt es hier überhaupt nicht.
      Ein kurzer Abstecher an den Strand zum Abkühlen und das nächste Ziel für drei Nächte wurde anvisiert.
      Ein wunderbares Abenteuer und der Aufwand für das Permit haben sich wirklich gelohnt.
      Im Kumu Camp haben wir ein Tentalow gebucht.
      Read more

      Traveler

      Unfassbar schön was die Welt so bietet.

      3/21/22Reply
       
    • Day87

      1 Woche auf Kauai

      January 7, 2020 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

      Von Big Island reisten wir weiter auf die älteste Insel von Hawaii: Kauai.
      Die Insel ist unter anderem aus den Jurassic Park Filmen bekannt, dementsprechend gross war die Vorfreude.
      Da die Hotelpreise ziemlich happig sind, haben wir uns für eine Woche auf dem Campingplatz ein Zelt gemietet. Dieses war so verschliessen, dass wir als Upgrade einen umgebauten Schiffscontainer bekamen... Glück gehabt, denn dieser ist wasserdicht.
      In der ganzen Woche haben wir die Sonne nur ein paar Mal für wenige Minuten gesehen und sonst hat es meistens geregnet. Unsere Unternehmenslust hat aber nur wenig darunter gelitten. So machten wir Ausflüge zum einzigarten Waimea Canyon, Wanderungen zur Na Pali Coast und Kevin surfte wie ein Weltmeister im Regen.
      Um die zahlreichen Wanderungen durch den Matsch etwas angenehmer und sicherer zu machen, gönnten wir uns neue Schuhe, die dann auch gleich auf einer 5 stündigen Matschtour eingeweiht wurden (die würden wir im Nachhinein wohl sein lassen, denn wir kamen ziemlich an unsere Grenzen).
      Wir sind nun gespannt auf unsere dritte und letzte Insel. Die Erwartungen sind auf jedenfall etwas gedrosselt. Die Landschaften sind zwar wunderschön, aber der viele Stau und der Tourismus auf Kauai waren wohl nur ein Vorgeschmack auf die bevölkerungsreichste und touristischste Insel von Hawaii: Oahu
      Read more

    • Day331

      Die letzten Tage auf Kaua'i

      May 8, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 25 °C

      Unsere verbleibende Zeit auf Kauai haben wir sehr gemischt wahrgenommen. Einerseits war die Camping-Situation nach wie vor nicht so wie ursprünglich erwartet und wir haben Donnerstag Nacht neben einer Strandparty der Locals verbracht, deren Subwoofer eigentlich in Minuten ihre Autobatterien hätten leeren müssen. Als es endlich anfängt zu regnen, haben wir etwas Hoffnung, dass die Party sich auflöst, das war jedoch nur teilweise der Fall. Bis 5 Uhr morgens links und rechts vom Bass beschallt, versuchen wir also ein Auge zu zu bekommen.

      Andererseits hatten wir auch keine Eile mit unserem Sightseeing und haben einige schöne oder neue Dinge gemacht: So waren wir auf einer Driving Range, um nach dem Minigolf neulich nun auch mal ein paar ordentliche Golfschläge zu üben. Das war auf jeden Fall spaßig und auf dem öffentlichen Platz in Wailua auch sehr günstig, die Schläger haben wir sogar kostenlos zu den Bällen geliehen bekommen. Allerdings sieht der Golfabschlag um einiges leichter aus, als er tatsächlich ist, da ist wohl noch etwas Übung nötig. Zumindest für diejenigen unter uns, die zum ersten Mal einen richtigen Golfschläger in der Hand hatten.

      Wir haben uns seit langer Zeit mal wieder bzw. zum ersten Mal an einem Longboard bzw. kleineren Short- und Pennyboards probiert. Damit sind wir nach einem eher holprigen Start, Teile der schönen Fahrradstrecke an der Küste nördlich von Kapa'a entlanggerollt.

      Außerdem haben wir einen Ausritt an der Küste unternommen. Unsere Pferde waren nicht gerade klein, aber sehr umgänglich und einsteigerfreundlich. Eigentlich wussten sie schon ganz genau, was sie wann zu tun hatten und die aktiven Steuerungsversuche waren eher überflüssig, aber so ist das wohl bei solchen Touren. Trotzdem hatten wir manchmal wortwörtlich das gute Gefühl, die Zügel in der Hand zu halten. Die Landschaft und das gute Wetter haben es für uns zu einem eher angenehmen Spaziergang gemacht, obwohl die Beine alleine wegen der Haltung hinterher ein wenig schmerzten. Und da die Pferde im Westernstyle, also einhändig geritten wurden, haben wir jetzt noch etwas Cowboy bzw. -girl Erfahrung gemacht 🙂.

      Zu guter Letzt haben wir am Freitagabend noch einmal lecker mit Howard, Michele, Boby und JoEllen (den beiden Paaren aus Chicago) gegessen und getrunken (wir mussten ja nicht mehr fahren). 😉 Es war eine tolle und interessante Begegnung und vielleicht verschlägt es uns ja mal wieder in die USA zu einem Besuch.

      Leider haben wir auch unsere erste Erfahrung damit gemacht, in den USA zum Arzt zu gehen. Wir haben versucht es möglichst lange hinauszuschieben, da wir von den weitverbreiteten ewigen Wartezeiten und hohen Rechnungen etwas Bammel hatten. Auch ist die Ärztesituation ganz anders als in Deutschland. Es gibt keine richtigen Arztpraxen sondern Urgent Cares und Emergency Rooms. Leider lässt es sich nun aber nicht mehr weiter aufschieben und wir gehen zur Urgent Care, was unseren Hausarztpraxen am nächsten kommt. Und so schlimm wie befürchtet war es dann auch gar nicht. Nach nur einer Stunde Wartezeit, 10 Minuten Behandlung und ca. $400 ärmer verlassen wir mit einem Rezept die Praxis. Zum Glück haben wir eine Versicherung, von der wir das Geld hoffentlich wieder bekommen.

      Trotz allem freuen wir uns jetzt auf den Flug und vor allem unsere feste Unterkunft in Honolulu, der Hauptstadt des Staates Hawaii.
      Read more

      Traveler

      Genießt die letzten Tage zum Entspannen, in Tokio wird es hektischer werden 🏖

      5/13/19Reply
       
    • Day25

      Poke Ahi

      March 7, 2020 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

      Nach dem Auslfug gab es heut zur Stärkung ein hawaiianisches Nationalgericht, stilecht am Strand.

      Poke Ahi, ein Fischsalat mit Gelbflosssn-Tunfish und allerlei Gewürzen. Gibt es in vielen Varianten, ich hab mich von dem jungen Kerl an der Fischtheke beraten lassen, sein aktueller Favorit wär mit etwas zu scharf, hab dann zwei Sorten probiert und mich für sein Lieblings-Poke entschieden.

      Vor dem Essen hab ich aber noch einen Abstecher zu Safari-Helicopters gemacht und einen Rundflug für die Insel gebucht.
      Die Dame hat ziemlich schnell an meinem Dialekt gemerkt das ich aus Deutschland komme, und wen wunderts, sie hat auch mal ein paar Jahre in Deutschland gelebt, nördlich von Hamburg.
      Wahnsinn wie viele deutsche nach Hawaii ausgewandert sind 🤔 da kommt man gleich auf Ideen 😂 Naja, aber wie gesagt, mit Hula kann ich mein Geld nicht verdienen 😜

      Auf dem Supermarktparkplatz hab ich mal wieder Bankivahühner gesehen.... überall laufen die hier rum, morgens wird man von 5 verschiedenen Gockeln geweckt 😂

      Nach dem essen ging es dann nur noch an den Strand & zum baden, Wassertemperatur war angenehm, aber heut war der Wind ganz schön frisch.
      Die Temperaturen sind eigentlich relativ konstant hier, am Tag ca. 23-25 Grad, Nachts 21-23 Grad.

      Schön fand ich auch diese gestreiften Zebra Tauben.
      Generell ist hier so viel Vogelleben - überall hört man den Gesang, vor mir flog heut früh ein Kuhreiher mit seinem Frühstücksfisch an mir vorbei.

      Hab auch mal gesucht was das mit dem roten Kopf war - ein Roter Schopf Kardinal.

      Ich glaub ich hab auch schon Pazifischer Goldregenpfeifer gesehen.

      Auf jeder Insel leben andere Arten, ich werd noch zum Ornithologen 😅
      Read more

      Aloa Andi schönes Essen. Pass auf dass Dich der Hai nicht erwischt. Weiterhin einen schönen Tag wünscht dir Mama und Papa.

      3/8/20Reply
      Traveler

      Mahalo!

      3/9/20Reply
       
    • Day14

      Anahola beach

      September 21, 2016 in the United States ⋅ ☀️ 28 °C

      After the things in the morning got sorted i continued up to the northern shores in order to find a snorkeling beach. Because since i did most of the things you can do on tropical island, with limited budget, befoe already I bought myself this morning proudly for 13USD a snorkling set!

      Unfortunately this beach here wasn't the right due to high waves. But I read about two beaches at pretty much the end of the road, Tunnels and Kee beach, where the conditions should be much better...
      Read more

    • Day78

      Kauai Anahola

      September 4, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 28 °C

      am nächsten Morgen werden wir um 6 Uhr von einem Ranger geweckt#da wir am Vortag keine Bewilligung holen konnten mussten wir 5 statt 3 Dollar zahlen#haben uns dann auf die Suche nach einem Neighbourhood Center gemacht um die Bewilligungen zu lösen#um eine Bewilligung für den Campground vom Kokee Statepark zu bekommen, müssen wir zurück mach Lihue#also fahren wir wieder zurück#dort stellen wir fest, das in Kokee alles ausgebucht ist#unser heutiger Plan geht also nicht auf#Salt Pond hat heute geschlossen, daher müssen wir für die Übernachtung am Abend nach Anahola, Richtung Norden fahren#kaufen uns eine Simkarte, damit wir Samantha kontaktieren können, falls etwas sein sollte#am Nachmittag machen wir den Nounou Trail, welcher eine wunderschöne Aussicht auf die Küste und das Innland bietet#sind noch in Kapa'a unterwegs, wo wir Hostels für unsere nächste Destination suchen#es ist schon dunkel, als wir beim Anahola Beachground ankommen#kochen was leckeres und gehen schlafen#Read more

    • Day48

      Canyonwanderung

      January 12, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 21 °C

      Das sind die Bilder als ich 6 Tage im canyon war und danach hab ich 2 deutsche aus Berlin getroffen und mit ihnen noch eine kleine Wanderung gemacht 😍🙏 Sie haben mich abends zum Essen eingeladen und wir haben den Abend am Strand ausklingen lassen 😍♥️Read more

      Sven Lohner

      wow sieht das Klasse aus, 🥰

      1/12/22Reply
      Sven Lohner

      krass 🥰

      1/12/22Reply
      Traveler

      mega krass ♥️

      1/12/22Reply
      4 more comments
       
    • Day7

      Unterwegs in den Norden

      December 7, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

      Vor dem Frühstück hab ich noch nen Vogel abgeschossen und danach sind wir Richtung Norden aufgebrochen. Unterwegs ist mir auf der Heckscheibe ein blinder (grüner) Passagier aufgefallen.

    You might also know this place by the following names:

    Lae o Kailiu, Q49923715

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android