Satellite
Show on map
  • Day13

    Cabo Polonio: Das kleine Paradies

    November 19, 2017 in Uruguay ⋅ ⛅ 24 °C

    Zu den traumhaftesten Erfahrungen unseres Lebens gehören sicher die drei Tage in Cabo Polonio, einem kleinen Dorf an der Küste Uruguays. Im 100-Seelen-Dorf kann man hervorragend abschalten, denn die Zeit steht hier still. So gibt's es beispielsweise keine Wasser- oder Stromleitungen, die Einwohner helfen sich aber mit Wassertanks, Solarpaneelen und Windstromgeneratoren. Sogar Wi-Fi hatten wir in unserem Hostel zwischen 21 und 22 Uhr – für den modernen Hippie sozusagen. 😊
    Zwei kleine Läden bieten die wichtigsten Produkte zum Leben an. Der Bäcker des Dorfes macht jeden Morgen seine Tour mit frischem Brot, Kuchen und abgespaceten Brownies.

    Neben den Einwohnern und Touris, die alle entsprechend easy drauf waren, ist die Natur atemberaubend. In Gehweite gibt's einen wunderschönen Strand, riesige Sanddünen, einen malerischen Leuchtturm, Felsen mit hunderten Robben und nachts den perfekten Sternenhimmel. Und Wind... Viel Wind...
    Read more

    ok sehr schön'Sieht nach ewigen Ferien aus, LG

    11/22/17Reply

    Wow! Da muss ich unbedingt mal hin. Kommt auf die Reiseliste :)

    11/22/17Reply
    Voyage Voyage

    Unbedingt, ein Muss! 😄 Wäre übrigens super, wenn ihr eure Namen in die Kommentare schreiben könntet, dann haben wir dazu auch ein Gesicht. Natürlich nur wenn ihr wollt! 😊

    11/22/17Reply
    3 more comments