Satellite
Show on map
  • Day5

    Wallilabou Bay nach Bequia (1)

    March 6, 2019 in Saint Vincent and the Grenadines ⋅ ⛅ 27 °C

    20,6 sm, Windstärke 5, 1,5 m Welle, 3,5 h

    Sofort nach dem Aufstehen werden die SUPs aktiviert, wir baden im Sonnenaufgang - allet jut hier 😄!
    Nach dem Frühstück machen wir weiter Urlaub: SUP, baden, Landgang zum Filmset bzw. den übriggebliebenen Resten. Mit dem Dinghi fahren wir zum Felsentor. Dirk hat noch einen Schnorchelspot ausfindig gemacht, so daß auch die Schnorchelfans auf ihre Kosten kommen.
    Nach einem Mittagssnack stechen wir in See. Das Segelsetzen klappt heute fast problemlos, nur eine Kleinigkeit muss ein- oder umgefädelt werden. Dafür machen uns fiese drehende Fallwinde zu schaffen - alles klar - der Fluch der Karibik 😉😬.
    Mit weiter rausfahren und Wende kriegen wir das in den Griff und „schon“ geht’s in die richtige Richtung 😉!
    Auch heute lassen sich wieder Delfine sehen, die Welle ist nicht ganz so hoch und so ist es ein wunderbares sonniges Segeln ⛵️.
    In der Bay haben wir wieder Helferlein und so liegen wir ganz schnell an der Mooring fest. Rasch räumen wir die Leinen auf und stürzen uns ins türkisblaue Meer. Peter entdeckt sogar eine Schildkröte!!! Da geht Hektik los und leider auch eine Taucherbrille zu Bruch, deren Reste dann Zandis Finger zerschneiden 😟. Die Fachkräfte an Bord reparieren das und nun steht dem Landgang nichts mehr im Weg.
    Wir bummeln durch das Städtchen, kriegen endlich einige Karibische Dollar, shoppen Obst und Käse und schauen rum.
    Ein Tankschiff bringt uns Wasser, Marcus bringt das Dinghi wieder auf Fahrt und unser Abend klingt gemütlich an Bord aus.
    Read more