Get the app!

Post offline and never miss updates of friends with our free app.

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

New to FindPenguins?

Sign up

  • Koh Lipe war ein einziges, kleines Paradies.

    Es ist eine der wenigen, bewohnten Insel des Butang-Archipels, einer Inselgruppe ganz im Süden von Thailand - und damit nur 1h von Langkawi entfernt, der nördlichsten Insel Malaysias.
    Wir wohnten in einem Bambus-Bungalow, mit gefliestem Bad und einer Dusche unter freiem Himmel. Direkt vor der Tür ein weißer, weicher Sandstrand, der in das flache, türkis-klare Meer übergeht, durch das sich Korallenriffe ziehen, die zu Fuß zu erreichen sind. Dadurch entsteht ein faszinierender Farbwechsel des Meeres, den Handykameras einfach nicht in angemessener Weise festhalten können. 😍😶🏝

    Unsere Tage auf Koh Lipe verbrachten wir mit größter Entspannung. Da es auf dieser Insel wirklich nichts gibt, dass man gesehen haben MUSS (dazu ist die Insel selbst einfach MUSS genug), ließen wir uns durch die drückend heißen Tage treiben, im urlaubstriefenden Wechsel von Strand, Meer, Cocktails und Souvenir-Shopping (und Essen, versteht sich). 👌
    Durch einen Sunrise am Sunrise-Beach und einen Sunset am Sunset-Beach, weg vom Pattaya-Beach vor unserer Bungalow-Tür, hatten wir dann auch alle 3 Strände der Insel gesehen 🌅🎉

    Koh Lipe ist Teil des Ko-Tarutao-Meeresnationalparks und hat damit einige beeindruckende Tauchspots zu bieten. Cilia wagte sich also an zwei Tauchgänge heran und wurde dabei mit riesigen Fischschwärmen und Meeresströmungen belohnt, die die Taucher entlang von lila-weißen Korallenriffen treiben lassen.🐟🌊🦀

    Jetzt geht es weiter für uns, in eine vollkommen andere Region und zurück nach Malaysia 🤗

    #eichenblatt🍃
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Auf Langkawi hatten wir einen Pool (zum ersten Mal auf der Reise)😍 und haben den erstmal sehr genossen!!🤗
    An unserem vollen Tag auf der Insel waren wir auf einer witzige Ducktour (in einem Gefährt, das von der Straße ins Meer fährt und einfach losschwimmt🙄🚗⛴) und sind dann mit der steilsten Gondelbahn der Welt auf den Gunung Mat Cincang gefahren. Die Aussicht war traumhaft, genau wie die Temperaturen - normalerweise schwitzen wir zu jeder Tageszeit, ausgenommen die Zeiten, in denen wir in arktisch gekühlten Taxis den Erfinder der Heizung zu schätzen lernen❄.
    Auf dem Skywalk haben wir unsere Höhenangst getestet und sind dann zum Sonnenuntergang zu einem mehrfarbigen (was den Sand angeht) Strand gefahren.🌅
    Als Tagesabschluss hat uns ein Weltuntergangsgewitter (!!!) auf dem Nightmarket fast erschlagen, woraufhin wir ganz schnell ins Hotel geflohen sind😋⛈
    Read more

  • Penang ist eine Insel an der Westküste von Malaysia und durch 2 Straßen mit dem Festland verbunden. Außerdem ist sie für ihr Essen sehr bekannt und für die Straßenkunst in der Altstadt von Georgetown (größte Stadt auf Penang). 😊
    Am ersten Tag erkundeten wir Georgetown mit dem Fahrrad und aßen uns an den Spezialitäten der Insel satt. (Char kuay teow, Cendol, Mee goreng)
    Auf den Penang Hill (höchster Berg auf Penang) fuhren wir am zweiten Tag und genossen die wunderschöne Aussicht von oben.
    Gegen später klapperten wir die verschiedenen interaktiven Straßengemälde ab, die aufgrund des Georgetown Festival im Jahr 2012 bis heute die Wände schmücken. 😎
    Read more

  • 8:45 Uhr Start unserer Tagestour! Diese bestand aus mehrere Etappen, die wir mit unserem entspannten Guide, 2 anderen deutschen Mädels und einer asiatischen Familie angesteuert haben:

    》Rafflesia:
    1 Stunde durch Dschungel wandern, um die größte Blume der Welt zu sehen! Da ihre Blütezeit sehr kurz ist, hatten wir Glück, eine sehen zu können 🌺 (die größten davon wachsen auf Borneo und werden z.T. über 2m groß!!).

    》Orang Asli Village:
    ein altes Bergdorf, das tourimäßig eben besucht wird.

    》Regenschauer!
    Dank halboffenem Jeep werden wir pitschnass🌧

    》Tea Plantation & Factory:
    Wir steuern die riesigen Teeplantagen an, für die die Cameron Highlands berühmt sind. Die Landschaftskulisse ist hammer, und der Regen passt perfekt ins Bild! In einer BOH-Tea Factory probieren wir einige berühmte "Cameron Teas" und erfahren mehr über die Geschichte hinter der erfolgreichen Firma "BOH Tea" (wurde von einem ausgewanderten Briten gegründet).

    》Gruning Brinchang (?):
    Wahnsinnsaussicht von dem größten Berg der Umgebung - auf genau 6666ft bzw. 2032m (?) Höhe!
    Ein abenteuerlustiger Hund aus Tanah Rata schließt sich unserer Gruppe an 🐾

    》Mossy Forest:
    Highlight des Tages war die kurze Wanderung durch den ältesten Regenwald der Welt, den "Mossy Forest":
    Wir stehen mitten im tropischen Regenwald, alles grün und noch nass vom Regen, weicher Boden, moosbewachsen und nur die Geräuschkulisse der unberührten Natur 😍🌳🌧 Der Nebel taucht alles in einen mystischen grauen Schleier, und die Atmosphäre ist einfach magisch!! 😶✨

    》Strawberry-Farm:
    Diese stand gar nicht auf unserem Plan, aber unser Guide überrascht uns mit einem kurzen letzten Abstecher auf einer Erdbeerfarm🍓 (hier in Südostasien eine Seltenheit).

    19:00 Uhr ist das Ende unserer Tour. Viel kann man nicht mehr hinzuzufügen, der Tag war einfach nur geil. 😍🎉
    Read more

  • Auf zu dem größten Busbahnhof, den wir alle jemals gesehen haben! Dort war einfach mehr los, als an einem Flughafen (Ferienstart hier). Dann 6h mit dem Bus in den Norden gefahren 🚃
    18:00 Uhr Ankunft in "Tanah Rata", einer kleinen Stadt in den Cameron Highlands. Das ist die kühlste Region von ganz Malaysia, und wir genießen die frische, kühle Luft hier in vollen Zügen, nach Monaten von schwüler Hitze! 😋Read more

  • _Tag 67_
    In der Grundschule haben wir zwar alle gelernt, dass man bei Gewittern nicht in den Wald geht (und hier, dass malayische Gewitter die Visualisierung der Schicksalssymphonie sind), aber wir wollten unbedingt einen Baumkronenpfad durch den Regenwald erleben. Das Gewitter hat tatsächlich irgendwann aufgehört, wir hatten nur nicht damit gerechnet, dass ein Baumkronenpfad ausgebucht sein kann.
    Hieß für uns eine Stunde Heimreise (und eine Stunde unnötiger Anreise), Frustpediküre und Frustessen, was in Kuala Lumpur erstaunlich gut funktioniert😋

    _Tag 68_
    Wir haben uns nach dem Fail am Vortag sogar nochmal aus der Stadt gewagt! Die Batu Caves sind riesige Höhlen, in und um die hinduistische Tempel gebaut wurden, unter anderem die größte Murga-Statue der Welt (großer goldener Buddha, der nur eben kein Buddha ist, sondern einer der zahlreichen Hindu-Götter).
    Nebst einer Höhlentour, auf der wir absoluter Dunkelheit, sehr alten Steinen (in Erinnerung an Herr Lenz) und jeder Menge beunruhigenden Tieren begegnet sind haben wir die Stimmung genossen, die nur von einer Horde Affen/Tauben und unendlich vielen knallbunten Statuen erzeugt werden kann😊
    Um dem Tagesmotto treu zu bleiben, verbrachten wir den letzten Abend in Kuala Lumpur in einem indischen Restaurant😋
    Wieder ein sehr interessanter, neuartiger Tag😎
    Read more

  • Auch der Geburtstag von Me wurde als Überraschungstag von Ju und Cj geplant :D
    Der Tag begann in einem sehr coolem Café mit gutem Frühstück! Außerdem gabs ein Stück Geburstagskuchen 😍
    Danach folgte die 2. Überraschung 🤗 wir gingen in eine der rieesigen Malls zum "Breakout" - man wird 45min. in Raum eingesperrt und hat dann einige Rätsel zu lösen um wieder zu entfliehen. Das ganze in eine Grusel-/Horrorgeschichte verpackt und richtig gut gemacht! 😊
    Den Mittag verbrachten wir im Butterflygarden von KL und abends gingen wir wieder zu ein Modenschau: Diesmal von Puma.
    Das Highlight am Abend war das Abendessen: Dinner in the Dark! Im stockdunklen (siehe Bild) bekamen wir ein leckeres 4 Gänge Menü serviert. Für uns alle eine neue und ungewohnte Erfahrung aber sehr faszinierend 😊 und echt weiterzuempfehlen!

    Fazit: Toller erlebnisreicher Geburtstag und coolen neuen Erfahrungen 😍 danke für alles 😘
    Read more

  • _Tag 64_
    Wir machen uns auf zu den "Patronas-Towers", den größten Doppeltürmen der Welt! Sie stehen parallel zueinander, neben der Suria KLCC Mall und dem KLCC Park (KLCC = Kuala Lumpur City Centre), und sind durch einen Skywalk miteinander verbunden.
    Wir kaufen uns Bretzeln in der Mall (*Heimat*💕) und setzen uns in den Park daneben, echt gemütlich dort!
    KL ist allgemein total grün, überall sind Pflanzen und Bäume, was die Stadt an sich wirklich schön macht! 🌴🌺🌿
    Dann weiter zu dem "KL Menara", dem größten Turm des Landes. Hier auf das Obervation Deck, in 276m Höhe, super Aussicht über die Stadt bei Nacht! (Türmhöhe insgesamt: 421m)! Danach noch kurz ein tourimäßig-notwendiger Stopp im Hard Rock Café, und dann zur "Jalan Alor", DER Food Street in Südostasien 😂

    _Tag 65_
    Heute als erstes zur Masjid Jamek, leider wegen Bauarbeiten für Touris geschlossen (Masjid = Moschee) 🕌. Dann auf einen Textilbazar in Little India und von dort zu dem "Merkeda Square": ein historisch wichtiger Platz, da hier während der Englischen Kolonialzeit Cricket gespielt und schließlich genau dort die Unabhängigkeit Malaysias erklärt wurde☝
    Dann zur Nationalmoschee des Landes, der Masjid Negara, wo wir in schicke lila Gewänder gehüllt und Julika sogar mit einem schwarzen Kopftuch bekleidet wurden. Die Moschee wirkt unglaublich modern, und freiwillige Guides erzählen einem viel über das Gebäude und den Islam im Allgemeinen - äußerst interessant!
    Zum Abschluss noch in das "Museum of Islamic Arts", dann zu einer Modenshow in der KLCC Suria Mall und noch ein bisschen durch das Ausgehviertel flanieren 🤗
    #pfirsichgeschmack🍑
    Read more

  • Nachdem wir mit Kuchen, einer Pyjamaparty und Geschenken reingefeiert haben, waren wir noch in einem hinduistischen Tempel um der Hochzeit zweier hinduistischer Götter beizuwohnen😋
    Morgens haben wir gut gefrühstückt und sind dann aus der Stadt raus gefahren. Ju hatte den ganzen Tag keine Ahnung, wo es hingehen würde😊
    Zuerst sind wir also mit Quads durch den Dschungel zu Wasserfällen gefahren, was sehr viel Spaß gemacht hat😎
    Aus Interesse haben wir das Grand Hyatt Hotel erkundet - in FlipFlops - (sehr schick da😗) und dann im Mandarin Oriental Hotel Desserts gegessen (es gab sogar Sprudel😍)!
    Nachts haben wir die größte Glühwürmchen Kolonie der Welt gesehen und den Tag mit noch mehr Essen ausklingen lassen😊
    Read more

  • 15:00 Uhr Ankunft in Kuala Lumpur! Jetzt sind es wieder 7 Stunden Zeitverschiebung und heute hat es hier heftigst gewittert und geregnet ⛈
    Unser Hostel liegt in China Town, und wir sind ziemlich nah beim Central Market. Mal schauen, was die nächsten Tage so bringen!
    ~> Voll motiviert für Land No.3 🤗🎉

  • Wir haben grad sowas wie Megametropolen Hopping am laufen, nach Bangkok sind wir heute in Kuala Lumpur gelandet😊 und weil damit auch unsere Zeit in Thailand um ist, haben wir auch dazu wieder die interessantesten Punkte aufgeschrieben:

    》der König wird verehrt, wie nicht einmal der Papst oder Lady Diana!!
    Im Oktober ist König Bhumibol gestorben. Deshalb hängen in ganz Thailand an jedem Gebäude Trauerflore, in jeder Straße in jeder Stadt sieht man überlebensgroße Bilder des Königs in goldenen Bilderrahmen, es gibt ihm gewidmete Schreine und viele Einheimische tragen schwarz oder zumindest eine schwarze Aids-Schleife als Zeichen der Trauer.
    Der ehemalige König ist auch auf allen Geldscheinen, deshalb darf man unter keinen Umständen auf einen Schein stehen und Kritik jeder Art wird mit Gefängnisstrafen geahndet😮
    》unerwartet wenig Einheimische sprechen Englisch. Wenn doch, dann haben sie tatsächlich den Akzent aller Vorurteile. “I'm leally solly“
    Trotzdem ist in Restaurants oder auf öffentlichen Plätzen sehr viel mehr geschriebenes Englisch zu finden, als in Deutschland🙂
    》zu ihrer Verteidigung muss man sagen, dass Thai in uns fremden, schnörkeligen Zeichen geschrieben wird, die wir ja genauso wenig verstehen😆
    》an wirklich jeder Straßenecke findet man glitzernde, opulent ausgestattete buddhistische Tempel und auch sonst stehen überall Buddhastatuen, vor denen Blumengestecke, Geld oder Dosenobst als Opfergaben liegen. Neben Buddha steht auch häufig ein Bild des alten oder neuen Königs in den Tempeln, Buddhismus ist in Thailand Staatsreligion.
    》deshalb ist hier auch eigentlich Jahr 2560
    》das Essen ist ja auch zuhause relativ bekannt und das aus gutem Grund, denn das Essen hier ist mega gut😍 nur manchmal so scharf, dass man Feuer spucken könnte😂
    》Fanta gibts hier in grün und rot und ist sehr süß. Die roten Fanta Flaschen werden häufig Buddha als Opfergabe dargeboten, vielleicht, weil es den Thailändern auch zu süß ist😜
    》Auch hier ist das Schönheitsideal leider weiß, blond und blauäugig, weshalb man sich schnell mal erschrecken kann, bei künstlich gebleichten Thailänderinnen mit den seltsamsten Kontaktlinsen😵
    》viele von ihnen haben aber auch einen sehr guten Modegeschmack und tragen jetzt schon die Mode, die in Europa noch als zu neu und spacig eingestuft wird👑
    》ob man Frau oder Ladyboy vor sich hat, erkennt man am Kehlkopf😜
    》gerade in Bangkok hat man sehr viel vom Sextourismus bemerkt
    》hier herrscht Linksverkehr, außer auf den Treppen zur U-Bahn oder in besonders touristischen Orten, da schlägt dann der Rechtsverkehr durch😁
    》in Thailand ist schon sehr viel auf Touristen ausgelegt😕😊
    》vor allem auf Backpacker, auch was die Partys angeht😇
    》irgendwie machen dann doch alle Touris dasselbe😜
    》auf 7/Eleven Stores ist immer Verlass. Zum nächsten Laden muss man nie lang laufen und offen haben sie auch 24/7😊
    》der gruselige Clown von McDonald's, der in Deutschland abgeschafft wurde, weil er die Kinder erschreckt hat, ist hier noch sehr präsent😁
    》der Süden Thailands ist das Urlaubsparadies aus allen Reiseprospekten!😍😍
    》auch der Norden ist landschaftlich und was die Städte betrifft wahnsinnig schön, aber ganz anders als das, was wir vom Süden gesehen haben und Bangkok ist natürlich nochmal eine Klasse für sich😎
    》man kann auch Drehorte von Fack Ju Göthe oder Hangover sehen, von denen man immer dachte, die wären eh nicht echt😊
    》das Klima ist schwül und heiß🌞
    》es ist wieder alles sehr billig💸 nur an der Umrechnung sind wir immer wieder verzweifelt(1:36)😂
    》es gibt alles in Penisform. Seife, Besteck, kleine Schleudern... das war überraschend😝

    Wir werden auf jeden Fall zurück kommen, gerade weil wir noch nicht überall waren und weil Thailand nunmal ein hochinteressantes und gleichzeitig einfach zu bereisendes Land ist, in dem man auch noch Chancen hat, braun zu werden😍 (wenn man nicht Julika oder Cilia heißt😂).
    Read more

  • _Tag 61_
    Ausschlafen 😍
    Wir haben den Tag gemütlich angehen lassen und sind abends zum "Chatuchak Markt" gefahren.
    Dieser unglaublich rieesige Wochenendmarkt hat wirklich alles was das Herz begehrt; außerdem ist er der weltgrößte seiner Art.

    _Tag 62_
    flug.