Your travels in a book

Learn more

Get the app!

Post offline and never miss updates of friends with our free app.

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

New to FindPenguins?

Sign up

  • Als das größte touristische Highlight in Chiang Rai gilt der Weiße Tempel. Eigentlich gleicht er von außen eher einem Märchenschloss 😍 das moderne Innere steht daher sehr im Kontrast dazu! (Siehe 2. Bild)
    Der Tempel und seine Anlage erlitten bei einem Erbeben 2014 schwere Schäden, doch der Wiederaufbau ist geglückt und noch immer im Gange. Wäre auch sehr schade wenn dieses beeindruckende Gebäude keine Zukunft hätte.

    Zurück in Chiang Mai gönnten wir uns nach der Busfahrt einen Fisch Spa! Ergo sehr witziges Gefühl und es bringt tatsächlich etwas! 😊😂

    Grüße von uns 😘
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Zurück in Chiang Rai sind wir zufällig auf ein internationales Heißluftballon Festival gestoßen😍 Wir haben richtig viele kreative Ballons gesehen, danach herrschte noch Jahrmarktstimmung und abends trat eine thailändische Boyband auf😂🎉
    Zurück zum Hostel hat uns dann das deutsche Pilotenteam genommen😊

  • Zwischen Thailand, Myanmar (Birma), und Laos fließt der Mekong zusammen, das ganze heißt dann Goldenes Dreieck🔺
    Mit einem dieser winzigen langen Boote sind wir den Fluss hochgefahren🚢, in Laos eingereist und einen Markt besucht und waren dann in allen drei Ländern gleichzeitig (oder im Niemandsland🤗).

  • Drei Stunden nördlich von Chiang Mai liegt Chiang Rai. Auch hier gibt's wieder jede Menge Tempel, unter anderem den schwarzen Tempel, der mehr Museum als Tempel ist.
    Ein thailändischer, sehr bärtiger Künstler hat hier in mehreren schwarzen Gebäuden, die ein bisschen an Stabkirchen erinnern, seine Kunst ausgestellt. Und obwohl die recht makaber ist, war es doch interessant😋
    Danach hieß es für uns nur noch den Clocktower anschauen und das Essen weiter ausprobieren😍😊Read more

  • 9:00 Uhr Tour startet zum "Doi Inthanon National Park", in der Nähe von Chiang Mai. Dabei halten wir ganz tourimäßig an mehreren Highlights im Park:

    》Wachirathan Waterfall
    》einem Karen-Hilltribe (Bergdorf mit Flüchtlingen aus Birma)
    》Sirithan Waterfall
    》einem lokalen Markt
    》Mittagessen im Park
    》und schließlich sind wir am höchsten Punkt in ganz Thailand!!
    Hier auf ca. 2.565 m Höhe gibt es eine sehr schön angelegte Gartenanlage mit zwei großen Tempeln. Aussicht war leider nicht so spektakulär, da sehr bewölkt (wir waren quasi IN den Wolken drin✌)Read more

  • Zusammen mit ein paar Isländern, Kanadiern und Chinesen (die ECHT scharf kochen) haben wir einen thailändischen Kochkurs in einem Bambushaus in der Stadt gemacht. Es war cool, mal wieder selber zu kochen, wenn auch ganz anders als Zuhause und das Essen war guuut😍
    Thailändisches Essen gibt's ja auch in Deutschland viel und solange alles nur "white people spicy" ist, genießen wir alles in vollen Zügen😊😋Read more

  • Es gibt dieses Klischee vom Traveller, der Hippie Klamotten trägt, Roller fährt und gerne möglichst viele anderen Travellern begegnet😜
    Pai ist die perfekte Stadt für diese Traveller und auch uns hat sie mega gut gefallen (wir wissen aber nicht, zu welcher Kategorie von Touris wir gehören😂).
    In der Umgebung von Pai haben wir einen riesigen weißen Buddha und eine Canyon Landschaft besucht und uns dann noch mit den Mädels von gestern getroffen, um das Feeling der Stadt zu genießen und uns an den vielen Straßenständen durchzufuttern😋Read more

  • Heute also die Elefanten Tour 😊
    Wir fuhren mit unserer Gruppe in das Reservat etwas außerhalb der Stadt und trafen dort auf drei der Asiatischen Dickhäuter. Außerdem bekamen wir alle die selben Roten "Tribe" Shirts und ein Bandana. 👌 Wir durften mit den 3 Elefanten erst im Schlamm und dann in einem Fluss baden.
    Insgesamt eine tolle Erfahrung mit einer echt coolen Gruppe 😎 Wir haben zB. 2 Mädels aus Neuseeland kennengelernt, Sophia & Aysha, mit denen wir uns für den nächsten Tag verabredet haben 🤗
    Abends waren wir dann noch auf dem riesigen Nachtmarkt in Chiang Mai.

    **Tierschutzrelevanter Kommentar:**
    Bevor die Elefanten in das Sanctuary gekommen sind, waren sie von ihren vorherigen Besitzern zu Elefanten-Ritten für Touristen genutzt worden.
    In dem von uns besuchten Sanctuary waren sie nicht angekettet, "Elephant Riding" war ausdrücklich verboten und sie wurden weder geschlagen noch zu irgendetwas gezwungen, was sie nicht machen wollten. Elephanten-Camps mit anderer Mentalität lehnen wir natürlich ab - derartige Ausflüge sollte es nur geben, solange das Wohl der Tiere im Vordergrund steht und garantiert ist!! 🐘💕
    Read more

  • _Tag 33_
    9:00 Uhr Ankunft in Chiang Mai (Ortszeit) - THAILAND 🤗🎉
    Erfolgreicher Geldwechsel, dann ins Hostel, dann direkt das erste thailändische Essen probiert - viel, viel zu scharf natürlich 😅
    15:00 gehen ins Café von einem süßen Hostel ums Eck, planen dort die nächsten Tage.
    ☡ ACHTUNG: Linksverkehr ☡

    _Tag 34_
    11:00 Uhr besuchen den ersten kleinen Tempel, unterhalten uns mit einem Mönch namens "Wi Wachai". 😊
    Erkunden die Stadt zu Fuß, schauen uns dabei 4 Tempel und das "3 Kings Monument" an. Mieten uns dann ein Red Car Taxi und fahren den Berg westlich von Chiang Mai hinauf, zu dem großen "Wat Phrathat City Temple" in Doi Suthep. 🚗
    19:30 Uhr zurück in der Stadt, besuchen einen buddhistischen Gottesdienst im "Wat Chiang Man"-Tempel. 🏯 Dabei sitzen alle auf dem Boden vor den Buddha-Statuen, links ein paar Mönche in den typischen orangenen Gewändern, und es folgt ein scheinbar nie endender Sprechgesang auf Thailändisch. (Übrigens: Wat = Tempel, weshalb jeder Tempelname so beginnt)

    Erster Eindruck von Chiang Mai ist klasse! 🎉 Sehr sehr gutes Essen, schöne und interessante Stadt (Rahmen um die Altstadt durch einen Fluss, in Form eines Quadrates) und es gibt viel zu sehen, auch in der näheren Umgebung. 😍
    Read more

  • Unsere Zeit auf den Philippinen ist jetzt vorbei, wir haben die 30 Tage Visumsfreiheit komplett ausgenutzt und schreiben jetzt auf, was uns von dort am meisten in Erinnerung bleiben wird: ✏

    》auf den ersten Blick gibt es keine eigene Kultur, die sich zum Beispiel in der Architektur niedergeschlagen hätte, wegen der spanischen und später amerikanischen Kolonialherrschaft
    》bei den Ureinwohnern der Bergdörfer ist das aber (noch) was anderes! 😊
    》dafür sprechen fast alle Filippinos einwandfreies Englisch😇
    》die Philippinen sind das einzige Land weltweit, in denen McDonald's im FastFood Bereich nicht die Vorherrschaft hat, sondern das einheimische Jollybee🐝
    》das Essen ist gut, aber nichts Besonderes und die Märkte sind... interessant😁
    》der einheimische Kaffee hat dafür sogar den weniger Kaffeebegeisterten unter uns echt gut geschmeckt😍
    》Früchte aller Art! 👑
    》das Chaos im Verkehr und der Politik, das aber irgendwie dazugehört, genau wie die Menschen, die so freundlich sind, dass es schon fast naiv wirkt
    》alle waren sehr stolz auf die philippinische Miss Universe 2016👑
    》das Schönheitsideal lautet aber leider trotzdem so weiß wie möglich und am besten blond...
    》Toiletten werden Komfort Räume genannt :D
    》der absolute Nationalheld ist José Rizal, ein Arzt /Biologe /Illustrator /Dichter und was sonst noch, der auch sehr lang in Heidelberg gelebt hat und unter anderem Andersens Märchen ins Philippinische übersetzt hat. Man findet kein Dorf, in dem nicht mindestens eine Straße, ein Krankenhaus oder ein Park nach ihm benannt ist.
    》der Unterschied zwischen Arm und Reich. Neben den größten Malls der Welt muss man sich durch schlafende Kinder auf den Gehwegen schlängeln...
    》VIELE Schwule und alle davon super nett😊
    》lächelnde Menschen😃
    》die Landschaft ist UMWERFEND!!
    》die Landschaft ist von Bergen über weiße Strände und Regenwälder sehr vielseitig!!
    》die Landschaft ist der größte Attribut des Landes!!
    》alles ist billiger, vor allem Sprit und Essen😁
    》die Philippinen sind noch nicht so überschwemmt mit Touristen wie zum Beispiel Thailand, aber vielleicht kommt das ja noch in den nächsten paar Jahren. Würde uns nicht überraschen😍

    Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt, was passiert und behalten unsere Tage hier in guter Erinnerung! Zurückkommen müssen wir auf jeden Fall mal, denn es gibt noch mega viel zu sehen!😊
    Read more

  • _Tag 29_
    Flug von Puerto Princesa wieder nach Manila :D zurück im Hostel in Downtown Manila. Den restlichen Tag verbrachten wir relativ entspannt und genossen das Großstadt-Feeling inklusive Sonnenuntergang am Abend 😍

    _Tag 30_
    Shooppiiing 🤗 in der rieeesigen Mall of Asia.
    Nach dem erfolgreichen, aber anstrengenden Tag gingen wir mit unseren Philippinischen Freunden zum feiern und Bar-Hopping 🎉😊

    _Tag 31_
    Etwas müde aber weiterhin motiviert besichtigen wir "Intramuros", einen historischen Stadtteil mit einem sehenswerten Rizal Museum, und den Chinesischen Friedhof (der eigentlich mehr einem Stadtteil gleicht als einem Friedhof 🤔).

    _Tag 32_
    Letzter Tag auf den Philippinen!
    Packen, schreiben, lesen und noch einmal durch die uns mittlerweile bekannten Straßen Manilas schlendern...
    Wir besichtigten den Militärfriedhof, the "tomb of the unknown soldier" und besuchten gegen Abend das "Upside Down - Museum" - sehr cool aber sehr verwirrend 😂 und echt witzige Bilder!
    21 Uhr dann also unser Flug über Kuala Lumpur (Malaysia) nach Chiang Mai (Thailand).
    Read more