Satellite
Show on map
  • Day24

    Städtetrip - aber nur ganz kurz

    April 10 in Greece ⋅ ⛅ 21 °C

    Einmal anhalten mussten wir dann doch in Thessaloniki. Zumindest kurz raus, ein paar Stichstraßen fahren und kurz an der Promenade spazieren gehen.
    Thessaloniki ist eine beeindruckende Stadt. Und nicht einmal wegen Sehenswürdigkeiten, Baustil oder Charme - mag alles vorhanden sein - sondern vielmehr ist es eine südeuropäische Großstadt.
    Es ist wieder dieses laute, hektische, chaotische, das den Reiz dieser Städte ausmacht. Eine mehrspurige Einbahnstraße, auf der die befahrenen Spuren nicht zu zählen sind, Taxis, die sich durch alle Lücken fräsen, Roller, wo man nur hinsieht, und mittendrin rollt Willi gemächlich über den Asphalt und passt sich irgendwie in dieses Bild an.
    Wir sind an dem Segelhafen ausgestiegen, sind ein wenig an der Promenade längsgelaufen, um dann in einem griechischen Restaurant zu landen, das direkt an der großen Straße lag.
    Plötzlich saßen wir vor einer Karte, die komplett griechisch war. Auf Nachfrage, ob es die auch in Englisch gäbe, wurde verneint und auf die Bilder verwiesen (ich glaub, er hat grad was von Gyros gesagt, das will ich).
    Im Endeffekt haben wir dann den translater benutzt, für Nils gab es "Drehen", für Anne eine "Hühnerrunde". Es stellte sich als Gyros und Hähnchen-Souvlaki heraus, wunderbar.

    Der Rückweg zum Auto wurde dann nass und kalt und dieses Mal waren wir froh, dass Willi in der Sonne stand und sein Innenraum wärmer war alles andere.
    Read more