Satellite
Show on map
  • Day21

    Singaraja

    July 25 in Indonesia ⋅ ⛅ 22 °C

    Nach dem Schnorcheln im Nationalpark ging es nach einer kurzen Dusche direkt los. Singaraja war das nächste Ziel. In der etwas größeren Stadt im Norden von Bali sollten wir die nächsten paar Tage verbringen. Die Bedeutung des Namens der Stadt sollte uns noch ein bisschen verborgen bleiben. Zu unserem bedauern hatten wir beide vom Schnorcheln einen fürchterlichen Sonnenbrand. 😱 Den Weg nach Singaraja bestritten wir mit dem BeMo. So eine Art öffentlicher Bus nur ohne Haltestellen. Wenn einer vorbei fährt, sollte man nur die Hand heben und er hält an. Zum Glück hat uns Yuda dabei geholfen, sonst hätte der wohl nicht für uns gehalten. Los ging es also mit 30-35 km/h ohne Klima auf holpriger Straße über 2 Stunden. Warum noch keiner ganz hinten saß, haben wir dann auch schnell begriffen. Die Sonne ballerte die ganze Zeit auf die ungetönte Rückscheibe und damit eher auf unsere Rücken. Nach dem Schnorcheltrip am Vormittag fanden wir das eher so Mittel. Interessant waren mal wieder die anderen Leute die noch so mitfuhren. Einer rauchte die ganze Zeit im Bus, als ob wir in den 60er Jahren stecken geblieben wären und wieder andere brachten alles was sie so auf dem Markt kaufen oder verkaufen wollen mit in den Bus. Letztendlich haben wir das Ziel aber natürlich erreicht. Die Unterkunft dort war wie immer schön angelegt mit sehr vielen liebevollen Details in den Gemeinschaftsbereichen, nur in den Zimmern und insbesondere bei den Sanitäranlagen ließ das wie so oft stark nach. Bei den Preisen hier lässt sich das aber verschmerzen.
    Am nächsten Morgen mussten wir uns zunächst darum kümmern, dass Visum zu verlängern. Das Bewerbungsformular dazu war alles andere als sinnvoll und eindeutig gestaltet, aber da müssen wir nun mal durch, wenn wir länger hier bleiben wollen. Z.B. musste man die Telefonnummer des Arbeitgebers angeben, nicht aber den Namen. Rufen sie da an und fragen nach dem Namen!? 😅
    Das würde vermutlich die lange Bearbeitungszeit von einer Woche erklären, wobei wir Mittwoch noch mal hin müssen um Fingerabdrücke und ein Bild zu machen. Warum man das nicht beim ersten Termin mitmachen kann, ist uns weiterhin ein Rätsel. Für den Nachmittag sind wir mit dem Roller etwas gen Süden gefahren. Dazu aber später mehr..
    Read more

    Traveler

    Und da beschwert sich noch einer über die deutschen Behörden😄

    7/27/22Reply
    Traveler

    wenigstens muss man hier nur 5 Minuten warten. 😜

    7/27/22Reply

    Schauen wir mal, ob wir einen Anruf bekommen 🤣 [Regina Ibe]

    7/27/22Reply