Satellite
Show on map
  • Day222

    Kälbchenzeit

    July 29, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 12 °C

    Das neue Au Pair, Leonie ist angekommen und ich arbeite nur noch am Wochenende mit den zwei süßen Kidis. Das heißt ich komme mitten in der Kälbchensesion auf die Farm. Das war wirklich eine geniale Zeit. Morgends ging es auf die Weiden um die neugeborenen Kälber einzusammeln und die Mamakühe auszusotieren. Ja ich weiß das hört sich echt schrecklich an, aber es ist nur halb so schlimm. Die Kälber werden in einen Stall gebracht, dort haben sie wirklich viel Platz und sind mit den anderen Kälber in kleineren Gruppen eingeteilt (immer nach Alter). Sie sind wirklich glücklich, spielen miteinander und wirken zufrieden auch ohne Mama, sie kennen es ja nicht anderst und haben sich gegenseitig.
    Bis sie alt genug sind und auf die Weide raus können (ca. Nach 3-4 Wochen im Stall) werden sie mit Kolostrummilch gefüttert. Diese kommt von den frisch gewordenen Mumis. Diese werden getrennt von den anderen Kühen, die ersten 5 Tage nach der Geburt in einem kleineren Stall gemolken. Nach 5 Tagen produzieren diese dann normale Milch und kommen in den großen Melkstall. Wenn die Kälber dann alt genug sind kommen diese auf die Weide und werden dort noch mal 2-3 Monate mit normaler Milch gefüttert, so lange bis sie ca. 100kg haben und sich selbst von Gras ernähren können 🐮🐮
    Das Kälberfüttern macht wirklich großen Spaß und auch später mit dem Quad und dem großen Milch Anhänger von Kalbmob zu Kalbmob auf den Weine zu fahren ist eine echt angenehme Arbeit. Natürlich müssen wir auch anstrengende Sachen machen, wie Zäune stellen oder sprayen (spezielles Unkraut vernichten, das sich sonst zu sehr ausbreitet, dabei hat man 15 Liter auf dem Rücken und muss die Weiden ablaufen.... Und diese sind niemals eben sondern immer mit Steigung und Hügel😂)
    Doch es macht wir Spaß, vor allem wenn da Wetter gut ist, leider regnet es im Winter sehr viel in dieser Gegend... Doch das aller beste an diesem Job ist, dass man den ganzen Tag mit dem Quad über die riesige Farm (500 Hektar) heizen darf 😍🚜
    Read more