Satellite
Show on map
  • Day9

    Mirleft

    January 27 in Morocco ⋅ ⛅ 15 °C

    Nachdem wir ruhig vor der Polizei geschlafen haben, fuhren weiter Richtung Mirleft. Dier ersten 150Kilometer liefen super, auf der Autobahn zu fahren, ist wesentlich entspannter als bei uns. Hinter Agadir war die Autobahn zu Ende, dann ging's die normale Straße weiter mit jeder Menge Kreisverkehre , das hielt auf. 35 Kilometer vor dem Ziel führte uns das Navi rechts ab, die Straße wurde eine Schotterpiste und führte in die Berge. Die Piste wurde so schmal, das drehen nicht möglich war. Irgendwie klappte es dann doch, ohne Steine wegräumen oder Mauer abtragen. Also den Weg, bestimmt 8 Kilometer zurück auf die Straße. Da war gerade ein Unfall und über die Breite der Straße lag alles voller Glassplitter. Keiner fegte die Scherben weg, aber es wurde lauthals diskutiert. So ist Marokko eben. Heute habe ich nicht geglaubt, das das Auto heilbleibt... So eine Tour brauche ich nicht nochmal, zum Glück bleibt Gunther ruhig. Paar Tage bleiben wir hier, ich muss Wäsche waschen und wir müssen unbedingt einen Adapter für die marokkanische Gasflasche auftreiben. Dicht neben uns stehen ein Wohnmobil aus Güstrow und 3 aus der Uckermark...Read more