Satellite
Show on map
  • Day12

    Crocodiles & Beach time

    October 24, 2018 in Costa Rica ⋅ 🌧 28 °C

    Nach dem kurzen Ausflug in die Berge von Monteverde ist es nun Zeit für Küste & Sonne satt! Auf dem Weg an die wunderschönen Pazifikstrände machen wir Halt am Rio Grande de Tarcoles. Bei einer Strumflut wurde hier vor vielen Jahren eine Krokodilfarm überflutet und seit dem leben und vermehren sich die Reptilien in Freiheit rund um den Fluss. Von der Brücke aus sehen wir ca. 25 Krokodile im Fluss und am Flussufer. Es ist Mittagszeit, daher wärmen sie sich in der Sonne auf oder sind um Wasser schon aktiv auf Beutezug. Da möchte man wirklich nicht näher dran sein.

    Wir begeben uns weiter Richtung Süden und durchqueren Jaco Beach, wo ich nächste Woche mein Spanisch aufpoliere werde. Sieht von weiten nach einem wunderschönen Strand und klarblauem Ozean aus, allerdings sehe ich die riesigen Hotelbauten und vermute, es könnte recht touristisch werden. Mein Guide hat mir gestern verraten, dass dies der Ort ist, an dem die meisten US Touris in Costa Rica ihre Ferien verbringen. Ich lass mich überraschen.

    Am Nachmittag kommen wir in Manuel Antonio an und relaxen am Strand, bevor wir von der Flut überrascht werden, denn im Pazifik herrschen bekanntlich die Gezeiten. Einige Mutige aus unserer Gruppe starten direkt mit dem Parasailing los, um den Nationalpark und Küstenabschnitt von oben zu betrachten. Wir genießen lieber den Sonnenuntergang vom Strand aus.

    Zum Dinner gibt es heute Mahi Mahi Filet mit Bananencurry - sehr lecker ! Brandon, der Barbesitzer fragt uns nach unseren Musikwünschen und ich schlage Bob Marley vor. Mir war nicht klar, dass das scheinbar ein Codewort ist, um die Partyvibes in Costa Rica zum toben zu bringen. Brandon spielt „could you be loved“ und (leicht angetrunkene) Männer strömen von Strand und den umliegenden Sodas in die Bar.

    Spotted today:
    Krokodile
    Olingo
    Squirrel Monkey
    Read more