Satellite
Show on map
  • Day13

    Inneneinrichtungsbüro „Axtner“

    January 22 in the United States ⋅ ☀️ 19 °C

    Ich habe heute nach meinem morgendlichem Spaziergang all meine Sachen eingepackt und bin in die Wohnung gefahren, um dort das Inneneinrichtungsbüro „Axtner“ zu errichten. Ich hatte wirklich alles mögliche dabei. Sogar den Staubsauger und den Wischer aus meinem Apartment hatte ich mir geliehen.
    Die erste Hürde bei der Ankunft war, dass die Straße mit der Zufahrt zu den Tiefgaragen durch die Polizei gesperrt war. Scheinbar ist dort ein Unfall passiert. Also drehte ich eine Ehrenrunde um den Block, beschloss heute noch als Besucher zu gelten und stellte mich auf die Besucherparkplätze. Anschließend brachte ich die Sachen schon mal ins Apartment hoch und genoss anschließend mein mitgebrachtes Frühstück am Strand bei ca. 20 Grad und Sonnenschein . 🌴☀️
    Jetzt war es aber Zeit sich an die Arbeit zu machen. Zurück im Apartment baute ich mein Büro auf und legte los. Möbel ansehen, Maße ausfindig mache und in cm übersetzen, Möbelstück im Raum ausmessen und sich vorstellen wie das wohl aussehen mag. Könnt Ihr es Euch anhand von dem Bild auch so gut vorstellen wie ich? 😅
    Das ging einige Male gut, bis dann mein Meterstab brach. Na gut, dann hab ich jetzt eben zwei getrennte Meterstäbe. Was soll es. 🤷🏻‍♀️
    Während einer Videokonferenz mit meinen Eltern holte ich mir zumindest zum Wohn- und Esszimmer auch noch eine zweite Meinung ein.
    Zwischenzeitlich ging mir das Trinkwasser in der Wohnung aus, was ich als gute Gelegenheit wahrnahm um auch mal mein Auto umzuparken. Dabei entschied ich mich nur blöderweise für die falsche Tiefgarageneinfahrt. Also drehte ich eine Ehrenrunde durch die Tiefgarage und eine weitere Ehrenrunde um den Block. Was soll es 🤷🏻‍♀️. Neue Runde neues Glück.
    Ich entdeckte dann Gott sei Dank auch die richtige Einfahrt und fand auch meinen Parkplatz wieder.
    Um 16 Uhr war ich mit der Möbelausucherei dann soweit fertig. Ich hatte soweit alles was ich brauchte zusammen und musste jetzt nur noch bestellen. Leider klappte der Bestellvorgang bei dem Anbieter mit dem größten Anteil nicht, da ich hierfür meinen Reisepass zur Verifikation als Foto hochladen sollte und dieser Zuhause lag.
    Nachdem ich seit meinem Frühstück noch nichts gegessen hatte, war ich auch relativ hungrig und so entschied ich mich die Bestellung Zuhause abzuschließen.
    Kurz brachte ich noch das Übergabeprotokoll in das Büro des Vermieters und machte mich dann auf dem Heimweg.
    Zuhause angekommen, bereitete ich mir schnell einen Toast mit Schinken, Käse und Ei zu.
    Voller Euphorie jetzt endlich den Bestellvorgang abschließen zu können, machte ich mich wieder ans Werk. Den Reisepass konnte ich noch hochladen, aber leider war das Ergebnis des Checks, dass das Land des Reisepasses nicht mit dem Land der Bestellung übereinstimmt. WIE DENN AUCH BITTE?!?!?
    Erreichen kann man die Kollegen auch leider erst am Dienstag ab 10 Uhr - na bravo. Ich sehe jetzt schon schwarz für eine Möbellieferung bis nächsten Samstag. Und wahrscheinlich sind bis dahin auch wieder einige Möbelstücke ausverkauft. So wie es heute schon mit den Matratzen war.
    Im Moment könnte ich echt verzweifeln. 😤😤😤
    Read more

    Christiane Kistler

    🥴…drücke Dir ganz fest die Daumen, dass bis Sa doch noch alles klappt✊🏻🍀🐞!

    1/23/22Reply
    Sonja Pirschlinger

    Ohje, das hört sich sehr frustrierend an... Daumen sind gedrückt, dass sich das doch noch alles regeln lässt!🤞🏻

    1/24/22Reply