Satellite
Show on map
  • Day14

    Regen am Muncho Lake

    June 13, 2016 in Canada

    Relativ früh breche ich bei der Coal River Lodge auf und mache mich auf die Reise in Richtung Fort Nelson. Es regnet – nicht besonders stark aber stark genug, um unangenehm zu sein. Gleich einige Kilometer nach dem Start habe ich meine erste Begegnung mit der regionalen Fauna. Diesmal ist es gleich eine ganze Herde Bisons, die seelenruhig am Straßenrand grasen. Diese Tiere scheint wirklich nichts aus der Ruhe zu bringen. Ein paar tun mir sogar den Gefallen und gehen für die Kamera über die Straße. Kurz darauf weisen die Lichter wartender Autos schon auf die nächste Herde hin. Diesmal sogar mit einigen Kälbchen, die sehr seltsame Bocksprünge aufführen.

    Die Straße ist auf dem gesamten Abschnitt relativ schmal. Etwa vergleichbar mit einer deutschen Landstraße. Besonders schnell kann man hier nicht fahren. Die vielen Kurven und das ständige Auf-und-Ab tun das ihre dazu. Andererseits wird es so auch nicht langweilig. Ich habe immer was zu tun und hinter der nächsten Kurve kann schon das nächste Erlebnis warten.

    Auch bei Regen bieten die verhangenen Berge immer wieder schöne Fotomotive. Eine ganze Weile lang folgt die Straße dem Muncho Lake, der bei schönem Wetter grün sein soll. Heute ist er eher grau. Es klart sogar ein wenig auf und an einer wunderschönen Stelle – dort wo der Toad River den Muncho Lake verlässt – mache ich eine Malpause. Ich überlege lange hin und her, ob das Wetter anhält und beschließe letztlich, mich auf die Ladefläche meines Honda zu setzen. Das ist eine gute Entscheidung, denn als ich fast fertig bin beginnt es in Strömen zu gießen. Mein Skizzenbuch ist aber im Trocknen und bekommt nichts ab.
    Read more