January 2019 - April 2021
Currently traveling
  • Day9

    Thailand

    January 15, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 22 °C

    9. Tag Chiang Rai
    Heute hatten wir eine Überführungsetappe mit dem Bus nach Chiang Rai. Voll klimatisiert, Liegesitze, Stewardess, Getränke- und Snackservice, also alles durchaus so, dass selbst mir das Busfahren gefallen könnte. In Chiang Rai fuhren wir dann nach dem Einchecken ins "Baan Malai" mit dem Tuk Tuk zum "Weißen Tempel". https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wat_Rong_Khun
    Sehenswert oder nicht, da scheiden sich die Geister. Wir fanden die vielen kleinen Details spannend, die es zu entdecken gab.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day9

    Golden Triangel Park

    January 15, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    10, Tag Thailand
    Heute haben wir einen Ausflug zum "Goldenen Dreieck" gemacht. Vom Mekong getrennt treffen sich hier die Länder Thailand, Laos und Myanmar. Wir wurden um 9.00 Uhr von unserer privaten Reiseleiterin und ihrem Fahrer am Hotel abgeholt und dann ging's los. Im Anschluss konnten wir noch eine Teeplantage besichtigen und haben an einer Teeverkostung teilgenommen. Man muss Tee halt mögen.Read more

  • Day8

    Thailand

    January 14, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 20 °C

    8. Tag Mae Rim,
    Um 7.30 Uhr wurden wir abgeholt um zum "Maerim-Elephant-Sanctuary" gebracht zu werden. Das ist eine Auffangstation für misshandelte Elefanten. Nach einer Stunde Fahrt Richtung Norden kamen wir an und bekamen auch sofort Kleidung gestellt, in der die ganze Gruppe (20 Personen) dann aussah wie kleine Maos. Nach kurzer Begrüßung, Einweisung und Vorstellung der Elefanten bekam jeder zwei Jutesäcke und musste diese mit Bananen vollstopfen. Zusammen mit fünf erwachsenen Tieren und einem Baby- Elefanten marschierten wir dann zum Spielplatz. Das Schöne an dieser Einrichtung ist, dass es keine Haken oder Ketten gibt. Auch wird auf den Tieren nicht geritten, tolle Sache! Auf der Spielwiese wurde gefüttert, gestreichelt und fotografiert. Danach stand Körperpflege auf dem Programm. Schlammpackung mit Touristenhilfe. Klamotten runter und die Dickhäuter mit Schlamm eingerieben, ein Spaß für jedes Alter. Anschließend ging's in ein anderes Wasserloch in dem angeblich etwas mehr Wasser ist, so dass Mensch und Tier wieder "sauber" wurden. Im Anschluss im Gänsemarsch zurück ins Camp wo es für uns Mahuts einen Imbiss gab bevor es zurück ins Hotel ging. Abendessen gab's dann in einem Laden mit Grilltischen zum Selberkochen. Die Lokation hatte die Größe einer Fabrikhalle und auch den Scharm einer solchen. Es gab 140 Tische a vier Personen und auf jedem Tisch war eine Aussparung für einen Feuerkorb. Lange Rede kurzer Sinn, wir waren die einzigen Nicht-Thai und es war super lecker. Was sonst, wir haben ja selbst gekocht.
    Morgen mehr.
    Read more

  • Day7

    Thailand

    January 13, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 23 °C

    7. Tag Chiang Mai,
    "Grazie Thai Lokal Food", das beste Essen, das wir bis dato hatten. Und wir sind eigentlich nur am Essen. Ansonsten gab's heute noch zwei Märkte auf denen wir waren. Der "JJ", überwiegend von Einheimischen besucht mit interessanten Produkten und der "Sunday Walking Street Night Market". Totaler Touristenmagnet und somit absolut überlaufen und riesengroß.
    Für mich kein zweites Mal! Nachmittags noch eine Ganzkörper-Thaimassage bei "Chiang Mai Foot Massage". Der eine von uns fand's gut, der andere weniger.
    Morgen mehr.
    Read more

  • Day6

    Thailand

    January 12, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 24 °C

    6. Tag. Chiang Mai
    Mit dem Flugzeug heute in Chiang Mai angekommen. Aber der Reihe nach. Los ging's heute Morgen in Ayutthaya mit einem Taxi-Van zurück nach Bangkok. Wenig Geld, wenig Beinfreiheit. Können wir jetzt auch von unserer Liste streichen. In Chiang Mai dann mit dem mit dem Songthaew in die "V-Lodge", die für die nächsten Tage unser Domizil sein wird. Sehr zu empfehlen. Die Besitzer sind nett, freundlich, hilfsbereit, um nicht zu sagen fürsorglich. Abends dann noch ein Ausflug zum Night-Market, mit wieder reichlich Streetfood. Heute gab's dann als Dessert endlich eine Durian.
    Morgen mehr.
    Read more

  • Day5

    Thailand

    January 11, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 32 °C

    5.Tag, Ayutthaya
    Heute haben wir die verschiedenen Tempelanlagen/ Ruinen von Ayutthaya besichtigt. Durchaus sehenswert, aber weitläufig. Man sollte gut zu Fuß sein oder sich eventuell ein Fahrrad mieten. Die meisten sind zwar ziemlich abgetakelte Schlachtrösser, aber man will ja nicht an der Toure de France teilnehmen. Jede Anlage hat ihr eigenes Kassenhäuschen. Am "Wat Mahathat" kann man sich auch ein Sammelticket kaufen. Macht allerdings nur Sinn wenn man mindestens fünf Ruinen besichtigt.
    Vielleicht noch ein Wort zu den Taxen. Es gibt eine hilfreiche App ("grab"), um sich ein Taxi zu bestellen. Da kann man vorher schon sehen was die Fahrt in etwa kosten wird. Es wird doch gerne mal versucht kaukasisch aussehende Reisende über den Tisch zu ziehen.
    Morgen mehr.
    Read more

  • Day3

    Thailand

    January 9, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    3. Tag, Bangkok
    Heute haben wir es etwas ruhiger angehen lassen. Zwei offizielle Termine, der Rest war Streetfood und chillen auf der Dachterrasse des Hotels. Zunächst via Tram und Wasser-Taxi zum Thailand-Flower-Market. Hier gibt's natürlich nicht nur Blumen, wie der Name vermuten lässt, sondern auch jegliche Art von Gemüse. Vorwiegend heimische, für uns exotische, Sorten. In der riesigen, weitläufigen Halle verteilen Deckenventilatoren den Duft von Ingwer, Zitronengras, Chilis und Kafirblättern in der Luft. Es muss wohl nicht erwähnt werden, dass es auch reichlich Garküchen gibt. Vom Markt aus ging's dann per pedes durch diverse Gewerke-Viertel zum "Golden Mount"(Wat Saket). Einer der ältesten buddhistischen Tempel Bangkoks mit einer tollen Aussicht über die Stadt, wenn man die 318 Stufen überwunden hat.
    Morgen mehr.
    Read more

  • Day2

    Thailand

    January 8, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 26 °C

    2. Tag, Bangkok
    Heute gab es Tempel satt. Wir fuhren mit einem Langboot zum historischen Zentrum und begannen unsere Besichtigung mit dem "Wat Pho". Am beeindruckensten waren die vielen goldenen Buddha-Statuen. Lange Reihen Sitzender und Stehender, sowie der berühmten Liegenden (46x15 Meter). Zweite Station war dann der "Grand Palace". Wunderschöne, filigran verzierte Tempelbauten, die in der Sonne funkelten und glitzerten. Aber das eigentliche Schauspiel hier waren die Menschenmassen. Ein Geschiebe und Gedränge vom Feinsten! Zum Schluss stand noch der "Wat Arun" auf der anderen Seite des Flusses auf dem Plan. Ein mit einem Mosaik aus chinesischem Porzellan und Muscheln überzogener buddhistischer Tempel. Zu essen gab's natürlich wieder Thai.Read more

  • Day1

    Thailand

    January 7, 2019 in Thailand ⋅ 🌧 27 °C

    1. Tag, Bangkok
    Es ist wieder soweit, die Reinhardt"s sind wieder unterwegs. Leider nicht alle. Die Kinder sind in Tdf geblieben und machen wohl jetzt jeden Tag Party. Die beiden Altem sind heute mit FinnAir über Helsinki nach Bangkok geflogen und ohne Hindernisse oder Zwischenfälle gut angekommen. Vielleicht kurz ein paar Worte zum Flughafen in Helsinki. Alles total relaxed und entspannt, top. Wir sind in diesem Urlaub zum ersten Mal ohne Auto unterwegs, und das immerhin seit 28 Jahren! Also aus dem Flieger raus und gleich in den öffentlichen Nahverkehr gestürzt. Erst Zug dann Tuktuk. Einfach herrlich. Wenn es auf drei Spuren zu langsam geht, wird einfach etwas gequetscht und zwei weitere aufgemacht. Wir wohnen in einem funkelnagelneuen Novotel mitten im St. Pauli von Bangkok. Vor jeder Bar/ Kneipe, die sich hier eine an die andere reihen und mit Auslagen nicht geizen, stehen mobile Garküchen. Da konnten wir natürlich nicht widerstehen. Nudelsuppe, Huhn, 🐷 und Rind am Spieß mit Chili, 🍍 und 🥜-Paste.
    Morgen mehr.
    Read more