Satellite
Show on map
  • Day99

    Auroville

    July 31, 2019 in India ⋅ ☁️ 33 °C

    In der Nähe von Pondicherry liegt das kleine Dorf Auroville, zu dem wir heute einen Tagesausflug machen. Phillip und Claudia, zwei von Rams Freunden, die auch gerade in Pondicherry sind, begleiten uns. Wir mieten einen Fahrer mit dem wir dann zum Matrimandir in Auroville fahren.
    An Auroville ist besonders,dass diese Stadt von Menschen geplant wurde. Sie basiert auf der Idee einer universellen Stadt, die in der Gesellschaftstheorie von Sir Aurobindo zu finden ist. The Mother, Mira Alfassa, setzte diese Idee in die Tat um- seit 1968 gibt es Auroville. Bei der Eröffnungszermonie brachten Vetreter aus 124 Nationen und 23 verschieden indischen Staaten Erde aus ihren Heimatländern. Diese Erde gilt als Symbol universellen bzw. Planbaren Eigentums und wurde dort im Zentrum der Stadt in eine weiße Urne gebracht und versiegelt. In der Nähe dieser Urne befindet sich das Matrimandir. Dieses ist eine goldene Kugel und gilt als das sakrale Zentralgebäude-“Die Seele“-Aurovilles. Es ist ein Ort zum Meditieren und ein unglaublich beeindruckendes Gebäude.

    Auf dem Weg zum Aussichtspunkt kommt man an einem Beynan-Baum vorbei. Diese Baum ist ca 300 Jahre alt und hat eine Länge von 50 Metern. Wie ist das möglich? Der Baum an sich wächst und schlängelt sich immer wieder an sich selbst-es ist eine Würgefeige. Würgefeigen kommen einfach so und “töten“ andere Bäume. Sie selbst können sich ausbreiten in dem sie neue Stämme bilden etc... so etwas hab ich noch niee gesehen. Unglaublich aber wahr. Soo krass beeindruckend. Von unten, von oben überall Stämme, neue kleine Bäume... einfach nur wow!
    Read more