Satellite
Show on map
  • Day66

    (Municipio) Pijijiapan

    May 25 in Mexico ⋅ ⛅ 32 °C

    Morgen noch nach Tapachula, und ich bin an der Grenze zu Guatemala angekommen. Zuerst habe ich mich beschwert, dass im Hochland die Luft zu dünn ist, jetzt kann ich sagen, die Luft hier in fast Meereshöhe ist zu warm und zu feucht. Kaum bin ich die ersten Kilometer gefahren, schon bin ich durchgeschwitzt.
    Im Hotel gibt es zwar eine Klimaanlage, aber in der Nacht ist die zu laut, und ich bräuchte eine Zusatzdecke, weil es zu kalt ist. Zusätzlich stört mich auch der permanente kalte Luftzug.
    Ohne es richtig zu merken, hat sich die Vegetation verändert. Es ist immer grüner geworden, es stehen keine Kakteen herum, die Bäume sind größer, grüner, ausladender und die vielen Flüsse scheinen sauber zu sein. Wenn es weniger schwül wäre, könnte ich dies mehr genießen. Aber die Handschuhe, die ich zur Sicherheit trage, sind feucht, wie auch meine gesamte Kleidung.
    Heute versperrte mir ein Autofahrer den Seitenstreifen, den ich immer nutze. Auf meine Frage, ob ich helfen kann, antwortete er überraschenderweise ja. Er hatte einen Platten und wusste nicht wie er den Wagenheber ansetzen sollte. Durch den Wechsel von Sommer- auf Winterreifen habe ich da eine gewisse Übung. Für ihn war es das 1. Mal. Mit dem kaputten Reifen muss er schon kilometerweit gefahren sein, denn er hatte tiefe Risse. Der Ersatzreifen hatte kein Profil mehr.
    Ich habe heute Morgen vom Hinterrad den Schlauch gewechselt, weil er ein kleines Loch hatte.
    Read more