Satellite
Show on map
  • Day61

    Tag 61 - zurück in Shkodra

    September 13, 2019 in Albania ⋅ ⛅ 29 °C

    60 km / 2695 km - 7 / 259 Stunden

    Ausgaben:

    0 € / 29 € Transport (Fähre, etc.)
    14,5 € / 597 € Lebensmittel
    8,5 € / 455,5 € Unterkunft
    0 € / 117 € Eintrittspreise
    0 € / 12 € Anschaffungen
    0 € / 8 € Ersatzteile

    23 € / 1218,5 € Gesamt

    Heute wache ich gut gelaunt und in voller Vorfreude auf. In Shkodra will ich zwei Freunde aus Leipzig Treffen, mit denen ich mich schon vor langer Zeit verabredet habe. Die beiden haben sogar noch unterwegs zwei andere Reiseradler kennengelernt und im Schlepptau und so darf ich mich auf vier neue Leute freuen mit denen ich die nächsten Tage verbringen darf.

    Die Straße bis nach Shkodra erweist sich als eine der schönsten die ich bisher in Albanien gefahren bin. Sowohl Natur als auch die Qualität der Straße sind hervorragend. Und so fliegen die Kilometer förmlich an mir vorbei. Und auch die letzten Berge bis nach Shkodra stellen keine große Herausforderung mehr dar.

    Zurück in Shkodra befinde ich mich wieder in dem Hostel, in welchem ich schon mal gewesen war. Ich fand es so gut, dass ich die ganze Meute dorthin gelotst habe, damit wir uns alle dort treffen können und die ersten gemeinsamen Tage dort verbringen können.

    aber es nicht ganz so uneigennützig, denn ich habe ein paar Kleidungsstücke dort vergessen. Als ich dann im Hostel ankomme, waren nicht bloß die für Freunde gerade nicht anwesend, auch meine Kleidungsstücke war nicht mehr auffindbar.
    Sicher war ich mir, dass die Freunde gerade auswärts sind und bald zurückkommen würden. Es hatte wohl keiner mit mir so zeitig gerechnet. Gegen 2 Uhr nachmittags war ich schon hier.

    Noch in guter Hoffnung war ich, meine Kleidung wieder zu finden. Doch dies erwies sich dann im Laufe des Abends und der nächsten beiden Tage als eine Unmöglichkeit. Mein Fahrrad-T-Shirt war leider nicht mehr auffindbar. Da ich mit zwei Fahrrad-T-Shirts losgefahren bin hatte ich jetzt nur noch eines und den Fahrrad-Pullover. Viel zu wenig für diese heißen und verschwitzten Tage. Also muss ich in den nächsten Tagen mir Ersatz beschaffen.

    Am frühen Abend kamen dann die Freunde alle in das Hostel zurück und wir haben zusammen gekocht. Es war ein schöner geselliger Abend mit Austausch von vielen Geschichten. Keine Zeit wird an Planung oder die nächsten Tage verschwendet. Wir spielen Spiele trinken gute Getränke und freuen uns der gemeinsamen Stunden.

    Song des Tages
    Tattoo Vampire - Blue Öyster Cult
    Read more