Satellite
  • Day11

    Fes - Die ersten Eindrücke

    December 26, 2016 in Morocco ⋅ ⛅ 17 °C

    2. Tag Martil – Fes (302km)

    8:30 Uhr Gemeinsam aus der Stadt
    Dann fährt jeder alleine weiter in Richtung Tetouan, wo wir die ersten Eindrücke des alltäglichen Lebens Marokkos erhalten.
    Weiter vorbei am sehr beindruckenden Rif-Gebirge nach Quezzane. Auf dem Weg Richtung Fes durchqueren wir die „Kornkammer“ Marokkos.
    16:00 Uhr Treffen vor der Stadt.
    17:00 Uhr Gemeinsam kommen wir zum Camping „International“ am Stadion von Fes

    Joachim: Heute um 8:30 los und 290 km bis Fes. Super Wetter und sehr beeindruckende Landschaften, teilweise wie bei uns im Frühjahr, sehr grün, dann Gebirge, karge Hügel.... es war von allem etwas dabei.
    Sehr freundliche Marokkaner, und viel zuwinkende Kinder.

    Ann: Wir sind heute durch sehr unterschiedliche Gegenden gefahren die sehr faszinierend sind. Mir ist bewusst geworden wie gut wir es zuhause haben gerade wir Frauen. Hier gibt es wenige die Autofahren oder einer Arbeit nachgehen. Obwohl der neue König viel wert darauf legt das neu gebaut wird und das Land fortschrittlicher wird. Der Unterschied zwischen armen und reichen ist sehr hoch....hier werden die Felder teilweise noch mit Eseln und Pflug bestellt.....die Körner mit der Hand ausgebracht....Kinder sitzen am Straßenrand und verkaufen frische Mandarinen und Orangen....die übrigens sehr lecker sind. All das beschäftigt mich sehr und stimmt mich nachdenklich ....und wir fahren mit großen Autos durch das Land ....unsers ist dabei noch das kleinste. Morgen bin ich auf den Ausflug in die Medina von Fes gespannt.
    Read more