Satellite
  • Day12

    Isla del sol

    March 23 in Bolivia ⋅ ⛅ 7 °C

    Um halb 2 ging das Boot auf die sonneninsel, den vormittag habe ich damit verbracht in der Hängematte zu entspannen. Als wir ankamen erwartet uns Freddy, der auf der Nordseite der Insel sein Hostel hat. Über ihn haben wir erfahren warum sich die Seiten bekriegen.
    Weitgehend liegt es an der Mitte der beiden Inseln. Die Mitte fing irgenwann an, an der heiligen Stätten, zu bauen. Ohne zustimmung des volkes und auf land das ihnen nicht gehört Das Volk der Nordseite, hatte Angst das ihr heiliger Ort durch Bauten zerstörte wird und verhinderten immer wieder den Aufbau. Die Südseite profitiert von diesem Krieg und hält somit den gesamten Tourismus bei sich in dem sie sagen das es auf der Nordseite gefährlich sei. Die Nordseite lebt deshalb in großer Armut. Nach unserer Ankunft
    sind Wir gleich auf den Berg gelaufen. 40 min ca bis zum Heiligen Inka Platz. Auf den weg dahin haben wir eine alten Hirten getroffen der uns begleitet hat und uns etwas über die Stätte erzählt hat. Der Inkagott , Virachocca ,erschuf diesen Platz, es sieht aus wie ein Labyrinth. Es gibt einbuchtungen die wie eine Art Schrank aussehen. Da hingen die robe für Zeremonien. La roccia sagra ist , laut dem Hirten, Geburtsort von Sonne und Mond . Auf dem Weg dahin ,gibt es zwei Fußandrücke, der eine soll der Sonnentritt und des andere der Mondtritt sein. Was mich sehr beeindruckt hat war, der natürliche Brunnen, frisches Wasser. Klar und rein.
    Read more