Bolivia
Departamento de La Paz

Here you’ll find travel reports about Departamento de La Paz. Discover travel destinations in Bolivia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

266 travelers at this place:

  • Day24

    La Paz (Bolivien)

    October 15 in Bolivia

    What a City 🙈

    La Paz, sowas habe ich noch nicht gesehen! Eine Stadt, die sich über 1.000 Höhenmeter erstreckt und angeblich mit dem Stadtteil El Alto nur 1.5 Mio.Einwohner haben soll. Da frag ich mich doch glatt wie die Volkszählung hier 2012 abgelaufen ist, denn ich kann nur schwer glauben, dass hier nur so wenige Menschen leben, wenn ich schon von 500.000 überrannt wurde!😂

    Der Ausblick von oben ist einfach atemberaubend und so irreal. Wie soll man sich in so einer Stadt zurecht finden? Aber die Stadt ist doch weiter als viele andere Städte im Land und verbindet die einzelnen Stadtteile mit modernen Gondeln zu sehr erschwinglichen Preisen. Wir sind 3 mal höher gefahren und konnten dann die Stadt in Gänze bewundern. Unten wieder angekommen, begrüßte uns allerdings ein Starkregen sondergleichen. Danke Bolivien, dass ich an meinem letzten Tag meinen hochattraktiven 12 Stunden Flug nach Kolumbien mit nassen Socken antreten darf 👌 aber drüben erwarte ich dann meine 2 Mädels und freue mich unendlich auf bekannte Gesichter ❤

    Erholsam war La Paz nicht - auch weil ich mich in ein Partyhostel eingebucht habe mit meinen Bekanntschaften aus Irland und England - aber dennoch absolut sehenswert. Gehört auf jeden Fall zu den Städten, die man gesehen haben muss. Einfach eine ganz andere Welt hier...
    Read more

  • Day44

    Viel passiert - viel gereist

    Vor 2 Tagen Transfer mit dem Bus von Cusco nach Puno auf 3800 m gemacht. 10 Stunden inkl. Besichtigungsstops und einem geplatzten Reifen. Und eine Passüberquerung auf 4500 m. Es wird viel Cocatee gedrunken - ist gut um die Höhe zu vertragen. Übernachten in Puno (nicht schön) und heute über die Grenze nach Bolivien. Direkt nach Copacabana am Titicacasee gefahren und von dort zum Übernachten mit einem Boot auf die Sonneninsel 4000 m ü.M. Ein Traum inmitten des Titicacasee.Read more

  • Day46

    La Paz

    October 16 in Bolivia

    Weltweit höchstgelegene Regierungsstadt mit über 3500 m ü.M. Und zu recht eine der neuen sieben Weltwunderstädte. Eine Stadt gebaut mit einem Höhenunterschied von 1000m. Die spektakuläre Umgebung der Stadt mit der Gondel zu erleben war der Hammer.

    Jetzt sitze ich aber schon im Flieger nach Uyuni und werde die nächsten 3 Tage in der Salzwüste verbringen.Read more

  • Day27

    Death Road

    November 3 in Bolivia

    Die gute Nachricht zuerst: Wir leben noch und sind ohne Knochenbrüche davongekommen! Und das obwohl wir heute die Death Road (die ehemalige gefährlichste Straße der Welt mit ca 300 Verkehrstoten im Jahr) mit Mountenbikes runtergerast sind 🚵‍♂️ Was ein Adrenalinrausch! Über Schotterstraßen ging es für uns 4h lang von 4700m auf 1200m an steilen Klippen entlang abwärts. Ganz schön anstrengend aber es hat uns super viel Spaß gemacht!Read more

  • Day24

    Isla del Sol & de la Luna

    October 31 in Bolivia

    Obwohl wir zunächst morgens etwas Sorge wegen dem Wetter hatten konnten wir bei strahlendem Sonnenschein die beiden Inseln Isla de la Sol und Isla de la Luna besichtigen. Laut den Inka waren diese beide Inseln die Geburtstorte von Sonne und Mond. Beide bieten auf jeden Fall einen wunderschönen Blick auf den Titikakasee und eine Bergkette am Horizont. Um ehrlich zu sein vebrachten wir den Großteil des Tages allerdings auf unserem nicht sonderlich schnellen Bötchen, dass uns zu den Inseln schipperte 😅 . Aber wie sagt man so schön: Eine Seefahrt die ist lustig 👨‍✈️ 👩‍✈️Read more

  • Day29

    La Paz III

    November 5 in Bolivia

    Heute konnten wir als letztes Mal die Stadt erkunden - gleichzeitig auch das erste Mal an einem ganz normalen Wochentag. Der Unterschied war enorm! Überall waren mind doppelt so viele Menschen und Autos unterwegs. Dafür gab es auch doppelt so viele Essensmöglichkeiten die wir ausgiebig nutzen konnten. Neben unserem geliebten Avokado Brötchen (ein Bild zeigt die „Küche“ dafür) genossen wir noch etwas mehr bolivianische Küche (3 Gänge für 9€ mit Gruß aus der Küche 👌 - die Namen haben wir schon wieder vergessen u.A. gab es Lama und Quinoa Käse Risotto). Damit haben wir uns auch schon wieder von La Paz verabschiedet und sind jetzt mit dem Nachtbus unterwegs nach Sucre.Read more

  • Day26

    La Paz I

    November 2 in Bolivia

    Nach einer abenteuerlichen Titikakasee Überquerung bei Nacht (hoher Wellengang, Bus auf kleinem Floß, Passagiere in Böötchen) haben wir gestern Nacht La Paz erreicht. Die hektische Millionenstadt zeigte sich heute bei gutem Wetter von ihrer besten Seite. Bei unserer Erkundungstour mit der Stadtseilbahn (Tobi bekam dabei richtig Lust auf Skifahren) sahen wir die Stadt von allen Ecken und hauptsächlich von oben. Gleichzeitig eine interessante kulturelle Erfahrung und auch zugegeben etwas nervig für uns war der heutige Feiertag „Día de los muertos“. Dabei wird auf dem Friedhof mit den Verstorbenen mit Musik und Essen gefeiert. Blöd für uns war, dass fast alle Geschäfte geschlossen hatten was unserer kulinarischen Entdecungstour stark einschränkte. La Paz ist für uns auch die Stadt des Wiedersehens: gleich 3 Freunde von unserer bisherigen Reise habe wir heute wiedergetroffen. Mit Iris aus Holland waren wir heute in der Seilbahn unterwegs. Rebecca und Chang aus Großbritannien / Neuseeland haben mit uns heute Abend lokale bolivianische Küche getestet. U.A. kamen Tunta (gefrier sonnengetrocknete Kartoffeln) und Rinderzunge auf den Teller. Lecker!Read more

  • Day28

    La Paz II

    November 4 in Bolivia

    Die Erkundungstour in La Paz geht weiter. Zunächst probierten wir als leckeres zweites Frühstück Salteñas (Bolivianische Spezialität, süßer Teig mit herzhafter Füllung aus Fleisch und Gemüse) und waren ganz begeistert 😋 Danach ging es mit einer Walking Tour durch die Stadt und wir lernten vieles über die Geschichte, Bräuche und Politik von Bolivien und La Paz. Auf dem Hexenmarkt kann man beispielsweise getrocknete Lamababys kaufen um sie vor einem Hausbau als Opfergabe an Pachamama (Mutter Erde) zu übergeben. Wir lernten auch einiges über das sehr verrückte Gefängnis der Stadt in dem jeder Insasse Geld verdienen muss um seine Zelle zu mieten in der er teilweise mit seiner Familie lebt. Wir haben heute so viele verrückte Geschichten gehört wir könnten Seiten füllen 😅 Um den Tag noch verrückter zu machen waren wir abends mit Arne und Charlotte beim Cholita Wrestling - Frauen die sich „verprügeln“. Die Bilder sagen mehr als tausend Worte.Read more

  • Day30

    Huyana Potosi - 6.088m

    November 30 in Bolivia

    Heute habe ich meinen ersten (und wahrscheinlich auf sehr lange Zeit einzigen) 6.000er bestiegen. Wie läuft so eine „Expedition“ ab: Vorgestern haben wir auf einem Gletscher Steigeisen und Eispickeltechnik geübt. Gestern sind wir dann vom Base Camp zum High Camp aufgestiegen und haben dort versucht ein paar Stunden zu schlafen. Um Mitternacht war Wecken, Ankleiden ( jeweils 4 Schichten unten und oben, Stiefel, Gamaschen, Steigeisen, Gurt, Baklava, Helm, Stirnlampe) und ab 1 Uhr „schnauften“ wir dann bei fast keinem Sauerstoff in der Luft 4,5 - bis kurz vor dem Gipfel in der eiskalten Dunkelheit bergauf... und danach folgten dann noch 4 h Abstieg ins Base Camp...so KO wie nach dem Tag war ich selten.Read more

  • Day25

    Yampupata - Copacabana

    November 1 in Bolivia

    An unserem letzten Tag in Copacabana haben wir uns morgens in 17km entfernte Dorf Yampupata fahren lassen. Von dort wanderten wir ca. 4h zurück nach Copacabana. Der Weg hat uns an beeindruckenden Küstenwegen, kleinen Dörfern und sogar Wald (der ganze Weg was zwischen 3800-3900m hoch) vorbeigeführt. Haben es sehr genossen, sind jedoch ziemlich k.o. und warten nun nur noch auf unseren Bus, der uns heute Abend nach La Paz fährt.Read more

You might also know this place by the following names:

Departamento de La Paz, La Paz

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now