Satellite
Show on map
  • Day36

    Regen de Janeiro

    November 5, 2016 in Brazil ⋅ ☁️ 21 °C

    Am Freitag sind wir dann schon früh morgens nach Rio de Janeiro gefahren in der Hoffnung das es doch bitte bald aufhören mag zu regnen. Unsere Gebete wurden jedoch nicht erhört. Abends sind wir dann noch kurz als der Himmel mal kurz fertig war mit Wasser lassen, an die Copa Cabana gegangen. Den restlichen Abend haben wir dann mit Bias Freunden, bei denen wir auch die zwei Nächte übernachten durften, ausklingen lassen. Am nächsten Morgen hat der Regen immer noch nicht genug gehabt, aber es war mein letzter Tag in Rio, also hieß es "scheiß drauf was kann mir das bisschen Wasser schon". So machten wir uns auf den Weg zum Zuckerhut. Dort oben angekommen konnte man außer einer weißen Wolkenwand leider nichts sehen, also kein spektakulärer Ausblick... Aber was solls. Daraufhin sind wir dann noch zum Christo gefahren, dort hat man uns unten schon gesagt, dass alles voller Nebel ist... Okay egal was solls. Also sind wir mit der kleinen Bimmelbahn durch den Dschungel an Pflanzen hoch zur Christo Statue gefahren. Dort hatten wir dann noch echt Glück da es mal kurz nicht regnete und wir wenigstens etwas von dem guten Herrn zu sehen bekamen. Mein Highlight war aber dann doch der kleine Affe der da so fröhlich rumhockte und die Aufmerksamkeit der Menschen sichtlich genoss. Nach gefühlten 5 Millionen Affenselfie und dem tollen Spiel "wo ist der Christo?" haben wir uns auch schon wieder auf den Rückweg gemacht, was unser Glück war, denn es fing an wie aus Eimern zu schütten und wir kamen klitschnass Zuhause an. Auf dem letzten Bild seht ihr ein Teil unseres Balkon mit Ausblick auf eine Favela Es ist krass zusehen, wie nah Armut und Reichtum nebeneinander liegen... Morgen geht es dann nach Sao Vendelino zu der lieben Angela und allen die dazu gehören. Ich freu mich drauf und danke liebe Bia für die wunderschönen letzten sechs Tage mit deiner Familie und deinen Freunden.:-)Read more