🔜 next stop - Thailand 🇹🇭
  • Day21

    Abschied aus einem wunderbaren Land

    February 7, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 3 °C

    Als wir das erste mal in Bangkok ankamen war es super aufregend und man hatte das Gefühl überall seine Augen haben zu wollen, weil alles so komplett anders als in Berlin ist. Gefühlt ist alles etwas lauter, dreckiger und schneller. Hört sich erstmal nicht so an, als müsste man diese Stadt unbedingt besuchen. 😏😂 Aber doch, man sollte! Es gibt zwischen all dem „Chaos“ wunderschöne ruhige kleine Oasen. Und selbst das Chaos ist sehenswert, es herrschte chaotischer Linksverkehr und wenn man eine Straße überqueren will, braucht man etwas Mut, Fußgängerampeln gibt es nur wenige. 🤭😃 Es gibt kaum Gehwege, somit muss man immer etwas aufpassen. So gut wie überall wird gekocht, somit bekommt ihr an fast jeder Ecke essen oder trinken zu super günstigen Preisen. Ob man an manchen Straßen etwas essen möchte naja...das bleibt jedem selbst überlassen. Die Gerüche 👃🏼sind übrigens auch der Wahnsinn, super lecker bis, oh mein Gott was ist das...liegen meist nur ein paar Schritte auseinander. 😂 Trotz der vielen Menschen, Autos und Häusern ist die Stadt doch relativ grün. Der Smog ist jedoch allgegenwärtig.. teilweise war es für uns wirklich Grenzwertig. Gerade aus dem Flugzeug heraus sieht man das ganze Ausmaß der Luftverschmutzung. Der schönste und letzte Punkt zu Bangkok, sind die Menschen. Sie machen aus allem das Beste. Die schlechte Luft filtern sie durch ihren Mundschutz, da man bei 35 grad eher weniger schwer arbeiten kann werden Baustellen nur abends bebaut, da es wie gesagt fast immer super heiß ist spielt sich das ganze Leben auf der Straße ab. Dort wird gekocht, gespielt und man kommt zusammen. Die Menschen bringen einem eine Herzlichkeit entgegen, die wir vorher nicht kannten. ❤

    Tipps:
    - besteht bei der Taxifahrt auf die Bezahlung per Taximeter, zum Vergleich ein Tuctuc wollte für eine Strecke von 10km 500 Bhat, ein Taxi ohne Taximeter 300 Bhat und bezahlt haben wir dann mit Taximeter 60 Bhat natürlich plus Trinkgeld. 😃 Ein paar Taxis werden kopfschüttelnd weiterfahren, lasst euch davon nicht verunsichern.
    - Tuctuc fahren macht Spaß aber ist das teuerste Fortbewegungsmittel
    - Nutzt unbedingt die Longtailboote als Taxi, günstigste und schnellste Alternative, um vom alten in das neue Bangkok zu kommen.
    - Rooftopbar: Hotel Sofitel, toller Ausblick und verlangt kein „Eintritt“

    Insgesamt waren die letzten drei Wochen der Wahnsinn, wir haben so viel erlebt und so wunderschöne Orte gesehen. Dies bringt einen teilweise auch zum nachdenken, wenn man sieht was alles am Strand angespült wird. 😌 Wir haben uns ein paar Kleinigkeiten vorgenommen, damit auch noch unsere Kinder diese tollen Orte sehen können. Wir werden auf jeden Fall wiederkommen, vielleicht sogar irgendwann mit Kind, da wir durch die Kids meiner Schwester gesehen haben, wie kinderfreundlich dieses Land ist. Besonders der Norden von Thailand, den wir nur wenig gesehen haben, interessiert uns noch mehr. Danke für die tollen drei Wochen. Bis bald, Cheers. 🍻
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day20

    Letzter kompletter Tag in Bangkok

    February 6, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 27 °C

    Heute brach für uns der letzte komplette Tag in Bangkok an und wir hatten viel vor. Nach dem Frühstück ging es zum Sonnen hoch zum Rooftop Pool. Der nächste Punkt auf unserer Liste war nochmal eine kleine Shoppingtour, dazu fuhren wir zum MBK Center. Die Mall ist mit über 6 Etagen nur mit kleinen shops und nochmal 2 Etagen mit Kinos, Bowlingbahnen etc., echt beeindruckend. In den Foodcourts auf zwei verschiedenen Etagen wurden wir dann auch mittags fündig. 😀 Nach der ausgiebigen Shoppingtour wollten wir uns noch den letzten Sonnenuntergang auf einer wirklich hohen Rooftop-Bar ansehen. Hierzu sind wir, durch den Tipp unsere Foodguides vom ersten Stop in Bangkok, zum Sofitel Hotel in den neuen Teil Bangkoks gefahren. In der 32.Etage findet man die Bar und von hier aus auch einen echt super Ausblick auf Bangkok. Wir genossen den wirklich atemberaubenden Anblick bei Cocktail und Bier und blieben bis es dunkel wurde. Auch bei Nacht, wenn die ganze Stadt beleuchtet ist, ist der Ausblick wirklich klasse. Der letzte Punkt lag Steven wirklich am Herzen. Die Ausstellung „One Week with 1UP“ machte einen zweiten Halt in Bangkok und das wollten wir uns nicht entgehen lassen. Also fuhren mit der BTS - Skytrain noch ein Stück weiter und kamen am W-District, ähnlich eines Hinterhofs mit Streetfood-Markt und das Art-Residency Haus, an. Wie so oft in Thailand, kann man sich nicht zu hundert Prozent auf Öffnungszeiten verlassen und somit standen wir vor verschlossenen Türen. Durchs Gitter der Gallerie konnten wir dennoch ein paar Blicke erhaschen und somit war der Weg nicht komplett umsonst. Auf dem Streetfood-Markt kostete Steven dann homemade Pasta eines gebürtigen Italieners und befand Diese für wirklich gut 😀 Den Abend ließen wir dann auf einer Nebenstraße der Khao San Road ausklingen.Wir schlenderten noch ein wenig an den verschiedensten Ständen vorbei und ließen uns noch einmal die Füße massieren, bevor es dann ins Hotel ging. Morgen Mittag treten wir dann wieder die Heimreise an. Ein Fazit zu Allem kommt dann morgen. Cheers 🍻Read more

  • Day19

    last stop - Bangkok

    February 5, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 33 °C

    Heute morgen mussten wir leider das wunderschöne Panviman Resort und somit auch Koh Phangan verlassen. Davor frühstückten wir nochmal ausgiebig und verabschiedeten uns von Jule, Tim, Theo und Thilo. ❤☹️ Die Vier reisen noch ein wenig weiter durch Thailand, während wir nun langsam unseren Rückweg antreten. Diesmal buchten wir unseren Transfer zum Flughafen Koh Samui über das Hotel (Panviman), dies würden wir nicht nochmal tun. Der Bus, der uns zur Fähre fuhr, war wirklich sehr alt und machte permanent Geräusche 😂, der Bus von der Fähre zum Flughafen war ähnlich und hatte dazu auch keine Klimaanlage, was dazu führte, dass wir komplett nass am Flughafen ankamen.👍😂 Der Flughafen in Koh Samui war hingegen total modern und niedlich, wir hatten über Bangkok Airways sogar ein kleines kostenfreies Buffet, was Steven voll auskostete. ☝🏻🤭😅 In Bangkok angekommen ging das schwitzen weiter, es ist hier doch noch mal ein anderes Klima als im Rest von Thailand. Schon über den Wolken sah man deutlich die schwarze Luft (Smog), die man auch in den Straßen spürte. Trotzdem ist Bangkok wieder spannend, da hier einfach überall etwas los ist. Unser Hotel liegt diesmal etwas mehr im „Getümmel“, welches wir am Abend sofort nutzen. Wir liefen Richtung Kao San Road und entdeckten viele nette Nachbarstraßen mit unzähligen Bars und Restaurants. Die Kao San Road bedient so ziemlich alle Klischees die man von Thailand hat, Transgender, Insekten als Streetfood, Massagesalons an jeder Ecke und natürlich Bucketssss. 😂🍹🍺 Trotzdem ist es witzig, sich auf dieser Straße treiben zu lassen. Wir tranken den ein oder anderen Cocktail und schlenderten ein wenig. Auch aßen wir Sushi (Sushi Express, seeehr lecker), zur Freude von Steven.😝 Morgen haben wir uns nochmal einiges vorgenommen darum Gute Nacht und Cheers 🍻.Read more

  • Day19

    Letzter Tag auf Koh Phangan

    February 5, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute war der letzte Tag auf Koh Phangan und damit auch der letzte Tag zusammen mit Judith & Tim + den Kids. Nach dem Frühstück sind Judith, Michi und ich zum View Point in unserem Hotel gelaufen. Hier hat man einen wirklich super schönen Ausblick auf die Bucht vom Thong Nai Pan Yai Beach. Über einen Trampelpfad, auf dem wir ein Schafs - oder Hundeschädel fanden 🤮😅, konnte man zum Strand hinab laufen. Da wir aber alle keine Badeklamotten bei hatten, ging es in der Hitze wieder nach oben und dann schnell in den Pool. 💦🥵 Dort folgte ein umfangreiches Shooting für das perfekte Gruppenfoto. 😂 Wir planschten noch einmal ausgiebig im Pool und genossen die Sonne. Zum Mittag hin sind Michi und ich in unser Dörfchen gelaufen und haben Mittag gegessen und etwas gebummelt. Danach folgte eine kleine Mittagsruhe im Zimmer. Am Abend genossen wir noch ein letztes Mal einen Cocktail mit dem schönen Ausblick auf den Golf von Thailand, danach gab es wieder Streetfood auf Judiths & Tims Terrasse. Cheers 🍻Read more

  • Day17

    Thong Nai Pan Yai Beach - traumhaft

    February 3, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

    Gestern sind wir mit dem Tuctuc zur nicht weit entfernten Bucht gefahren. Die Bucht die wir mit dem Kajak leider nicht erreicht haben . . 😌😏😂 Da hier so gut wie keine Wellen 🌊 waren, konnten die Kinder weit rein und schön am Strand spielen. Es war ein toller Vormittag! Zum Mittagessen kehrten wir in ein Restaurant direkt am Strand ein. 😋 Wir lieben das Meeresrauschen oder das rascheln der Bäume im Wind. 💆🏼‍♀ Am Nachmittag kehrten wir an den Hotelpool zurück und plantschen noch etwas. Am Abend machten wir uns schick und gingen im Strandrestaurant alle gemeinsam essen. Leider gab es dort auch nur die gleiche Essensauswahl wie überall im Hotel..wir erhofften uns eine andere Karte. Naja der Ausblick war trotzdem wunderschön und bei Cocktails und Livemusik ließ es sich gut aushalten 🤪. Am Abend spielten wir noch eine Runde UNO bei Jule und Tim, Jule gewann und sang Siegeslieder. 😂👍 Morgen bricht unser letzter kompletter Tag in Koh Phangan an 😭. Wir finden es hier wunderschön, eigentlich wollten wir noch in die Partyhochburg Haad Rin fahren. Da die Natur und die Umgebung bei unserem Hotel allerdings so wunderschön ist und uns bisher die ganzen Mega touristischen Örtchen nicht gefallen haben, werden wir dies wahrscheinlich nicht tun. Wir genießen unsere Hotelanlage, die abgeschiedene Umgebung und das kleine Dörfchen mit den netten Restaurants und Läden. Zum Thema Restaurants, in Thailand haben wir bisher die Erfahrung gemacht, dass man hier wirklich am leckersten auf Streetfoodmärkten essen kann oder in den kleineren Restaurants..am besten dort hinsetzten wo viele Einheimische essen. 😍 Das essen hier ist wirklich eines der besten Dinge, immer frisch und super lecker und dabei kostet es meist nicht mal 10€ für Getränke und Vor- / Nachspeise. Bis morgen, Cheers 🍻Read more

  • Day16

    Erster Regen

    February 2, 2019 in Thailand ⋅ 🌧 28 °C

    Nachdem wir gefrühstückt haben sind wir zu Jule und Tim hoch und haben alle gebadet und Sonne getankt. Es hat heute das erste mal so richtig geregnet, da es trotzdem super warm ist, war es ziemlich schön im Regen im Pool zu schwimmen. Am Nachmittag sind wir zu einer kleinen Mittagsruhe in unser Zimmer gegangen und wurden Gott sei dank durch Jule und ihre Männer geweckt. 😀 Wir liefen über den Strand in die Stadt und schlenderten gemütlich in unserem kleinen Dorf. Dies ist für uns völlig ausreichend, es gibt alles was man braucht und wirklich nette kleine Läden. Am Abend trennten sich unsere Wege und Steven und ich bummelten noch etwas weiter, holten uns essen, verliebten uns in mehrere Hunde und sind schließlich auch ins Zimmer. Dort machte ich Beauty und Steven sah das Herthaspiel. Wir genießen die letzten Tage sehr, bevor es zurück nach Bangkok und schließlich nach Hause geht. Cheers 🍻Read more

  • Day15

    Fast dem Tode nahe

    February 1, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 27 °C

    Unser Tag startete mit einem wunderschönen Sonnenaufgang, den wir sehr genossen haben. Die Bucht in der unser Hotel gelegen ist, ist wirklich traumhaft!! Danach frühstückten wir mit unfassbar schönem Blick und genossen Pancakes und co. Da wir in unserem Hotel kostenlos Kajaks ausleihen können, entschlossen wir uns nach dem Frühstück eine Runde zu einem nicht weit entfernten Strand zu paddeln. Dies erwies sich schwerer als gedacht und sagen wir es mal so, Kajak fahren wird nicht zu unserem neuen Hobby werden. 😂😅 Nach einem 15 minütigen Höllentrip übers Meer, bei dem wir zweimal fast gekentert wären haben wir aufgegeben und schafften es wieder zu unserem Strand. Zur Belustigung aller erwischte uns eine Monsterwelle kurz vor dem absteigen.🙈 Sonst waren wir wie immer baden, essen und Cocktails trinken. Cheers. 🍻Read more

  • Day14

    Aufbruch nach Koh Phangan & Ghosts

    January 31, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 27 °C

    Heute Vormittag ging es für uns von Koh Samui nach Koh Phangan. Angekommen ging es dann mit dem Pickup-Taxi ins Panviman Resort. Nach einem Willkommensgetränk und Mittagessen im Poolrestaurant konnten wir in unser Zimmer. Unsers ist wirklich sehr groß und das Bad mit Badewanne & Dusche ausgestattet. Der Blick von unserer Terrasse ist wirklich super schön. Wir blicken direkt auf den riesigen Pool und dahinter ist direkt die Bucht von Golf von Thailand. Das Hotel ist generell wunderschön gelegen, dazu folgen sicher die nächsten Tage noch mehr Fotos. 😊 Zum Abend sind wir zu zweit runter zum Strand gelaufen und haben einen kleinen Spaziergang gemacht. Danach ging es dann zur Poolvilla von Judith und Tim, in der wir den Abend ausklingen lassen haben. Kurze Aufruhr gab es dann, als ein Licht in der Villa angefangen hat, sich von selbst, an und aus zu schalten. Ein Angestellter hat das Problem, einer defekten Fernbedienung für die Beleuchtung, dann gefunden. Alles also doch halb so schlimm 😀 Cheers 🍻😅Read more

  • Day13

    pure Entspannung

    January 30, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute war für uns der letzte volle Tag auf Koh Samui, bevor es morgen Vormittag nach Koh Phangan geht. Diesmal reisen wir mit Judith & Tim + die Kids zusammen ins nächste Hotel. Den letzten Tag also wollten wir uns nur noch entspannen und lagen den Vormittag nur am Strand und dösten vor uns hin. 😀
    Zum Abend saßen wir wieder auf Judiths und Tims Terrasse und spielten Karten. Kurzes Gewusel gab es dann noch, als um die 20 Angestellte gegen 22 Uhr zum Pool pilgerten und die komplette Anlage einseiften und reinigten. Nach ca. 60 Minuten extremen Putzeinsatz, waren alle auch wieder genauso schnell weg, wie sie gekommen sind 😀 Cheers 🍻
    Read more

  • Day12

    Schöne Strände - Schöne Hände...und Füße

    January 29, 2019 in Thailand ⋅ 🌧 26 °C

    Heute machten eine Rollertour durch Koh Samui. Nach dem Frühstück nahmen wir den Roller direkt an unserem Hotel in Empfang. Nach kurzer Fahrt entdeckten wir den Crystal Bay Beach. Wirklich wunderschöner Strand mit Zuckersand und nur kleinen Wellen. Weiter ging es nach Chaweng, was uns nicht so gefiel. Erinnerte uns sehr an den Ballermann 😀 Dort ist es sehr touristisch und laut. Weiter ging es zum Big Buddha, kann man sich ansehen, muss man aber nicht 😅 Am Ende fuhren wir zum Fisherman‘s Village. Dort gibt es direkt am Meer einige wirklich schöne Restaurants und viele kleine Läden. Zurück im Hotel kühlten wir uns erst einmal im Pool ab und gönnten uns eine Pediküre und Michi dazu noch eine Maniküre. Zum Abend holten Tim und ich mit dem Roller noch Streetfood von Markt und spielten die übliche UNO-Pocket Runde. Durch reichlich Mogelei und fiesen Tricks konnte diesmal Michi die Runde für sich entscheiden. 😡😅 Cheers 🍻Read more

Never miss updates of CRAZYmauzis on tour with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android