August - September 2020
  • Day5

    Daheim & Vorbei

    September 4, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 22 °C

    Nach guten 6,5h Fahrt sind wir bei mir zu Hause nach insgesamt 1242 km insgesamt eingeflogen und direkt mit Betreten des Hausflures ging der Stress los und die Urlaubserholung ist dahin.

    Taschen hoch, Wäsche, auspacken, wegräumen, Fischfutter holen, einkaufen, essen und morgen der Tag ist, zumindest bei mir, auch verplant.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day4

    Strandabend

    September 3, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 17 °C

    Meiner wollte nach dem Essen nochmal am Strand spazieren, allerdings war es stockdunkel und kalt. Aber kein Problem, wir haben einen Weg auf der Düne. Also Jacken an und los. Nach 5 Metern dann so "Ich hab Tropfen abbekommen, du auch?" - "jop". Klasse, es fängt echt jetzt an zu Regnen? Genauso hatten wir auch unseren Usedom Urlaub abgeschlossen :D Also fiel die Runde kleiner als geplant aus. Nur nochmal dem Meer Tschüss sagen.

    Übrigens sieht man von hier wunderbar den Leuchtturm von Kap Arkona blinken.
    Read more

  • Day4

    Old Diner

    September 3, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 18 °C

    Jetzt hatten wir einen Tisch im Diner unten im Hotel reserviert. Also ausgebucht ist anders, da hätten wir gestern sicher Glück gehabt. Wobei wir nicht hätten hier 2x essen wollen.
    Bei uns gab es 2 Burger. Die waren ganz lecker. Und ich war heut eingeladen.Read more

  • Day4

    Sellin

    September 3, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 18 °C

    Tagespunkt 2 war das Wahrzeichen von Rügen, die Seebrücke Sellin. Voll Tourimäßig.

    Heut ist unser Glückstag, Wetter passt, grad einer vor uns auf dem übervollem Parkplatz ausgeparkt und grad vor uns ein Platz im Restaurant auf der Seebrücke frei geworden.

    So saßen wir also, nachdem wir bis zur Tauchglocke vorgelaufen waren, in der Sonne, tranken was und glotzten Leute.
    Danach sind wir eine längere Runde am Strand im Wasser gelaufen um im Anschluss über die Promenade zu bummeln. Mit einem Eis in der Hand ging es dann zurück zum Auto.

    Und weil wir Meister der Planung sind saßen wir 15:52 Uhr im Auto und unser Parkticket ging exakt bis 15:52 Uhr.
    Read more

  • Day4

    Karls Erdbeerhof

    September 3, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 17 °C

    Also gestern Abend gab es kein Abendessen mehr für uns und natürlich hat es Abend aufgehört zu regnen.

    Heute sind wir wieder gemütlich gestartet und gleich nach dem Frühstück los gezogen.

    Unserer erstes Ziel war, wie sagt, "die Gelddruckmaschine" Karls Erdbeerhof. Natürlich haben wir hier eingekauft, aber eher Mitbringsel für andere als für uns.
    Anschließend sind wir im Außenbereich noch entlang geschlendert und draußen vorbei am Erdbeerstand 🥺 Leider konnten wir keine mitnehmen, da sie bis zum späten Nachmittag im warmen Auto gelegen hätten. Denn heute ist wieder blauer Himmel und Sonne angesagt, okay... mit ein paar kleinen Wolken.
    Read more

  • Day3

    Hafen Breege

    September 2, 2020 in Germany ⋅ 🌧 17 °C

    Kurz vorm Ziel doch nochmal unentschieden, da ich mit der Hotelvariante unzufrieden war ^^ von unserem öffentlichem Parkplatz ist der Breeger Hafen ca. 30 Fußminuten entfernt. Daces aber Regnete fuhren wir mit dem Auto runter und können sagen "wir waren hier" 🤣
    Das Parken war natürlich Gebührenpfluchtig, es schüttete nun der Hafenbereich erwies sich aufgrund der Riesenpfützen als unebenen. Also Rückwärtsgang rein und zurück zum Parkplatz um ins Hotel zu fahren.
    Jetzt wurde ausdiskutiert wer unten im Restaurant anruft ob ein Tisch frei ist. Da es aber inzwischen fast 19 Uhr ist und man Früh schon Tische reservieren sollte und keiner anruft wird es wohl an meinem Geburtstag kein Abendessen geben.

    Der morgige Plan steht auf jedenfall schon und wird entspannt und mit Abendbrot ;-) enden.
    Read more

  • Day3

    Oldtimermuseum Prora

    September 2, 2020 in Germany ⋅ 🌧 17 °C

    Da wir heut einen Schlecht-Wetter, oder auch Männerfreundlichen Plan gemacht haben :-D ging es nun ins OldtimerMuseum. Hier gab es alte Lokomotiven, Ost- und Westautos und Feuerwehrautos. War schon interessant zu sehen, aber och war etwas fixer durch.

    Da es nun richtig regnete haben wir uns drin auf eine Bank gesetzt und überlegt was wir nun machen, es war grad mal 16:45 aber wir hatten keine Idee. Also ging es zum Hotel.
    Read more

  • Day3

    Sassnitz

    September 2, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 16 °C

    Heut waren wir ja in der zweiten Frühstückszeit, aufgrund Geschenk auspacken und bummeln waren wir erst gegen 9:30 Uhr beim Frühstück. Es gab auch noch von allem etwas, teils schon ausgesucht. In der zweiten Buffetrunde war es dann richtig ausgesucht und den großteil auch nicht mehr bekommen. Warum auch vor um 10 nochmal auffüllen :(
    Nach dem Frühstück bummelten wir weiter rum bis wir entschieden was wir nun machen.

    Wir scheinen Glück mit dem Wetter zu haben. Eigentlich waren 2,3l Regen angesagt, gestern abend dann nur noch 1,1l und heut Vormittag in Sassnitz war ein Sonne-Wolken-Mix, zumindest bis wir zum Auto gegangen sind. Denn jetzt fing es an zu nieseln.

    In Sassnitz selbst war das UBoot unser Ziel. Zum Glück waren wir nicht später als wir raus kamen war die Schlange schon etwas lang. So ein UBoot ist schon interessant, auch was da an Technik drin steckt aber wahrscheinlich war es für meinen Interessanter.

    Nach dem UBoot schlenderten wir noch am Hafen entlang. Hier gab es einiges zu sehen. Dann schauen wir noch ein paar Meter auf dem Wellenbrecher entlang, drehten aber wieder um. Danach ging es noch eine kleine Restaurantpromenade entlang und ein Eis für unterwegs gab es auch ^^ Auf dem Rückweg sprachen wir noch ein Hundebesitzerpärchen an um uns über die Rasse etwas zu erfahren und waren dann auf dem Weg zum Auto als es langsam los nieselte.
    Read more

  • Day2

    September 1, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Wir mussten im Hotel erstmal die nächsten 2 Tage planen, was wollen wir noch machen und wann. Denn gerade morgen soll Pisswetter kommen, also Indooraktivitäten :( aber Donnerstag gönnen wir uns was. Freu mich jetzt schon.

    Der letzte, spontan, geplante Tagespunkt war ein Sonnenuntergang. Da wir auf der Sonnenuntergangsseite von Rügen sind mussten wir fahren und ich hab sogar einen Punkt unweit von uns gefunden, mit direktem Parkplatz davor.

    Wir kommen an und der Parkplatz ist fast voll. Meiner schon so "Platz da, meine Freundin will den Sonnenuntergang fotografieren" :-D dann flitzen wir den Hügel voller erwartungen hoch und finden uns zwischen ein Haufen Leuten wieder. TouriHotSpot check.

    Der Sonnenuntergang war echt schön. Krass das mal so direkt zu beobachten. Und gegenüber haben wir die Insel Hiddensee gesehen, samt leuchtendem Leuchtturm.

    Nun muss gechillt werden, die Beine tun weh und man ist platt vom Tag.
    Read more