Satellite
Show on map
  • Day7

    Hiroshima

    April 16, 2019 in Japan ⋅ ⛅ 15 °C

    Wir verlassen Kyûshû und begeben uns geschwind mit dem Shinkansen auf die Hauptinsel Honshû. Erster Halt ist Hiroshima (die Bedeutung Big Island wirkt wie ein Augenzwinkern an Hawaii). Wenn man die quirlige Millionenmetropole sieht, kann man sich nicht vorstellen, dass sie am 6.August 1945 durch eine relativ kleine Bombe und „nur“ einem Kilo Uran quasi dem Erboden gleich gemacht wurde. Doch obwohl man nach der Katastrophe dachte, hier wächst kein Gras mehr, trieben innerhalb weniger Monate neue Oleander aus und gaben den Überlebenden neue Hoffnung, heute ist das die Blume der Stadt. Auch hier: Fluctuat nec mergitur!
    Weitere Hoffnungsträger sind die auch hier allgegenwärtigen Origami-Kraniche,die auf die Schülerin Sadako zurückgehen, die in der Hoffnung auf Genesung über 1000 Miniatur-Kraniche gefaltet hat. Leider vergebens, aber die Tradition wird fortgeführt, jedes Jahr schicken Schüler aus aller Welt über 10 Millionen Kraniche nach Hiroshima. Wir flanieren weiter bei schönstem Wetter durch den Friedenspark, läuten die Friedensglocke und besuchen das Atombombenmuseum.
    Read more