Satellite
  • Day58

    Waikanae - Wellington

    December 27, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 17 °C

    Die Nacht war ruhig und kalt. Das mit der Mütze hatte ich ja nun gelernt. 😉 Um 5h weckten mich die Zwitscherlinge, aber ich blieb noch ein wenig in meinem kuscheligen Schlafsack liegen. Gegen 6h konnte ich mich dann aufraffen..

    Ich legte den Rest des Trails zurück und war etwa 2h später am Waldrand. Die Bäume waren so beeindruckend. Wenn einer davon bei uns im Wald stehen würde, bliebe jeder stehen und bestaunte ihn.

    In meiner Trailapp wurde ein Cafe in etwa 4km Entfernung noch vor dem nächsten Ort gelobt. Die Vorfreude auf einen Cappuccino und ein Frühstück waren riesig 😃. Und das Cafe war wirklich besonders: eine alte Dame betrieb es. Es war ein Sammelsurium von lauter alten Sachen- Bildern, Steingut, alte Nähmaschinen, Kerzenständern uvm. Ich bekam meinen Cappu und Toast mit Spiegelei- war das lecker!

    Der restliche Weg bis Waikanae verging wie im Fluge. Allerdings gestaltete sich meine Suche nach einem Bett schwierig. Alles war ausgebucht oder unverschämt teuer.
    Bis Wellington sind es von hier noch 2 Fussmärsche und dann kollidiere ich mit Silvester - die Fähren auf die Südinsel sind zu dieser Zeit bereits ausgebucht... 😳

    Also Planänderung: ich fahre gleich mit dem Bus nach Wellington und nehme die Fähre am 29. nach Picton. Südinsel ich komme! 😃

    P. S. Vor dem Supermarkt traf ich Pete, einen aus der 5er-Gruppe: Sams Wunde auf der Stirn wurde mit 8 Stichen genäht und es geht ihr gut. Das wird ein bleibendes Zeichen vom TA bleiben. Hoffentlich verheilt es gut.
    Read more