August 2020
  • Day4

    Good bye, auf Wiedersehn

    August 29, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 25 °C

    Das Ende der Reise naht, es bleibt nur noch Zeit für eine kurze Runde im Quartier um etwas Proviant für die Rückfahrt zu besorgen.
    Die Müllmänner gehören wahrscheinlich zu den Wenigen, die froh sind über die ausbleibenden Touristen - es muss total mühsam sein, den ganzen Abfall von Hand einzusammeln und durch die zum Teil sehr engen Kopfsteinpflaster-Gassen zu schieben - je weniger desto besser für sie!!....
    Nach einem letzten Blick über den Rio Novo gehts über die Brücke zum Bahnhof Sta. Lucia. Die eine Postkarte einwerfen und den Abschieds-Aperol besorgen und dann gehts auch schon los Richtung Mailand.
    Je weiter westlich und v. a. nördlich wir kommen, desto schlechter das Wetter, aber das stört uns ja nicht mehr... 😊
    Nach kurzweiliger Reise kommen wir in Thusis respektive Zürich an. Spontan kommt mir nur ein einziger negativer Punkt in den Sinn - auf die mühsamen Mückenstiche hätte ich gerne verzichtet!...
    Aber sonst war alles super, deshalb: ciao Serenissima, wir kommen wieder! 😍
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day3

    Vom Jelmoli von Venedig nach Dorsoduro

    August 28, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 28 °C

    Da wir vorab keine festen Pläne hatten, wussten wir nicht, ob und wann wir im Fondaco dei Tedeschi vorbeikommen würden. So hatten wir leider keine Reservation für die Dachterrasse mit Rundblick über die Stadt, der Besuch hat sich aber trotzdem gelohnt: erstens erfuhren wir, dass wir kein Fieber hatten (wurde bei allen Eingängen gemessen 😎) und zweitens war schon der Rundgang durchs Warenhaus ein Erlebnis. Nicht wegen der angebotenen Ware - ich konnte mich sogar bei den Glitzerturnschuhen zurückhalten - aber das Gebäude ist toll und die Details oft ein Foto wert. So zum Beispiel der goldene Käfig - sprich Lift - der leider ausser Betrieb war. Da haben wir halt die rote Rolltreppe genommen, auch chic... 💅🏾😊
    Anschliessend war es Zeit, unser Gepäck im NH Palazzo Barocci abzuholen, einen letzten Blick auf die Rialtobrücke zu werfen und ins NH Rio Novo umzuziehen. Schon auf dem Spaziergang dorthin gab’s einen ersten Einsruck des Quartiers. Nicht so touristisch-schickimicki, aber immer noch enge, verwinkelte Gassen und unzählige Brücken.
    Nach dem ereignisreichen Tag haben wir uns eine Pause im Hotelzimmer gegönnt um die Batterien wieder zu laden - unsere und die des Telefons 😂 Im Nachhinein perfektes timing, hatte es doch in dieser Zeit geregnet ohne dass wir es bemerkten.
    Zum Abschluss wollten wir mal etwas typisch Venezianisches essen und haben uns für Polenta mit Bacalà misto entschieden. Der Fisch war dann nicht so unser Ding und das Grillgemüse leider versalzen - immerhin gut für den Koch... 😊🥰
    Read more

  • Day3

    ... in gondoletta si va si va si va...

    August 28, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 28 °C

    Nach einer kleinen Stärkung in unserer „Stammbeiz“ (mit einem sehr süssen Nachbarn 😍) wanderten wir wieder Richtung Canal Grande und haben dann spontan beschlossen, eine Gondelfahrt zu machen. Total kitschig und recht teuer, aber schon sehr cool - hat sich auf jeden Fall gelohnt!!
    Unser Gondoliere meinte, dass im Moment nur etwa 20% der früher üblichen Touristen hier seien. Zudem hätten viele Hotel und Läden die Preise gesenkt, von daher wirklich der perfekte Zeitpunkt für eine Reise nach Venedig, nicht zuletzt da auch das Wetter voll mitspielt ☀️
    Die komische Helebarde am Bug der Gondeln konnte mir niemand genau erklären, aber die 6 Fortsätze stehen anscheinend für die 6 Quartiere der Stadt und es sieht natürlich einfach gut aus.
    Read more

  • Day3

    Einschub: San Marco zum Dritten...

    August 28, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

    Ganz unverhofft sind wir zum dritten Mal auf der Piazza San Marco gelandet (man kann diesen Footprint also auch überspringen, ohne dass man etwas verpasst... 😂) - dieses Mal aber bei Tag und von der anderen Seite. Und mit etwas mehr Touristen, die Schlangen zum Campanile und zum Dom merklich länger.
    Für die Detailfotos war die Sonne gut, dafür war’s aber doch sehr heiss und wir waren froh, danach wieder in die schattigen Gassen zu „flüchten“.
    Read more

  • Day3

    Der Weg ist das Ziel

    August 28, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 24 °C

    Wir haben uns entschieden, das Beste aus dem zweiten Ausflug nach Murano zu machen und wieder zu Fuss zu den Fond. Nove zu gehen. Dieses Mal auf einer anderen Route, kreuz und quer durch San Marco, Castello und zuletzt Cannaregio.
    Schiefe Türme gibts also nicht nur in Pisa, gestern in Burano und heute in Venedig... 😎
    La Fenice hat sich strahlend weiss und auffallend präsentiert, dafür muss man oft zweimal schauen, um die verwinkelten Wege und Durchgänge zu finden. Nicht selten landet man in einer Sackgasse und muss wieder umkehren und die andere Abzweigung nehmen.
    Jede Calle und Ponte, jeder Rio sehen anders aus und doch gleich, aber immer wunderschön!
    Dieses Mal gab’s sogar ein Foto vom Leuchtturm auf Murano...
    Read more

  • Day3

    Halbzeit

    August 28, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

    Die Zeit vergeht wie im Fluge und wir diskutieren beim Frühstück, was wir heute unternehmen möchten. Ein schwieriges Unterfangen, es gibt so viel zu sehen und wir haben viel zu wenig Zeit - vor allem auch, weil wir nochmals kurz nach Murano müssen, um die bestellte Halskette abzuholen... 😳😎😂

    Mittlerweile daheim alles ok - die Jungs benehmen sich anscheinend vorbildlich... 😻😹😻

    Ein kleiner Einschub zum Alltag in Venedig: Da ich im Dezember umziehe, bin ich froh, dass ich nicht all mein Hab und Gut per Boot verschieben muss.... 😂
    Read more

  • Day2

    Tramonto

    August 27, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 26 °C

    Zur Erholung und vor allem Beratung der nächsten Ziele haben wir uns erst mal in einer Gelateria einen Tisch mit Blick aufs Wasser geschnappt und eine kleine Erfrischung zu uns genommen. Schlussendlich haben wir uns entschieden, ein Vaporetto zum Markusplatz zu nehmen und dort den Campanile zu erklimmen, um einen guten Blick auf den Sonnenuntergang zu haben. Gesagt getan - ausser dass die Fahrt um die halbe Stadt etwas länger gedauert hat als angenommen... War aber egal, so haben wir il tramonto und die wunderschöne Abendstimmung vom Boot aus geniessen dürfen.
    Auf Empfehlung der Dame an der Rezeption gab es dann noch Pizza und Salat zum Abschluss des Tages 🍕🍷🥂
    Read more

  • Day2

    Burano, Murano

    August 27, 2020 in Italy ⋅ ☁️ 24 °C

    Nach dem Frühstück haben wir uns auf den Weg gemacht zu den Fondamente Nuove, von wo die Boote nach Murano, Burano und Torcello auslaufen. Die 50-minütige Fahrt war friedlich, denn wir hatten das Glück, einen Schattenplatz zu ergattern.
    Wie vom Reiseführer empfohlen fuhren wir direkt nach Burano. Ausser Souvenirläden gibt es nur die berühmten farbigen Häuser zu sehen - etwas kitschig aber schööön... 😊
    Das Boot zurück nach Murano war dann fast leer, die Fahrt sehr angenehm. Den nächsten Punkt auf unserer Liste haben wir mit dem Besuch der Osteria al Duomo abgearbeitet - war sehr lecker!
    Grundsätzlich war dann Windowshopping angesesagt, aber man kann ja nicht nach Murano und kein Glas kaufen!!... 😂 So bin ich nun stolze Besitzerin eines Kunstweks für meine neue Wohnung: Algen in passender Farbe zur Küchenwand, yeah!
    Glücklich und um ein paar Euro leichter ging es danach an der Friedhofs-Insel vorbei zurück - na ja, nicht aufs Festland aber nach bella Venezia.
    Read more

  • Day1

    Markusplatz, was sonst!....

    August 26, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 27 °C

    Das erste Ziel nach Zimmerbezug war natürlich die Rialtobrücke, aber danach ging’s direkt zur Piazza San Marco: nicht menschenleer aber total easy - die Schlange vor dem Campanile sehr überschaubar und die meisten Tische in den Restaurants rund um den Platz nicht besetzt.
    Wir entschieden uns dann für die Variante Restaurant, stilecht mit Aperol Spritz und „Häppchen“. Leider war uns da noch nicht klar, dass die unzähligen Tauben infolge ausbleibender Touristen seit einem halben Jahr auf Diät sind und unsere Nüssli für sie unwiderstehlich waren!
    So schlürften wir friedlich unsere Drinks, als eine Taube sich am Rande des Tisches niederliess. Mein Händeverwerfen hat sie nicht beachtet, schliesslich war sie nur Ablenkung für die Kollegin, die sich Krallen voran auf die Schale mit den Erdnüssen stürzte 😬 Der Angriff war insofern erfolgreich dass Rinis Glas umkippte und sie einen neuen Drink erhielt... 🕊🤦🏽‍♀️🍹
    Der Hitchcock-Moment hat uns aber nicht davon abgehalten, einen grossen Teller Pasta zu geniessen und danach ein Vaporetto zum Hotel zu nehmen....
    Read more

  • Day1

    Ferien in Zeiten von Corona

    August 26, 2020 in Italy ⋅ ☁️ 26 °C

    Das Reisen wurde mit Corona bedeutend umständlicher, aber ohne Corona wäre die Anzahl Touristen in Venedig immer noch viel zu hoch und wir wären gar nicht hier - nichts ist so schlecht, dass es nicht für etwas gut ist... 😎
    Der Zwischenhalt in Milano reichte grad dafür, einen neuen Drink kennenzulernen: Campari Spritz 🍹😋
    Mit der freccia rossa erreichten wir nach kurzer Fahrt unser Ziel und auf der Vaporettofahrt zum Hotel gab’s den ersten Eindruck der Stadt - wunderschön!
    Read more