Satellite
  • Day209

    Tongariro Alpine Crossing

    March 5, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 17 °C

    Da wir gestern nochmal über Taupo gefahren sind, haben wir uns dafür entschieden nochmal an den Otumuheke Stream zu gehen um ein wenig in den heißen Quellen zu entspannen:) dieses mal war viel weniger Wasser wie als wir vor knapp 2 Wochen da waren, an manchen Stellen wo wir letztes mal nicht mal stehen konnten war das Wasser schienbeintief. Gegen Nachmittag sind wir dann an die Howards Mountains Lodge gefahren. Haben hier noch den Abend verbracht und sind relativ früh schlafen gegangen.
    Denn heute morgen um 4:15 Uhr hat unser Wecker zum Aufstehen geklingelt. Nach einem kurzen Frühstück fuhren wir los zum Startpunkt des Crossings. Dort ließ mich Raphael raus und fuhr an einen Campingplatz wo er den Shuttle für heute gebucht hat. Mit dem Shuttle und den Autos sind sie dann los zum Endpunkt der Alpenüberquerung gefahren, hier wurden die Autos abgestellt und mit dem Shuttle Bus ging es dann wieder an den Startpunkt wo ich solange 1:20 h im Dunklen auf ihn wartete🙈 und dann konnten wir endlich so gegen 6:30 Uhr los marschieren, 19, 4 km lagen vor uns. Die ersten zwei Kilometer waren noch sehr entspannt und dann ging es immer steiler nach oben bis wir am roten Crater bei 1886 m oben ankamen und einen schönen Blick auf den Mount Ngarohue hatten. Von dort aus hat man auch schon die bekannten grünen Emerald Lakes gesehen. Da wir schon ein wenig Hunger hatten und es ungefähr die Hälfte war machten wir an den Seen dann unsere Essenspause, inzwischen war 9:45 Uhr. Nach 20 Minuten liefen wir dann weiter zu dem Blue Lake und ab da ging es dann noch einen langen, kurvigen Weg zum Auto. Nach 6:30 h mit Pause hatten wir die 19,4 km gemeistert💪 danach machten wir uns nur noch auf den Weg zum heutigen Campingplatz der wieder direkt an einem Fluss lag und wie ihr Raphael kennt ist er gleich eine Runde schwimmen gegangen😉 hat er sich auch verdient👍 da wir schon so früh aufgestanden sind und wir einen anstrengenden Tag hinter uns hatten blieben unsere Augen nicht lange auf😴
    Read more