Janni Newman

Joined December 2015
  • Day6

    Relaxing und schnorcheln

    February 8, 2017 in Mexico

    Heute sind wir mal zum chillen gekommen, und haben uns den ganzen Tag an den Strand geknallt, natürlich haben wir auch was erlebt😉
    Früh morgens haben wir eine Stunde Yoga gemacht und danach ein herrliches Frühstück in unserem Dschungel Ressort genossen.
    Wir sind hier in der kleinen Stadt Akumal angekommen die Stelle am Karibischen Meer ist berühmt für ihre heimischen Schildkröten, mit denen man gemeinsam durch das traumhaft klare Wasser schwimmen kann!Nach einigen Schnorchel Gängen
    (keine Ahnung ob man das so nennt, aber beim Tauchen heißt es ja auch Tauchgänge, also von daher)
    haben wir Bekanntschaft mit einem Rochen gemacht fluchtartig haben wir das Meer verlassen und sind am Strand erstmal in den Dive Shop gegangen und haben uns über Rochen belehren lassen.
    Der Tauchlehrer war fasziniert von unsere Begegnung mit dem Rochen, wir aber leider nicht so...
    von 3 Bildern verschiedener Rochenarten ist leider nur einer in dem Büchlein der Tauchschule ungefährlich.
    Der den wir gesehen haben war es leider nicht 🙃
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day4

    Böötchen Tour

    February 6, 2017 in Mexico

    Nach dem Frühstück haben wir auf der Straße am Meer mit einem Böötchen Fahrer ausgehandelt,
    das er mit uns eine Tour alleine zu den Flamingos Krokodilen, den Salzseen und zu einem Heilerde Abbau Gebiet macht ( komisches Wort *sorry) Wahnsinn da kommt da einfach ein Krokodil angeschwommen direkt an unser Böötchen und tut einfach nichts liegt einfach nur so da und wir konnten es streicheln. Ich war aber mehr mit fotografieren beschäftigt, aber Sarah hat sich getraut und es einfach angefasst hinten am Schwanz.
    War das ein Erlebnis, so aufregend ich dachte das Fiech zertrümmert jetzt unser Boot und frisst uns alle auf 🙃
    Die Tour führte weiter zu den Salzseen wo die Flamingos drin stehen und picken im pinken Wasser.
    Wunderschöne Tiere gleich tausend mal friedlicher als die Krokodile in denen ihr Pinkes Wasser haben wir uns auch getraut. Leider hatten wir keinen Bikini darunter, aber egal der eine Böötchen Fahrer sieht uns ja eh nie wieder.. er hat sich bestimmt gefreut 😁
    Der nächste Stopp ist an der Schlammecke gemacht worden da gab es eine Einreibung mit anschließender Einwirk Zeit
    Von hier aus sind wir mit dem Auto runter gebrettert bis nach playa del Carmen
    Read more

  • Day3

    Amazing day

    February 5, 2017 in Mexico

    Morgens früh sind wir noch schnell als erste Besucher in die cenote ik kil gegangen, die wohl berühmteste cenote in ganz mexico, da sie dank ihrer Lage in der Nähe von chichen itza täglich mehrere Tausend Besucher anlockt.
    Hier bin ich von einem Felsen am Rand gesprungen ca. 7-9 m in die Tiefe, das Wasser in der cenote ist 50m tief so don't worry 😁
    Von da aus sind wir ganz hoch in den Norden gefahren zu einem kleinen Fischer Dorf namens Las Coloradas. Im Internet habe ich zuvor gelesen, dass es hier
    viele Salzseen gibt und das Wasser darin zum Teil bräunlich aber in ein paar Seen auch rosa bis schon pink ist
    WOW das ist gar nicht zu glauben wenn man davor steht denkt man es ist nicht real..
    Nach ganz viel Zeit zum Staunen und etlichen Fotos sind wir noch weiter gedüst auf der Suche nach einem kleinen Strandabschnitt.
    Voila, das Meer ist ein Traum hier oben
    und an dem kleinen Strandabschnitt war eine Familie mit Brettern zum Stand Up Paddeln.
    Yeah meine Chance, also bin ich hin da und nach einem kurzen small Talk habe ich mich mit Brett und Paddel bewaffnet in die Wellen gestürzt 👍🏻
    Gar Nicht so easy...
    Read more

  • Day2

    Maya Ruinen und cenote

    February 4, 2017 in Mexico

    Soo wir sind mal wieder ein wenig weiter gereist und befinden uns gerade in einem Bungalow mitten im Urwald. Morgens wird man von den Vögeln geweckt und abends Schafen wir mit dem zirpen der Grillen ein. Am ersten Abend hier haben wir uns die Laser show in der Maya Ruine chichen itza angeschaut, leider darf man die Ruinen nicht besteigen. Von daher reichte uns auch eine Tour bei Nacht.
    Da man eh ganz früh aufstehen müsste wenn man nicht mit tausenden von touris sich das Ganze anschauen mag.
    Am nächsten morgen haben wir uns auf den Weg gemacht zu einer cenote das sind Riesen große Teiche die es ganz häufig gibt hier in mexico. Man sollte sich allerdings im Vorfeld erkundigen zu welcher man fährt, da auch hier der Flair kaputt geht wenn man mit tausenden Leuten gemeinsam in einem Teich rum dümpelt. in der cenote haben wir dann erfahren, dass es 3 Zeitzonen in mexico gibt leider ein bisschen spät, wir haben uns schon gewundert warum wir immer eine Stunde später haben jetzt. Das Auto zeigt eine andere Uhrzeit als mein Handy und Sarahs Handy ist noch bei der deutschen Zeit 😁
    Off to the North now
    Read more

  • Day1

    Cancun-Touri Metropole

    February 3, 2017 in Mexico

    Leider hat meine Reisebegleitung einen Magen Darm Infekt, was den Hinflug und auch den heutigen 1. Tag nicht ganz so angenehm gestaltet hat.
    Okay, wir sind gestern Mittag gelandet und haben eine Stunde gewartet um unseren bereits vorbestellten Mietwagen in Empfang zu nehmen. In dem Office waren 11 Leute beschäftigt, aber leider arbeitete nur Einer😁 Ich möchte die Arbeitsweise nicht verurteilen, aber mir scheint es so dass wir uns erstmal an die "spanische Mentalität" wieder gewöhnen zu müssen.
    Abends haben wir etwas gegessen in der Hotelzone von Cancun.
    Hier war echt mächtig viel los.
    Wie es wohl sein mag wenn in 2 Wochen die Amis zum Springbreak rüber fliegen?
    Ganz ehrlich das wäre nichts für mich..🙃
    Zurück wollten wir auch mit dem Bus fahren, so wie wir auch hergekommen sind. Leider haben wir Damen nicht den besten Orientierungssinn und die Busfahrer haben das Hotel in dem wir wohnen an einer anderen Stelle vermutet🤔 so sind wir die Hotelzone in der falschen Richtung weiter entlang gefahren zum Glück fährt der Busfahrer am Ende seiner Tour direkt den gleichen Weg zurück.
    So hatten wir eine super
    Sightseeing Tour 😉

    Heute lagen wir den ganzen Tag faul am Pool rum, der zum Glück direkt an das Meer grenzt, so konnte meine Reisefreundin sich ein wenig erholen und ein wenig nichts tun hat ja bislang noch keinem geschadet!
    Nachmittags bin ich noch ins Fitnessstudio gegangen mit Aussicht auf die Jachten die direkt vor mir im Wasser lagen und die Palmen, die der Aussicht noch ein i Tüpfelchen gegeben haben☺️
    Zum Abendessen gab es Pasta mit 🦐 und somit beende ich den Feed von der Restaurant Terrasse direkt am Meer
    Gute Nacht 😴
    Wie das auf spanisch heißt finde ich noch raus ✌🏼
    Read more

  • Day52

    Singapore

    March 30, 2016 in Singapore

    9 Tage in Singapur und die letzten Stunden sind gezählt..
    Aber wenn man sich im Hostel langsam heimisch fühlt und mit der U-Bahn fahren kann ohne auf den Stadtplan zu schauen wird es wahrscheinlich auch mal Zeit😁
    Die ersten 3 Tage waren wirklich ganz& gar nicht nice mit einem Krankenhaus besuch und der daraus resultierenden Diagnose, Trommelfell Verletzung und Nasennebenhöhlen entzündung. Alleine im Hostel ist einfach nur scheiße gewesen, vor allem weil das Fieber nicht sinken wollte.
    Naja ein paar scheiß Tage gehören wohl zu jedem Trip dazu, so haben es zumindest auch alle anderen gesagt.
    Dafür waren die letzten Tage umso toller..
    Meinen Meditationsretreat, den ich hier geplant hatte musste ich wegen meiner Krankheit absagen, dafür habe ich aber heute an einer Mediatationsclass teilgenommen.
    In den letzten Tagen konnte ich auch endlich mal meine Englischlenntnisse trainieren, da ich mal nicht mit Deutschen abgehangen habe..
    Aber Rebecca habe ich hier wieder getroffen, mit ihr bin ich gemeinsam in Thailand gereist. Schon die 2. Reunion nachdem ich Esther schon auf Bali wieder getroffen habe.
    So viele tolle Menschen 😍
    Heute habe ich mir meinen Kindheitstraum erfüllt und bin mit Delfinen geschwommen
    Awesome
    Dazu kann ich leider nichts schreiben, denn es war unbeschreiblich schön!!!
    Read more

  • Day42

    Ubud auf Bali

    March 20, 2016 in Indonesia

    Bananensplit und eine Runde Skip Bo,
    nein lieber eine Stunde Massage für 5,36€
    ..letzter Abend für Sandri und so schnell ist man auf Wolke sieben :)
    Das haben wir uns verdient nach einem ganzen Tag Erkundungstour und einem Wasserverbrauch von 4L
    Urlaub kann auch schonmal anstrengend sein..
    Heute war es wirklich extrem heiß, sogar der Taxi Fahrer (auch gleichzeitig der Guide) hat sich ein Tuch auf den Kopf gebunden, frei nach dem Motto kennst du einen kennst du sie alle..
    Die Reisterassen waren echt wundervoll und der kulturreiche Abend gestern war auch ein Höhepunkt meiner Reise.
    Die klassischen ballinesischen Tänze waren echt toll anzusehen.
    Ubud ist ein echt schönes Städtchen mit einem tollen Flair und dem Händchen für das Außergewöhnliche!
    Achso apropos außergewöhnlich, wir schlafen in einem kleinen Tempel und bei uns auf der Straße ist das traditional balinese Health Care Center wo Frau Wayton aus dem Eat Pray Love Film arbeitet. Ihr haben wir heute mal einen Besuch abgestattet, unbewusst, weil dort immer so viel los war..
    Aber jetzt wissen wir auch warum Fernsehen macht "berühmt"
    Morgen gehts dann mal wieder ans MEER
    Read more

  • Day41

    Gili Trawangan

    March 19, 2016 in Indonesia

    3 Nächte auf der Partyinsel
    Ich glaube ich habe heute meinen Rucksack geschrottet, indem ich ihn reparieren wollte.. Typisch Janni besser mal erst denken und dann machen 😩
    Danach bin ich in Pferdepisse gelatscht und das beste ist wir kommen hier gerade nicht weg, die Fähre ist fully booked und dabei wollten wir doch schon eigentlich heute morgen in Ubud ankommen 😁
    Naja dann wird es halt erst abends..
    Auch alles ein wenig überzogen meine Worte denn uns geht es einfach NUR gut ☺️
    waren viel Schnorcheln und Fahrrad fahren hier auf der Insel, die Sachen hat uns unsere Vermieterin des Bungalows nämlich umsonst zur Verfügung gestellt!
    Etwas Gutes hat die Situation ja gerade, so habe ich wenigstens Zeit hier mal wieder etwas zu schreiben und Euch auf dem laufenden zu halten..
    #Wanderlust
    #schönes Wasser
    #tolles Wetter
    #lustige Einheimische
    #halb ruhig halb voll
    #neuer Ring
    #Mushroom Mushroom aber bitte nicht für uns
    und jeder der vor einem Restaurant steht oder was verkaufen mag lockt uns an mit: "Yes, Please" oder "Okay Okay Okay"
    Anstatt einfach mal nett Hallo zu sagen?!

    Irgendwie verstehen wir auch das ganze "Konzept" der Insel einfach nicht, die meisten Einheimischen sind Muslime und die Moschhee dudelt am Tag 3 mal, jeweils eine halbe Stunde.
    Viele laufen Bauchfrei rum oder in knappen Shorts wo der halbe Arsch rausschaut Party Pur
    Pilze werden dir die ganze Zeit angedreht, einige Menschen sind schon in Indonesien verstorben, da sie aus dem Supermarkt oder in einer Bar gepunchten Alkohol getrunken haben.
    Aus den Lautsprechern dröhnt Flo Rida mit blow my Whistle Baby?!
    Total Gegensätzlich?!?
    Warum wohnen die muslimischen Menschen nicht auf Gili Air oder Meno, wo keine Party ist..
    Off to Bali now
    Read more

  • Day37

    Gili Meno

    March 15, 2016 in Indonesia

    Die ruhigste der drei Inseln haben wir jetzt auch erkundet viel besser ist aber die Unterwasserwelt anstatt die Welt auf der Insel..
    Die Fische, die wir schon beim tauchen gesehen haben sind auch alle hier im Riff und einer Schildkröte sind wir auch wieder begegnet ich bin sogar über ihr geschwommen, die sind hier wirklich keine seltenheit!
    Abends sitzen wir ganz romantisch direkt am Strand und schlemmen uns die Bäuche voll.Read more

  • Day35

    Scuba Diving experience

    March 13, 2016 in Indonesia

    Heute war ich zum ersten Mal in meinem Leben tauchen, nach einer Stunde und einigen versuchen im Pool ging es dann raus aufs Meer. Zuvor habe ich zwei Tabletten nehmen müssen, da meine Ohren ein wenig faxen machten.
    Aber das kenne ich ja schon vom Fliegen, dass ich einfach keinen richtigen Drucksusgleich machen kann.
    Die Tabletten haben meine den Druckausgleich etwas vereinfacht und so ging es runter 12 m tief und was soll ich sagen, Leute das war der Wahnsinn ich glaube dieser erste Tauchgang kann kaum getoppt werden..
    Eine Liste der Fische die wir gesehen haben könnt ihr im Anhang finden und einfach mal googlen wie Bunt die alle aussehen 😍
    Wir haben auch Schildkröten gesehen und das nicht gerade wenige riesen große die Tiere und einfach nur wundervoll.
    Dani unser Instruktor erzählte uns nebenbei,dass er während seines gesamten ersten Tauchscheins nur einen einzigen Fisch gesehen hat 😂
    Und wir sind hier im Unterwasser paradies.
    Ich bin mächtig stolz auf mich und vor allem das kurriose ist, ich hatte gar keine angst im Meer, vielleicht weil Dani einem einfach ein gutes Gefühl gegeben hat und man sich sicher fühlte. Während ich beim Schnorcheln hier jedes Mal denke oh my bhudda nicht das mir gleich ein Hai in mein Popöchen beist wenn ich mal nicht hin schaue.
    Gerne hätte ich ein paar Fotos mit euch geteilt von den ganzen Fischen und vor allem den Schildkröten, aber da wir so unter wasser mit uns selber beschäftogt waren und gar nicht in der Lage gewesen wären Bilder zu machen, habe ich heute leider kein Foto für Euch..
    Aber was zählt ist die Erinnerung und wahrscheinlich hätte man nicht jeden einzelnen FIsch gesehen, wenn man die hälfte der Zeit hinter der Linse geschaut hätte!
    Read more

Never miss updates of Janni Newman with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android