Mädelstrip
  • Day4

    Arriverderci

    April 9 in Italy ⋅ ☀️ 16 °C

    Am Vorabend gab es noch feine Burger als Abschied.
    Am Morgen packten wir, räumten das nötigste auf, um 11 Uhr kam unser Fahrer Carlo wieder. Schweren Herzens verabschiedeten wir uns.
    Am Flughafen angekommen noch ein letzter feiner italienischer Kaffee genossen, dann mussten wir warten bis wir den Koffer aufgeben konnten und zum Gate gingen. Da nochmals was gegessen da der Flug noch eine halbe Stunde Verspätung hatte.

    Der Flug verlief angenehm mit ein wenig Turbulenzen. Wir hatten wieder die gleichen Plätze am Notausgang. Und da die eine Reihe nicht besetzt wurde konnten meine Mama und ich auch ans Fenster.
    Kaum in der Luft schon wieder gelandet und da wartete auch schon Papa auf uns. Das war schön 🥰
    Read more

    Camilla Oswald

    isch würkli schön gsii 😊❤

    4/16/22Reply
    Mara Bühler

    🥰🥰🥰

    4/16/22Reply
    Yvonne Schmidhauser

    tönt nochere coole reis🥰

    4/16/22Reply
    Mara Bühler

    Mega 🥰

    4/16/22Reply
     
  • Day3

    Gelato

    April 8 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

    Nach der Führung ging es endlich in die Stadt.
    Etwas Mittagessen, während dem Essen entdeckten wir gegenüber die Gelateria die uns unser Fahrer als bestes Gelato Napolis verkauft hat. Ja das musste man uns nicht zweimal sagen, nach dem Essen gings schnurstracks dortin. Mhhhm Pistache Gelati mit salzig gerösteten Pistazien. Ein Traum.

    Danach ging es in die berühtem engen Gässli von Neapel. Wo wir dann rausfanden das die Chili ein Wahrzeichen Neapel's ist.
    Lustig waren die Strassen (Gässli) die alle ein anderes Thema hatten. So gab es in den einen Strassen vorallem Musik Geschäfte. In der nächtsen Antiquitäten und dann kam die Krippenstrasse. Haiaiiai diese Kunstwerke waren wahnsinnig mit diesen vielen Details. Echt sehenswert!

    Als Abschluss kehrten wir noch auf der Piazza Bellini ein. Mama hat feinen Portwein geschlürft, Mara ein Aperol Spritz, Camilla ein Bellini und Lorena ein Basil Spritz. Ein wunderschöner Abschluss inmitten Neapels..
    Read more

  • Day3

    Catacombe

    April 8 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Catacombe di san Gennaro

    Irgendwie dachte ich das seien unterirdische Tunnel, ja manchmal müsste man sich besser informieren. Oder eben ich war die einzige die das nicht gecheckt hat. Aber ja woher auch :-)

    Aber es hat mir sehr gefallen.
    Es war eine kleine Tortur bis wir da waren. Falsch hingefahren mit der Metro landeten irgendwie bei einem Hotel mit dem Namen San Gennaro. So hiess auch der Eingang unserer Katakombe. Jedenfalls nahmen wir dann den nächsten Bus, denn unsere Führung war auf 11 Uhr angesetzt. So fuhren wir bis Lorena usn Online Tageskarten gelöst hatte, halt schwarz. Auch eine neue Erfahrung 😅
    Die Katakomben waren sehr spannend, auch wieder extrem eindrucksvoll mit diesem Gräbern. Für die Reichen und religiös angesehenen die grossen bemalten Gräber. Für die Normalo's irgendwo in der Wand eine Aussparung.
    Read more

  • Day2

    Pompei

    April 7 in Italy ⋅ ⛅ 13 °C

    Am Morgen schliefen wir zuerst einmal aus. Was sehr spannend war das doch die Mama am längsten im Bett blieb, war das doch früher nie der Fall.
    Jedenfalls fanden Lorena und ich herraus wie man italienischen Kaffee auf dem Gasherd zubereitet, danach tischten wir den Zmorgen auf. Bis dann Mama zu uns stosste und wir einen wunderschönen Zmorgen mit Gequatsche verbrachten.

    Am Nachmittag gings auf nach Pompei. Wir fragten gerade nochmals unsere Fahrer vom Vortag an. Er hatte spontan Zeit uns rüber zu fahren.
    Pompei ist sehr spannend. Und viiiiiel grösser als ich mir das vorstellte. Da muss man echt mehrmals hin oder dann eine "Tageswanderung" einplanen. Am speziellsten waren die "Gipsabdrücke" von den Menschen die in Pompei gestorben sind. Das war irgendwie schaudrig, aber spannend wie gut sie erhalten waren!
    leider war es sehr windig und wir waren alle schnell müde.
    Wir assen dann noch einen feinen Dessert in Pompei und dann gings wieder zurück.
    Am Abend genossen wir wieder ein wundervollen italienischen Znacht. Ach also nur schon wegen dem Essen will ich wieder kommen...
    Read more

  • Day1

    Pizza & Kaffee

    April 6 in Italy ⋅ ⛅ 16 °C

    Zuerst suchten wir uns ein Caffe, den ein richtig guter italienischer Kaffee braucht es jetzt.
    Mhm war das gut. Wir bestellten gerade noch einen zweiten. Und sogar Lorena nahm einen Kaffee.

    Am Abend gingen wir in der Pizzeria neben dem Caffe essen. Es war sehr lecker. Die Pizzen sind wirklich anderst hier.
    Lorena und Mara hatten eine speziellere genommen mit Ricotta im Rand. Aber das war zuviel des guten für ihren Geschmack. Lieber einfach eine normale neapolitanische Pizza.
    Read more

  • Day1

    Neapel

    April 6 in Italy ⋅ ⛅ 16 °C

    Das Fliegen war schön, alles ging gut.
    Angekommen ging dann alles sehr schnell, und dann doch. Mara liess die Dokumente im Flieger. Zum Glück nicht allzu schlimmes. Beleg des aufgebenen Koffers, kopierte CovidZertifikate, BoardingKarten.
    Kurze Panik dann aber wieder beruhigt, Koffer geholt und raus.
    Da wartete unserer Fahrer Carlo. Ein wasch echter Italiener wie aus dem Bilderbuch. So auch sein Fahrstil, bestimmt frech aber voll den Durchblick was er tut. Man sah es auch allen Autos an. Aber bei diesen kaputten, holprigen Strassen kein Wunder irgendwie.
    Jedenfalls war es eine sehr lustige Erfahrung.

    Angekommen erkundeten wir erstmals unsere Wohnung
    Read more

  • Day1

    Abflug

    April 6 in Switzerland ⋅ ⛅ 13 °C

    Los ging's am Flughafen Zürich als Lorena zu uns stosste und wir komplett waren.
    Beim Check In 2 erwartete uns eine riiiiiiiesige Warteschlange. Unser Herz blieb kurz stehen da wir dachten das schaffen wir niemals rechtzeitig einzuchecken. Gegen Mitte/Ende der Schlange wurden wir dann aber aus der Schlange rausgeholt zum Express einchecken. So erwischten wir unseren Flieger.
    Wie gedacht wurde Mama's Koffer nochmals seperat geprüft, aber ansonsten lief wirklich alles glatt, puhh!
    Read more