Satellite
Show on map
  • Day11

    Dritte und letzte Etappe

    August 10 in Portugal ⋅ ☁️ 17 °C

    Der Fuß schmerzt die ganze Nacht und ich frage mich,wie ich die letzte Etappe überstehen soll. Ich schlafe recht ordentlich in meinem netten Zimmer direkt am Strand. Ich verpflastere die Füße mit allem,was ich noch habe und los gehts. Das Wetter ist schlecht,es nieselt bei 16 °. Ich wundere mich,dass ich keine Schmerzen spüre. Heute geht fast der gesamte Weg übe Holzstege, und ich komme zügig voran. Wie immer gönne ich mir nach einer guten Stunde ein Frühstück in einer Strandbar,diesmal habe ich jedoch schon 6,5 km hinter mir. Trotz des anhaltend nassen Wetters ist die Stimmung euphorisch ,ich freue mich daran,dass ich nicht friere,an der Landschaft und dass Janina gerade nach Porto fliegt. Nach gut 2 Stunden erreiche ich schon die Flussmündung bei Porto,nach 3 Stunden bin ich angekommen. Stolz,glücklich,froh.
    Wir holen Janina am Flughafen ab und beziehen Quartier am Strand,das sich leider als Kellerappartment herausstellt. Wir machen uns auf,dieses zauberhafte, nette,freundliche Porto zu erkunden und beschließen den Abend mit Sonnenuntergang und nettem Abendessen am Strand.
    Read more