Satellite
Show on map
  • Day80

    Relaxing @ Koka Beach

    July 7, 2018 in Indonesia ⋅ ☀️ 26 °C

    Nachdem mer etz en Wuche im Auto umechauffiert worde sind, hemmer eus hüt wieder mal en Roller gmietet und sind and Südküste gfahre. Die Art Reise isch sehr schön, mer het meh Zit zum luege und isch irgendwie bewusster sich am fortbewege.
    De Trans Flores Highway isch ab Ende dütlich weniger befahre, mer hend so guet wie kei Verchehr gha. DStrass het sich Berge deruf und derab gschlänglet, an Banane-Stuude, Palme und Riisfelder verbi. All paar hundert Meter isch wieder es chlises Dörfli cho, eng and Strass anebaut, mit Riis/Kaffee/Nüss am und ufem (!) Strasserand zum Tröchne und immer wieder "lokali Tankstelle", womer für es paar Rappe en Liter Benzin inere Petfläsche bechunnt - uf Bali sinds nu Absolut Wodkafläsche gsi :) All hend Freud as wieder mal paar Boulets verbiifahred, alt und jung winkt und schreit eim zue. Womer mal zunere churze Pause aghalte hend, het grad es anders Töffli nebed eus ghalte... zerscht simmer chli skeptisch gsi, was ächt die zwei Locals vu eus wend, doch es het sich usegstellt as de eint en Englisch-Lehrer a dr Sek isch und wohl nur dChance het welle ergriife, zum chli dSprach üebe (btw heter sehr guet gred).
    Wiiter hemmer hüt die erschte Zebrastreife uf Flores gseh, zudem Roller mit bis zu 3 Büebli (de chlinst isch gfahre!) und vollgepackti Busse mit voller Luutstärchi Musig, mit Sprüch und Verzierige bechlebte Windschutzschiibe (asmer schier nix meh gseh het!) und Passagier sowohl ufem Trittbrett als au ufem Dach!
    Nach ca. 1.5h Fahrt hemmer Koka Beach erreicht, zwei chlini Traumstränd mit wissem Sand, türkisem Wasser und sanft rollende Welle. Hie hemmer en wunderbare Namittag verbracht, eus mit Kokosnüss satt gesse und i dr Brandig gsändelet. Euses "Stieggi" (en krümmti Sandmuur) het sich tapfer gschlage, doch het denn gege dFluet doch de Chürzer zoge.
    Koka Beach isch wohl eher nu en Gheimtipp, abgseh vunere Hand voll westlicher Touris hend sich v.a. Iheimischi und indonesischi Gäst in de Welle tummlet - und sich teilwis zimli blöd agstellt :) offebar hend nid all Bürger vu dem Inselstaat sonen natürlichi Verbindig zu Wasser...
    Churz bevor mer hend welle ga, hend eus dLocals nu gfragt, öb sie ächt es Föteli mit eus derftet mache - lustigerwis hends eus das au scho ufem Kelimutu gfragt gha! So hemmer also eis ums ander Föteli gmacht, einisch nur mit Chind, denn Verwandte, einisch nur dMartina, denn mim Sämy... si hätted eus nu zum Esse bi sich welle ilade, obwohl sie nur knapp es paar Wörter Englisch gred hend. So unglaublich fründlichi Lüt!
    Read more