Satellite
  • Day5

    Sukhothai

    December 25, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 34 °C

    Erste Hauptstadt von Siam ( 13. Jahrhundert) an einen Nebenfluss des Chao Phraya. Die Ruinen in der sehr weitläufigen Parkanlage mit dem 700 Jahre alten Königspalast, Königstempel und unzähligen weiteren Tempeln sind Zeugen einer großen Vergangenheit. (Weltkulturerbe).
    Chanya erklärt 2 Stunden lang alles über Pagoden im Maiskolbenstil und alles über Buddhas.
    Buddhas lächeln oder nicht, sitzen, stehen, liegen oder schreiten, sind eher weiblich oder eher männlich, haben einen
    Erleuchtungsschein oder nicht usw. Diese hier mit Augenbrauenbogen, lockigem Haar und dem milden Gesichts ausdruck sind typisch für die Sukothai Periode. Die aufwendigen Stuckarbeiten drumherum, immer wieder mit Lotusblüten und heiligen Tieren sind berühmt. Buddha kann Vater und Mutter sein, daher männlich und weiblich.
    Begleitet werden Chanyas Erklärungen von dem Geschrei der Beos und dem Duft der Frangipani Blüten. Das Licht in der untergehenden Sonne ist besonders stimmungsvoll.
    Anschließend kurzer Besuch auf dem Markt. Haben keine Lust für ein zweites großes Essen und decken uns mit Abendessen für auf dem Zimmer ein.
    Nach 120 km Ankunft im Hotel Legendha Sukhothai Resort um 17 Uhr. Wunderschönes Hotel mit Wasserfontänen und mit tollen Pflanzen. An blinkender Weihnachtsdekoration wurde nicht gespart. Ab und zu werden wir doch daran erinnert, dass heute der 1.
    Weihnachtfeiertag ist. Großes Zimmer, landestypisch mit viel Holz und laut knarrendem Dielenboden.
    Um 18 Uhr ist es dunkel. Der Abend wird kurz, morgen müssen wir wieder früh raus.
    Read more