December 2019 - January 2020
  • Day18

    Das war Thailand

    January 7, 2020 in Thailand ⋅ ☁️ 4 °C

    Eine ganz neue Erfahrung und ein tolles Gefühl, mitten im Winter einen Sommerurlaub zu machen. Vielleicht nächstes Weihnachten wieder??? Thailand hätte ich mir so nicht vorgestellt. Hoffentlich nicht nur in der ersten Touri- Reihe alles ordentlich und heile Welt. Man kann mit offenem Auto herumfahren und sieht keine Obdachlosen oder Bettler. Die thailändische Küche: viieel zu lecker und preisgünstig.
    Die Meyers Rundreise "Nordthailand mit goldenem Dreieck" mit der Weltmetropole Bangkok, den vielen imposanten Tempeln mit vergoldeten Chedis, den ehrwürdigen Buddhastatuen, den Spuren der über 700 Jahre alten Königreiche und den Bootsfahrten war sehr beeindruckend. Unsere Reiseführerin Chanya, eine bewundernswerte Persönlichkeit, und die Hotels, die fast durchweg zweckmäßig und passend waren, haben sehr zum Gelingen der Rundreise beigetragen. Schade, dass die Gruppe mit 36 Personen doch recht groß war und gelegentlich das Herdentriebgefühl aufkam. Zum Glück haben alle Teilnehmer gepasst.

    Der 2. Teil, der Badeurlaub im Haadtien Beach Resort am weißen Tropenstrand unter Palmen, scheint selbst in der Erinnerung ein Traum zu sein. Das Resort so ruhig, ohne Massentourismus, unser romantischer Pavillion und das etwas andere Silvester bleiben unvergesslich. Wir haben versucht, uns diesen Traumurlaub nicht durch das Korallensterben, die Unweltverschmutzung und die Insektenstiche ( oder das nesselnde Plankton) verderben zu lassen und sind ab sofort Thailand - Fans. Es gibt dort noch so viel zu entdecken und genießen, dass wir sicher nicht das letzte Mal dort waren.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day17

    Letzter Tag / Heimreise

    January 6, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    Letztes Frühstück, beim letzten Schnorcheln weit draußen am Ausgang der Shark Bay wieder die inzwischen alten Bekannten getroffen, dieses Mal sogar einen kugelförmigen Vertreter. Inwischen bin ich komplett übersät mit Stichen oder Bissen und Quaddeln. Nichts hilft gegen den quälenden Juckreiz. Der erste Weg zuhause führt sicher in die Apotheke.
    Dann kommt, was halt kommen muss: Koffer packen, Auschecken um 12 Uhr. An unserem Lieblingsfrühstücksplatz warten wir bis uns um 14 Uhr der Hotelshuttle zur Fähre bringt. Großes Gedränge beim Einchecken, dann müssen wir Abschied nehmen von Koh Tao. Unsere Bucht sehen wir noch von der Ferne. Nach 2 Stunden Fahrt geht es mit dem Taxi weiter zum Flughafen Koh Samui. Dieser ist ungewöhnlich, weil es kein großes Gebäude gibt, alle Wege zu den Geschäften und Abfertigungspunkten sind im Freien durch eine schöne Anlage. Abflug um 20:20 Uhr, Zwischenstopp in Bangkok. Heimflug mit dem A 380. Die Umbuchung der Sitze hat leider nicht geklappt und Wolfgang muss sich wieder in die engen Sitzreihen falten. 11 Stunden Flug, Ankunft gegen 6 Uhr in Frankfurt. Bei der Gepäckausgabe warten wir vergeblich auf unsere Koffer. Wie sich am Schalter für Gepäcksuche herausstellt, sind sie in Koh Samui stehen geblieben. Sie sollen nach 2 Tagen mit der Post nach Hause geliefert werden. Wir reisen nun mit " leichtem Gepäck" bequem mit dem ICE, der S - Bahn und dem Stadtbus. Gegen 10 Uhr sind wir wieder zu Hause und 34 Stunden auf den Füßen.
    Read more

  • Day16

    Koh Tao Tag 8

    January 5, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 27 °C

    Nach dem Frühstück begeben wir uns mit dem Longtailboat mit Skipper auf die Inselumrundung. Auf der Ostseite der Insel Wind und hohe Wellen. An Schnorcheln ist hier nicht zu denken. Erst in der Hin Wong Bay der erste Stopp. Hier ist die Unterwasserlandschaft etwas gesünder und es sind viele schöne, große Fische und kleine freche, die sogar zupicken, unterwegs. Weiter im Norden kommen wir in den Windschatten, das Wasser ist ruhig. In der Mango Bay erleben wir Schnorcheln wie es sein soll. Wolfgang tut sich ohne Flossen allerdings schwer. Das schönste Erlebnis haben wir vor Nang Yuan. Dort können wir riesige Fische beim Fressen beobachten und sogar hören, wie sie mit ihren Zähnen den Meeresboden bearbeiteten. Vorbei am Sairee Beach weiter zum letzten Stopp am Freedom Beach, wo auch die Felsformationen am Ufer sehr beeindruckend sind. An einigen Stellen ist zu erkennen, wie ein intaktes Korallenriff mit bunten, filigranen Anemonen aussehen kann. Man hat allerdings besonders bei diesem Spot den Eindruck, dass mehr Schnorchler als Fische im Wasser sind. Unser Skipper muss sich ganz schön anstrengen, um die vielen Boote und die Menschen im Wasser zu umfahren. Der Bootsausflug war der Höhepunkt und fast der Schlusspunkt unseres Aufenthaltes auf Koh Tao. Nach der Inselumrundung können wir sagen, dass unser Strand der schönste ist. Der angeschwemmte Müll wird zwar in thailändischer Arbeitweise beseitigt, aber das reicht nicht. Ob Die Welt ein wenig besser wird, wenn ich bei jedem Schwimmen und bei jedem Laufen am Strand 2 Hände voll Pastikmüll einsammle?
    Für unsere letztes Abendessen zieht es uns trotz des extrem steilen Aufstiegs wieder zum Sunset- Dinner mit Blick auf die Shark Bay ins Eagle View.
    Read more

  • Day15

    Koh Tao Tag 7

    January 4, 2020 in Thailand ⋅ 🌙 27 °C

    Wir sind extra früh aufgestanden, weil wir ein Longtailboat für eine Tour zu den 5 bekanntesten Schnorchelspots gebucht haben. Während des Frühstücks stellen wir fest, dass es heute wieder besonders windig und wellig ist und verschieben diese Tour auf morgen. Der 1. Schnorchelgang heute, weit draußen am nördlichen Ausgang unserer Bucht ist sehr beeindruckend. Endlich klares Wasser und einige intakte Korallenriffchen und Fische, deren Vielfalt und Farbenpracht unbeschreiblich sind. Das ist endlich das Schnorcheln, das halbwegs den Thailand- Beschreibungen entspricht! Einem Bericht zufolge, sollen 90 % der thailändischen Korallenbänke durch die Erwärmung der Ozeane und die Umweltverschmutzung zerstört sein. Ob es gelingen wird, diese zu regenerieren??? Wenn nicht, sind diese, nur auf den ersten Blick tollen Strände, kein lohnends Urlaubsziel mehr.
    Um Wolfgang, der sich geopfert hat und aus Gewichtsgründen keine Flossen dabei hat, heute ein Schnorcheln außerhalb der trüben Brühe am Strand zu ermöglichen, mieten wir mittags ein Kajak. Das Paddeln zu den großen Boulders klappt gut, aber das Schnorcheln ohne Flossen bei den hohen Wellen ist anstrengend. Das Einsteigen in das Kajak im Wasser unmöglich. Wir müssen an das felsige Ufer um wieder einsteigen zu können. Insgesamt ein sportlicher Ausflug.
    Abendessen wieder im Eagle View Point- Restaurant. Leider müssen wir heute 2 Stunden auf das Essen warten. Der tolle Ausblick entschädigt.
    Read more

  • Day14

    Koh Tao Tag 6

    January 3, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    Frühstücksplatz noch besser als gestern, thailändische Couch direkt am Strand. Anschließend wieder zum Faulenzen auf die Liege am Strand und Schnorcheln. Das Wasser ist immer noch sehr trüb. Erst am Ausgang der Bucht sieht man den Boden und - einen Hai!!!😱. Ich hätte vorher nachlesen sollen, ob die Haie hier gefährlich sind und wie man sich Haien gegenüber verhält. Der Schreck war riesengroß, als er so unter mir dahinwedelte. Habe dann versucht, mich mit anghaltenem Atem, geräuschlos und mit wenigen Bewegungen davon zu schleichen. Vermutlich war es ein harmloser Schwarzspitzenriffhai und alle Aufregung umsonst. Heute Abend wieder mit dem Hotelshuttle zum Mae Haad Pier. Es kostet etwas Überwindung, beim Einkaufen in manchen Geschäften die Schuhe auszuziehen. Anschließend essen im Seafood Pawn. Die Bedienung ist vergesslich und ihr Englisch unverständlich, warten ewig auf das Essen, rotes und grünes Curry. An die Schärfe des Essens haben wir uns gewöhnt, an die Fahrt mit dem Shuttle, die auf den letzten Kilometern einer Jeepsafari gleicht, nur schwerlich.Read more

  • Day13

    Koh Tao Tag 5

    January 2, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 27 °C

    Von der Sonne geweckt machen wir uns auf den Weg zum Frühstück und wagen uns zum ersten Mal an einen "asiatischen Tisch", das heißt: Schuhe aus, Sitzgelegenheit mehr oder weniger auf dem Boden mit bequemen Kissen. Nach unserem 5 -Gänge Frühstück geht es zum Faulenzen an den Strand. Das Meer hat sich wieder beruhigt. Aber beim Schnorcheln null Sicht. Nach den hohen Wellen von gestern sind heute am Strand viele tote Korallenstücke und Müll. Die Recherche hat ergeben, (danke Matthias!) dass das Schnorcheln mit Flossen hier wahrscheinlich deshalb verboten ist, damit das Korallenriff nicht weiter zerstört wird bzw. sich erholen kann. Um kurz vor 18 Uhr machen wir uns auf den Weg zum Eagle View Point- Restaurant, um dort den Sonnenuntergang zu genießen. Wolfgang hat das Lokal vorher ausgekundschaftet. Der extrem steile Aufstieg hat sich gelohnt. Dort oben ist der Ausblick gigantisch und der Sonnenuntergang traumhaft. Das Essen ist gut und der Preis für Thailand angemessen. Ca. 25 € für 2 Personen. Zum Schluss gönnen wir uns noch Pineapple Shake und Kokosmilch aus der Frucht. Ein unvergesslicher Abend!Read more

  • Day12

    Koh Tao Tag 4

    January 1, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute ist es ziemlich windig und die Brandung sehr stark. Sogar die Longtailboote bleiben in der Bucht. Schwimmen in der Brandung und im Pool mit leichtem Whirl. Faulenzen am Strand und auf der Veranda. Die Beos kommen wieder ganz nah und fressen aus der Hand. Schnupfen wird langsam besser. Dafür gefühlt 100 Mückenstiche oder Ameisenbisse. Das Personal des Resorts ist freundlich und auf dem Gelände ständig mit Besen unterwegs.
    Im 18 :30 Uhr mit dem Hotel- Shuttle zum Pier, leckeres thailändisches Essen zu normalen Preisen direkt am Meer, kleiner Einkauf im 7 Eleven und um 22 Uhr mit dem Shuttle zurückgeholpert.
    Read more

  • Day11

    Silvester auf Koh Tao

    December 31, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    Es ist der 31.12.2019 und wir liegen am Strand! Es ist genial, dass unserer Pavillion so mitten unter Palmen und Bambus steht und den ganzen Tag Beos und andere Sänger die Tropenkulisse glaubhaft machen. Zum Strand sind es nur ein paar Schritte, weiter draußen im Meer ist das Wasser klarer und es sind Fische unterwegs. Die Unterwasserlandschaft ist ein wohl überwiegend abgestorbenes Korallenriff. Traurig und erschreckend, dass der Klimawandel und die Umweltverschmutzung auch dieses kleine Paradies zerstört haben.
    Den ganzen Tag verfolgen wir den Endspurt der Vorbereitungen für die große Silvesterparty. Alles wird mit einfachen Holzkarren zum Strand gebracht. Den ganzen Mittag schon Musik. Die Spannung steigt. Um 19 Uhr geht's los. Wow, was das Personal hier im wahrsten Sinne des Wortes veranstaltet. Dieses, für uns ungewöhnliche Silvester wird uns sicher in sehr guter Erinnerung bleiben. Eine festliche Atmosphäre, eine außergewöhnliche Auswahl am Büffet und das alles mit Meeresrauschen unter Palmen.
    Wir schlagen besonders bei superleckerem Seafood zu. Ein Schotte (weckt Erinnerungen an Outlander ) führt durch den Abend. Spiele für Kinder und eine Verlosung verkürzen die Zeit. Gegen Mitternacht hat sich die Location ziemlich geleert. In das neue Jahrzehnt starten wir mit ein paar wenigen, statt Sekt gibt es nur Wunderkerzen. Etwas enttäuschend, auch das Tanzen hat irgendwie gefehlt. Ergattern noch einen Cocktail, mit dem wir uns an den Strand verziehen und noch ein Tänzchen wagen.
    Zeit zum Philosophieren, was die letzten 10 Jahre alles gebracht haben, was die nächsten 10 Jahre wohl bringen werden. Hoffentlich noch viele tolle Momente wie diesen!
    Read more

  • Day10

    Koh Tao Tag 2

    December 30, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    Zum ersten Mal in diesem Urlaub ausschlafen! Sehr reichhaltiges Frühstück, das beste, das wir bisher hatten. Danach relaxen am Strand und erster Schnorchelgang. Salzwasser soll ja gegen Schnupfen sein! Das Ergebnis ist enttäuschend. Das Wasser ist sehr trüb, die Sicht nicht vergleichbar mit der in Kroatien oder Sardinien. Es herrscht auch ziemlich Brandung, die den Sand aufwirbelt. Erst am Ausgang der Bucht wird die Sicht etwas besser und ich erfreue mich am Anblick der großen bunten Fische. Die Vorbereitungen für die große Silvesterparty am Strand laufen hier auf Hochtouren.
    Den ganzen Tag über begleitet und das Geschrei und der Gesang der Beos. Sie kommen bis auf den Tisch und die Liege, wie zuhause die Spatzen. Auch ein Eichhörnchen kommt auf unserer Veranda vorbei, leider gegen Abend auch Stechmücken. Wolfgang geht auf Erkundungstour auf den Hausberg und sucht nach Alternativen für das Hotelrestaurant. 15 Minuten Fußweg zu einem einfachen Restaurant und das Abendessen ist gerettet.
    Read more

  • Day9

    Koh Tao Tag 1

    December 29, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Nach den Anlegen sind unsere Koffer tatsächlich unversehrt da. Wir werden gleich in eine Hotellobby des Haadt Tien Beach Resort direkt am Pier gelotst. Hier findet auch gleich das Einchecken statt. Dann fahren wir mit einem urigen Gefährt mit Holzaufbau und den Koffern auf dem Dach dicht zusammengedrängt über holprige Wege zum Hotel. Es liegt a. A. der Welt, aber das wollten wir ja so.
    Wir sind im Paradies! Die Bucht ist traumhaft, das Wasser türkisblau, der Sand weiß und der Strand nicht überlaufen 😍
    Wir haben einen runden Pavillon mit Grasdach, ringsherum Fenster und eine tolle Veranda. Die Ausstattung ist etwas rustikal und spärlich.
    Zunächst sind wir genervt, weil Handtücher fehlen und 2 Mal reklamiert werden müssen. Thailänder haben halt Geduld. Dazu kommt, dass wir jetzt zu zweit um die Wette schnupfen und uns nur mit Kleenex und Klopapier behelfen können.
    Nach der ersten Abkühlung im Meer (gefühlt 27 Grad) wird die Stimmung wieder besser.
    Das Abendessen im Hotel ist zwar gut, aber für thailändische Verhältnisse teuer. Es scheint unsere einzige Option zu sein, Halbpension gab es beim Buchen nicht, also: Ab jetzt ist es vorbei mit dem preiswerten thailändischen Essen. Das einfachste Essen kostet ca. 25 € pro Person. Leider gibt es auch Stechmücken hier und Koh Tao zählt zu den Malariagebieten Thailands. Wir haben hoffentlich genug Autan dabei.
    Read more